Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 11. Januar 2017, 13:25

Neuer Encoder für den K2

Hallo QRPler!

Hat von den K2 Besitzern eventuell einer schon den neuen (Ersatz)Encoder im K2 verbaut?
Falls ja, wie ist das "Bediengefühl" bei diesem??? Drehwiderstand, Haptik etc.?

Siehe Elecraft hier: Encoder

Vielleicht kann da ja schon ein OM etwas zu berichten.

VY 73 de Peter 8)
K2/10 und FT-817ND
DL-QRP-AG #01317, Alaska-QRP-Club #283, NAQCC #7085
und Flying-Pigs #76 :thumbup:

  • »DC3AFA« ist männlich

Beiträge: 577

Hobbys: QRP, Manpack Radios, SSB, Netbooks, Mac OS X

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Januar 2017, 19:32

Hallo Peter,

mußte den Encoder bei meinem K2 wechseln, nachdem die Front unverhofft "Bodenkontakt" hatte.
Kann keinen Unterschied zum alten Encoder feststellen. Den Ein- bzw. Umbau habe ich allerdings als sehr frickelig empfunden mit den 4 Drähtchen, die passgenau eingelötet werden mußten. Bei mir lief das nicht so einwandfrei. Wenn ich leichten Druck auf den VFO Knopf ausübe, springt die Frequenz um. Noch ein Druck und sie springt wieder zurück :S
vy 73 de Andreas, DC3AFA

3

Freitag, 13. Januar 2017, 10:56

so werden Leute aufgeschreckt.

Den neuen Decoder braucht man, wenn der alte defekt ist, sonst nicht. Da es den original Decoder nicht mehr gibt, wurde mit viel Aufwand ein aktueller Decoder aus dem K3 mit einer Leiterplatte und Zusatzelektronik an den K2 angepasst.

Mehr ist da nicht! Also kein Grund jetzt alle K2 umzubauen!
vy 73 de Nik, DL7NIK
*********************************************************
QRPproject
where power and intelligence unite
www.qrpproject.de