Rekordverdächtige Preise für SCHURR-Tasten bei EBAY USA

  • Auf der anderen Seite vom großen Teich wurden kürzlich rekordverdächtige Preise für Schurr-Tasten gezahlt:


    Schurr Portable-Wabbler mit Pappschachtel : 381 USD / 336,14 EUR


    Schurr Profi 2 mit Pappschachtel : 353 USD / 311,44 EUR


    Schurr 'Kleine Handtaste' (Messingsockel) : 345 USD / 304,88 EUR


    Falls jemand aus Europa gekauft hat kämen bei den ersten beiden noch 70 USD Versand drauf plus 19% MwSt. in DL, was dann rund 500 USD / 440 EUR pro Taste wären ;-)


    Aber auch in DL läuft es gut, die billigste Schurr-Taste, die kleine Handtaste auf dem Holzsockel wurde für 107,65 EUR bei EBAY verkauft, was knapp dem doppelten Neupreis entspricht.


    Ist natürlich alles nichts im Vergleich zu BEGALI Preisen.


    Den Sammler freuts - wenn er die Tasten schon hat 8oansonsten eher :huh:;(


    73

    Markus

  • Ja das ist irgendwie nicht normal...


    Auch die kleinen Palm Tasten werden derzeit bei ebay über dem Neupreis gehandelt.


    Da bin ich wirklich froh, vor einem guten halben Jahr noch eine neu erworben zu haben. Bei meinen ersten zwei SOTA Aktivitäten hatte ich die Bencher (entsprechen gut verpackt) mit auf den Berg geschleppt. :D


    73 Armin

  • Hi Armin,

    ja rund 150 EUR wurden kürzlich für eine Palm Mini Paddle mit Kabel und Anleitung gezahlt.

    Nicht schlecht für das bissl Plastik. Aber so ist das halt, wenn die Sachen nicht mehr hergestellt werden...


    73

    Markus

  • Ich habe für dieses Phänomen bei Ebay vor Jahren schon einen Namen gefunden, damals übrigens wgen eines Alinco DR 605 E, das auch um einiges über dem letzten Neupreis einen Besitzer fand:


    B I E T E R W A H N


    Manchmal glaube ich, dass viele, die sich bei Ebay nach einem bestimmten Teil (unabhängig vom jeweiligen Hobby) umschauen keine Ahnung haben, wie der ursprüngliche Listen-/Ladenpreis war und sich in einem Anfall von Torschlusspanik zu derart hohen Geboten verleiten lassen.

    72! de Uli


    Bedenke! Amateure bauten die Arche, Profis die Titanic...

  • Ja mag sein, dass es in einem Bieterwahn oder Bieterrausch zu solch exessiven Preisen kommt. (Gut für den Verkäufer) ..


    Aber wenn man ein Teil unbedingt haben möchte und der Marktpreis entsprechend ist... ich muss gestehen, dass ich auch schon mal für etwas gebrauchtes, wenn auch neuwertiges den ehem. Listenneupreis bezahlt habe. Aber ich wollte es damals unbedingt haben und habe es bis heute auch nicht bereut.


    Ich denke, das pendelt sich ein. Kann es sein, dass CW oder SOTA grad ein bisschen in Mode kommt? Und jetzt solche Tasten wieder gefragt sind?


    73 - Armin

  • Das ist doch aber nicht nur bei Auktionen so, es werden teilweise auch astronomische Preise verlangt - und bezahlt.
    Beispiel: Für den neuen AFU Satellit wird wohl ein spezieller LNB benötigt. Neupreis bei diversen Lieferanten 15,.. Euro. Leider ist der wohl überall ausverkauft. Aber einige Funkamateure haben sich Vorräte angelegt und bieten ihn jetzt für > 75 Euro an.

    Daraus resultiert eine heftige Diskussion in einer AFU Gruppe mit extrem vielen Einschrieben:

    Einer meinte: HAM Spirit ist wohl tot und hat der Geschäftemacherei Platz gemacht. Er wurde von 3-4 OMs unterstützt die anderen > 90% fanden die verlanhten Wucherpreise völlig ok, das wäre eben Marktwirtschaft usw. Natürlich wurde die Diskussion auf AFU-Gebrauchtgeräte erweitert mit dem eindeutigen FAZIT: Völlig ok, wenn man einen doofen Newcomer findet, dem man eine alte Krücke für einen Wahnsinnspreis verkaufen kann.

    Amateurfunk 2019 <X

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Passt nicht ganz zur letzten Antwort, aber eine Anekdote von EBAY habe ich noch (kürzlich erlebt). Ich würde die Methode mal "blindes Schießen" nennen. Da war ein Artikel für >380 EUR verkauft worden und dann kurze Zeit später erneut zum Verkauf angeboten worden. Der Verkäufer hatte die Erklärung des vom Kauf zurückgetretenen Käufers gepostet:

    "Als ich Montag früh an die Uni kam und im Rechner nachgeschaut habe musste ich feststellen, dass mein monatliches EBAY-Budget von 500 EUR weit überschritten war .... ich muss deshalb vom Kauf zurücktreten..." Der Käufer hatte einen Biet-O-Mat für mehrere Artikel scharfgeschalten (automatisches Gebot in der letzten Sekunde) und offenbar nicht damit gerechnet, dass die von ihm eingegebenen Höchstpreise auch tatsächlich fast erreicht wurden... Pech gehabt. Hätte keiner mitgeboten wären natürlich evt. Schnäppchen möglich gewesen. Der Einsatz des Biet-O-Mat war anhand meiner Beobachtungsliste leicht zu sehen,

    der Verkäufer hat mir das auch bestätigt.

    Sachen gibts...

    73

    Markus

  • Ja, es gibt solche Sachen!


    Wenn ich denke, was ich für eine Vibroplex BlueRacer von 1912 zahle....verrostet, ohne Liebe, Funktionsuntüchtig!

    Der Preis damals, vor über 100 Jahren < US 10$


    Es gibt sie so nicht mehr, der Firmengründer ist längst gestorben und trotzdem werde ich für ein gutes Exemplar jederzeit 200$ hinlegen!
    Und ist es eine mit dem originalen, cobaltblauen Lack (Lapis Lazuli) der Startpreis wird bei minimal 350$ angesetzt...
    Dann ja noch Versand und Mehrwertsteuer, Jawohl!


    Tja, warum die Preise von Gerhards Profi und Profi2, oder den PalmPaddles durch die Decke gehen? Sie sind einfach GUT und das Geld jederzeit Wert.

    Es ist unser Hobby und für dies gibt man soviel aus, wie es einem Wert ist.

    Bieterwahn sagen die einen, es einem Wert sein und diesen Wert zu schätzen, eben WERTSCHÄTZUNG, ist das andere...


    Huch...Hallo!
    Genau ICH bin so ein DEPP der solche Preise zahlt, das hat aber andere Hintergründe ;)


    Fredo

  • Ach, ich würde gerne eine gebrauchte Palm - Doppelhebeltaste kaufen - zum Benutzen unterwegs! Nicht zum Sammeln, Weiterverkaufen. Meine Schurr Profi bleibt auf dem Stationstisch - Preise egal. 73! TF


    Die eigene Baustelle mit Postrelais-Teilen hab ich letztendlich geschlossen / entsorgt.

  • Hi,


    nachdem es lange Zeit nicht viel an guten, handgemachten Morsetasten Made in Germany im Second-Hand-Bereich gab, sind nun plötzlich gleich mal 4

    Exemplare aufgetaucht.

    3 -2 -1 ... es sind noch 2 Tage Zeit ...

    ne Profi 3 gibts nicht alle Tage zu kaufen - ich habe für meine damals 230 EUR bezahlt (vor genau 4 Jahren) und bin sehr froh, dass ich die

    in meiner Sammlung habe. Eines der gaaanz wenigen Modelle von Schurr mit Buchse, also kein lästiger Kabelschwanz.


    73

    Mark

  • Gibt es Schurr Morsetasten ueberhalpt noch, oder nur noch Scheunemann?

    Schurr war leztes Jahr in FN nicht vertreten.

    Der von Schurr selbst benannte Nachfolger ist Stefan Bergsiek

    Stefan baut neben den Tasten nach Oriinal Schurr Zeichnungen auch eigene, z.B. eine "SOTA" Taste.Einziger Nachteil: die Lieferzeiten sind sehr lang da er alles in Handarbeit macht und genau so ein Pingelkopp ist wie Schurr und das dauert dann eben etwas.

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Zu Deiner Frage Rick...


    Schurr Gerhard ist im Oktober 2011 von uns gegangen...

    Auch war Gerhard als Aussteller schon länger nicht mehr an der HamRadio gewesen.


    Ich wollte mir eine "günstigere" Profi kaufen und er lud mich zu sich nach Hause ein, ich war eh gerade in der Nähe von Stuttgart.

    Bei Kaffee und Kuchen sassen wir am Tisch und quasselten als Mechaniker und Tastenbauer über Gut und Böse im Morsetastenbau.

    Plötzlich verschwand er im Keller und kam mit einer Kartonkiste wieder.

    Er wollte von mir die Meinung zu der brandneuen Version, der Profi 3 hören.

    Da ich sowieso fixe Kabel an Morsetasten als Übel empfand, war ich ab dem Teil gleich hin und weg!

    "Leider" war er Preis ja nicht ohne und es wären gleich alle Euro weg gewesen, die ich bei mir hatte.

    Wir einigten uns, er erlies mit 20Euro, damit ich noch einen Notgroschen für die Rückfahrt hatte. :)
    Danke Gerhard!


    Zu den Preisen:

    Klar ist es für Euch aus DL-Land fraglich, warum Ihr so viel Kröten für ein Produkt aus DL ausgeben solltet.

    Nun, man muss das eben so sehen wie es ist.
    Qualität zählt und wenn man bereit ist für diese einen, ich sag mal, noch vernünftigen Preis zu zahlen ist das OK.

    Die "Schurr Morsetasten", alle aus Gerhard's Werkstatt, sind jeden DM, später jeden Euro Wert, egal wie alt das Teil ist!


    Das Spiel hier geht ja auch in der anderen Richtung...
    Ich warte auf die Möglichkeit eine Vibroplex "Vertical" zu steigern.

    Meine Schmerzgrenze ist bei realen $1600 plus Versand plus Mehrwertsteuer und Schweizerischen Postabgaben für eine gute Erstserien-Vertikal.

    Übern Daumen also knappe 1800.- Stutz (CHF)

    Und JA.... ICH bin einer dieser DOOFEN, der solche Preise zahlt. 8o


    Fred HB9JCP

  • als Nachtrag für Rick und wer es nicht weiss:


    Es gab offenbar 5 potentielle Schurr-Nachfolger. Namentlich bekannt und Tasten habe ich nur von:

    - Grimmeisen

    - Scheunemann

    - Bergsiek


    Ulli Scheunemann hat sehr feine Tasten gebaut - darunter eine super Einhebel.

    Leider gab es im letzten FA eine Annonce aus der ich schliesse, dass er den Tastenbau aufgibt.

    Er hatte ja schon länger gesundheitliche Probleme.

    Wenn das so wäre, dann ist nur noch Stefan übrig von allen Nachfolgern, die es mal gab.


    Übrigens haben die potentiellen Nachfolger schon Jahre vor Gerhards Ableben unter seinem

    Logo Tasten gebaut. Wann das genau los ging ist mir auch nicht 100% klar, aber wo SCHURR

    draufsteht muss nicht unbedingt Gerhard selbst an der Drehmaschine gestanden haben.


    Stefan ist der einzige, der die Schurr Namensrechte hat. Deshalb gibt es auch keine Tasten wo

    Bergsiek eingraviert ist, sondern eben nur Schurr, Scheunemann und Grimmeisen...


    73

    Markus


    PS: die Profi 3 ist gestern für den doppelten Preis weggegangen, den ich vor 4 Jahren gezahlt habe...

  • Heute habe ich gesehen (in der Bucht): der Chinese druckt lustig PALM Tasten.

    Ich wollt ja noch so ein double paddle - aber keinen zusammengeschmorten Murks.


    73 de Jochen.

  • Übrigens:

    Ich habe vor ein paar Jahren mir eine Taste von Stefan Bergsiek gekauft. Wir hatten ein sehr nettes Telefonat, bei dem wir in allen Teilen individuell auf meine Vorstellungen eingegangen sind. Ich habe wahrlich ein Einzelstück auf meinem Tisch stehen. (Schade, dass ich es viel zu selten nutze...)


    Wer ein echtes Schmuckstück mit individuellem Touch haben will, der ruft an, gibt seine Wünsche an und verhandelt. Stefan ist ein sehr angenehmer Gesprächspartner.


    Gruß Stefan

    Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral.


    John James Osborne, englischer Dramatiker, 1929–1994

  • Ich hab eine Profi2 wie auf https://www.mtechnologies.com/schurr/ zu sehen - eingraviert ist "Schurr Key Handmade" - es ist noch in einer Schriftart gehalten.

    Leider keine Ahnung mehr, wann ich die "gebraucht" kaufte, aber es müsste schon 30 Jahre her sein. Man sieht meiner Taste an, das die viel genutzt wurde (Messing angelaufen usw.) und heute ist die Mechanik immer noch wie damals - echt ein tolles Ding.

  • Ich hab eine Profi2 wie auf https://www.mtechnologies.com/schurr/ zu sehen - eingraviert ist "Schurr Key Handmade" - es ist noch in einer Schriftart gehalten.

    Leider keine Ahnung mehr, wann ich die "gebraucht" kaufte, aber es müsste schon 30 Jahre her sein. Man sieht meiner Taste an, das die viel genutzt wurde (Messing angelaufen usw.) und heute ist die Mechanik immer noch wie damals - echt ein tolles Ding.

    Dann haben wir beide wohl die Gleiche. Auch bei meiner ist der "Lack" schon gut abgewirkt.

    vy 73 de Wolfgang

  • Ich hab eine Profi2 wie auf https://www.mtechnologies.com/schurr/ zu sehen - eingraviert ist "Schurr Key Handmade" - es ist noch in einer Schriftart gehalten.

    Leider keine Ahnung mehr, wann ich die "gebraucht" kaufte, aber es müsste schon 30 Jahre her sein. Man sieht meiner Taste an, das die viel genutzt wurde (Messing angelaufen usw.) und heute ist die Mechanik immer noch wie damals - echt ein tolles Ding.

    Peter, DF1LX, deine Taste war mal meine...! HI

    30 Jahre ist auch ne lange Zeit. Seit dieser zeit gebe ich ausschließlich mit meinen Sensortasten die auf QRZ.COM zu sehen sind. (übrigens täglich 1-2 Stunden)

    Warum sich dieses unverschmutzbare Prinzip gegenüber der Mechanik nicht durchgesetzt hat, ist mir ein Rätsel. Wahrscheinlich nur, weil man heut zu Tage ausschließlich fertig kaufen möchte und nicht mehr basteln will.

    Oder es ist die gewohnte Tradition, wie es bei HF-CW gegenüber I-CW der Fall ist.


    73 Dieter DL2LE