Single lever keyer von Alberto I1QOD

  • Hallo,


    Wartezeiten und Preise sind eine Seite der Medaille. Aber hat schon mal jemand seine Tasten benutzt oder benutzt sie immer noch? Oder hat eine anzubieten?


    73 de Hajo

  • Hajo,


    ich habe von Alberto die Marconi de Luxe Handtaste, den Maniflex Sideswiper, einen Linkshänder-Bug und den Sideswiper Magnetic.


    Besonders die Handtaste und den Bug liebe ich sehr. Schön und präzise, und geben quasi von selbst.


    Die Junker Taste geht natürlich genauso gut, aber es fehlt ihr die Grazie..


    Gruß


    Gerd.

  • Danke für die Anmerkungen,


    aber ich habe noch ein Argument gefunden, das etwas außerhalb des Funkbereiches liegt:


    Schon vor 50 Jahren habe ich geschwindigkeitsfördernde Teile von meinem Moped nicht verchromen lassen. Nun muss ich damit nicht mehr anfangen.


    72 de Hajo

  • Hallo Hajo,


    die Taste habe ich.


    Emir, DL4CC war im letzten Jahr bei mir um sein Scheunemann Paddle gegen eine Scheunemann Einhebel von mir zu tauschen.

    Er hat die Einhebel von Alberto bei mir getestet und danach sofort eine Bestellung bei I1QOD aufgeben.


    Nur ein Erlebnisbericht....


    Vielleicht komm ich mal bald wieder in Tübingen vorbei und wir können die Taste bei einer Tasse Kaffee ausprobieren.


    Beste 73 de Uli, DL8SBX

    DL8SBX

  • Hallo Uli,


    meine Überlegung zusätzlich - bei Wartezeiten über einem Jahr, da weiß ich noch nicht, ob ich da noch ...


    Kommst gerne vorbei; ist ja nicht so weit weg.


    Und Emir hat dann wohl schon zwei Einhebel von Scheunemann ;)


    72 de Hajo

  • Hajo,


    kannst mich auch gerne einladen ;)


    Ich komme ein paar Mal pro Jahr in meine Heimatstadt. Verchromen etc. kann man diskutieren mit Alberto. Dabei hilft, wenn man italienisch oder französisch spricht.


    Was die Wartezeit angeht: immer fleißig Stäffele steigen.


    Gruß


    Gerd.

  • Eine vielleicht etwas ketzerische Frage:

    glaubt ihr wirklich, dass ihr besser gebt, wenn ihr eine

    dieser (völlig überteuerten) Tasten von I1QOD benutzt ?

  • Wieso denn immer spalten und herabsetzen.


    Kennst Du die Bugs von Alberto, und weisst Du wieso ich meine gekauft habe?


    Gruss


    Gerd.

  • Eine vielleicht etwas ketzerische Frage:

    glaubt ihr wirklich, dass ihr besser gebt, wenn ihr eine

    dieser (völlig überteuerten) Tasten von I1QOD benutzt ?

    Besser geben wohl nicht, aber die Faszination für die Mechanik kann dazu führen, dass Leute lieber und öfters CW machen und das ist doch was Positives, oder? :)


    73 und schönen Sonntag!
    Peter DL3NAA (seit 40 Jahre mit der gleichen Bencher QRV...)

    DL3NAA
    Name: Peter
    QTH: Kehl (JN38VN)
    DOK B14, HSC 1023, VHSC 186
    QRP von 80 Meter bis 10 Meter CW


    Life is too short for QRP!

    Satis longa vita - Das Leben ist lange genug! (Seneca)

  • Martin, DK4XL ist jemand, der diese Frage zu Recht stellt und als EHSCler auch stellen darf.

    Man sollte zuerst mal über die Aussage "nachdenken", bevor man sich beleidigt äußert.

    Aussagen von CW-kompetenten OP erscheinen mir hilfreicher als von weniger kompetenten.


    73 Dieter DL2LE

  • Ich finde den Maniflex-Sideswiper von Alberto sehr angenehm und präzise in der Gebeweise.


    Ich hatte auch mal einen originalen Maniflex von Dyna hier auf dem Tisch und der fühlte sich irgendwie "matschig weich" an. Ich hatte den Eindruck, dass der Metallstreifen gar nicht aus Federstahl bestand und sich deshalb nach einiger Zeit immer dejustierte.

    Der von Alberto ist sehr viel präziser und auch recht standfest.


    Neugierig bin ich dann aber auch hinsichtlich der Sculpture Swing von Begali.


    Wieviel für was bezahlt wird, ist doch jedem selbst zu überlassen. 90% der Funktionen dieser teuren Industriell hergestellten Super-Dooper-Transceiver benutzt man eigentlich nie und bezahlt doch viel Geld dafür. Doch das ist wohl allgemein akzeptiert und dafür scheint man sich nicht rechtfertigen zu müssen.

    Mit etwas handwerklichem Geschick lässt sich ein Sideswiper in mechanisch durchaus entsprechender Qualität zu der von Alberto gut selbst bauen. Es muss also nicht wirklich teuer sein.

    Ganz wichtig ist dann aber auch, dass man mit der selbstgebauten Taste auch zufrieden ist, egal wie sie am Ende aussieht - und (ganz wichtig!) dass man das Projekt überhaupt tatsächlich zu Ende bringt!

    Irgendeinen Schmerz muss man immer ertragen, den finanziellen, den des Aufwandes - oder den des Verzichts.

    So, das war mein 'Wort zum Sonntag", hi.


    73 Andy

    Edited 2 times, last by DH5AK ().

  • 73´s Jürgen , ALT-512 SDR 10 Wtts, mittlerweile 50m endgespeist an der Luft + TS-790E für VHF/UHF mit Indoor X-30 und

    4-Ele LPDA. Moxon für 6m/4m ebenfalls Indoor .... Xiegu G90 mit Eremit 18 AH LiFePO4 und 12m Spidermast für outdoor.

    Member Log4OM Alpha- & Betatest Team

  • Martin, DK4XL ist jemand, der diese Frage zu Recht stellt und als EHSCler auch stellen darf.

    Man sollte zuerst mal über die Aussage "nachdenken", bevor man sich beleidigt äußert.

    Aussagen von CW-kompetenten OP erscheinen mir hilfreicher als von weniger kompetenten.

    Du hast es nicht verstanden wie das gemeint war, Jürgen, oder?

    Fühlst du dich mal wieder persönlich angegriffen ....

  • Moin,


    wie die kleinen Kinder :P


    Die Frage ob besser oder schlechter stellt sich in einem Hobby gar nicht. Da geht es nur um Freude. Und wenn die Taste von Alberto jemanden mehr Freude bereitet, als eine alte Militärtaste, dann ist das im Hobby völlig egal, was die kostet. Manche stellen sich Geräte für 10.000€ ins Shack, anderen genügt eine Sammlung QCX. Völlig egal, solange es für einen persönlich ok ist. Genauso stellt sich die Frage nach "CW-kompetent" gar nicht. Wenn jemand mit 60 Zeichen seinen Spaß hat, dann ist das zu akzeptieren, es ist ein reines Hobby, das wird wohl von einigen oft vergessen.


    Schönen Sonntag,

    Tom

  • Hier geht es um zwei unterschiedliche paar Schuhe.


    Die einen sammeln Tasten oder sind von ihrer Präzision oder dem Aussehen fassziniert und andere suchen die passende Taste zum Möbelstück aus....ohne den Preis berücksichtigen zu müssen. Das sollen sie auch weiter tun!


    Die anderen versuchen herauszufinden, mit welcher Taste sie besser geben können und voran kommen. Und damit beginnt Martins Einwand.


    Für die Beherrschung und das Vorankommen der Telegrafie hängt es deutlich weniger von der Taste ab, als vielmehr von der aufgebrachten Zeit an der Taste, sprich Aktivität.


    Es kommt also bei der Tastenwahl ganz auf die Zielsetzung an und jeder kann selber entscheiden was er will. UNEINGESCHRÄNKT!!


    73 Dieter

  • wie die kleinen Kinder :P


    Die Frage ob besser oder schlechter stellt sich in einem Hobby gar nicht. Da geht es nur um Freude. Und wenn die Taste von Alberto jemanden mehr Freude bereitet, als eine alte Militärtaste, dann ist das im Hobby völlig egal, was die kostet. Manche stellen sich Geräte für 10.000€ ins Shack, anderen genügt eine Sammlung QCX. Völlig egal, solange es für einen persönlich ok ist. Genauso stellt sich die Frage nach "CW-kompetent" gar nicht. Wenn jemand mit 60 Zeichen seinen Spaß hat, dann ist das zu akzeptieren, es ist ein reines Hobby, das wird wohl von einigen oft vergessen.

    Eben!


    Wenn es darum ginge nur das "Gute Zeugs", das "Experten" empfehlen zu haben und das, was die selben "Experten" verdammen zu meiden wie der teufel das Weihwasser müsste ich mich wohl von folgenden Teilen trennen (mit gehörtem Hauptargument dagegen):


    - Yaesu FT-817 ND (kann alles, aber nichts richtig)

    - SGC SG-2020 (der stopft ja sooo schnell zu wegen seiner hohen ZF)

    - Palm Pico Single (miese Mechanik, passt aber gut zum MTR III)

    - sämtliche Mikrofone (Wer macht schon SSB-QRP)


    und:

    - meine beiden JKK Single Paddles (die passen ja schon vom Preis her nicht in diesen Thread, hi hi).



    Es ist so wie es Tom sagt - es ist ein reines Hobby, das wird wohl von einigen oft vergessen. Mit meinen etwas salopperen Worten: Jedem Tierchen sein Pläsierchen.

    In diesem Sinne einen QSO-reichen Sonntag!

    72! de Uli


    Bedenke! Amateure bauten die Arche, Profis die Titanic...

  • Moin,


    wie die kleinen Kinder :P


    Die Frage ob besser oder schlechter stellt sich in einem Hobby gar nicht. Da geht es nur um Freude. Und wenn die Taste von Alberto jemanden mehr Freude bereitet, als eine alte Militärtaste, dann ist das im Hobby völlig egal, was die kostet. Manche stellen sich Geräte für 10.000€ ins Shack, anderen genügt eine Sammlung QCX.

    Schön, dass sich Deine Meinung geändert hat. Ich erinnere mich noch gut an die K4 Diskussion.


    73, Holger DL9HDA

  • ...

    Und Emir hat dann wohl schon zwei Einhebel von Scheunemann ;)

    ...

    :) Selbstverständlich - Dank meinen Freunden. ;) Das sind ja zwei verschiede Versionen.

    Uli, nur für dich :)