RXO-Unitenna

  • Bei meinen Versuchen konnte ich nie feststellen, dass ein Faltdipol eine Antenne ruhiger macht. Ich kann mir auch nicht vorstellen, warum sie ruhiger werden könnte.


    73, Peter - HB9PJT

  • Hallo Peter und die Runde,


    das mit dem "macht die Antenne ruhiger" muss ich bestätigen. Ich hatte für 40m auf meinem Dachboden einen Faltdipol mit Mittenspeisung für 40m aufgebaut und war sehr überrascht, das er viel

    weniger an Störungen liefert als ein einfacher offener Dipol. Meine Überlegungen gehen dahin , dass die Störungen aus dem unmittelbaren Nahfeld durch die Kapazität der Antenne zur Störquelle

    entsteht. Die Störquellen der unmittelbaren Umgebung wenig an magnetischer Komponente liefert. Eine geschlossene Schleife empfängt die magnetische Komponente . Sendesignale aus der "Ferne"

    bringen elektromagnetisches Fernfeld , es wird bevorzugt , wie bei einer geschirmten Loopantenne , die magnetische Komponente empfangen.

    Ich habe aber die geschlossene Schleife wieder abgebaut , habe trotz Anpasstechnik nicht auf anderen Bänder wie das besagte 40m Band vernünftig mit meiner QRP-Leistung Betrieb machen können.

    Bin seit vielen Jahren mit einem Multibanddipol mit vielen Traps unterwegs . Oft trauere ich der geschlossenen Schleife nach, aber man kann nicht alles haben.


    73 de

  • Da eine geschlossene Schleifenantenne (Faltdipol, Quad und dergleichen) keine Strahlerendenwie ein Dipol hat bilden sich an ihr auch keine Spitzenentladungen, was atmosphärisches Prasseln und Rauschen reduziert. Sinngemäss so im Rothammel nachzulesen.

    72! de Uli


    Bedenke! Amateure bauten die Arche, Profis die Titanic...

  • Statische Entladungen sind ja nur ein kleiner Teil des QRN, der auch nur sporadisch stört. Viel lästiger ist die Anfälligkeit gegen elektrische oder magnetische Nahfeldstoerungen. Darin unterscheiden sich die Antenne Formen ja auch.


    73

    Guenter

    "For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong" (H.L. Mencken)

  • Hallo,


    <leicht_offtopic>

    gibt es sowas wie einen Konverter mit dem man *.maa - files in *.nec files konvertieren kann.

    </leicht_offtopic>

    72 de Jan


    DL-QRG-AG #GM / AGCW #3669 / NAQCC #6404 / SKCC #10113 / DARC D15


    :thumbsup: War's kein Erfolg, war's eine Erfahrung :thumbsup:

  • Hallo Peter,


    danke genau so was habe ich gesucht.

    72 de Jan


    DL-QRG-AG #GM / AGCW #3669 / NAQCC #6404 / SKCC #10113 / DARC D15


    :thumbsup: War's kein Erfolg, war's eine Erfahrung :thumbsup:

  • Besten Dank Manfred, Uli und Guenter für Eure Info.


    Eine geschlossene Schleife empfängt die magnetische Komponente . Sendesignale aus der "Ferne"

    bringen elektromagnetisches Fernfeld , es wird bevorzugt , wie bei einer geschirmten Loopantenne , die magnetische Komponente empfangen.

    Manfred, danke für Deine Praxiserfahrung. Dass eine geschlossene Schlaufe magnetische Komponenten bevorzugt empfängt, wird der magnetischen Antenne zugeschrieben, welche maximal Lambda/4 oder /3 lang sein soll. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies auch auf ein Faltdipol zutrifft.



    Da eine geschlossene Schleifenantenne (Faltdipol, Quad und dergleichen) keine Strahlerendenwie ein Dipol hat bilden sich an ihr auch keine Spitzenentladungen, was atmosphärisches Prasseln und Rauschen reduziert. Sinngemäss so im Rothammel nachzulesen.

    Uli, bei unseren UKW Contestaktivitäten hatten wir manchmal atosphärisches Prasseln, oft bei Beginn von regen. Einen Unterschied zwischen den Antennen mit normalem Dipol und Faltdipol konnte ich nie feststellen.



    Statische Entladungen sind ja nur ein kleiner Teil des QRN, der auch nur sporadisch stört. Viel lästiger ist die Anfälligkeit gegen elektrische oder magnetische Nahfeldstoerungen. Darin unterscheiden sich die Antenne Formen ja auch.


    73

    Guenter

    Guenter, hat ein Faltdipol gleiche Eigenschaften wie eine magnetische Loop in Bezug auf Bervorzugung der magnetischen Komponenten?



    Ich danke Euch für Eure Hinweise.


    73, Peter - HB9PJT