Neue Transceiver

  • Liebe Freunde,

    es tut sich in anderen Ländern bzgl. Neuentwicklungen von TRXs immer wieder mal was.


    Wißt ihr schon mehr über die folgenden 4 Projekte?

    In den bisherigen Ankündigungen und Youtube Videos wird kaum bis gar nicht mehr Wert auf CW Tauglichkeit gelegt,

    auf das Relais-Geklicke bei TX/RX Umschaltung wird schon gar nicht mehr eingegangen, ich glaube, da unsere Gruppe der CW Operater immer kleiner wird.

    Andererseits sind es wieder neue Transceiver, die die Verbindung von "durchgehendem RX mit großer Wasserfallanzeige" und TX auf den Amateurbändern gut verbinden können und zunehmend werden die Bildschirme für die "Wasserfallanzeige" immer größer. Dies scheint ein Trend zu werden.


    Hier nun 4 Typen, wobei die Nr. 3 nur eine grobe Ankündigung (CQ NRW) ist.

    Wer weiß mehr?


    - Wolf SDR TRX

    - HamGeek RS-998

    - Xiegu mit einer Neuentwicklung eines TRX

    - PMR-171


    73

    Winni

    Edited once, last by DK6JK ().

  • - Xiegu mit einer Neuentwicklung eines TRX

    Hallo Winni,

    gibt es dazu eine Quelle ? Ich hab leider nichts gefunden aber vor längerem mal bei Xiegu angefragt ob man nicht mal ein reines VHF/UHF Gerät auf den Markt bringen

    könne das Allmode hat und 6, 4, 2m und 70 cm kann. Seinerzeit antwortete man mir das man das entsprechend überdenken wolle.

    73´s Jürgen , ALT-512 SDR 10 Wtts, mittlerweile 50m endgespeist an der Luft + TS-790E für VHF/UHF mit Indoor X-30 und

    4-Ele LPDA. Moxon für 6m/4m ebenfalls Indoor .... Xiegu G90 mit Eremit 18 AH LiFePO4 und 12m Spidermast für outdoor.

    Member Log4OM Alpha- & Betatest Team

  • Zu den genannten TRX weiß ich kaum etwas, rs998 Richt mir stark nach einem nicht ganz neuen cn-Nachbau des mchf aus G, und der Begriff pmr deutet auf fm-Handfunkgeräte hin

    Zum dmx40 - wie bei mir drunter steht, geschrieben von Anton - würde ich von einer ironisch gemeinten Einschätzung ausgehen. Morseempfang funktioniert bei störungsfreien, maschinengegebenen Signalen durchaus. Aber im (qrp) QSO als Sotastation auf dem Berg kann ich mir das nicht vorstellen, wie man eine vernünftige Rufzeichen Erkennung hinbekommen will

    73 Reiner

  • Mich beeindrucken die Videos zum "Wolf SDR TRX"


    u.a.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Ich hab das Gefühl, man braucht gar keinen PC mehr für die "Wasserfallanzeige",

    wenn jetzt noch der Empfang auf LW und MW toll ist,

    und die Umschaltung TX/RX in CW nicht störend ist,

    dann wäre ein solcher TRX für meine Zwecke optimal, hi

    73

    Winni

  • Hallo Jürgen,


    zu Xiegu:

    ich habe auch nur die Kommentare zu der geplanten Neuerscheinung gesehen:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    und


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    aber die kennst du bestimmt,

    73

    Winni

  • Was für Gründe gibt es denn für neue Geräte, was die alten nicht können?



    Hallo Winni,

    gibt es dazu eine Quelle ? Ich hab leider nichts gefunden aber vor längerem mal bei Xiegu angefragt ob man nicht mal ein reines VHF/UHF Gerät auf den Markt bringen

    könne das Allmode hat und 6, 4, 2m und 70 cm kann.

    Sind 6 und 4m VHF/UHF?


    Und was, wenn ich ein Gerät für 10m, 2m, 40m, xxGHz allmode haben will? Warum baut das keiner?


    Irgendwie klingt das ganze nach künstlich gesuchten Problemen, weil man sonst zuviel Langeweile hat.

    So wie der Klassiker: "Das Band ist tot, nichts los. Dann ruf einfach selber CQ"

    73, Jens


    Und immer schön locker bleiben.

  • Sind 6 und 4m VHF/UHF?

    6m und 4m sind, wie auch 2 m VHF. Das /UHF steht bei mir nur dahinter wegen 70 cm. Eigentlich sollte man das als FA nicht erfragen müssen.


    Reine VHF/UHF-Geräte machen im übrigen immernoch Sinn auch wenn manche Hersteller eierlegende Wollmilchsäue produziert. Wenn ich da eine gewisse Trennung

    bei den Geräten habe sind eben meine Beobachtungsmöglichkeiten höher. Ich bin zwar entsprechend bestückt so das ich das kann aber eben gibt es heute keine Geräte

    mehr wie ein TS-790E der 2m und 70 cm, sogar gleichzeitig, empfangen kann. Auch einen ALT-512 hat kaum jemand daheim um damit die Bänder 6m und 4m zumindest

    einzeln empfangen zu können. Wäre also durchaus sinnvoll da was herauszubringen. GHz braucht der 08/15 Amateur nicht weil das eher was für die Spezialisten ist und

    deshalb würde sich sowas auch eher nicht lohnen. Mal abgesehen von QO-100 aber da gibt es ja Möglichkeiten genug.

    73´s Jürgen , ALT-512 SDR 10 Wtts, mittlerweile 50m endgespeist an der Luft + TS-790E für VHF/UHF mit Indoor X-30 und

    4-Ele LPDA. Moxon für 6m/4m ebenfalls Indoor .... Xiegu G90 mit Eremit 18 AH LiFePO4 und 12m Spidermast für outdoor.

    Member Log4OM Alpha- & Betatest Team

  • 6m und 4m sind, wie auch 2 m VHF. Das /UHF steht bei mir nur dahinter wegen 70 cm. Eigentlich sollte man das als FA nicht erfragen müssen.

    Tja, warum sollte man das als FA nicht erfragen? Klar, man kann das mit der Suchmaschine der Wahl erfahren oder wissen. Aber wenn man es nicht weiß?

    Ich wusste es nicht, deswegen hab ich gefragt.

    Und Deine weitere Antwort, ja, jetzt ist mein Horizont etwas erweitert. Danke btw..


    Empfangen kann man gut mit RTL-SDR. Und das sogar sehr günstig.

    Dank Pluto und Lime-SDR (plus selbstgebasteltem LPF) geht auch günstiges Senden. Nur halt nicht /p. (Jaja, es gibt auch leute die mehr Rechentechnik auf den Berg schleppen als Funktechnik).


    Man kann aber nicht alles haben, ansonsten: Wir dürfen uns die Technik auch selber bauen und inbetriebnehmen. Also, Leute suchen die Ahnung haben und los gehts.

    73, Jens


    Und immer schön locker bleiben.

  • Hallo Zusammen,

    ich hab endlich ein video gefunden, wo man schon das TX/RX Relais hören kann, es hämmert ganz schön,

    somit wieder ein Gerät, was für meine Ansprüche, "leise oder stumme TX/RX Umschaltung" ausscheidet.

    Beim neuen Xiegu habe ich auch keine Hoffnung,

    also bleibt man bei Ten-Tec oder Elecraft, oder den teuren TS-890 oder IC-7610


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    73

    Winni

    Edited once, last by DK6JK ().

  • Hallo,


    der Wolf erinnerte mich in der Nutzerführung an den Malachit, den ich immer noch benutze.


    Das Gerät ist Open-Source und die Entwicklung scheint keine Eintagsfliege zu sein. Github: UA3REO DDC Transceiver

    Die Liste der veränderbaren Parameter ist wirklich beeindruckend.


    Ich werde mal nach der RX/TX-Umschaltung fragen.


    Hajo

  • Hallo Hajo,


    danke für dein Vorhaben,

    evtl. kann man ja eines der Relais (falls die ein 2. zur PA Steuerung eingebaut haben) im Menü abschalten,


    in einem anderen Forum war folgender LINK genannt, Wahnsinn, die Möglichkeiten des TRX


    GitHub - XGudron/UA3REO-DDC-Transceiver
    Contribute to XGudron/UA3REO-DDC-Transceiver development by creating an account on GitHub.
    github.com


    73

    Winni

    Edited once, last by DK6JK ().

  • In den nächsten Tagen kommt ja der neue Xiegu X6200 heraus (08.03.24 ?)

    ich habe heute bei Difona schon einmal einen Preis gesehen, 899,-Euro

    73

    Winni

  • Guten Morgen Winni,

    dann bin ich mal auf die ersten Testberichte und Reviews gespannt. Von den technischen Daten her klingt das gut bis auf die 650 mA, die die Kiste im Standby-Betrieb verbrauchen soll. Hast Du irgendwo gelesen, welche Kapazität der eingebaute Akku hat? Wäre spannend!


    73!

    Peter DL3NAA


    PS. Der kleine Seitenhieb sei erlaubt: Jede Menge Videos von Dir hier im Thread... :)

    DL3NAA
    Name: Peter
    QTH: Kehl (JN38VN)
    DOK B14, HSC 1023, VHSC 186
    QRP von 80 Meter bis 10 Meter CW


    Life is too short for QRP!

    Satis longa vita - Das Leben ist lange genug! (Seneca)

  • Hast Du irgendwo gelesen, welche Kapazität der eingebaute Akku hat? Wäre spannend!

    Selbst Xiegu schreibt dazu in der Beschreibung des Gerätes und in den Specs rein garnichts zur Kapazität. Man schreibt halt auch nur "Wechselbarer Akku"

    und das haben alle Händler die das Ding in den Shops bereits vorbereitet haben auch nur so übernommen.

    73´s Jürgen , ALT-512 SDR 10 Wtts, mittlerweile 50m endgespeist an der Luft + TS-790E für VHF/UHF mit Indoor X-30 und

    4-Ele LPDA. Moxon für 6m/4m ebenfalls Indoor .... Xiegu G90 mit Eremit 18 AH LiFePO4 und 12m Spidermast für outdoor.

    Member Log4OM Alpha- & Betatest Team

  • Von den technischen Daten her klingt das gut bis auf die 650 mA, die die Kiste im Standby-Betrieb verbrauchen soll.

    Da in der Broschüre nur "Stanrby" (man beachte das r :P) und Transmission unterschieden wird, sind die 650mA doch ok, da standby dann wohl Empfang bedeudet.

    Der FT-818 zieht 400mA und der FT-891 zieht 1A beim Empfang, und die haben kein Wasserfall mit großem Display.

    73, Jens


    Und immer schön locker bleiben.

  • Hallo Jens,

    und wenn man den Wasserfall, bzw. das Display im Kontrast und Helligkeit noch etwas regeln (ausschalten) kann, dann ginge der RX-Stromverbrauch ja auch noch um einige 100mA zurück,

    warten wir es ab,

    hab irgendwo (auf der Xiegu Seite........ This item will be released March 11, 2024) gelesen, dass ab dem 11.03.24 Weiteres veröffentlicht werden wird,

    schreibt mal, wenn ihr "die ersten seid" , die es entdeckt haben,

    73

    Winni

  • Der 8,4-V-Akku des sehr ähnlich aussehenden Vorgängers X6100 hat laut Xiegu und chinesischen Daten 3000 mAh und laut englischen 3500 mAh. Bei der englischen Version ist außerdem von einem 12-V-Akku die Rede. Die Sprache ist oben rechts umschaltbar. Mir ist aber nicht bekannt, ob im X6200 der gleiche Akku eingesetzt wird.


    73/72 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power!

  • Moin Winni,

    also bleibt man bei Ten-Tec oder Elecraft, oder den teuren TS-890 oder IC-7610

    Ten-Tec gibt es nur noch gebraucht. Dabei ist auch noch ein anderes Thema zu bedenken, naemlich ob man ein Voll-SDR akzeptieren koennte. Bei mir ist es ein klares nein, denn ich habe gelegentlich erlebt, was dann passieren kann. Etwa wenn mein Nachbar Brian W5HRO auf 80m in AM mit PA voll "reinballert". Ein guter klassischer Empfaenger wird damit fertig, auch wenn die letzte ZF bei modernen Geraeten digital ausgefuehrt ist.


    Fuer CW-Kloenschnacker wie mich wird damit die Auswahl sehr klein.


    73, Joerg