Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »DK3DUA« ist männlich
  • »DK3DUA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 52

Hobbys: CW Programmieren Rennrad Astronomie

  • Nachricht senden

1

Samstag, 15. Dezember 2018, 19:28

Vorbereitung SAQ Empfang - Frage zu den russ. Alpha Stationen

Hallo,

ist es normal dass man die russ. Alpha-Stationen zwischen 10 und 20 KHz nur ab und zu mal hören kann ?
Mein Maßstab ist der WebSDR in Twente , dort sind sie ja auch nur ab und zu vorhanden.

Ich kann zwischen 10 und 20 Khz 3 Alpha-Stationen hören, aber genau wie Twente nicht immer. Wär das für SAQ als Vorraussetzung erstmal ok ?

Setup: PA0RTD MiniWhip in ca. 4m Höhe -> Erdung -> FA LW-Konverter -> KX2


vy73
Thomas
DK3DUA

2

Samstag, 15. Dezember 2018, 20:47

Hallo Thomas!

Ich verwende auch immer die Alpha Signale http://www.vlf.it/alphatrond/alpha.htm um VLF Empfang zu testen. http://www.oe3hbw.eu/Projects/VLF2009/Alpha2009.jpg
Meinen bisher Erfahrung nach ist Alpha (RSDN-20) normalerweise immer zu empfangen (falls nicht QRM zu groß ist). Allerdings wird das System auch zeitweise abgeschalten! Vermutlich zur Wartung. Ist mir vor Jahren mal passiert (da gabs auch noch keine WebSDR) und hat dann eine Fehlersuche ausgelöst bis ich in einem Forum durch andere User daraufgekommenm bin, dass Alpha einfach nicht sendet...

SAQ ist bei mir in JN87AQ prinzipiell immer recht einfach zu empfangen, allerdings ist das QRM durch diversen Chinaschrott inzwischen sehr stark geworden und das vereitelt mir immer häufiger den VLF Empfang.


Falls Du nicht unbedingt das Setup mit dem Umsetzer und KX2 fahren willst (geht sicher auch), dann geht es viel einfacher:

Miniwip --> Soundcard --> SAQrx
SAQrxhttps://sites.google.com/site/swljo30tb/ https://sites.google.com/site/sm6lkm/saqrx

Gutes Gelingen!
.
73 de Chris, OE3HBW

3

Samstag, 15. Dezember 2018, 20:50

Hi Thomas,
das langt. Ich benutze den selben Konverter und auch QRP TRX als Nachsetzer. Antenne ist Ferritstab.
Kannst Du DHO38 auf 24 khz gut (s9 oder so) hören ? Saq ist vielleicht 20dB leiser aber auch noch ein gutes Signal.
Viel Erfolg ! :thumbup:

72, Olaf

  • »DK3DUA« ist männlich
  • »DK3DUA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 52

Hobbys: CW Programmieren Rennrad Astronomie

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 16. Dezember 2018, 11:13

Hallo,

Danke für die Infos, ja ich hoffe dass es am 24.12. klappt mit SAQ als ATNO für mich :-)
Ich muss das ganze mobil hinterm Haus aufbauen, daher das Setup, ich wollte mir nich noch'n Laptop ans Knie binden ;-)
Den DHO38 probier ich nochmal, ist ein guter Tipp für einen zuverlässigen Indikator, Twente WebSDR hat den mit 59+40.

Einen schönen 3. Advent
vy73
Thomas
DK3DUA

  • »DL2JMB« ist männlich

Beiträge: 51

Hobbys: LangWelle, SAQ, QRP, Basteln, Astronomie

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 02:52

SAQ - Empfang

Aktivantenne und Soundcard für den Empfang eines 100 Jahre alten Maschinensenders,
das ist wie ein Formel 1-Bolide auf einer Oldtimer-Ralley,
Einfach ein Stilbruch !

Die Feldstärke des SAQ im mittleren Deutschland liegt im Millivolt-Bereich,
Mit einer 1-Windungs-Loop von nicht einmal 1m Durchmesser
direkt auf den 50 Ohm-Eingang des Empfängers, habe ich immer guten Empfang gehabt.

Manchmal sitzt ein dicker Störer drauf, aber dagegen hilft auch keine Soundcard.



PS: Was ist das bloß für eine komische Software hier!
Erst nach 1/2 Stunde Fummelei sieht das Schriftbild so aus wie im Entwurf.

Jürgen DL2JMB

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DL2JMB« (19. Dezember 2018, 03:40) aus folgendem Grund: Das Bild sieht immer anders aus als im Entwurf!


6

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 14:12

Hallo Jürgen,
also der SAQ-Empfang kann schon eine Herausforderung sein. Dass man hier mit einer Windung
Signale im mV-Bereich bekommt ist schon stark übertrieben.
Ich weiß nicht, ob Du die 3 Durchgänge am 1 Juli verfolgt hast. Bei uns im OV war das ein kleines
Event und es waren diverse Antennen und Empfänger am Start. Nur wenige hatten übrigens
einen (direkten...) 17 kHz Empfänger mit 50 Ohm - Eingang.
Auf jeden Fall waren da starke Unterschiede im Signal zwischen den 3 Durchgängen und
einmal ging das Signal richtig in den Keller - da hatte der Alternator offenbar Probleme.
Stilbruch hin oder her - nicht jeder hat einen RX von 1925 oder - wie ich -einen Telegraphen
von 1880, um das Signal mitzuschreiben. Da wäre ich schon tolerant gegenüber modernen RXen.
Das Image des Amatuerfunks ist ja nun auch angestaubt genug würde ich meinen.
73
Markus
DL1DSN

  • »DL2JMB« ist männlich

Beiträge: 51

Hobbys: LangWelle, SAQ, QRP, Basteln, Astronomie

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 18:59

1) Dass man hier mit einer Windung Signale im mV-Bereich bekommt ist schon stark übertrieben.

2) Stilbruch hin oder her - nicht jeder hat einen RX von 1925

3) Das Image des Amatuerfunks ist ja nun auch angestaubt genug würde ich meinen.


zu 1):
Dass Du mich - zumindest indirekt - als Aufschneider oder Lügner bezeichnest, finde ich schon ein starkes Stück.

zu 2):
Einen Rx im Stile der 20er Jahre zu bauen, ist kinderleicht. Im Netz gibt es Anleitungen genug.
In der CQ-DL las ich sogar einmal einen Bericht über den Empfang irgendwo in Süddeutschland
mittels einem Stück Zinkblech als Oszillator und einem Detektorempfänger an einer Aussenantenne.
Wirst Du wahrscheinlich auch nicht glauben, aber ist ja nicht meine Schuld, wenn Du nicht gugelst.

zu 3):
Das Image des Amateurfunks wird bestimmt nicht dadurch entstaubt, dass noch einer mit stolzgeschwellter Brust verkündet,
er habe SAQ mit Aktivantenne und Soundcard empfangen. Das kann doch heutzutage jeder
Bleibt trotzdem ein übler Stilbruch!

Jürgen DL2JMB.

8

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 19:37

1) Dass man hier mit einer Windung Signale im mV-Bereich bekommt ist schon stark übertrieben.

2) Stilbruch hin oder her - nicht jeder hat einen RX von 1925

3) Das Image des Amatuerfunks ist ja nun auch angestaubt genug würde ich meinen.


zu 1):
Dass Du mich - zumindest indirekt - als Aufschneider oder Lügner bezeichnest, finde ich schon ein starkes Stück.

zu 2):
Einen Rx im Stile der 20er Jahre zu bauen, ist kinderleicht. Im Netz gibt es Anleitungen genug.
In der CQ-DL las ich sogar einmal einen Bericht über den Empfang irgendwo in Süddeutschland
mittels einem Stück Zinkblech als Oszillator und einem Detektorempfänger an einer Aussenantenne.
Wirst Du wahrscheinlich auch nicht glauben, aber ist ja nicht meine Schuld, wenn Du nicht gugelst.

zu 3):
Das Image des Amateurfunks wird bestimmt nicht dadurch entstaubt, dass noch einer mit stolzgeschwellter Brust verkündet,
er habe SAQ mit Aktivantenne und Soundcard empfangen. Das kann doch heutzutage jeder
Bleibt trotzdem ein übler Stilbruch!

Jürgen DL2JMB.
Jürgen,
nun fange bitte nicht schon wieder an, in diesem Stil die Diskussion unmöglich zu machen. Das hatten wir doch und das hatten wir hinter uns geglaubt. Ja, unser Gespräch in Bergheim war gut und seither hatte ja auch niemand Grund zur Klage,
Mäßige dich bitte, ich habe keinen Bock mehr auf diesen Stil
Punkt
DL2FI ADMIN
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • »DL2JMB« ist männlich

Beiträge: 51

Hobbys: LangWelle, SAQ, QRP, Basteln, Astronomie

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 02:00

Hi Peter,
entschuldige bitte, aber die Abfälligkeit und Unterstellung der Aussage in 1) hat mich einfach wütend gemacht.
Die hohe Feldstärke des SAQ in Deutschland ist Tatsache.
Die große Zahl der Empfangsbestätigungen beweist das.
Wer den Sender nicht empfangen kann, sollte erst einmal sein Equipment prüfen,
bevor er andere Leute der Unglaubwürdigkeit bezichtigt.

Ich empfange SAQ seit vielen Jahren mit einer unabgestimmten Loop
an diversen Empfängern:
Tfk E 108 Lw/4
Tfk ELK 639
Tfk E 1501
Collins R-389
W+G Selektive Voltmeter SPM-12 und PSM-5
Dieses Jahr will ich versuchen, einen
R&S HFH mit Langwellenvorsatz HFHL
in Fahrt zu bringen.

Selbst diese schon antiken Geräte aus den 50er Jahren
empfinde ich für ein Signal von 1924 als unangemessen.
Ein zünftiger altmodischer Empfänger steht deshalb schon länger auf dem Programm.
Die technische Herausforderung besteht nicht in HiTech,
sondern darin, mit möglichst geringem Aufwand zu empfangen.
Und das ist viel schwieriger als Aktivantenne und Soundcard.
Siehe der Zinkblech-Detektor oder der elektromechanische Empfänger von Jim Moritz.

Gleich von 'angestaubt' zu reden, empfinde ich auch als unpassend hochnäsig.
Als wenn der 100 000. Empfang mit Aktivantenne und Soundcard
ein besonderes Zeichen von Fortschrittlichkeit wäre.

Gruß Jürgen, DL2JMB

10

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 12:10

Zitat

Du redest von 'Zeichen des Fortschritts', kommst aber mit uralten Empfaengern an?
Du redest von 'Fortschrittlichkeit', hoerst aber einem Maschinensender von 1924 zu?
Du redest von 'Signal von 1924', doch empfaengst SAQ im Jahre 2018?
Du redest von 'geringem Aufwand', ignorierst aber, dass jeder Rechner eine Soundkarte hat, die das kann?

Ist ja schoen, dass du SAQ schon seit vielen Jahren problemlos mit einer unabgestimmten Loop empfaengst und deine Meinung hast, aber bitte sprich anderen nicht ihre ab!

Fuer mich besteht diese Herausforderung zum Beispiel darin, SAQ ueberhaupt mal zu empfangen. Das sind ganz andere Grundvoraussetzungen als bei dir und da nehme ich auch gerne eine 'popelige Soundkarte' in Kauf.

Zu guter letzt: Ja, das Amateurfunkimage ist angestaubt. Nur weil du es nicht sehen moechtest, heisst es nicht, dass es nicht so ist. Warum es angestaubt ist, darueber kann man sich gerne in einem anderen Thread 'streiten'.

Jan
Jan

  • »DL2YBF« ist männlich

Beiträge: 104

Hobbys: Musik, CW ( in QRP ) MTB-Fahren

  • Nachricht senden

11

Freitag, 21. Dezember 2018, 10:25

Hallo,
ich kämme gerade die HP von SAQ durch, finde aber nur als neuen Termin X-Mas morning. Aber keine Uhrzeit. Kann mir jemand auf die Sprünge helfen?
Tnx de Wolfgang
DL2YBF

  • »DL2YBF« ist männlich

Beiträge: 104

Hobbys: Musik, CW ( in QRP ) MTB-Fahren

  • Nachricht senden

13

Freitag, 21. Dezember 2018, 10:52



Danke, habe ich total übersehen. Bin gerade dabei, den Akku zu laden. Ich werde dann mal mit VLF-Konverter und Century-22 reinhören.
73 de Wolfgang

14

Freitag, 21. Dezember 2018, 12:09

Hallo Freunde,
ich habe gerade mal eine andere Config. wie sonst probiert. Antenne direkt an die Soundcard Mic. HDSDR gestartet, Input auf Soundcard nur einen Kanal gewählt, Local Osc. auf 16,5 khz CW die Alpha Stationen waren dick zu hören. Antenne ist up and outer 2* 12m mit 240 Ohmkabel zur Soundcard.
Für den Einen oder Anderen eine schnelle Möglichkeit noch was für SAQ aufzubauen. HDSDR kann man auch auf Timer legen falls die XYL noch X-Mas hopping machen will und der OM mit muß. Wenn man dann das Spektrum aufzeichnet kann man später im Spektrum die Station heraussuchen und dekodieren (mit den Ohren)
73 de uwe df7bl
Uwe df7bl

Wenn Du meinst etwas geht nicht, dann störe nicht die, die es gerade machen.

15

Freitag, 21. Dezember 2018, 23:20

Ich bin über die Feiertage unterwegs und mag nicht so viel packen ;)
saqrx lief bei mir mal auf einem alten xp-PC, gehört habe ich aber immer mit Konverter & 10MHz-Nachsetzer.
Heute habe ich die kleine Software auf dem Win10-Lenovo-Ideapad entpackt - läuft! Und ein Wickel Draht wiegt ja nix...
Der Urlaub ist gerettet 8)

73 & allseits einen guten Empfang,
Tom 4 . .-
Das schöne an einheitlichen Standards ist, daß man so viele verschiedene zur Auswahl hat.

16

Sonntag, 23. Dezember 2018, 22:59

@Jürgen
Zunächst mal finde ich es eine starke Leistung, dass dieser VLF Sender SAQ noch existiert und von Technik-Fans am Leben gehalten wird.
Weiterhin freue ich mich, dass ich mit meiner historischen Technik auf der Startseite von SAQ Grimeton zu sehen bin.

Trotzdem glaube ich : dieser Sender wird nur weiter leben, wenn möglichst viele Leute von seiner Existenz wissen und die
Erhaltung historischer Technik unterstützen. Ich habe meinen Arbeitskollegen davon erzählt und ihnen die Web-Adresse
vom SDR Twente gegeben. Die Leute waren erstaunt, dass es sowas noch gibt und gleichzeitig sehr interessiert an diesem Web-SDR
für den Empfang, obwohl keiner von ihnen CW kann.

Je mehr Leute den Sender empfangen - umso besser. Egal womit.
Wünsche allen einen guten Empfang morgen früh und Frohe Weihnachten.

73
Markus
DL1DSN

17

Montag, 24. Dezember 2018, 07:06

Moin,

ich habe eben mal schnell, den Laptop aufgebaut und mit sdr# dann schon die Alphasignale empfangen.
Dann habe ich noch das Ladegerät angeschlossen, damit der Akku durchhält.

… und auf einmal waren meine schönen Empfangssignale weg.
Offensichtlich stört das Ladegerät so, dass kein Direktempfang über die Mikrofonbuchse möglich ist.

ALso möglichst in der Konstellation beim Empfang nur über Akku arbeiten.


Das war wahrscheinlich auch die Ursache, dass ich im Oktober bei der UN-Aussendung von SAQ nichts empfangen habe.

viel Erfolg beim Empfang …

und wie immer eine qsl nach Grimeton !!!

  • »DL2YBF« ist männlich

Beiträge: 104

Hobbys: Musik, CW ( in QRP ) MTB-Fahren

  • Nachricht senden

18

Montag, 24. Dezember 2018, 09:10

nach ca. 15 min. Verspätung hier gut zu hören.
( schade, es gibt keinen Bestätigungsverkehr ... :P )

merry x-mas aus der Nähe von Detmold/Lippe
Wolfgang DL2YBF

19

Montag, 24. Dezember 2018, 09:15

Guten Morgen

Hier leider Störungen bis S9 ;(

Gestern Abend war die Frequenz noch sauber .
Gruss

Uli

20

Montag, 24. Dezember 2018, 09:29

Beim Hochfahren hatte ich och einen Pegel von 20-30 dB over noise Floor Level.

Am Ende der eigentlichen Aussendung hatte ich sehr großes qsb.

aber immer wieder schön, diesen alten Maschinensender zu empfangen.


Hier noch die gestreamte Übertragung direkt vor Ort aus Grimeton:

https://www.youtube.com/watch?v=shqi43EV07c

Zitat

( schade, es gibt keinen Bestätigungsverkehr ... )


EiInfach eine Empfangsbestätigung per E-Mail an info@alexander.n.se senden ...

Ich habe bis jetzt immer daraufhin eine qsl-Karte von saq erhalten.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher