Hilltopper-40 , ein Bausatz von 4-State QRP Group , ein Aufbau-Bericht

  • Ein Hallo in die Runde,


    habe mich mit dem Aufbau eines Hilltopper-40 in der letzten Woche beschäftigt. Habe selber genügend Bausätze und Eigenentwicklung, aber ich musste mal Hilfe leisten.

    Das Ergebnis habe ich wegen der hochladbaren Dateigröße mal in 3 Teilen erstellt. Vielleicht kann jemand da mit etwas anfangen. Ich wollte es nicht unbedingt einfach

    nur auf dem Rechner wieder löschen.

    Habe heute damit sogar ein QSO gefahren, nur mit der Bedienung kann ich mich nicht so richtig anfreunden. Der OM für den das Gerät ist wird sicher cw können.

    Viel Spaß beim Bilder ansehen... und lesen.


    73 de

  • Hallo Manfred,

    danke für den interessanten Baubericht. Was mich interessieren würde, ist, inwiefern die Bedienung nicht so Dein Ding ist!?

    73!

    Peter DL3NAA

    DL3NAA
    Name: Peter
    QTH: Kehl (JN38VN)
    DOK B14, HSC 1023, VHSC 186
    QRP von 80 Meter bis 10 Meter CW


    Life is too short for QRP!

    Satis longa vita - Das Leben ist lange genug! (Seneca)

  • Hallo Manfred,

    schöner Baubericht, saubere Arbeit und für mich interessant, wie und mit welchen Mitteln Du manche Klippen umschifft hast! Na und nicht zuletzt freut es einen immer zu sehen wie unser Hobby lebt und sogar Anderen geholfen wird! Dann dem neuen Besitzer viel Freude am Gerät,


    beste Grüße Ingo, DO4ISL.

  • Hallo die Rund, hallo Peter,


    ich mag es mehr, wenn ich für alles einen Knopf zum Drehen habe und eine Skala wo ich sehe auf welcher Frequenz ich , bzw das Gerät gerade ist.

    Hier beim Hilltopper gibt es den Knopf zum Verstellen / Ändern der Frequenz, aber um zu erfahren wohin es gegangen ist , muss ich einmal kurz

    auf die Funktionstaste drücken. Gleich danach piepst es im Kopfhörer , die Frequenz wird in cw ausgegeben.

    Die Lautstärke des Empfangssignals kann ich wie bisher geliebt mit einem Poti ( GAIN ) , linkes Poti , einstellen. Der mittlere Knopf , bezeichnet mit ( SPEED ) ,

    ist für die Geschwindigkeit der CW-Zeichen generell , beim Senden und auch Frequenzausgabe. Alles andere habe ich noch nicht ausprobiert , liegt irgendwie

    in dem Menü. Falls jemandem die deutsche Bedienungsanleitung interessiert, bin noch dabei alles mit Deepl zu übersetzen.

    Reicht diese Erklärung ???


    73 de

  • Hi Manfred,


    ja, danke für die Erklärung. Diese "tönende" QRG-Ausgabe kenne ich vom Norcal-40A (mit dem KC1) und auch vom DSW-20 her. Ist gewöhnungsbedürftig, klar...

    Ich habe mir das Manual mal angeschaut (http://4sqrp.com/kits/Hilltopper40/Hilltopper40manual.pdf) und was mir auch nicht klar war/ist, ist diese Regelung mit der RIT:

    "Push and hold the tuning knob down for at least a half-second. A two-tone sequence, ‘boo-beep’ indicates that RIT is on. Repeat to turn RIT off- it’s annunciated by ‘bee-boop’."

    Da besteht immer die Möglichkeit, vor dem Weiterdrehen die RIT nicht auszuschalten....

    Interessant finde ich die Möglichkeit von WA4EFS, noch zusätzlich 500-Hz-Schritte programmieren zu können (https://www.lloydm.net/Demos/Hilltopper-20.html), um schneller innerhalb des Bandes wechseln zu können.

    Nachdem der Bausatz eh außerhalb von USA nicht erhältlich ist, stellt sich die Frage nach "Kaufen oder nicht?" für uns weniger :) Ich finde es trotzdem immer spannend, was es an Entwicklungen für portable kleine Transceiver gibt.


    73!
    Peter DL3NAA

    DL3NAA
    Name: Peter
    QTH: Kehl (JN38VN)
    DOK B14, HSC 1023, VHSC 186
    QRP von 80 Meter bis 10 Meter CW


    Life is too short for QRP!

    Satis longa vita - Das Leben ist lange genug! (Seneca)

  • Hallo Peter,

    danke für die Info. Hatte noch keine Zeit , mich mit der RIT und den Schrittweiten zu beschäftigen. Wenn ich "schlauer" bin, melde ich mich.


    allen ein schönes , Sturm freies WE.


    73 de

  • Gibt es überhaupt noch einen Grund, so eine Art der Datenausgabe zu wählen?

    Beim ersten Moutaintopper, bzw. ersten mountaintoppern, da kann ich es noch verstehen.

    Aber heutzutage, da ist ein I2C OLED nicht teuer, und erst recht, wenn man schon einen uC benutzt,

    da ist ein Display ja wohl angebracht. Alles andere ist, mmn, doof bis beknackt.

  • Hallo DD5NT,


    es geht nicht um den Grund warum so oder nicht anders, der Entwickler hat diese Möglichkeit gewählt. Und da ein Rechner schon eingebaut ist kann der, wer möchte auch

    an der entsprechenden Schnittstelle ein Display anschließen, diese Möglichkeit ist schon in der Schaltung enthalten. Wie weit die momentane Software das schon

    unterstützt kann ich noch nicht sagen, falls ich mal Langeweile haben sollte, könnte ich das ja mal testen. Wie das gemacht wird und noch mehr hat dl3naa , OM Peter,

    in seinem Beitrag schon einen Link eingestellt.


    73 de

  • Gibt es überhaupt noch einen Grund, so eine Art der Datenausgabe zu wählen?

    Beim ersten Moutaintopper, bzw. ersten mountaintoppern, da kann ich es noch verstehen.

    Aber heutzutage, da ist ein I2C OLED nicht teuer, und erst recht, wenn man schon einen uC benutzt,

    da ist ein Display ja wohl angebracht. Alles andere ist, mmn, doof bis beknackt.

    Hi Jens,


    ich denke, es gibt schon einige Gründe,die auch heute noch für die akustische Ausgabe der QRG sprechen:

    1. Ideal für sehbehinderte HAMs

    2. spart Strom

    3. Digitale Anzeigen sind empfindlicher gegen Druck, Temperatur etc. YL2GN hat diese leidvolle Erfahrung bei seiner VU4W-Dxpedition machen müssen: https://www.dx-world.net/wp-co…ploads/2022/05/SCREEN.jpg


    73 und schönen Sonntag!
    Peter DL3NAA

    DL3NAA
    Name: Peter
    QTH: Kehl (JN38VN)
    DOK B14, HSC 1023, VHSC 186
    QRP von 80 Meter bis 10 Meter CW


    Life is too short for QRP!

    Satis longa vita - Das Leben ist lange genug! (Seneca)

  • Moin Peter,

    das Problem hat man aber mit OLED nicht.


    73, Tom

    So wie das aussieht, da geht auch OLED Putt. Da scheint das Glas gerissen zu sein.

    Temperaturprobleme legen sich beim LCD wieder.


    Für Sehbehinderte, klar, da passt das Akustische. Aber das kann man auch Option einbauen.

    Für mich macht es eher den EIndruck der Selbstkasteiung. Aber jedem nach seiner Fason (oder wie man das auch schreibt.).


    Egal. Jeder soll seinen Spass haben, 73 und schönen Abend noch