Asoziales Verhalten auf den DX Frequenzen

  • Die Äußerungen, die John sich anhören musste oder Dein Beispiel zeigen doch, dass auch Funkamateure nur ein Spiegelbild der Gesellschaft sind: "Mein Haus, mein Auto, mein Boot". Das meinte ich damit.

    So isses, genau. Das sind eben die Ausnahmen, von denen ich schrieb: "wo soll dann eine fundierte Ausbildung - von wenigen Ausnahmen abgesehen - herkommen?" Damals waren wir jung; jetzt sind wir die "Alten". Daher liegt es an uns, bessere Vorbilder zu sein.

    73 Michael, DF2OK
    Die Zeit minimiert die Löcher im Sieb der Bekanntschaften. (Clemens, 5.11.2004)
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Die Äußerungen, die John sich anhören "durfte" haben m.E. nichts, aber auch gar nichts mit mangelnder Amateurausbildung zu tun,
    sondern eher mit mangelndem Respekt vor dem Anderen oder schlechter Kinderstube.
    Wie Tom bereits bemerkt hat, finden sich solche Auswüchse in vielen Teilen in unserer Gesellschaft.
    Gerade in Kreisen, die sich als besonders elitär empfinden, schaut man dann gern auf andere herab.
    Vorbild? :thumbdown:

  • @Raimund:
    Oder es war gar keine Beschimpfung, sondern das Betriebszeichen .-... und damit ein durchaus ernstgemeintes "Bitte warten", was ja auch gut zur Situation passen würde als kurze Info, dass die QRP-Station gehört wurde. Denn für eine Beschimpfung "vermisse" ich ein zweites S.

  • ...sehr beliebt scheint auch zur Beschimpfung die Zeichenkombination "as" zu sein, wenn eine QRP-Station eine DX-Station anruft.


    Ich kann es John nachfühlen!


    72 de DL1EGR, Raimund



    Ich rufe jedes DX an das ich hören kann. Auch Simplex. Ein "as" wurde mir noch nie entgegengeworfen denn ich nutze nie den Anhang /QRP oder Leerzeichen QRP. Ist ja zum einen kein Anhang entsprechend den üblichen Regelwerken und zum andern würde es nur das Call künstlich verlängern. Auf den üblichen QRP Aktivitätsfrequenzen kann man das der Info halber natürlich nutzen aber in Pileups oder auf "normalen" QRG´s hat man selbst schuld wenn man sich selbst outet. Macht man besser als "Überraschungseffekt" am Ende des QSO´s


    ;):D

    73´s Jürgen , ALT-512 SDR 10 Wtts, mittlerweile 50m endgespeist an der Luft + TS-790E für VHF/UHF mit Indoor X-30 und

    4-Ele LPDA. Moxon für 6m/4m ebenfalls Indoor .... Xiegu G90 mit Eremit 18 AH LiFePO4 und 12m Spidermast für outdoor.

    Member Log4OM Alpha- & Betatest Team

  • Moin,


    "as" und "eb" sind - ohne Buchstabenabstand gegeben - Betriebszeichen und bedeuten "a second" oder, passend in Deutsch "ein bischen". Umgangssprachlich: Warte 'nen Augenblick oder Moment mal bitte.

    73 Michael, DF2OK
    Die Zeit minimiert die Löcher im Sieb der Bekanntschaften. (Clemens, 5.11.2004)
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Nun .... viele QRP Leute sind recht selten auf den Bändern und da verwundert es nicht, das manche mit einigen Betriebsabkürzungen / Betriebsweisen nicht klar kommen.


    In meiner QRP Zeit habe ich unerlaubter weise dann schon mal /QRP gegeben, weil ich festgestellt habe, das manche OPs sehr genau auf QRP achten und dann speziell nach QRP fragen.


    Wenn ich heute ab und an mal ein Pile up habe, dann achte ich schon sehr auf QRP Stationen und lass die Meute mal warten, bis ich ein oder zwei ( echte ) QRP Stationen gearbeitet habe. Die echten QRP Stationen erkennt man schon, das die nicht mit S9 plus 15 db rein kommen, ob wohl alle anderen gerade mal S9 schaffen ;-)


    Zu dem liegt es auch an jedem selber, wenn er Fehlverhalten bei anderen feststellt !
    So hatte ich mich schon von Anfang an, direkt an den Verursacher im OV gewendet und ihm seine falsche Ausdrucksweise, oder seine falsche Betriebsart angesprochen und ihm alternativen aufgezeigt. Das haben 99 % der angesprochenen, dann auch befolgt.
    Sehe ich heute Fehlverhalten auf den Bändern, dann mache ich bei Digital Betriebsarten ein Bildschirmfoto ( z.B. bei Übermodulation .... ) und sende dieses dem OP per Mail zu, mit dem Hinweis, das er evtl. mal seine Aussteuerung oder seine Leistung überprüfen soll. auch hier kam überwiegend Positive Rückmeldung, weil sich kein anderer bemüht hatte, diesen Unglücksraben an zu sprechen.


    Da ich kein Ausländisch spreche und auch nicht schreiben kann, schreibe ich meistens in AFU Text oder lasse einfache Sätze mit Google Translator schreiben.


    Leider ist das nennen von QRX oder stand by, so wie in CW das as leider bei vielen OP´s unbekannt und diese rufen lustig weiter und stören da durch oft das QSO was gerade noch läuft. Meiner Meinung nach müsste das in den Örtlichen Radio Clubs öfter angesprochen werden ( halt Betriebstechnik ).


    Aber bitte im Höflichen und umgangssprachlichen Rahmen, sonst kann der Schuss auch nach hinten los gehen ;-(


    vy 73 de Bert SA2BRN – SE2I