Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 22. Mai 2008, 11:21

Einbau Tiefpassfilter

Hallo Leute,

nach langer Amateurfunk-Abstinenz gehe ich nun wieder meiner Lieblingsbeschäftigung nach: Am Black Forest rumlöten, hihi :-)

Ich würde gerne den umschaltbaren Tiefpassfilter von QRPProject in den Black Forest einbauen. Nun gab es vor geraumer Zeit mal den Hinweis, dass man ein paar Masseleitungen des Sockels für die Bandmodule isoliert, um so für jedes Bandmodul eine "Codierung" zu erreichen, damit der Bandpass beim Einstecken des Bandmoduls automatisch auf den richtigen Filter umschaltet. Also: einen Massekontakt unter dem Sockel freilegen, mit dem Bandmodul verbinden, und den entsprechenden Massepin des Bandmoduls, nachdem dieser aufgetrennt wurde, mit der Spannungszuleitung auf dem Bandmodul verbinden.

Vor dem Einbau des Sockels wäre dies kein Problem. Nun scheue ich mich allerdings davor, die 31 Kontakte des Sockels freizulöten, den Sockel zu entfernen, ein paar Kontakte aufzubohren und das Teil anschliessend wieder einzusetzen (schlechte Erfahrungen beim Auslöten des Mischers, die Platine musste "geflickt" werden).

Wisst ihr evtl, wie man die Kontakte dieses Sockels nachträglich freilegen kann, oder ist davon generell abzuraten? Alternativ könnte man einen Wechselschalter auf der Rückseite des Gehäuses montieren, was natürlich nocht so elegant ist.

Über Tips würde ich mich sehr freuen.

vy 73 de DL2KEB Erik