Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 21. Februar 2018, 15:33

Modifikation des Ausgangstrafos

Modifikation PA-Ausgangstrafo:

Um beim Portabelbetrieb mit einer in der Regel reduzierter Betriebsspannung (z.B. Bleigelakku 12,5V) noch die 10 Watt-Outputmarke erreichen zu können mußte das Übersetzungsverhältnis des PA-Ausgangsübertragers Tr2 sich dem dabei ergebenden niedrigeren dynamischen Ausgangswiderstand der PA-Mosfets angepaßt werden.Tr2 wird wie folgt neu bewickelt:

Primärwicklungen: 2x2 Wdng 0,5mm CuL (unverändert)

Sekundärwicklung: 7 Wdng 0,5mm CuL (neu)

Da sich die Streuinduktivitäten nunmehr geändert haben musste die Frequenzkompensation des Trafos nachjustiert werden.

Parallel zum vorhandenen 150pF-Glimmerkondensator C34 wird ein zusätzlicher 100pF-Glimmerkondensator C34a geschaltet (Cges= 250pF)
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

Ähnliche Themen