Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 12. Dezember 2007, 09:58

Jack London, Woody Goothrie, Jack Dempsey - willkommen Hobo

Jack Dempsey, der Schwergewichts Weltmeister und Woody Guthrie, der Amerikanische Folk-Sänger,waren eine lange Zeit Hobos. In "The road" (Auf Deutsch als "Abenteuer eines Tramps" erschienen) hat Jack London der "Vater" von Wolfsblut und Seewolf seine eigenen Erlebnisse verarbeitet und gleichzeitig den Hobos ein dauerhaftes Denkmal gesetzt. Jack Kerouc hat durch seinen Roman "On the Road" die Geschichte der Hobos zu einem Teil der Kultur der 60er werden lassen.

Der Begriff Hobo wurde gebildet aus der Bezeichnung "Hoe Boy", sie leitet sich ab von der Hacke (englisch hoe), welche die meist als Farmarbeiter tätigen Hobos für die Arbeit bei sich trugen. An ihr befestigten sie auch ihre Bündel, in denen sie ihr ganzes Hab und Gut transportierten. Die Hobos waren Wanderarbeiter. Im ersten viertel des 20. Jahrhundert waren nach Schätzungen von Historikern zeitweise 6% der geamten US-Amerikanischen Bevölkerung "on the road" unter Strasse damals eher die Schiene zu setzen war, da die riesigen Entfernungen auf der Suche nach einer neuen Arbeit meist auf den Dächern oder Puffern von Güterwagons zurück gelegt wurden.

Unser Monobander wurde von uns als Portabel-Funkgerät konzipiert. Robust, klein, leicht, stromsparend und trotzdem kräftig und durchsetzungsfähig. Einsetzbar jederzeit und überall und deswegen glaube ich, dass der mehrheitlich vorgeschlagene Name "Hobo" gut trifft.

Ich bedanke mich bei allen, die so engagiert an der Namensfindung mitgewirkt haben und hoffe dass diejenigen, die andere Favoriten hatten, mit Hobo leben können, das Hobo genau so selbstverständlich Gemeingut der QRPer wird wir Mosquita, Spatz, Speaky und Tramp.

Es wäre ja nicht schlecht, wenn wir irgendwan schreiben könnten "6% aller Funkamateure haben einen Hobo160, Hobo80, Hobo 40. Hobo 30, Hobo20, Hobo17, Hobo15, Hobo12 oder Hobo10 Transceiver :D

Willkommen Hobo
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)

  • »DC7GB« ist männlich

Beiträge: 297

Hobbys: digitale Betriebsarten, QRP, Mikroprozessoren

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. Dezember 2007, 10:32

Na dann herzlichen Glückwunsch zum Namen. Vielleicht kann man den Schriftzug auf dem TRX auch in der gleichnamigen Schriftart Hobo an der Frontplatte anbringen? Die 25€ für die Fontkosten würde ich sogar spenden.
73 de Tom - DC7GB

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DC7GB« (12. Dezember 2007, 10:34)


3

Mittwoch, 12. Dezember 2007, 10:56

Zitat

Original von DC7GB
Na dann herzlichen Glückwunsch zum Namen. Vielleicht kann man den Schriftzug auf dem TRX auch in der gleichnamigen Schriftart Hobo an der Frontplatte anbringen? Die 25€ für die Fontkosten würde ich sogar spenden.


Danke Tom,

ja, den Hobo wird es mit komplett gefräster und gravierter Frontplatte geben. Um den Preis transparent zu halten machen wir das als Option, also Hobo mit unbearbeiteter Frontplatte und Hobo mit bearbeiteter Frontplatte. Ich habe als Muster von dem "Fräser" die Frontplatte eines kleinen TNC bekommen, das sieht wirklich super aus!


Die Schrift "Hobo" habe ich gerade mal geladen, die Idee gefällt mir. Ich hänge mal ein GIF Bild an, wie Hobo80 in Hobo geschrieben aussieht.
»DL2FI« hat folgendes Bild angehängt:
  • HoboSchrift.gif
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)

4

Mittwoch, 12. Dezember 2007, 11:29

RE: Jack London, Woody Goothrie, Jack Dempsey - willkommen Hobo

Zitat

Original von DL2FI
...Es wäre ja nicht schlecht, wenn wir irgendwan schreiben könnten "6% aller Funkamateure haben einen Hobo160, Hobo80, Hobo 40. Hobo 30, Hobo20, Hobo17, Hobo15 oder Hobo10 Transceiver :D

Willkommen Hobo


Welcome Hobo!
Nach der Erläuterung kann ich mich mit der Namensgebung durchaus auch anfreunden :)
Fehlt der Hobo12 absichtlich oder ist das nur ein Zufall? Ich hoffe, irgendwann bekommen wir die Sonnenflecken wieder zurück & dann ist das ein schönes Band...

72,3!
Tom . .-
Das schöne an einheitlichen Standards ist, daß man so viele verschiedene zur Auswahl hat.

5

Mittwoch, 12. Dezember 2007, 12:02

Wow! So ist der Name natürlich sehr gut getroffen. Woodie Guthry "This machine kills Fascists"..., aber daran denkt im Moment keiner, Muddy Waters, Folk...
Da hätts'te den Namen gleich vergeben können, Peter. Klasse!
Wenn es denn Amerikanisch sein soll:
Get your Hobos working soon!
(Erinnert Euch an die K- Euphorie - I got my Mojo working.)
Viel Erfolg mit dem Bausatz!!
72, Dieter

6

Mittwoch, 12. Dezember 2007, 12:23

RE: Jack London, Woody Goothrie, Jack Dempsey - willkommen Hobo

Zitat

Original von dm4ea

Zitat

Original von DL2FI
...Es wäre ja nicht schlecht, wenn wir irgendwan schreiben könnten "6% aller Funkamateure haben einen Hobo160, Hobo80, Hobo 40. Hobo 30, Hobo20, Hobo17, Hobo15 oder Hobo10 Transceiver :D

Willkommen Hobo


Welcome Hobo!
Nach der Erläuterung kann ich mich mit der Namensgebung durchaus auch anfreunden :)
Fehlt der Hobo12 absichtlich oder ist das nur ein Zufall? Ich hoffe, irgendwann bekommen wir die Sonnenflecken wieder zurück & dann ist das ein schönes Band...

72,3!
Tom . .-


Zufall, habe es geändert
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)

7

Mittwoch, 12. Dezember 2007, 15:06

Hobo graviert

Der Name gefällt mir auch. Wie wäre es als Option:
-Gravur der Serien-Nr.
oder Personalisieren:
-Gravur Rufzeichen, Gravur Sonstiges?
73, Roland, DF8IW
***Ich baue selbst, also bin ich.***

8

Mittwoch, 12. Dezember 2007, 15:12

RE: Hobo graviert

Zitat

Original von DF8IW
Der Name gefällt mir auch. Wie wäre es als Option:
-Gravur der Serien-Nr.
oder Personalisieren:
-Gravur Rufzeichen, Gravur Sonstiges?
73, Roland, DF8IW


Ich werde das prüfen. Mal sehen welcher Preis sich ergibt, wenn praktisch jede Frontplatte eine andere Gravur erhält.
Es ist ja noch Zeit bis dahin, aber gut Ding will Weile haben :D
Jetzt optimieren wir erst mal jedes einzelne Modul und dann sehen wir weiter - was nicht heisst, dass wir für gute Ideen nicht empfänglich sind.
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)

9

Freitag, 14. Dezember 2007, 12:10

Hallo!
Eine Frage an diejenigen die HoBo schon kennen: gibt es eine Chance dem Gerät für 10m auch FM "beizubringen"?
Oder wäre der Aufwand zu groß?