Sie sind nicht angemeldet.

  • »DF5WW« ist männlich
  • »DF5WW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 629

Hobbys: Amateurfunk, QRP, SDR, Angeln

  • Nachricht senden

1

Samstag, 31. März 2018, 16:35

Ehrungen im DARC und Fresskörbe ....

Als "neuer" OVV stehe ich im nächsten Jahr vor 4 25 Jährigen DARC Jubiläen. Bislang wurde das hier immer so gehandhabt
das es zur Urkunde und der Nadel auch noch einen kleinen Fresskorb vom OV dazu gab (so 25.- €/Nase). Das ist aber eigentlich
nicht das was mir so vorschwebt.

Viele bei uns sind, teils auch noch aus beruflichen Gründen, eher inaktiv und mir schwebt vor diese "Kohle" lieber für Sachen
auszugeben die diese inaktivität langfristig in Aktivitäten umwandeln soll.

Vorschläge gingen bislang nicht so arg viele ein. Bislang stünde dort erstmal "nur" ein Stick auf der Basis RTL-SDR mit entsprechender
Hilfestellung bei Installation und Betrieb wobei die meisten dieser Geschichten aber erst im oberen KW-Bereich anfangen. Da müssten
dann schon wieder Downkonverter mit ins Spiel und das würde die OV-Kasse dann doch eher komplett plündern.

Wie managed ihr das bei euch in den Ortsverbänden, was gebt ihr so als Zugabe bei solchen Ehrungen ? Von der Fresskorb Mentälität
möchte ich definitiv weg. Vielleicht gibt´s ja hier noch ein paar passendere Vorschläge ?

Jürgen
OVV K50
73´s Jürgen , Red Pitaya SDR 5 wtts, 2 x 6,5 m indoor ... Member Log4OM Betatest Team

  • »DL8SFZ« ist männlich

Beiträge: 309

Hobbys: Hubschrauber-Modellbau, Amateurfunk allgemein

  • Nachricht senden

2

Samstag, 31. März 2018, 22:40

Hallo Jürgen,
ich bin stelv. OVV von P02 und wir haben die Tradition, eine Flasche Sekt aus der ansäßigen Sektkellerei zu übergeben (Kessler). Das handhaben wir eigentlich schon sehr lange so.

Und wer von den MItgliedern aktiv sein will, der ist es auch, aber wenn man den Hund zum Jagen tragen muss, ich weiß nicht...

Gruß Stefan
Gruß Stefan



Amateurfunk ist die teuerste Art der kostenlosen Kommunikation!

3

Sonntag, 1. April 2018, 10:21

Ich bin Kassierer bei uns im OV.
Bei uns gibt's nur einen Blumenstrauß Plus die Ehrenurkunde sowie Nadel. Von den diesjährigen Würdenträgern war leider niemand zur JHV anwesend obwohl die Einladungen an alle raus gegangen sind.
73 de Marco, DO7NE

4

Sonntag, 1. April 2018, 12:06

Moin Juergen,
Als "neuer" OVV stehe ich im nächsten Jahr vor 4 25 Jährigen DARC Jubiläen. Bislang wurde das hier immer so gehandhabt
das es zur Urkunde und der Nadel auch noch einen kleinen Fresskorb vom OV dazu gab (so 25.- €/Nase). Das ist aber eigentlich
nicht das was mir so vorschwebt.

Viele bei uns sind, teils auch noch aus beruflichen Gründen, eher inaktiv und mir schwebt vor diese "Kohle" lieber für Sachen
auszugeben die diese inaktivität langfristig in Aktivitäten umwandeln soll.

Die Idee ist gut und da Du Dich hier in dem Forum fuer Selbstbau ueberhaupt befindest, waere doch ein Bausatz angebracht, Pixie, QCX oder irgendwas, das preislich passt.

Nur eines sollte man bedenken, die Inaktivitaet wird mit keiner solchen Idee behoben, auch mit dem Fresskorb nicht.

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

  • »DJ4JZ« ist männlich

Beiträge: 784

Hobbys: Antennen QRP Meßgeräte Selbstbau, Solf #023, Mikrocontroller Programmierung

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 1. April 2018, 12:42

Hi Jürgen
wie machen die Ehrungen im Rahmen unserer Weihnachtsfeier oder auf unserer Jarheshauptversammlung.
Sollen die zu Ehrenden Sachen bekommen die in Aktivitäten umgewandelt werden können?
Sprich einen Bausatz. Ich glaube kaum, dass dir das gelingt. Wer selber bauen will, der macht das
bereits schon.
Mach doch einfach mal eine Umfrage bei den OV-Migliedern ob die überhaupt so etwas wollen.
Beim Fieldday gibt ja die Möglichkeit zum Antennenselbstbau oder ähnlichem.
Eigentlich sind es immer dieselben die aktiv sind.
vy73 Jürgen

  • »DF5WW« ist männlich
  • »DF5WW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 629

Hobbys: Amateurfunk, QRP, SDR, Angeln

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 1. April 2018, 13:30

Hallo Marco, Tom und Jürgen,

eigentlich hatte ich schon mit einer ähnlichen Resonanz gerechnet. Ich muss mal schauen was man da evtl.
machen kann. Diese SDR-Stick Geschichte wäre in meinen Augen nicht so falsch weil halt die Leute nebenher
am PC durchaus mal ein wenig mit einem SDR RX spielen können und so evtl. wieder auf den Geschmack
kommen auch mal wieder die Station anzuknipsen, HI. Muss ich mal schauen ob überhaupt Interesse vorliegt.

Wenn alle Stricke reissen dann werde ich lieber an dem Abend wo die Ehrungen durchgeführt werden auf
belegte Brötchen und einen kleinen Umtrunk zurückgreifen so das alle Anwesenden davon partizipieren
und dann auch lieber pro "Probanten" ein Pülleken Sekt organisieren. Das kommt dann insgesamt günstiger
als die Fresskorb Variante und es haben alle was davon.

Muss ich mal mit unserer Kassiererin und dem Rest des Vorstandes bequatschen.

:thumbsup: ;)
73´s Jürgen , Red Pitaya SDR 5 wtts, 2 x 6,5 m indoor ... Member Log4OM Betatest Team

  • »dl3naa« ist männlich

Beiträge: 227

Hobbys: Outdoorfunk (besonders Fahrradmobil), CW, Conteste, QRP-DXCC

  • Nachricht senden

7

Freitag, 13. April 2018, 12:01

Hallo Jürgen,
sinnvoll finde ich auch, den Jubilaren ein Exemplar des "Jahrbuchs für den Funkamateur" zu schenken. Gerade OMs und YLs, die nicht mehr so aktiv sind, haben dann neben den neuen aktuellen Gesetzesbestimmungen ikl. CEPT eine aktuelle Liste der Repeater (auch vom umliegenden Ausland) , neue Prafixlisten und andere interessante Dinge in einem handlichen Buch, das vielleicht dazu anhält, mal wieder QRV zu werden.
73!
Peter DL3NAA
DL3NAA
Name: Peter
QTH: Kehl (JN38VN)
DOK B14, HSC 1023, VHSC 186
QRP von 80 Meter bis 15 Meter CW

8

Donnerstag, 14. Juni 2018, 21:05

Hallo Jürgen,

ich würde versuchen, über Bekannte / Freunde etwas persönliches zum Jubilar zu erfahren und dazu evtl. eine passende Kleinigkeit überreichen. Geschenk muß m.E. nicht unbedingt sein. Eine öffentliche Übergabe am OV-Abend oder anderem Rahmen ..... daran erinnert man sich schon gerne. Evtl. etwas aus der Vergangenheit des Jubilars (bitte aber nur Nettes oder auch für ihn Lustiges). Urkunde und Nadel liegen bald in den Schubladen (auch wenn beim DARC die 25jährige evtl. die erste ist). Wie schon geschrieben, eine Flasche Sekt tut es auch, wie auch jede andere öffentliche Anerkennung.

Ein Gerät für's Hobby ?? Wenn er/sie das in 25 Jahren noch nicht geschafft hat, wird ihn das auch nicht (mehr) aktivieren ..... Freundliche Anerkennung im OV zählt mehr als ein Hardware-Teil.
73 Peter

  • »DK5IQ« ist männlich

Beiträge: 104

Über mich:

ggf. mehr auch unter
DK5IQ - qrz.com http://www.qrz.com/db/DK5IQ

Hobbys: HF-Technik u. Antennenentwicklungen - Antennenselbstbau NVIS System de DK5IQ Multiband-Magnetical-Loop 80m - 2m - Band

  • Nachricht senden

9

Freitag, 15. Juni 2018, 22:37

Ehrungen von Mitgliedern im DARC?!

Hallo lbr OM Jürgen

und alle
Mitlesenden.

Aus meiner Sicht finde ich es sehr traurig, dass man nach 10- oder 25- oder auch nach 50 Jahren treuer Zugehörigkeit (zahlendes Mitglied) auf der
Vorstandsebene es nicht fertig bringt, hier an die Zeit angepasst sich mal was anderes ausdenkt, als so komische Ehrennadeln zu
stiften, die ich mir jedenfalls niemals anstecken werde. - Ich bin seit Anfang des Jahres 50 Jahre im DARC -

Statt dessen wäre bei so einer Menge an Geld, die man in 50 Jahren mit in den DARC–Topf gelegt hat, es doch wohl kein Problem, da wenigsten einen Gutschein für den Einkauf eines Produktes aus dem DARC-Verlag mit der Ehrungsurkunde als Anerkennung für die Treue auszuhändigen.

Es sollte also nicht die Aufgabe des OVV sein, hier für irgendein extra Präsent sorgen zu müssen.

Hier sollten sich die OVVs mal an Ihren DV wenden, der die Leute in Baunatal auch in diesem Punkt mal zu neuem Denken anregt.

Ich schreibe das deshalb, weil es mich wohl kaum noch treffen kann, für mehr als 50 Jahre Zugehörigkeit mit so einer Pieks-Nadel geehrt zu werden.
Freude am Selbstbau von Antennen und Stationszubehör
wünscht.

DK5IQ

Michael A. W.

10

Samstag, 16. Juni 2018, 20:51

Moin,
Statt dessen wäre bei so einer Menge an Geld, die man in 50 Jahren mit in den DARC–Topf gelegt hat, es doch wohl kein Problem, da wenigsten einen Gutschein für den Einkauf eines Produktes aus dem DARC-Verlag mit der Ehrungsurkunde als Anerkennung für die Treue auszuhändigen.

Wenn ich sowas lese, kann ich einfach nicht die Finger von der Tastatur lassen.

Treue - voellig unpassender Begriff! Ich bin als Mitglied ein Teil des Vereins, ich habe also ein ureigenes Interesse daran, mich in einer Gemeinschaft einzubringen und etwas fuer die Gemeinschaft zu tun. Das hat doch nicht im geringsten etwas mit Treue zu tun. Haette ich die Interessen nicht, wuerde ich austreten. Moechte ich die Interessen vertreten wissen, schliesse ich mich der Gemeinschaft an und bringe mich mit ein.
Es gibt nicht den DARC Topf! Die Mitgliedsbeitraege werden benoetigt, damit die Interessenvertretung funktioniert. Das rechne ich doch nach 25/50 Jahren nicht auf! Die Frage sollte eher lauten, was habe ich in 25/50 Jahren fuer die Gemeinschaft getan, welche Ergebnisse kann ich vorweisen? Die "Leute in Baunatal" sind nicht irgendwelche Verwalter von Mitgliedsbeitraegen, sondern tun etwas fuer die Gemeinschaft. Jeder hat die Moeglichkeit dazu!

73, Tom
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

  • »DK5IQ« ist männlich

Beiträge: 104

Über mich:

ggf. mehr auch unter
DK5IQ - qrz.com http://www.qrz.com/db/DK5IQ

Hobbys: HF-Technik u. Antennenentwicklungen - Antennenselbstbau NVIS System de DK5IQ Multiband-Magnetical-Loop 80m - 2m - Band

  • Nachricht senden

11

Samstag, 16. Juni 2018, 21:33

OK - Treue bitte streichen!

Hallo OM Tom,

danke für Deine belehrende Antwort. Somit hat wenigsten einer auf meinen wohl unpassenden Kommentar reagiert.
Freude am Selbstbau von Antennen und Stationszubehör
wünscht.

DK5IQ

Michael A. W.

12

Sonntag, 17. Juni 2018, 12:44

Man sollte bedenken, dass solche Zuwendungen wie Fresskorb, aber auch Bausätze usw. vom Finanzamt in der Vergangenheit schon als "Geldwerter Vorteil" gesehen wurden. Soweit mir erinnerlich ist, wurde das in der Zeit als der DARC beinahe die Gemeinnützigkeit verloren hat sehr scharf gerügt. Wenn ich noch OVV wäre, würde ich sicherheitshalber mal in Baunatal nachfragen.
73/2 de Peter, DL2FI
Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

13

Sonntag, 17. Juni 2018, 14:14

Jetzt schreibe ich doch doch noch mal dazu: Es ist sehr schwierig, jedem gerecht zu werden. Ich war selbst im OV-Vorstand (als 2ter OVV und Gründungsmitglied zu einer Zeit, wo der DARC die Gemeinnützigkeit verloren hatte). Ich kenne es aus dem QRL und im DARC sind es nächstes Jahr 60 Jahre, sofern ...... Die Meinungs-Unterschiede sind recht groß und ich beneide Jürgen nicht, wenn er einen langjährigen Brauch im OV ändern möchte. Da würde ich vorher die Jubilare fragen, damit keine Mißstimmung aufkommt. Zumindest muß er alle 4 gleich(wertig) behandeln.

Einige möchten gerne ein kleines Geschenk, wobei (deshalb mein Vorspann) das wegen der Gemeinnützkeit nach AO eindeutig limitiert ist, zumindest aus DARC-Geldern. Falls es über ??? (es waren mal 35 Euro, aktuell mag ich jetzt nicht schauen) wird es per Buchführung ärgerlich. Es geht nicht um geldwerten Vorteil in dem Sinne, daß der Beschenkte es versteuern muß, sonder darum, daß ein gemeinnütziger Verein keinen geldwerten Vorteil für Mitglieder bieten darf. Für besondere Anläße wie Jubiläen gibt es begrenzte Ausnahmen.

Mir persönlich reicht eine Urkunde und deren "feierliche" :-) Überreichung. Mit den Nadeln habe ich es ebenfalls nicht so. Andererseits gibt es Fans für Nadeln --- man braucht nur mal in FN sich die Leute anschauen -- manche mit Jacket und extra breitem Kragen, damit alle dran passen, hi. . Wir sind alle keine eineiigen Zwillinge und unterschiedlich gestrickt. DK5IQ vertritt beileibe keine Einzelmeinung und im Prinzip ist da auch etwas dran. Allerdings ...... Geschenke müssen im Rahmen bleiben und der ist durch die Gemeinnützigkeit so niedrig, daß man darauf pfeifen kann. Für 35 Euro kaufe ich mir mein Zeug selber, dazu brauche ich kein Jubiläum.

Man sollte einfach offen darüber reden und die unterschiedlichen Meinungen respektieren. Ich würde vermutlich als "neuer OVV" wie DF5WW den Freßkorb belassen, weil er einfach Usus ist in dem OV. Man kann ja fragen, wer statt dessen etwas anderes möchte, nur bei 4 Leuten gibt es dann 7,5 Meinungen. Für QRP- und Selbstbaufreunde läßt sich sicher eher etwas finden, als für 1-5kW-Liebhaber.

Einfach reden, fragen und auf die Leute zugehen, jedenfalls nicht einfach Urkunde und Nadel per Post.
73 Peter

14

Sonntag, 17. Juni 2018, 15:45

Moin,


bei uns im OV gibt es ein Jahrbuch, dass absolut nicht aus der OV Kasse finanziert wird und auch kaeuflich zum Selbstkostenpreis, wie auch der OV Kalender, erwerbbar ist. Dieses Jahrbuch gibt es auch fuer besondere Anlaesse - z.B. fuer Jubilare. Wir sammeln dafuer und geben das dann in einer Druckerei in Auftrag. Der Kalender ist einer dieser ueblichen Fotokalender, den diverse Online Druckereien anbieten. Der ist dann mit Fotos von OV Veranstaltungen versehen. Im Jahrbuch sind auch Fotos, aber auch einige Artikel ueber die Aktivitaeten im OV, z.B. ueber die Teilnahme an Contests und den OV Ergebnissen. Beides ist also nichts weiter als eine Sammelbestellung, bei der ein gewisser Ueberhang bestellt wird. Somit gibt es keinerlei Probleme mit irgendwelchen rechtlichen Vorgaben. So handhaben wir es auch mit bedruckten Shirts usw.


Ich habe das z.B. im letzten Jahr fuer meine Aktivitaeten bekommen, weil ich die Mailingliste des OV regelmaessig mit Informationen rund um den Amateurfunk "bestuecke". Ich finde, so etwas ist schon eine gute Sache, weil es auch ein Stueck persoenlich ist, denn wenn man im OV aktiv ist, dann taucht man auch selbst im Jahrbuch auf und es ist ein Erinnerungstueck an die lokalen und eigenen Aktivitaeten im OV und mit Freunden.


73, Tom
»DL7BJ« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_1401.JPG
DARC I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|LIDS #88 https://twitter.com/DL7BJ

15

Montag, 18. Juni 2018, 19:47

so unterschiedlich sind die Wahrnehmungen:

ich hatte letztes Jahr auch Nadeltermin. War überrascht, aber nicht wirklich wichtig. Ich erwarte da keinen Schnickschnack.

Zwischendrin hatte ich Funkpause und war klar auf Austrittskurs - der Clubpolitik wegen.

Nun hat sich doch für mich ein OV gefunden, in dem es noch aktiv zugeht. Da funke und werke ich nun mit. Manchmal kollidierten Beruf und weitere "äktschn" mit dem Clubbetrieb und den Terminen, zu "meinen" Veranstaltungen und auch gemeinsamen Terminen bin ich aber meist und sehr gerne dabei.

Der Club ist letztendlich das, was man daraus macht. Ich sehe das eben nicht als Bespaßungs- und Verwaltungsverein. Und an einem Freßkorb wäre mir jetzt auch nicht gelegen gewesen.....

73! Jochen