Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »DK6NF« ist männlich
  • »DK6NF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Hobbys: Selbstbau/PSK31/OLIVIA (gemeint ist die Betriebsart, hi)

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. September 2015, 18:25

Programm: Schwingkreisberechnung mit Bandspreizung

Hallo zusammen,
kürzlich wollte ich einige Berechnungen zu Schwingkreisen mit entsprechenden Bandspreizungen machen.
Nachdem ich mir die Finger auf dem Taschenrechner wund getippt hatte, habe ich mich entschlossen
ein kleines Programm zu schreiben.

Vielleicht ist das Programm auch für andere interessant - ich habe es deshalb auf meine "Heimatseite" gestellt:
http://dk6nf.darc.de/index.php?id=schwin…t-bandspreizung


Für die Berechnung der Bandspreizung habe ich die Formeln von Ingo DK3RED verwendet: http://www.qrp4fun.de/de/s5e.htm

Das Programm läuft unter Win 7, 32 und 64 Bit.


72
Norbert, DK6NF


2

Dienstag, 15. September 2015, 10:10

habe ich mich entschlossen ein kleines Programm zu schreiben.
Hallo Norbert,

ich habe das Programm heruntergeladen.

Sehr schön umgesetzt und eine klasse Ergenbis! Läuft sogar auf einem Stick. Was habe ich damals beim Bau meines RX gerechnet, gewickelt und getestet... ( http://www.qrz.com/db/DF2OK/ ein bischen zu den alten Bildern 'runterscrollen) Nun gibt es so ein schönes Programm. Ob noch viele OM solche Bauten und Berechnungen vornehmen?

Vielen Dank für Deine Mühe! :thumbup:

Die Dateien vom selektiven Feldstärkemesser habe ich mir für zukünftige Arbeiten gleich mit auf die Festplatte gebannt.
73 de Michael, DF2OK Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gern hätten. Webseite qrz.com YouTube Twitter
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

3

Dienstag, 15. September 2015, 10:14

Tolles Tool!

Danke

73
Günter

4

Dienstag, 15. September 2015, 16:30

Hallo,
sehr gut, so etwas ist immer extrem hilfreich. Diese Rechnerei hat mich auch immer geärgert, daher habe ich vor Jahren ein ähnliches Tool geschrieben. Häng's ausnahmsweise mal dran, da es relativ klein ist. Braucht keine Installation - beide Dateien nur in einen Ordner entpacken.
73, Horst
»dj6ev« hat folgende Datei angehängt:
  • CvK5_de.zip (210,51 kB - 94 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. Dezember 2017, 13:09)
Elektrosmog hält gesund

5

Dienstag, 15. September 2015, 16:51

Sauber !

Nur ein kleiner Fehler hat sich eingeschlichen... :

Zitat

Das Programm läuft unter Win 7, 32 und 64 Bit.

Es LÄUFT auch unter WINE ! :D
Jedenfalls hier unter ubuntu 12LTS ...

  • »DK6NF« ist männlich
  • »DK6NF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Hobbys: Selbstbau/PSK31/OLIVIA (gemeint ist die Betriebsart, hi)

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. September 2015, 18:15

Hallo zusammen,
vielen Dank für die Rückmeldungen!

Michael DF2OK: Sehr schöne Projekte auf Deiner QRZ.COM-Seite.

Horst DJ6EV: Sehr interessant an Deinem Programm finde ich, dass die Spule mit Anzapfungen versehen ist.
Ich werde mir Dein Programm nochmal näher anschauen, wenn ich etwas mehr Zeit habe.

DG0JAZ: Vielen Dank für den Hinweis, dass das Programme auch unter "WINE" läuft.
Wenn ich etwas mehr Zeit habe als im Moment, dann werde ich mich an einer Linux-Version versuchen.

72
Norbert, DK6NF

7

Dienstag, 15. September 2015, 20:34

Zitat


DG0JAZ: Vielen Dank für den Hinweis, dass das Programme auch unter "WINE" läuft.
Wenn ich etwas mehr Zeit habe als im Moment, dann werde ich mich an einer Linux-Version versuchen.

Wieso ? Wenns mit Wine läuft..

Das einzige, worüber ich nachdenke, ist solche tools in HTML/Javascript zu schreiben.
z.B. wie hier : http://www.sengpielaudio.com/Berechnungen.htm
Das läuft dann auch offline auf Tablets, Schmierfones, Windows, etc..
Wenn diese dann z.B. unter die GPL gestellt würden.. wäre es dann später einfach, diese zu einem "Interaktiven Tafelwerk" zusammenzufassen.

Ansonsten nutze ich übrigens noch gerne Openoffice Calc ( das Excelpendant ) für schnelle Berechnungen.

8

Mittwoch, 16. September 2015, 15:22

Hallo die Runde,

Ich habe auf einem Rechner Linux Mint und möchte das Programm unter WINE auch mal testen.
Leider bin ich noch nicht dahinter gestiegen, wie das funktionieren soll.
Ich habe WINE installiert und die .exe Datei in einem Ordner abgespeichert.

wie geht es jetzt weiter ? Bin momentan ratlos.

Wer hilft weiter ?

vy 73 Gerd, dk4fp

  • »DK6NF« ist männlich
  • »DK6NF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Hobbys: Selbstbau/PSK31/OLIVIA (gemeint ist die Betriebsart, hi)

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. September 2015, 18:51

Hallo Gerd,
mit WINE kenne ich mich leider nicht aus, aber ich habe eine Linux-Version des Programms
realisiert. Da ich allerdings noch ein "Greenhorn" in der Programmierung unter Linux bin,
kann das Programm noch Fehler enthalten.
Wenn jemand das Programm testen möchte, dann wäre ich sehr dankbar über eine Rückmeldung.
Insbesondere würde mich interessieren, ob die Schriften korrekt dargestellt werden.

73
Norbert, DK6NF

10

Donnerstag, 17. September 2015, 18:55

also das mit wine ist einfach :

Variante 1 : "Dateimanager öffnen" und drauf klicken.. (bei ubuntu wird dann automatisch eine exe mit wine gestartet).

Variante 2 : Konsole öffnen..
Dann mit cd in das Verzeichnis wechseln , wo das Programm liegt.
Und dann einfach eingeben : wine programmname.exe

Variante 2 ist hilfreich, wenn Variante 1 nicht funktioniert.
Der output in der Konsole kann hilfreich sein, um herauszufinden, warum nicht.
(z.B. weil irgendwelche DLL's fehlen. )

Edit : Zum testen einer Linux-Version fehlt mir grad leider die Zeit.. in den nächsten 7 Tagen bin ich leider ausgebucht.. :-(

11

Donnerstag, 17. September 2015, 21:26

Alles klar, vielen Dank DG0JAZ (Name ?)

Es hat geklappt.
Wenn ich die .exe mit der rechten Maustaste anklicke und öffne, kann ich " WINE Windows-Prgrammstarter" unter verschiedenen Optionen wählen und das Programm öffnen.
Und es funktioniert.
Es funktioniert aber nicht bei allen windows-programmen.

vy 73 Gerd, dk4fp

12

Donnerstag, 17. September 2015, 22:21

Hi !

Schön.. achja.. Name Jan.. ;-)
Wie gesagt.. einfache Programme laufen ohne probleme.. interessant wirds aber ,wenn Windows Programme in NET oder so programmiert sind.
ggf muss man dazu einige klimmzüge machen.
Egal.. bei mir läuft nach einer kleiner Installations-Orgie jetzt auch RMS-Express.
Hier kann man sehen, was ich alles tun musste : http://wordpress.paulgreeff.com/?p=151
Eine Weitere gute seite ist : https://www.winehq.org/
Eine Datenbank für Programme die unter Wine laufen. Und ggf was dafür zu tun ist.

lg Jan

  • »DK6NF« ist männlich
  • »DK6NF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Hobbys: Selbstbau/PSK31/OLIVIA (gemeint ist die Betriebsart, hi)

  • Nachricht senden

13

Samstag, 19. September 2015, 09:20

Hallo zusammen,
ich hatte Probleme mit der Linux-Version des Programms, aber ich denke, das es jetzt funktioniert.
Ich hatte die ausführbare Datei direkt auf den Webserver hochgeladen und der Server hat
offensichtlich die Datei verändert!??? Keine Ahnung wieso. Mit einem gepacktem Programm (zip)
scheint es zu funktionieren.
Für eine Rückmeldung von Linux-Nutzern wäre ich sehr dankbar.

73
Norbert, DK6NF

14

Samstag, 19. September 2015, 11:02

Hallo Norbert,

er lässt sich starten unter Ubuntu LTS 14.04, die Eingabe der Frequenzen links Oben ist eigenartig, da dass erste Feld auf 0.99 gesetzt wird.

Ändern würde ich noch diesen Text
"beenden" -> "Beenden"

Und dass Verändern der Fenstergröße unterbinden.
73 de Uwe
DC5PI

  • »DK6NF« ist männlich
  • »DK6NF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Hobbys: Selbstbau/PSK31/OLIVIA (gemeint ist die Betriebsart, hi)

  • Nachricht senden

15

Samstag, 19. September 2015, 12:00

Hallo Uwe,
prima, vielen Dank für die Rückmeldung!
Die Änderungen werde ich in einer Folgeversion vornehmen.

Die Frequenz-Eingabefelder sind so gestaltet, dass man die minimale Frequenz nicht
größer wählen kann als die maximale Frequenz. Im Grunde genommen ist das ein prinzipielles
Problem. Die Alternative wäre nämlich, dass man zulässt, dass der Nutzer unlogische Eingaben
machen kann, aber dann muss eine entsprechende Warnmeldung ausgeben werden etc.
Ich denke, ich werde in der nächsten Version der Doku einen entsprechenden Hinweis einfügen.


73
Norbert, DK6NF

16

Samstag, 19. September 2015, 12:17

Moin Norbert,
Ich hatte die ausführbare Datei direkt auf den Webserver hochgeladen und der Server hat
offensichtlich die Datei verändert!??? Keine Ahnung wieso. Mit einem gepacktem Programm (zip)
scheint es zu funktionieren.
Wenn Du die Datei mit ftp auf den Server lädst, musst Du mit dem Kommando "bin" den Transfer auf Binär-Mode schalten. Wenn die Übertragung im ASCII Mode erfolgt, wird das ASCII Zeichen CR oftmals entfernt, da das Unix Zeilenende nur ein LF ist. Bei einer ausführbaren Datei ist diese dann defekt. Bei einer ZIP Datei erkennt der Server das meist selbst und schaltet in den Binär-Mode. Gleiches gilt für ASCII Zeichen die nicht im Standard ASCII Code basierend auf der englischen Sprache vorhanden sind. Es findet im ASCII Transfermode immer eine Konvertierung auf das Zielsystem statt, damit ASCII Zeichen korrekt dargestellt werden. Gleiches passiert auch häufiger, wenn man von einem Unix-System eine Mail an ein Windows-System schickt und die Mail einen Dateianhang enthält.

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

  • »DK6NF« ist männlich
  • »DK6NF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Hobbys: Selbstbau/PSK31/OLIVIA (gemeint ist die Betriebsart, hi)

  • Nachricht senden

17

Samstag, 19. September 2015, 12:26

Hallo Tom,
vielen Dank für den Hinweis! Das ist die Erklärung!

73
Norbert