Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »dl3naa« ist männlich

Beiträge: 227

Hobbys: Outdoorfunk (besonders Fahrradmobil), CW, Conteste, QRP-DXCC

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 10. Juni 2018, 13:38

Hallo Tom,
danke für Deine Einwände, die natürlich teilweise ihre Berechtigung haben.
1. Ich denke, 6 Meter ist ein Band, das wenig zum Klönen verwendet wird und bei dem es darum geht, eine Bandöffnung optimal zu nutzen. Dafür und auch für die diversen besonderen Spielformen auf VHF und UHF eignen sich die digitalen Betriebsarten super und der Informationsaustausch ist eh auf das Nötigste beschränkt.
2. Klar, man weiß nicht, wieviele QSOs bei den CQ-Rufen entstanden sind und da viele Funkamateure FT-8 inzwischen als Robot laufen lassen, ist hier die Anzahl von Verbindungen höher als bei CW, wo der OP selber entscheidet, ob er ein QSO mit der Station fahren will. In der Statistik von RBN tauchen drei deutsche Baken auf (DK0WCY, DL0IGI und DK0TEN) und natürlich auch ausländische Stationen (DL/...../p), aber dafür nicht die DLs, die vom Ausland aus funken. Mir geht es da auch nur um die Größenordnung.
3. QRP und Selbstbau sind zwei Spielarten unseres Hobbies, die naturgemäß in einem QRP-Forum besonderes Interesse finden :-) Wir sind da in der Tat eine Minderheit, klar, aber mir ging es in meinen Postings darum zu "widerlegen", dass alle nur noch FT-8 machen. Nein, auch CW und SSB werden weiterhin rege betrieben :-)
73 udn schönen Sonntag!
Peter
DL3NAA
Name: Peter
QTH: Kehl (JN38VN)
DOK B14, HSC 1023, VHSC 186
QRP von 80 Meter bis 15 Meter CW

22

Sonntag, 10. Juni 2018, 19:52

Ich bearbeite auf eQSL das eEurope-Diplom.
Anbei ein tagestypischer Eindruck von der Betriebsartenverteilung aus meinem Blickwinkel auf die aktuell zu bearbeitenden Antraege.
Einen Ueberblick ueber die Verteilung seit Auflage des eEurope einschliesslich aller Band-/ Betriebsartensticker liefere ich bei Interesse gern nachhabe ich eben (11/06, 11:30) angehängt.
Zur Einordnung: das eEurope mit seinen ('konventionellen') Bandstickern gibt es jetzt seit etwa März 2015, FT8 wird beim eAward seit dem 4. Quartal 2017 berücksichtigt.

72, Tom 4 . .-
»dm4ea« hat folgende Bilder angehängt:
  • snip.JPG
  • 2018-06-11 11.25.22.jpg
Das schöne an einheitlichen Standards ist, daß man so viele verschiedene zur Auswahl hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dm4ea« (11. Juni 2018, 11:34)


23

Sonntag, 10. Juni 2018, 23:08

Ich finde, es hat schon was von kognitiver Dissonanz, wenn in einem Internet(!)-Forum über den wahren und unwahren Amateurfunk diskutiert wird.


Amateurfunk ist kein Nullsummenspiel; er steht in Konkurrenz mit anderen Formen der elektronischen Kommunikation. Und das Internet ist am Gewinnen. Deshalb ist es auf den Bändern so leer geworden, nicht wegen ein paar FT8-Verbindungen.

Und die Konkurrenz zum Hardware-Basteln ist das Software-Schrauben geworden.

Das kann man bedauern oder pragmatisch sehen. Die meisten sehen es offenbar pragmatisch und wählen den für sie leichteren bzw. attraktiveren Weg.


Ich habe nur eine Behelfsantenne, die S-Meter-Nadel des KW-Empfängers steht wegen des Störpegels aus der Nachbarschaft bei S 5-7. Ich drehe übers Band, höre mir den kurz den Krach dort an und schalte dann lieber den Rechner ein und lese lieber etwas interessantes auf irgendwelchen Webseiten. So werden es viele halten.

FT8 hätte den Charme, dass man es dem Rechner überlassen kann, aus dem Krach etwas herauszufischen.

Ist mir persönlich aber zu langweilig. Ich finde eigentlich rag-chewing in CW schöner, aber wenn man selber so zugemüllt wird und vermuten muss, dass es der Gegenstation ähnlich geht, muss man wohl konstatieren, dass die "goldene Ära" des Amateurfunks einfach vorbei ist.

72, Ralf

24

Sonntag, 10. Juni 2018, 23:42

Moin,
Amateurfunk ist kein Nullsummenspiel; er steht in Konkurrenz mit anderen Formen der elektronischen Kommunikation. Und das Internet ist am Gewinnen. Deshalb ist es auf den Bändern so leer geworden, nicht wegen ein paar FT8-Verbindungen.

Und die Konkurrenz zum Hardware-Basteln ist das Software-Schrauben geworden.
Wenn man Amateurfunk nur auf die Kommunikation beschraenkt, dann koenntest Du recht haben. Dann koennen wir einfach alles abbauen, in den Schrott geben und mit dem Internet gluecklich werden.Nun hast Du zum Glueck nicht recht :huh: denn Amateurfunk ist nicht nur Kommunikation.


Was aber Amateurfunk ist, das steht im Amateurfunkgesetz:

"Amateurfunkdienst ein Funkdienst, der von Funkamateuren untereinander, zu experimentellen und technisch-wissenschaftlichen Studien, zur eigenen Weiterbildung, zur Völkerverständigung und zur Unterstützung von Hilfsaktionen in Not- und Katastrophenfällen wahrgenommen wird; der Amateurfunkdienst schließt die Benutzung von Weltraumfunkstellen ein. der Amateurfunkdienst und der Amateurfunkdienst über Satelliten sind keine Sicherheitsfunkdienste,"

Das kann das Internet nicht alles bieten. Und Software-Schrauben kann man beim Selbstbau von Amateurfunkgeraeten auch.

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

  • »DF5WW« ist männlich

Beiträge: 629

Hobbys: Amateurfunk, QRP, SDR, Angeln

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 10. Juni 2018, 23:57

Naja. zu "das Leben ist zu kurz für QRP" antworte ich gerne schonmal "das Leben ist zu lang für QRO. Mit ´nem KW und fetten Antennen
wird´s dann wirklich easy mit dem DCXX oder einem WAE etc.

Ich mache wirklich gerne CW (auch im Kontest) aber auf den verdächtigen Bändern 80 und 40 (auch 60) kann ich nicht wirklich mitziehen
und überall sonst ist, ausser bei Kontest, das Band leer und man hört nur FT8 auf den entsprechenden QRG´s .... Also mach ich mit bevor
ich nichts ins Log bekomme.

Selbst mit Sondercall DA200FWR ruft man sich mittlerweile in CW einen Wolf und auch mit DL0AK und DF5WW, die ja auch für die Trophy
zählen ist es so. Mit DA200FWR geht allerdings kein FT8 weil Rufz, zu lang aber mit DL0AK und DF5WW nutze ich diese Möglichkeit zur
Punktevergabe natürlich schon.

Wie das aussieht wenn am 31.12 die SDOK 200FWR und 30K50 enden steht auf einem anderen Blatt aber evtl, hat der Hype auf FT8 dann
auch schon nachgelassen.

Aber im Endeffekt sind die Reaktionen immer ähnlich. Bei PSK & Co. hat man von Makofunk gesprochen obwohl ja denn doch auch reichlich
Info´s übermittelt werden/wurden und jetzt heisst es halt eben "Non QSO Mode" .... Wie war das noch gleich mit AM und SSB ??

8o :D
73´s Jürgen , Red Pitaya SDR 5 wtts, 2 x 6,5 m indoor ... Member Log4OM Betatest Team

26

Montag, 11. Juni 2018, 12:34

Zitat

Wenn man Amateurfunk nur auf die Kommunikation beschraenkt, dann koenntest Du recht haben. Dann koennen wir einfach alles abbauen, in den Schrott geben und mit dem Internet gluecklich werden.Nun hast Du zum Glueck nicht recht :huh: denn Amateurfunk ist nicht nur Kommunikation.


Tom, es ging mir nicht darum, zu was man nach dem Erwerb eines Amateurfunkzeugnisses berechtigt ist, sondern darum, dass die Bänder ziemlich leer sind. Und ich bin der Ansicht, dass es eher NICHT an FT8 liegen dürfte.

Aber vielleicht machen die Leute, die man auf den Bändern nicht mehr hört, jetzt alle Selbstbau und Laborexperimente im stillen Kämmerlein ;)

73,
Ralf

27

Montag, 11. Juni 2018, 17:31

Nunja, Ralf hat ja schon einige Beispiele aufgeführt wie den hohen QRM-level, der dem Funkamateur den Spaß verdirbt. Die Sonnenaktivität und dessen Zyklus in dem wir uns momentan befinden verstärkt das leider noch weiter und dämpft die Motivation. Ich für mich sehe das aber nicht negativ sondern als Herausforderung dafür, mit der gegebenen Situation das für mich optimale rauszukitzeln. Dazu kann sowohl das Experimentieren und Optimieren gehören, aber auch mal über den Tellerrand schauen und sich mit anderen Bereichen des Amateurfunks oder der Elektrotechnik zu beschäftigen.

Im Zeitalter von Diplomen und Wände damit dekorieren, gehört FT8 natürlich ganz oben. Ich habe anfangs damit selbst viel herumexperimentiert aber eher aus technischem Interesse und Neugier. Mittlerweile -ich sage es offen und direkt- HASSE ich es. Wenn ich schon in Clustermeldungen jeden zweiten Spot als FT8 sehe, dann spüre ich einen Brechreiz. Aber wie heißt's so schön ... jedem Tierchen sein Pläsierchen.

In diesem Sinne, gute Verbindungen und 'nen schönen Abend
Saki, DD5XX

28

Donnerstag, 14. Juni 2018, 21:24

Hallo,

die FT-8'Betriebsart ist in der Wirklichkeit angekommen:
http://www.reversebeacon.net/pages/FT8+Announcement+40

Die Anleitung, wie es gemacht wird, ist unter dem entsprechenden Menüpunkt zu finden.

Gesehen habe ich noch nichts, aber die veröffentlichten Zahlen aus der Ankündigung, z. B.

Zitat

. 24-May
CW 4370 13%
RTTY 46 0.14%
FT8. 29298 87%

Total 33714


dürften das System wohl an die Leistungsgrenzen bringen.

73 der Hajo

  • »DF5WW« ist männlich

Beiträge: 629

Hobbys: Amateurfunk, QRP, SDR, Angeln

  • Nachricht senden

29

Freitag, 15. Juni 2018, 03:00

Hallo Hajo,

wie ich oben bereits schrieb sind ca. 80 % aller Spots mittlerweile FT8. Als CWist wird man von RBN kaum noch wahrgenommen.
Habe gestern (14.6.) bei Bandöffnung versucht DA200FWR unter die Leute zu bringen (auf 6m). Nach vielen CQ Rufen und
Selfspotting hab ich dann tatsächlich S01WS ins Log bekommen. Aber nicht auf meine Anrufe sondern durch suchen nach Stationen.

Keiner meiner CQ´s wurde von irgenjemandem im RBN auch nur wahrgenommen. Keine Spots für DA200FWR in CW ....

Zeigt doch wo es langgeht wenn die Leute alle umstellen auf RBN Spots in RTTY, PSK oder FT8. Mein Kollege, der das Rufzeichen
ansonsten verwendet, macht meist QSO in RTTY und PSK und wird im RBN gespottet. Verkehrte Welt ? Eigentlich war das RBN
ja für CW only gedacht ...

:whistling: :wacko: :sleeping:
73´s Jürgen , Red Pitaya SDR 5 wtts, 2 x 6,5 m indoor ... Member Log4OM Betatest Team

Beiträge: 74

Hobbys: CW von QRSS bis QRQQ, QRPP bis QROO.

  • Nachricht senden

30

Freitag, 15. Juni 2018, 07:05

wie ich oben bereits schrieb sind ca. 80 % aller Spots mittlerweile FT8. Als CWist wird man von RBN kaum noch wahrgenommen.


Das kann ich gar nicht bestätigen. Das RBN liefert, was CW angeht, genau die selben Daten wie zuvor.
Ich brauche abends auf 40m nur zwei Mal CQ zu rufen, und schon werde ich (mit 10W und Vertikalantenne) von 20-30 Skimmern gemeldet.

Zitat

Habe gestern (14.6.) bei Bandöffnung versucht DA200FWR unter die Leute zu bringen (auf 6m). Nach vielen CQ Rufen und
Selfspotting hab ich dann tatsächlich S01WS ins Log bekommen. Aber nicht auf meine Anrufe sondern durch suchen nach Stationen.

Keiner meiner CQ´s wurde von irgenjemandem im RBN auch nur wahrgenommen. Keine Spots für DA200FWR in CW ....


Das liegt daran, dass die Skimmer alle Rufzeichen gegen bestimmte Muster abgleichen. DA200 ist ein sehr ungewöhnlicher Präfix, daher wird das Rufzeichen beim ersten Mal von den meisten Skimmern verworfen (weil es wahrscheinlich ist, dass es falsch ist). Wenn Du geduldig bist und 10 Minuten auf der selben Frequenz CQ rufst, wirst Du feststellen können, dass exakt nach 10 Minuten plötzlich RBN-Spots kommen (auf 6m natürlich nicht so viele wie auf HF...). Das ist die Zeit, nach der die Skimmer ein Rufzeichen für gewöhnlich wiederholt melden. Da aber die erste Meldung ausblieb (wegen des ungewöhnlichen Rufzeichens), geht es erst nach 10 Minuten richtig los. Das konnte ich im Mai bei meiner Aktivität als DL80FOC so feststellen (4000 QSOs auf allen HF-Bändern mit 10W + Vertikal).

Mein persönlicher täglicher Eindruck von den Bändern lässt irgendwie keinen Platz für Pessimismus, was CW angeht...

73
Fabian
Fabian, DJ1YFK in München * DOK S07 (TU Dresden) * auch SO5CW und WB6LQR
https://fkurz.net/ - https://lcwo.net/

  • »dl3naa« ist männlich

Beiträge: 227

Hobbys: Outdoorfunk (besonders Fahrradmobil), CW, Conteste, QRP-DXCC

  • Nachricht senden

31

Freitag, 15. Juni 2018, 08:48

"Mein persönlicher täglicher Eindruck von den Bändern lässt irgendwie keinen Platz für Pessimismus, was CW angeht..."

Gut gesagt Fabian!

Allein DK9IP in Karlsruhe (er spottet nur CW und auch keine Baken) meldet täglich zwischen 2000 und 2500 Spots UNTER DER WOCHE mit seiner Aktivantenne. Da ist auch für QRP-Stationen mit einfachen Antennen genug an QSO-Partnern vorhanden.

73 es AGBP!
Peter DL3NAA
DL3NAA
Name: Peter
QTH: Kehl (JN38VN)
DOK B14, HSC 1023, VHSC 186
QRP von 80 Meter bis 15 Meter CW

32

Samstag, 16. Juni 2018, 21:50

Dem schliesse ich mich gern an. Ich hab eben mal knapp 40min im AADX CW verbracht: 9x JA, 1x UA0, 1x 5B, 1x HS. Rig IC-703, Hille-Dipol max 7m ueber Grund. Also: einfach machen ;) Natuerlich ist die Aktivitaet ausserhalb von Contests geringer, aber da bleibt schon mehr Zeit fuer alles nette ueber 5nn ## hinaus...
72, Tom 4 . .-
PS: und jetzt bearbeite ich weiter ein paar Diplomantraege, natuerlich sind >70% der Verbindungen mittlerweile FT8.
Aber auch daran sehe ich gern das Positive: die belegen kaum Spektrum, also weiterhin viel Platz fuer alle :whistling:
Das schöne an einheitlichen Standards ist, daß man so viele verschiedene zur Auswahl hat.

  • »DF5WW« ist männlich

Beiträge: 629

Hobbys: Amateurfunk, QRP, SDR, Angeln

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 17. Juni 2018, 13:16


Aber auch daran sehe ich gern das Positive: die belegen kaum Spektrum, also weiterhin viel Platz fuer alle :whistling:


:thumbsup: :thumbsup:


Wenn man das negative sucht übersieht man gerne die Vorteile (bspw. kleines Bandspektrum und sehr schmale Signale) ... :whistling:
73´s Jürgen , Red Pitaya SDR 5 wtts, 2 x 6,5 m indoor ... Member Log4OM Betatest Team

  • »DG4SFS« ist männlich

Beiträge: 243

Über mich: Lizenz seit 1994, CB (4WattFM sind auch QRP :D) seit 1986.
DOK A55, EPC, 30MDG


Hobbys: Antennen, real und simuliert - und QRP natürlich...

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 17. Juni 2018, 13:20

Wenn man das negative sucht übersieht man gerne die Vorteile (bspw. kleines Bandspektrum und sehr schmale Signale) ... :whistling:


Ja, und das öffnet leider die Bänder durch die verminderte "Restaktivität" für Intruder aller Art (Piraten, Mil, Kommerzielle...)
Das hat alles seine zwei Seiten!
72! de Uli

Bedenke! Amateure bauten die Arche, Profis die Titanic...

  • »DF5WW« ist männlich

Beiträge: 629

Hobbys: Amateurfunk, QRP, SDR, Angeln

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 17. Juni 2018, 16:26

Hallo Uli,

das sind aber nicht die Digimodler schuld sondern eher diejenigen die alles daheim haben was das Herz begehrt aber ihre Geräte einfach nicht
mehr einschalten weil sie ja schon alles haben. Solche Leute hört man dann, wenn überhaupt, nochmal bei DXpeditionen um letzte Slots zu
schliessen oder im Kontest.

Auch eine der "anderen Seiten" ... ;) ;)
73´s Jürgen , Red Pitaya SDR 5 wtts, 2 x 6,5 m indoor ... Member Log4OM Betatest Team

36

Mittwoch, 15. August 2018, 14:27

A NEW FT8 with QSO and Rag Chew capabilities called FT8CALL

Das schöne an einheitlichen Standards ist, daß man so viele verschiedene zur Auswahl hat.

37

Mittwoch, 15. August 2018, 22:06

Ft8call

Hallo !
Auf 14MHz gibt es schon Aktivitäten mit FT8CALL.

Habs auch probiert. funktioniert.
vy73 Gerd,dk4fp

38

Mittwoch, 15. August 2018, 22:36

Moin,

ich habe keine Lust, Amateurfunk am PC zu machen. Nur wenn das alle machen und die Tendenz ist steigend, wie man den Statistiken entnehmen kann, verlieren andere Sendearten ihre Bedeutung. Ich denke, es wird langsam Zeit, das Hobby Amateurfunk an den Nagel zu haengen.

73, Tom
»DL7BJ« hat folgendes Bild angehängt:
  • Selection_075.png
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

39

Mittwoch, 15. August 2018, 22:46

Hallo Tom,
wo findet man diese Statistiktabellen ? Auch interessant, dass MSK144 soweit vorne liegt, aber CW wird sich doch behaupten können. Es ist immer wieder schön von den vielen PC-Tasten auf nur eine wechseln zu können !
vy73 Gerd

40

Mittwoch, 15. August 2018, 22:48

Die Statistik habe ich aus dem Thread von obigen Link zu qrz.com gefischt.
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

Ähnliche Themen