Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum der DL-QRP-AG für QRP und Selbstbau im Amateurfunk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 25. Januar 2010, 14:02

Harzburg- Fehler im Handbuch S.10 1 MHz Einstellung

Auf Seite 10 steht geschrieben, dass man für den Test des Oszillators in WinrdHD 1,0000 MHz einstellen soll. Das funktioniert mit den neueren DLL nicht, da als Defaultwert für die untere Grenzfrequenz 3 MHz in die INI geschrieben wird.

Wer bei diesem Test stolpert, bitte jeden Wert mit 3 multiplizieren. :D

Wer unterhalb von 3 MHz oder oberhalb von 15 MHz empfangen möchte muss in der EXTIOHarzburg.ini die beiden Werte ändern. ACHTUNG, nicht bei den Nullen verzählen, die Werte sind in Hz angegeben.

Ich ändere das im Handbuch.
Neuer Text:
Wenn du einen durchstimmbaren Kurzwellen Empfänger, einen Frequenzähler oder irgend etwas hast, mit dem man die Frequenz eines Oszillators prüfen kann, dann kannst du das jetzt machen. Dazu muss auf dem PC die Software WinradHD mit der Harzburg DLL installiert sein (Anleitung dazu im Anhang zur Baumappe), der PC muss über ein RS232 Kabel mit dem Fernempfangsradio verbunden sein und das Fernempfangsradio muss mit 12V versorgt sein. Empfehlenswert ist auch die im Anhang beschriebene Modifikation der Sub-D Buchse mit zwei Drahtbrücken.

Sind die Anschlüsse hergestellt, dann stelle in WinradHD die Frequenz 4,000 MHz ein. Stecke einen Draht lose in das Lötauge auf der Platine, das mit „Clock“ bezeichnet ist. Lege das andere Ende des Drahtes in die Nähe deines Kurwellen Empfängers oder verbinde es mit dem Frequenzzähler. Dein Kurzwellenempfänger sollte jetzt ein kräftiges Signal bei 16,000 MHz hören bzw. der Zähler diese Frequenz anzeigen. Änderst du die Einstellung in WinradHD auf 5,000 MHz, dann muss das Signal bei 20 MHz liegen. Der VCO erzeugt immer das 4 fache der eingestellten Frequenz.

Hörst du das Signal oder kannst du es messen, dann ist auch die Baugruppe 2 erfolgreich abgeschlossen. Gratulation, du kannst mit Baugruppe 3 weiter machen.
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)

2

Dienstag, 26. Januar 2010, 20:36

Zitat

Original von DL6HAK
Die Frequenz mit einem Frequenzzählerr zu messen, hale ich für sehr viel praktikabler als das Abhören mit einem Empfänger.
Walter, DL6HAK


Hallo Walter,

die meisten Einsteiger werden eher einen anderen RX haben, als einen Zähler. Daher habe ich den RX als Alternative zum Zähler inst Handbuch geschrieben.

Über deine anderen Anmerkungen mache ich mir Gedanken, wie ich sie im Handbuch unterbringe. Auf ein paar Seiten mehr kommt es jtzt auch nicht mehr an :D
Danke für den Input.
73/2 de Peter, DL2FI
Don´t follow the path. Make one! (Helena Martins, Fotografin, die im Erwachsenenalter ihr Gehör verlor)

  • »DH8DAP« ist männlich

Beiträge: 767

Hobbys: QRP, Ausbildung, Jugendarbeit

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 26. Januar 2010, 21:02

Bild Harzburg fertig

Hallo Walter,

mit dem Bild kann ich dienen. Hinten und vorne.
»DH8DAP« hat folgende Bilder angehängt:
  • harzburg vorne fertig.jpg
  • Hazburg hinten fertig.jpg
vy 72 de DH8DAP, Frank aus Schwelm nr Wuppertal, JO31PG

Ich bin Westfale von Geburt und Europäer aus Überzeugung!

www.golf19.de