Sie sind nicht angemeldet.

21

Sonntag, 23. April 2017, 22:14

Moin,

ihr habt ja beide Recht. Was ich aber andeuten wollte, dass man kein QSO machen muss, um Amateurfunk zu betreiben, also die Vielseitigkeit des Hobbies betonen.

In meinem alten OV war ein OM (bei dem ich als Schueler den Lehrgang mitgemacht habe), der die Amateurfunklizenz nur gemacht hat, um das Basteln mit Oszillatoren auf eine legale Stufe zu stellen. Das war noch zu Zeiten, wo das nicht einfach nur eine Ordnungswidrigkeit war. Denn auch ein Oszillator ist schon ein Sender.

Ich selbst habe die Amateurfunklizenz nur gemacht, weil ich nach der Technikerschule nur noch in der IT und Digitalelektronik taetig war, aber die Analogelektronik nicht verkuemmern lassen wollte. Von der Krachmach-Elektronik kommend (Vorstufen, Endstufen, Lautsprecher nicht nur fuer daheim, sondern damals auch fuer Bands, die sich die damals auch extrem kostspieligen Geraetschaften nicht leisten konnten, wie z.B. auch Effektgeraete fuer die Klampfe) hatte ich mir gedacht, da ist ja alles noch mal drin, das machste jetzt einfach mal. Funkverbindungen an sich waren nicht meine Intention. Direkt nach meiner Pruefung habe ich selbst den Technikteil der Lehrgaenge durchgefuehrt. Das fand ich auch spannend, eine Maker Szene gab es ab 97' noch gar nicht.

Der Passus im Amateurfunkgesetz ist uebrigens keine UND Verknuepfung, d.h. Voelkerverstaendigung ist keine Pflicht, wenn man nur technisch taetig sein moechte.

Lange Rede, kurzer Sinn:

Unser Hobby ist so vielseitig, bietet so viele Moeglichkeiten und auch Moeglichkeiten zum Senden ohne im klassischen Sinne ein QSO zu fuehren (Stichwort z.B. Linkstrecken im HamNet, frueher PacketRadio). Ketzerisch ist das natuerlich, aber mir gehen auch die permanenten Fragen nach Contest, Diplom und Laenderstand auf den Keks - als ob das ein Kriterium fuer ein ausfuellendes Hobby als Funkamateur waere.

73, Tom
DARC OV I18 |DL-QRP-AG #1186|G-QRP #14624|FISTS #15933|SKCC #13896|ARRL https://twitter.com/DL7BJ

22

Montag, 24. April 2017, 11:40

d.h. Voelkerverstaendigung ist keine Pflicht, (...)
Richtig, Tom. Es wäre allerdings schön. Wenn ich mir so manches teils rassistisches Gequatsche auf 80, 40 und nun auf den schmalen 60m-SSB-Segmenten anhöre, wo Begriffe wie "Betriebstechnik" und "Bandplan" (Kenntnis und Einhaltung) aber sowas von fremd sind... Dann bin ich froh, meine SSB-Zulassung nicht verlängert zu haben. ;)
Wer keinen 60m RX hat - WebSDR aus Twente hilft.

Lange Rede, kurzer Sinn: (...) aber mir gehen auch die permanenten Fragen nach Contest, Diplom und Laenderstand auf den Keks (...)
Ja, das kann ich mitlerweile verstehen, aber auch hier: Jedem Tierchen sein Pläsierchen. Leider ist diese Sammelwut "dank" PC-Technik soweit gediehen, dass ein DL OP, so er denn auf jedem Band und Mode im Log steht, in der Regel bei den reinen Punktesammlern nicht mehr attraktiv ist. Warum auch immer.

Denn solche Länder-Punktlisten-Sammler gabs auch schon vor dem Computerzeitalter. Aber es fanden trotzdem noch mehr QSOs auf den Bändern statt. Woran liegt es heute, dass sich das verändert hat? Kommunikative Übersättigung durch alle Art von sog. sozialen Medien? Kontaktarmut durch zu viele Kontakte? ... Aber das ist ein komplett anderes Thema. :sleeping: Munter bleiben.
73 de Michael, DF2OK Webseite qrz.com YouTube Twitter Sei wachsam!
~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

23

Sonntag, 14. Mai 2017, 10:42

moin zusammen

Gestern Nachmittag bis heute früh , hab den RX durchlaufen lassen und zwischendurch auch mal Betrieb gemacht ( JT65 ) .

Empfangsmässig war das weiteste Australien und Franz. Polynesien :)










Sendemässig gings immerhin auch mal bis nach Argentinien .



Gruss

Uli

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

Antenne, draht, g4fon, indoor, Magloop, RBN, shack