Neue Fuchsjagdtechniken?

  • Habe heute morgen beiligende Beschreibung bei Ebay entdeckt.


    Handelt es sich bei den markierten Features "Fernbetäubung, Fernaktivieren, Fernabtöten" um neue Techniken für ARDF oder sind das neue Amateurfunk-Betriebsarten?


    Das ein TRX das Feature "Fernkommunikation" bietet, halte ich für selbstverständlich und müsste eigentlich nicht extra angepriesen werden :S

  • Hallo,


    mal wieder ein lustiges Beispiel aus der Kiste "Spaß mit Maschinenübersetzern." ;-)


    "Fernbetäubung" könnte übrigens entstehen aus der Verwechslung von "Numbness" (Taubheit i. S. von 'betäubt') und "Number", also "Zahlen übertragen" als Synonym für "Datenübertragung".


    Aber bei "Fernaböten" versagt sogar meine Phantasie.


    73 de Peter

  • Ja.wörtliche Übersetzungen können schon verwirrend sein, erst recht, wenn es um Funktionen geht, die kein Funkamateur will oder gar braucht.


    Nach einigem Suchen habe ich eine lesbares englisches Manual gefunden, und dort sind folgende Funktionen des KYT-7900 (und 8900) zu finden:


    -remote stun
    -remote kill
    -remote revive


    Das Gerät ist über frei programmierbare DTMF-Signale fernsteuerbar, wohl in der Art, dass die Sendefunktion blockiert (stun), sämtliche Bedienfunktionen (kill) oder das Gerät reaktiviert (revive) werden kann. Inwiefern das in DL zulässig ist lasse ich mal dahingestellt, aber das ist ja auch nicht das Thema dieses Threads.

    72! de Uli


    Bedenke! Amateure bauten die Arche, Profis die Titanic...