Sommer Antennas TCS-80 Antennensystem mit Variometer mit 5,4 m Strahler 80m ... 10m QRO tauglich

  • Hallo zusammen,



    konnte eine gebrauchte Sommer Antenne TCS-80 gebraucht kaufen

    das gute Stück wird leider nicht mehr gebaut.


    Jetzt suche ich Infos oder auch alte Testberichte dazu.


    Ich finde ist eine tolle Konstruktion soll lückenlos von 10-80 Meter

    Abstimmbar sein und dabei noch kleine Abmessungen haben.



    Vielleicht hat ja ein netter OM noch Infos zu dieser tollen


    Antenne.



    Vy 73 de Jörg DF7XO

  • ja das Video habe ich auch gefunden und noch ein paar Bilder aber sonst leider nichts

    In den Kommentaren zum Video antwortet aber der Author, dass er einiges Material per email schicken könnte.

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Hallo Jörg,


    ich kann mich an dieses Konstrukt erinnern. Nicht zuletzt, weil es bestimmt ein Jahrzehnt lang in jeder CQ/DL, in den "gelben Seiten" abgebildet war.:P

    Ich glaube aber, wenn mich nicht alles täuscht, dass da ursprünglich eine vertkale Reusenantenne drauf gehört und nicht nur ein banales Stück Rohr.


    Hintergrund ist, dass der vertikale Strahler eine gewisse Kapazität benötigt um auf z.B. 80m in Resonanz zu kommen. Ein 5,5m langes Rohr hat, über den Daumen 30 - 35 pF zur Resonanz bei 3500 kHz muss das Variometer also zwischen 60 - 70µH liefern. Mit einem "dickeren" Strahler wird das Ganze natürlich einfacher, der Wirkungsgrad steigt deutlich an.

    Die Anpassung auf den höheren Bändern wird wohl mit Hilfe des "aperiodischen Variometers", d . h. nicht anderes als das der Wickelabstand der Wicklung quasi logarithmisch verläuft.


    InteressanterLösungsansatz... aber es verbleibt ein viel zu kuzer Strahler für 80m mit dem damit verbundenen schlechten Wirkungsgrad, auf 40m und höher wird das vermutlich ganz gut gehen.


    Mal sehen ob sich jemand mit praktischer Erfahrung meldet


    73 Joe

  • Hallo Joe,



    das ist ja grade das Interessante bei der Antenne haben ja nicht so viele

    OM die Möglichkeit eine große ausgewachsene Antenne für 80 Meter

    aufzubauen mich eingeschlossen.

    Zumal bei der jetzt noch einen Teil der Antenne unter Dach verstecken werden kann.


    Werde berichten wenn ich das gute Stück aufgebaut habe

    Danke für deine Infos zum Abstimmbereich .Das mit der CQDL war wohl vor meiner Zeit .



    Vy 73 de Jörg

  • Hallo Jörg,

    wenn es darum geht, mit einem überschaubaren Aufwand überhaupt qrv zu werden, würde ich einen automatischen Antennentuner ähnlich den SG230 oder CG3000 kaufen und einen 6,3m langen Strahler montieren. Das betreibe ich und dieses Konstrukt funktioniert auf 40m bis 15m sehr gut, bei 12 und 10 merkt man die Zipfelung nach oben und 80m ist halt bei 500km Reichweite mehr oder weniger Schluss. Lass es 700km sein...


    Vorteil: Ein Knopfdruck, der Tuner stimmt ab und gut ist!


    Gruß Stefan

    Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral.


    John James Osborne, englischer Dramatiker, 1929–1994

  • Hallo Stefan,



    ja hat schon Vorteile so ein Antennentuner direkt am Fußpunkt der

    Antenne.

    Aber die alte Technik verträgt da auch mal 750 Watt was bei einem Antennentuner

    dann richtig teuer wird.


    Und wenn man das Variometer abstimmt einmal drehen auf max. rauschen

    und fertig.


    Hat alles seine Vor und Nachteile!



    73 de Jörg