Schneller Morsen lernen?!

  • Moin,


    vergesst alle bisher dagewesenen Methoden! Seit dem 10.10.2012 gibt es was richtig fetziges, rhythmisches, schlagendes und ins Blut gehendes Verfahren. :D


    Zitat aus dem Text: "The fastest way to learn a new language? Obviously by playing it! :-D"


    Hier der Link: http://www.youtube.com/watch?v=6XHwygN9CKM


    Enjoy!

    73 Michael
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~


  • Genial, aber ich habe dann angefangen, mir seine anderen Sachen anzuhören, und das Rondo gefällt mir noch besser, auch wenn es nichts mit CW zu tun hat :)

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Hallo Peter,


    habe mir das Rondo eben angesehen. Das geht ja richtig ab! Wir haben bei uns im OV einen Schlagzeuger mit Amateurfunklizenz, der über Jahrzehnte in einer guten Band spielt. Funkaktiv ist er leider nur extrem selten. Aber von ihm habe ich ein paar Infos.


    Ich bewundere besonders die Fähigkeit eines guten Schlagzeugers der in der Lage sein sollte, mit jedem Glied etwas komplett anderes zu spielen. Diese Entkoppelung im Gehirn und die Überwindung von Rechts-Links-Konflikten - Einfach krass! Dazu gehört eine große Portion Fitness, die nicht zu verachten ist. Das ist Sport pur!


    Peter, neben CW gibt es auch bei mir noch andere Dinge, das ist doch klar. ;) Ich habe heute via AFU schon soviel dazugelernt...


    Ich werde mir noch weitere Filmchen vom Drummer ansehen. Ich fand's einfach nur klasse, wie er das Thema Morsen musikalisch angeht.

    73 Michael
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Peter,


    ich konnte es nicht lassen, das MacGyver-Theme musste ich noch hören. http://www.youtube.com/watch?v=kW0hHJFrhrA&feature=plcp


    Dabei fiel mir spontan was ein. So wie das mit dem MAs-Modul für den Solf neulich... ;)


    Wie wäre es mit einem MacGyver Preis / Trophy / Wettbewerb? Wer mit einem Schweizer Messer aus einer Büroklammer, einer CR2032, einem Bleistift, einer Zigarettenschachtel und nen paar Dioden plus Draht einen Sender baut, bekommt eine Preis.


    So eine Art W1FB-Entry, wie der G-QRP-Club das jedes Jahr durchführt.


    Okay, sicher eine spinnerte Idee, aber ich wollte den Gedanken mal 'rauslassen... ^^

    73 Michael
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Hallo Michael,


    "Wie wäre es mit einem MacGyver Preis / Trophy / Wettbewerb? Wer mit einem Schweizer Messer aus einer Büroklammer, einer CR2032, einem Bleistift, einer Zigarettenschachtel und nen paar Dioden plus Draht einen Sender baut, bekommt eine Preis."



    bisschen O.T. aber schön...


    Die minimalen Zutaten für den Mac Gyver Sender sind meiner unmassgeblichen Meinung nach :


    9V Blockbatterie ( alternativ ein dutzend Zitronen plus Alufolie/Kupfermünzen )
    Bleistift ( zum Bau eines passenden Vorwiderstands )
    verzinkte Schraube/Büroklammer o.ä. ( für die selbstgebaute 'Tunneldiode' vom S-Typ )
    Feuerzeug ( zum Oxidieren des o.g. Zinküberzugs )
    Silberpapier/Plastikfolie ( Kondensator )
    Draht für Spule und Antenne
    sowie 'ne handvoll Wäscheklammern o.ä. zum Verbinden der 'Bauteile'


    siehe z.B. Nyle Steiner/K7NS:


    http://www.sparkbangbuzz.com/els/zincosc-el.htm


    Die selbstgebaute Tunneldiode habe ich schon mal getestet, allerdings in einem Quarzoszillator ( 3.5 MHz ),
    die wenigen anderen Bauteile durch Selbstgebautes zu ersetzen scheint mir kein Hexenwerk - freischwingend
    sollte man allerdings besser 1.8MHz oder gar 137kHz anpeilen.


    71!


    Peter/DL3PB

  • Hallo Addi,


    das ist in der Tat ein gutes Druckwerk. Ich habe die englische Version in einem Copyshop drucken und binden lassen. Kurz danach kam die deutsche Version heraus. Toll. ;( Nun denn, so ist das im Leben... :rolleyes:

    73 Michael
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~