Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 15. April 2016, 14:26

Spektrumsanzeige bei Elecraft KX3

Liebe Forumsmitglieder,

vielleicht hat jemand von euch bereit Erfahrung mit dem Elecraft KX3 und Windows Software.

Ich hatte gestern endlich Zeit, den KX3 an den Rechner anzuschließen. Die CAT-Steuerung funktioniert einwandfrei, die Spektrumsanzeige dagegen (fast) gar nicht.

Zuerst ein paar technische Details:

1. Als Software habe Win4K3, HDSDR und NaP3 ausprobiert.
2. Die USB-Soundkarte hat Stereo-Eingang, ist richtig konfiguriert und
funktioniert auch.

3. RX I/Q im Menu steht auf ON.
4. Das Stereokabel ist korrekt an die RX I/Q Buchse und Line-In der Soundkarte angeschlossen.

Das eigentliche Problem ist auf Bildern unten zu sehen.
Auf dem ersten Bild ist das Spektrum bei angeschlossener Antenne und angeschlossenem USB-Steuerunsgkabel zu sehen. Ich habe immer dieses Bild und es verändert sich auch beim Ändern der Frequenz nicht (ich kann also zum Beispiel nicht zum Peak nach rechts springen, der bleibt an seiner Stelle). Auf dem zweiten Bild ist das Spektrum bei abgetrennter Antenne und mit angeschlossenem USB-Kabel zu sehen, und das Bild 3 zeigt die Situation, wenn nur das Audiokabel von der RX I/Q Buchse an die Soundkarte angeschlossen ist.
Bin im Moment verzweifelt und hoffe sehr auf eure Hilfe.

Beste Grüße,

Oleksiy
»Oleksiy« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3494.JPG
  • IMG_3495.JPG
  • IMG_3496.JPG

2

Freitag, 15. April 2016, 17:09

Guten Tag Oleksiy,

Bild 1:
1. Wenn sich das Bild bei Frequenzänderung nicht ändert, dann scheint die Remotesteuerung nicht aktiv zu sein. Du musst der benutzten Software mitteilen, dass ein KX3 (Ersatzweise K3 oder ein neueres Kenwood Gerät) angeschlossen ist, sonst versteht der KX3 die Steuerbefehle nicht. Stimmt die Baudrate KX3 / Software überein?
2. scheint mir die Soundcard ziemlich übersteuert zu sein.

Bild 2: wie bei Bild 1: Soundcard scheint ziemlich übersteuert, Pegel / Eingangsempfindlichkeit der Soundcard mal deutlich zurücknehmen.

Bild 3: Das dürfte Netzbrumm sein, der ja auch in Bild 1 und 2 zu sehen ist. Das ist um so stärker zu sehen je stärker eine Brummschleife zwischen PC und KX3 besteht. Du findest hier im Forum viele Hinweise zu diesem Thema. Ich würde die ja die Links raussuchen, aber ich bin beim packen, Morgen früh geht es los auf meine Fotoreise :-)
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)

3

Freitag, 15. April 2016, 17:29

Danke für die schnelle Antwort, Peter,

das ist eine tolle Strecke bei dir! Viel Spass dabei! Software reagiert schon auf die Frequenzänderung (also CAT-Steuerung funktioniert perfekt), nur bei der Änderung der anderen Frequenz sieht das Spektrum fast genau so aus. Ich probiere mal die Eingangsempfindlichkeit der Soundkarte zu reduzieren: In der Anleitung zu Win4K3 steht, dass man sie auf Maximum stellen muss.

Beste Grüße,

Oleksiy

4

Freitag, 15. April 2016, 18:11

Danke für die schnelle Antwort, Peter,

das ist eine tolle Strecke bei dir! Viel Spass dabei! Software reagiert schon auf die Frequenzänderung (also CAT-Steuerung funktioniert perfekt), nur bei der Änderung der anderen Frequenz sieht das Spektrum fast genau so aus. Ich probiere mal die Eingangsempfindlichkeit der Soundkarte zu reduzieren: In der Anleitung zu Win4K3 steht, dass man sie auf Maximum stellen muss.

Beste Grüße,

Oleksiy
Der K3 hat eine separate Regelung für LineIn und LineOut und ein eingabautes Interface das Rechner und K3 galvanisch trennt! Check mal, ob du auch auf dem Stereo Line In des Rechners bist und nicht versehentlich auf dem Mikrofoneingang. Soundcard Verstärker abschalten!
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)