Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 23. Januar 2011, 21:26

PDF_Link

Hallo Peter,

Danke für die Info bzw. den Link.

Ich unterstelle dabei, dass auch eine entsprechende Genehmigung
seitens der ARRL/QST vorliegt, die den download der .pdf Datei
legal zulässt und die entweder bei deiner Firma vorliegt oder beim
Hersteller des Tansceivers.

73, Klaus, DK3QN

www.dk3qn.com
CW forever!

2

Montag, 24. Januar 2011, 12:06

Zitat

... lese ich im Beitrag Neid und einen gewissen Grad Hass? Wo ist der proaktive Geist, der von vielen beschworene HAM-Spirit statt Wichtigtue......

Lieber Raimund, DL1EGR,

ich weiss nicht, was dich zum ersten Satz deines eigenartigen Posts
hier veranlasst hat. Jedenfalls ist deine wohl rhetorisch gemeinte
Frage einfach abstrus.

Zum zweiten Satz deines Posts:

Genau!

Zu dem von dir angesprochenen "proaktiven Geist":


Wenn in diesem Forum, das ja öffentlich ist, da jedermann hier
mitlesen kann, ein Original-Dokument der QST als PDF zum
download "angeboten" wird, dann ist das nur dann legal,
wenn eine entsprechende Genehmigung des Eigentümers dieses
Dokumentes vorliegt.

Ansonsten ist es nämlich eine "Copyright Violation", gegen die
vom Eigentümer des Dokumentes gerichtlich vorgegangen werden
kann.

Gerade in den USA (die QST ist die Zeitschrift der ARRL) sind solche
"Infringement" Klagen äußerst beliebt. Davon leben ganze Heerscharen
von Anwaltskanzleien, und das sogar sehr gut, weil die erzielbaren
"Penalties" und die sich daraus für die Kanzleien ergebenden Tantiemen
sich für unsere Verhältnisse in schwindelerregenden Größenordnungen
abspielen! Und da sind ganz "einfache" Fälle auch mit dabei, nicht nur
die "dicken Fische".

US Bürger wissen das. Du wirst kaum einen US Funkamateur finden,
der auf seiner website Kopien von QST-Artikeln als PDF zum download
anbietet, ausser er hat von der QST die Genehmigung dazu.

Es wäre doch für unsere Funk-Kollegen in USA ein Leichtes, derartige
Artikel ins Netz zu stellen. Die meisten der OMs/(X)YLs dort sind Abonnenten
der QST. Sie tun Derartiges aber nicht, weil sich sie der daraus ergebenden
Problematik und insbesondere der möglichen monetären Folgen bewusst sind.

Aus deinem Post interpretiere ich implizit, dass dieses Bewusstsein hier konkret
nicht oder nur eingeschränkt existiert.

In jedem Falle ging es mir bei meinem Post auch darum, auf diese Sachlage
hinzuweisen, um einen möglichen finanziellen Schaden zu vermeiden.

Wenn Peter oder der Lieferant des Transceivers diese Genehmigung der QST
hat:

fein, dann sollte das auch klar ausgesprochen werden und die Sache hat seine
Richtigkeit.

Wenn aber nicht, dann würde ich dringend empfehlen, diesen Link hier
'rauszunehmen - oder aber eine entsprechende Rückstellung zu bilden,
die das (finanzielle) Risiko eines möglichen "Claims" abdeckt.

Auch in DL werden Copyright-Verletzungen geahndet. Selbst in Fällen, die
man vielleicht als "Bagatellfälle" bezeichnen könnte.

Ein Mitschüler eines meiner Söhne durfte das vor einigen Jahren erfahren:

Eines Morgens um 7:30 Uhr stand die Kripo mit mehreren Beamten vor seiner
Haustür mit Hausdurchsuchungsbefehl.

Vorwurf: illegales Bereitstellen von Musiktiteln im Internet.

Er hatte, im kleinen Stil, einige seiner Musik-CDs auf seinem PC zum download
bereitgestellt.

Der PC samt Zubehör und alle CDs wurden beschlagnahmt. Es gab eine für seine
Verhältnisse saftige Geldstrafe, sowie einen über Wochen reichenden
abzuleistenden Sozialdienst.

So viel zum Thema "pro-aktiv".

Klaus, DK3QN

www.dk3qn.com
CW forever!

3

Montag, 24. Januar 2011, 13:39

Wenn in diesem Forum, das ja öffentlich ist, da jedermann hier
mitlesen kann, ein Original-Dokument der QST als PDF zum
download "angeboten" wird, dann ist das nur dann legal,
wenn eine entsprechende Genehmigung des Eigentümers dieses
Dokumentes vorliegt.

Ansonsten ist es nämlich eine "Copyright Violation", gegen die
vom Eigentümer des Dokumentes gerichtlich vorgegangen werden
kann.


Ohne Zweifel ist das unautorisierte Bereitstellen von Copyright geschützten Dokumenten zum Download nicht statthaft und soll auch nicht in Frage gestellt werden.
Aber man muss auch die Kirche im Dorf lassen und nicht in vorauseilendem Gehorsam versuchen, päpstlicher als der Papst zu sein und Dinge durcheinander zu bringen.

Zum Download auf der Seite des QRP-Shop; Ganz sicher ist der Shopbetreiber auf Grund eigener Sachkenntnis sicher besser als die Meisten von uns informiert, was er tun darf; eines mahnenden Zeigefinggers aus dem Forum bedarf er wohl nicht, er ist selber groß.

Zum Sachverhalt:

Wir leben in Deutschland, und somit gilt ausschließlich deutsches Recht und nicht amerikanisches Recht.

Das fragliche pdf Dokument wurde in Post #12 nicht öffentlich zum Download bereitgestellt, sondern es wurde angeboten, befreundeten Funkamateuren auf Anfrage eine Kopie zu überlassen. Das macht einen großen Unterschied, in diesem Falle handelt es sich um eine Privatkopie, und die ist nach Deutschem Recht zulässig (in OE und HB9 überigens auch). Denn dafür haben wir schon eine pauschale Urheberrechtsabgabe entrichtet.

Zur Erinnerung: Auf jedem Speichermedium, Drucker und Scanner und auf jedem CD Laufwerk wird seit einigen Jahren eine Abgabe entrichtet, die als pauschale Abgeltung von Urheberrechten im Rahmen der Privatkopie begründet wird. Die VG-Wort, (das Äquivalent zu GEMA im Musikbereich) verteilt diese Abgabe an die Urheber nach einem eigenen Verteilungs-Schlüssel.

Fazit: Die begrenzte Überlassung einer Privatkopie an Freunde oder für wissenschaftliche Zwecke ist zulässig, die öffentliche Bereitstellung zum Download ist nicht zulässig. Die Verlinkung auf einen Server, auf dem ein Dokument rechtmäßig zum Download bereitgestellt ist, ist immer zulässig.

Mehr dazu:
Bundesministerium der Justiz, Urheberrechtsgesetz, § 53 "Vervielfältigung für privaten Gebrauch"
und auf den Info Seiten zur Privatkopie der VG-Wort und der Gema

73, Günter

Dieser Beitrag wurde bereits 14 mal editiert, zuletzt von »DL4ZAO« (24. Januar 2011, 16:20)


4

Montag, 24. Januar 2011, 16:27

Günter, DL4ZAO,

einfach noch mal lesen, was ich geschrieben habe und worauf ich mich bezogen
habe:

es geht um den Link, den Peter gestern (23.1.11) um 13:03 Uhr in seinem Post
eingefügt hat und die Tatsache, dass von dort eine Kopie des besagten QST
Artikels downloadbar war/ist. Das war nicht irgendeine Privat-Seite sondern
eine "qrp-projekt" Seite und damit gewerblicher Character.

Meine Aussage war dazu, dass ich unterstelle, dass ein download des Artikels
von dieser website rechtmäßig ist, insofern eine Genehmigung der QST vorliegt.

Deine übrigen Ausführungen sind korrekt: du darfst natürlich zum persönlichen
Gebrauch Dokumente etc. weitergeben, solange das keinen gewerblichen
Charakter hat.

Du darfst aber auch nicht als Privatperson auf deiner website oder sonstwo
beliebige Kopien von Dokumenten, Fotos etc. von Anderen zum öffentlichen
download für beliebige andere Personen etc. bereitstellen, außer es liegt
vom Eigentümer/Urheber eine Genehmigung vor.

Klaus, DK3QN
CW forever!

5

Montag, 24. Januar 2011, 16:58

Hallo Klaus,
es geht um den Link, den Peter gestern (23.1.11) um 13:03 Uhr in seinem Post
eingefügt hat und die Tatsache, dass von dort eine Kopie des besagten QST
Artikels downloadbar war/ist. Das war nicht irgendeine Privat-Seite sondern
eine "qrp-projekt" Seite und damit gewerblicher Character.
ist es eben nicht! Wenn Du genau nachgesehen hättest, wäre Dir aufgefallen, das das Dokument auf einer Seite des HERSTELLERS zum Download bereitgestellt wird und weder hier im Forum noch auf den Seiten von QRPProject.

Ich habe Deine gute Absicht verstanden, jedoch haben die letzten Beiträge so gar nichts mehr mit dem Thema zu tun. Deswegen würde ich es begrüßen, wenn wir wieder zum Thema "HB-1A Mods und Fragen" zurückkehren würden.

73 de Jürgen, dl1jgs

6

Montag, 24. Januar 2011, 17:37

Lieber Jürgen, DL1JGS,

ich habe mir die genannte Seite genau angesehen
und lasse mich auch nicht gerne an der Nase
herumführen.

Wenn man die von dir als Seite des Herstellers genannte
website aufmacht, erscheint das fette QRPproject Logo
links neben dem Logo von YouKits (Hersteller).

siehe hier:

www.youkits.de

Weiter unten kann man dann Folgendes lesen:
--------------------------------------------------
Copyright © 2011 QRPproject. Alle Rechte vorbehalten.
Webmaster und QRPproject Support support@qrpproject.de

mailto:support@qrpproject.deImpressum:Diese Seite wird betrieben von der Firma:
QRPproject Hildegard Zenker
QRP and Homebrew International
Molchstr. 15
12524 Berlin
Tel: +49(30)85961323
Fax: +49(30)85961324
email: QRPproject

mailto:Verk@qrpproject.de


UStID gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz :DE813395325
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Peter Zenker, Molchstr. 15 12524 Berlin
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
(siehe vollständiger Disclaimer hier)



-----------------------------------------------
Erklär' mir doch bitte 'mal, wie ich deine getroffene Aussage nun einsortieren soll.
Ich hätte dafür einen Begriff bereits parat!

73, Klaus
CW forever!

7

Montag, 24. Januar 2011, 17:50

Na gut, dann klinke ich mich auch noch ein. Das PDF wird bei youkits.de zum Download angeboten. Unabhängig vom Server mit der Datei entsteht der Eindruck, dass das PDF ein Bestandteil von youkits.de ist. Falls youkits.de keine Nutzungsrechte am Dokument hat, müsste der Link wenigstens eindeutig als externe Quelle angegeben werden, wie es z.B. auch bei Wikipedia gemacht wird.

Um die Problematik für unsere Dokumente zu vermeiden, bieten sich die CreativeCommons Lizenzen an. Damit werden jedem zukünftigen Interessenten bestimmte Rechte zur Nutzung eingeräumt. Wenn ich zum Beispiel über ein Funkgerät von QRPeter berichten möchte, kann ich ein Bild von QRProject verwenden. Die Inhalte könnte irgendwann jemand in die Wikipedia übernehmen. Bestimmt kennt jeder von euch alte Bücher oder abgeschaltete Webseiten, deren Wissen niemand mehr gebrauchen kann, weil eine Neuauflage unmöglich ist. Mit CreativeCommons werden Inhalte besser verbreitet, was für uns Wissen und QRPeter Werbung ist. Und es wird eine Nutzung in Zukunft ermöglicht, an die jetzt noch keiner denkt, die aber ohne einer freien Lizenz von vornherein verbaut wäre. Es reicht, an jedes Dokument eine Klammer (CC-BY-SA) zu schreiben.

Zumindest seht ihr, was uns die Autoren des PDFs eingebrockt haben, in dem sie, vielleicht einfach unbedacht, keine Lizenzbestimmungen ans Dokument geschrieben haben. Eine kleine Klammer hätte die Sache klargestellt.
vy 73 de Thomas - DD1TS - netAction.de

8

Montag, 24. Januar 2011, 18:23

ich will nicht mehr


www.Youkits.de ist unsere eigene Seite, wir haben das Recht auf Youkits.de vom Hersteller der HB-1A bekommen. Auf dieser Seite befindet sich der Link zu dem PDF File, der auf www.youkits.com gespeichert ist, kein PDF File. Aber das weisst du ja selbst, du hast schließlich den Link angeklickt.
Wenn nicht, rechtsklick auf den Link, kopieren, in den Editor packen und du siehst: http://www.youkits.com/techfile/TTR4020%20ProdRev.pdf
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

9

Montag, 24. Januar 2011, 18:37

Hallo Leute,

das waren am Anfang alles sehr interessante technische Beiträge.
Könnt Ihr nicht endlich dieses "ich weiß immer alles besser" und "der hat mir mein Spielzeug weggenommen" in den technischen Rubriken sein lassen.
Macht das in "Off Topic" oder der webmaster macht eine neue Rubrik genau für diese Themen auf.
Dies hier ist der Bereich für Bausätze. Da möchte ich gerne nur fachliche Beiträge lesen. In der letzten Zeit reißt dieses "Recht haben wollen" doch wieder sehr ein und es macht langsam keinen Spaß mehr in vielen Beträgen diese nicht zum Thema gehörenden Dinge zu lesen.
Es wäre schade, wenn das Forum deshalb geschlossen würde. Ich könnte den Verantwortlichen sogar verstehen, wenn er diesen Schritt machen würde (Holz ist ja wohl kaum noch da :) )
Auch wenn ich dafür wahrscheinlich gerügt werde, nervt es mich total. In dem Sinne, denkt mal vielleicht darüber nach.

vy 73 de Gerhard

10

Montag, 24. Januar 2011, 18:41

Hi,
da wollte ich mich über den HB-1A informieren und weiss jetzt mehr zum Thema Urheber-/ Internetrecht ?( ?(
72/73 de
Karl-Heinz, DK5LP /AK5LP

11

Montag, 24. Januar 2011, 18:55

Hallo Klaus,
Lieber Jürgen, DL1JGS,
ich habe mir die genannte Seite genau angesehen
und lasse mich auch nicht gerne an der Nase
herumführen.
Ich auch nicht, da stimmen wir überein

Wenn man die von dir als Seite des Herstellers genannte
website aufmacht, erscheint das fette QRPproject Logo
links neben dem Logo von YouKits (Hersteller).
ja, und was ist daran falsch bitte?

siehe hier:

www.youkits.de

Weiter unten kann man dann Folgendes lesen:
--------------------------------------------------
Copyright © 2011 QRPproject. Alle Rechte vorbehalten.
Webmaster und QRPproject Support support@qrpproject.de
mailto:support@qrpproject.deImpressum:Diese Seite wird betrieben von der Firma:
QRPproject Hildegard Zenker
QRP and Homebrew International
Molchstr. 15
12524 Berlin
Tel: +49(30)85961323
Fax: +49(30)85961324
email: QRPproject
mailto:Verk@qrpproject.de

UStID gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz :DE813395325
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Peter Zenker, Molchstr. 15 12524 Berlin
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
(siehe vollständiger Disclaimer hier)

-----------------------------------------------
Erklär' mir doch bitte 'mal, wie ich deine getroffene Aussage nun einsortieren soll.
Ich hätte dafür einen Begriff bereits parat!
Den wüßte ich aber nun doch ganz gerne.
Auf der Seite ist ein Link zur PDF, und wenn man sich den Link ansieht (wie auch immer man das bei den verschiedenen Browsern macht), dann kommt man auf die Herstellerseite www.youkits.com, die EINDEUTIG nicht zu QRPProject gehört

73, Klaus

73 de Jürgen, dl1jgs

12

Montag, 24. Januar 2011, 19:08

Dem Wunsch vieler User entsprechend habe ich die nicht zum Thema gehörenden Beiträge nach OFF Topic verschoben.

Weiter zum Thema.

NACH der Modifikation des NF Teils habe ich den HB-1A mal eingemessen.

MDS auf 7 MHz: -133dBm
Ist die Antenne abgezogen, hört man das Gerät nicht mehr.

Quarzfilter war auf 800Hz BFO Ablage eingestellt, mit dem zugehörigen Trimmer ließ es sich ganz leicht auf die üblichen 600Hz einstellen. Die Messung zeigt, dass das Filter einen Buckel links von der Mitte hat bzw zu höheren Frequenzen einen Einbruch. Sieht so aus, als sei einer der 4 Quarze nicht nah genug bei den anderen, darum kümmer ich mich morgen.
»DL2FI« hat folgendes Bild angehängt:
  • capt02.jpg
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

13

Montag, 24. Januar 2011, 19:22

Wollen wir nun 100% sein oder doch mit unsren Ecken und Kanten leben?

Der Sprung in der Schüssel

Es war einmal eine alte chinesische Frau, die zwei große Schüsseln hatte, die von den Enden einer Stange hingen, die sie über die Schulter trug. Eine der Schüsseln hatte einen Sprung, während die andere makellos war und stets die volle Portion Wasser fasste. Am Ende der langen Wanderung von Fluss zu dem Haus war die andere Schüssel jedoch nur noch halb voll.

Zwei Jahre lang geschah dies täglich; die alte Frau brachte immer nur anderthalb Schüsseln Wasser mit nach Hause. Die makellose Schüssel war natürlich stolz auf ihre Leistung; aber die arme Schüssel mit Sprung schämte sich wegen ihres Makels und war betrübt, dass sie nur die Hälfte dessen verrichten konnte, wofür die gemacht worden war.

Nach zwei Jahren, die ihr wie endloses Versagen vorkamen, sprach die Schüssel zu der alten Frau:

"Ich schäme mich wegen meines Sprungs, aus dem den ganzen Weg zu Deinem Haus immer Wasser läuft."

Die alte Frau lächelte.

"Ist dir aufgefallen. dass auf deiner Seite des Weges Blumen blühen, aber auf der anderen Seite der anderen Schüssel nicht?

Ich habe auf deiner Seite des Weges Blumen gesät, weil ich mir deines Fehlers bewusst war.

Nun gießt du sie jeden Tag, wenn wir nach Hause laufen.

Zwei Jahre lange konnte ich diese wunderschönen Blumen pflücken und den Tisch damit schmücken.

Wenn du nicht genauso wärst, wie du bist, würde diese Schönheit nicht existieren und unser Haus beehren."



Indiesem Sinne freuen sich wohl noch viele auf deine Bausätze in den nächsten Jahren.

Walter, DL6HAK

14

Montag, 24. Januar 2011, 19:42

Hallo!

manchmal k...t (freiwillig zensiert) es mich wirklich an, wenn ich lese, was einige Funkamateure anderen so um die Ohren hauen. He Leute, der Amateurfunk ist unser selbstgewähltes Hobby. Und dem widmet man sich in der Regel in der Freizeit. Zumindest ich suche mir aus, was ich mit wem in meiner Freizeit mache - es soll ja schließlich Spaß machen! Wer das Hobby hingegen als Profilierungsplatz nutzt/ansieht, für den wird es schnell zum Kampfplatz. Und da das Forum ein öffentlich einsehbarer Platz ist, kann jeder diesen K(r)ampf auch noch mitlesen. Als das PR-Netz noch aktiver war, war so etwas auch zu lesen. Bloß konnten es damals nur Funkamateuren mitlesen. Sollte man deshalb nicht gerade in einem Forum den richtigen (Umgangs-)Ton finden?

Und Tschüß
Ingo, DK3RED

15

Montag, 24. Januar 2011, 19:58

Ingo. da fehlte noch dein Anhang:

Don't forget: :) The fun is the power !!! :P

In diesem Sinne, lassen wir uns nicht klein kriegen. und gehen unseren eigenen Weg, der uns dann letztendlich nur weiter bringt und lassen uns doch negative Gedanken nicht zu sehr behindern/beeinflussen.

Walter, DL6HAK