NanoVNA -ein vektorieller Netzwerk- Analysator

  • Moin,

    mein NanoVNA wurde auch geliefert. Lieferzeit ca. 3 Wochen über Ebay bei "aikermail" bestellt.

    Gleich nach der Lieferung habe ich mir ein Gehäuse dafür gedruckt. Die Vorlage ist nicht von mir erstellt worden. Ich habe sie bei Thinkerverse gefunden.

    Leichte Nacharbeit war erforderlich. Durch das Gehäuse ist der NanoVNA etwas besser geschützt und hat auch gleich ein kleines Fach für die Zubehörteile.


    SWR konnte ich schon messen.

    Allerdings muss ich mich jetzt erst einmal in die Anwendung eines VNA einlesen und viel üben. Das ist völliges Neuland für mich.

    Das wird wohl ein etwas längerer Weg. Aber der Weg ist ja das Ziel :)

    Vielen Dank an Walter DL6HAK für die Übersetzung. Warte schon neugierig auf die Fortführung.



  • Hallo Hans

    sieh mal nach unter


    https://www.bartelsos.de/dk7jb…rkshop-notes?download=173


    und


    https://www.bartelsos.de/dk7jb…rkshop-notes?download=176



    Da dürfte wohl fast alles wissenswerte über den praktischen Umgang mit dem VNA enthalten sein und berichte, in wie weit das alles für den NanoVNA verwendbar ist.


    Quelle: Workshop: „Praktische Nutzung von Vektoranalysatoren in der HF-Technik - VNWA“ Hamradio 2019 Friedrichshafen Saturday 22-6, Sunday 23-6


    Walter, DL6HAK

  • DL2FI


    ja so soll es sein !!!


    Praktiker treffen Praktiker und bringen sich so mit ihren unterschiedlichen Skills auf einen höheren Level !!


    Habe vor kurzem einen Q0-100 Gruppe mit 4 Personen lokal gegründet.



    ich selber bin eher (nur) ein KW-Mensch.
    … und das Superergebnis: Der oder die OM, die sich mit ATV jahrelang beschäftigt haben und vor ca. 4 Jahren resigniert sagten: Wer interessiert sich den noch für unsere Technik und Skills, habe ich teilweise bei unseren Technikfielddays wieder reaktiviert/integriert.

    Der eine hat mit so 80 Jahren nach sk seiner xyl wieder geheiratet und hat zu seiner Hochzeit von einem OM einen 40 GHz HP Analyser bekommen ….


    Ich freue mich schon, wenn er uns beim Empfang und später bei transceive mit seinem Wissen und Messgeräten tatkräftig unterstützt.

  • Hallo,


    ich habe hier schon mehrfach gelesen, dass om`s mit einem 3d-Drucker sich ein Gehäuse für

    dieses Gerät gedruckt haben.

    Wer wäre denn bereit, gegen Ersatz der Auslagen (Kunststoff?) und Porto für einen "älteren om"

    ohne 3d-Drucker ein Gehäuse zu drucken?


    Das wäre echt nett!


    73 von DH1YBD

    Hans-Gerd

  • Hallo Hans-Gerd,


    ich habe den Sohn von meinem Bruder gefragt ….


    ANtwort:


    das sollte ich hinbekommen :)


    Musst nur sagen welches, mit oder ohne Fach.

    https://www.thingiverse.com/thing:3736285

    https://www.thingiverse.com/thing:3673624


    Sobald ich Rückmeldung von dir habe werf ich die Kiste an.


    Beste Grüße

    Kim


    Das dürfte doch für andere OM mit entsprechendem Equipment kein Problem sein !!


    … und eventuell springt ja für dich auch noch ein Gehäuse für ich heraus !!


    mal sehen, was ich realisieren kann ..


    in diesem Sinne


    hamspirit forever

  • Moin,

    ich musste bei dem Gehäuse mit Fach etwas nacharbeiten. Die Abschirmbleche störten bei der Leiterplattenaufnahme.

    Der Taster mit seinem Rad fand nicht genug Platz wie auch der USB Anschluss.


    Ich werde die Zeichnung für mich etwas anpassen und dann gerne noch ein Gehäuse drucken.

    Aber ich bin mir nicht sicher ob die NanoVNA alle genau gleich sind.

    Die Druckzeit liegt bei ca. 4 Stunden bei meinem Drucker.

  • DH1YBD

    Hallo Hans-Georg,

    mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit habe ich demnächst auch ein Gehäuse für dich.

    Ein OM aus unserem OV M30 hat sich bereit erklärt, 4 Gehäuse zu drucken.

    Er benötigt nur vorher noch ein paar Ersatzteile für seinen Drucker, die so im Laufe der nächsten 2 Wochen eintreffen sollen.


    Ansonsten hat sich ja Kim der Sohn von meinem Bruder, schon bereit erklärt, Gehäuse herzustellen.

    Er wohnt nur 100km von meinem qth und da ist aus meiner Sicht einfacher, wenn ich dem OM von M30 bei mir in der Nähe herstellen lasse.


    schönen Tag noch


    Walter, DL6HAK und Gerlinde, DO5GK

  • Ein Gehäusse ist schon wichtig.... das Gerätchen ist sehr empfindlich.


    Mir ist beim Einpacken in die Platikbox ein Kabel unter den Einsteller gerutscht und hat diesen einfach abgebrochen. Jetzt kann ich es nur noch am Laptop betreiben.


    Falls es ein Gehäuse zu kaufen gäbe, würde ich mir vielleicht noch einmal ein Gerät für Außenanwendungen zulegen.


    Viele Grüße - Armin

  • hallo Armin,

    Die Daten für das Gehäuse wurden überarbeitet.

    Die überarbeitete Datei drucke ich gleich mal. Das Gehäuse würde ich dann abgeben können.


    Es gibt im übrigen viele Firmen die den 3D Druck anbieten. Man lädt die Datei hoch und bekommt kurzfristig ein Angebot.

  • Moin aus JO43JB .

    Mein Pech mit dem Gecko VNA hatte mich zum bestellen eines neuen nanovna gedrengt. Der ist Heute eingetroffen und ich bin bekleistert. Der Neue ist Preiswerter ,es sind ein Behaelter zwei Kabel 50 Ohm abschluss Kurzschluss und Offen -Abgleichadapter dabei. Die SA612 sind unter abschirmblech . Jetzt kann das Lernen losgehen:):)

    72 de DH1BAY Die meisten Probleme der Menschheit liegen zwischen den Ohren(HST).

  • Vielleicht für manchen interessant dieser Test

    ... ja, da hat sich zumindest mal jemand bemüht, ein paar Diagramme zusammenzustellen. Leider nur 1 TP-Filter und 1 Antenne.

    Was mir sofort auffällt : der NanoVNA ist nicht annähernd in der Lage, die Performance des MiniCircuits SPL-200 im Sperrbereich

    darzustellen. Dies ist ja der interessante Bereich und das Filter an sich schafft weit über 60 dB Dämpfung bei höheren Frequenzen.

    Der NanoVNA kann hier offenbar nur 40 dB messen. Verwirrend sicher auch der Fehler in der S21 Messung bei 300 MHz.

    Bei der Antennenmessung um 400 MHz zeigen sich Fehler von etwa 6 dB ober- und unterhalb der vermeintlichen Resonanzfrequenz

    und wiederum der Fehler bei 300 MHz.

    Nun wären noch Messungen an KW-Antennen (speziell stark verkürzte mit hohen Blindanteilen) und diversen anderen Filtern

    interessant - vielleicht findet sich ja ein ähnlicher Test dafür im Netz oder irgendjemand mit so einem Gerät macht das mal.


    73

    Markus

  • ... wer vergleicht denn ernsthaft einen Seifenkistenrenner mit einem Lamborghini?

    kopfschüttelnd - Raimund, DL1EGR

  • ... wer vergleicht denn ernsthaft einen Seifenkistenrenner mit einem Lamborghini?

    kopfschüttelnd - Raimund, DL1EGR


    Moin, volle Zustimmung. Ich benutze das Teil, um den Christian-Koppler einzustellen. SWR-Anzeige und Smith-Diagramm zeitgleich. Das ist schon genial - bei dem Preis. Und klar ist das kein High-Tech. Sobald der TRX oder meinetwegen noch ein Stehwellenmessgerät oder eine PA an das Kabel kommt, sieht die Welt schon wieder anders aus und man muss den Christian Koppler etwas nachstimmen. Aber zu 95 % lande ich auch beim first guess.


    Ich habe übrigens mir auch mal den "besseren" mit den Abschirmfolien zugelegt. Zu dem mit der Eidechse (oder was das darstellen soll) kann ich keine signifikanten Unterschiede feststellen. Der schwarze hatte vier Traces und war arg schwierig abzulesen. Der hat nun die Firmware mit den zwei Traces.



    73, Holger DL9HDA