Kennt jemand den : Discovery TX-500 von Lab599 ?

  • Bert, auf der Seite zum Batteriepack steht":


    Currently in development, delivery date or price not yet announced. Sign up for our news letter to stay informed (see bottom of this page)."


    Momentan in der Entwicklung, Lieferungsdatum und Preis sind noch nicht veröffentlicht. Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um informiert zu bleiben (siehe unten auf dieser Seite).


    73 und schönen Abend!

    Peter DL3NAA



    DL3NAA
    Name: Peter
    QTH: Kehl (JN38VN)
    DOK B14, HSC 1023, VHSC 186
    QRP von 80 Meter bis 10 Meter CW


    Life is too short for QRP!

    Satis longa vita - Das Leben ist lange genug! (Seneca)

  • Bert,

    Auf deren Seite habe ich gerade entdeckt, das die von Laboratory599 für den Discovery TX-500 ein TX-500 Battery Pack anscheinend schon raus gebracht haben ( Leider kein Preis zu entdecken ).

    da steht überall nur "Out of Stock".

    Dann werde ich wohl mal warten müssen ;(

    Wenn ich mir die akt. Lage so anschaue, glaube ich nicht, dass Du den TRX jemals kaufen kannst. Ist aber nur meine persönliche Meinung.


    73, Tom

  • Ja ….. so sollte man durchaus verschiedene Betrachtungsweisen voraussetzten.


    Ich hatte früher mal einen Kenwood TR 9000 bzw. TR 9130.

    Dir fehlten mal 6 cm um ein Buch aus dem Regal zu holen, kein Problem, den Kenwood drunter und das Problem war gelöst.

    Nachts beim Funken …... jemand wollte dir was an tun …... kein Problem, einen Schlag mit dem Kenwood und das Problem war gelöst und du konntest hinterher weiter funken.

    Mechanisch sehr kompakt gebaut, mit einer fast unheimlichen Qualität.


    Autos …... ich bin ein H1 Fan ….. absolut unpraktisch, schluckt Sprit ohne Ende usw. usw. usw. …... meiner Meinung nach aber fast unkaputtbar und deshalb Fan da von.


    Mich begeistert einfach Mechanische Qualität, was kaum ein anderes, derzeit auf dem Markt vorhandenes QRP Gerät, liefert. Deshalb mein Wunsch ….... s.o.


    vy 72 / 73 de Bert DM5IE

    73 de Bert, DM5IE ex DK7QB - SA2BRN - SE2I

  • Mich begeistert einfach Mechanische Qualität, was kaum ein anderes, derzeit auf dem Markt vorhandenes QRP Gerät, liefert. Deshalb mein Wunsch ….... s.o.

    Bert, aus dieser Sicht absolut nachvollziehbar.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Der Gesunde weiß nicht, wie reich er ist."

  • Moin Bert,

    Mich begeistert einfach Mechanische Qualität, was kaum ein anderes, derzeit auf dem Markt vorhandenes QRP Gerät, liefert. Deshalb mein Wunsch ….... s.o.

    jo, da sieht das Ding auch gut aus. Meine Befürchtung geht eher in Richtung der Halbleiter und der Sanktionen, dass es aus dem Grunde nichts mehr werden wird.


    Aber Bert, Du bist doch vom Fach. Fräse, dicken Alublock und einen FT-817, KX2/3 o.ä. umbauen :D


    73, Tom

  • Autos …... ich bin ein H1 Fan ….. absolut unpraktisch, schluckt Sprit ohne Ende usw. usw. usw. …... meiner Meinung nach aber fast unkaputtbar und deshalb Fan da von.

    vy 72 / 73 de Bert DM5IE

    <OT>

    Die Kiste soll ziemlich Probleme mit der Klimaanlage haben(geht oder geht nicht) und auch die Motorkühlung ist im Original nicht so toll, deswegen werden die Kanäle aufgebohrt.

    Leider noch nicht selbst damit gefahren.

    Aber geiles Teil ist der trotzdem.

    </OT>

    73, Jens


    Und immer schön locker bleiben.

  • Fräse, dicken Alublock und einen FT-817, KX2/3 o.ä. umbauen

    Tom, das wäre was.


    Als ich das erste Mal den KX2 von QPReter in der Hand hatte, (damals, QRP an der See) fand ich das Gerät von der Performance her okay. Elecraft eben. Aber das popelige Gehäuse? Einmal ins nasse Gras legen und das Gerät ist geflutet... Okay, etwas übertrieben, aber fürn Outdoorgerät war es mir mechanisch zu dürftig konstruiert. Gut, die Geräte werden auch gerne daheim benutzt, klar.


    Ob es sich geschäftlich gelohnt hätte, weiss ich nicht. Aber die KX-Serie mit einer Option á la TX-500 anzubieten, also in einem "Gehäuse für Männer", wäre aus meiner Sicht nicht verkehrt gewesen. Das Zeug dazu hätten sie.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Der Gesunde weiß nicht, wie reich er ist."

  • Anbieten kann man alles, ob man es verkauft bekommt, steht auf einem anderen Blatt.

    Gruß Stefan

    Strengt euch an! Der Tag versaut sich nicht von alleine! :D

  • hej ..... so wie ich das bei the QRPstore ( # 72 ) nach der WEB Übersetzung heraus lese, handelt es sich nicht um den Original TX-500. Denn das Gehäuse ist nicht aus gefrästem ALU sondern erstellt auf einem 3D Drucker in Epoxyd. Wie die Elektronischen Komponenten hergestellt werden, ist auch nicht ersichtlich. Ich halte es für eine Kopie, die dem echten TX-500 nicht entspricht !? Da zu ein Exorbitanter Preis, keine Adressen oder Impressum …....... da würde ich mein Geld nicht hin Überweisen ;(

    Also warten bis der Original TX-500 wieder erhältlich ist !


    yy 72 / 73 de Bert DM5IE

    73 de Bert, DM5IE ex DK7QB - SA2BRN - SE2I

  • Moin Bert,

    hej ..... so wie ich das bei the QRPstore ( # 72 ) nach der WEB Übersetzung heraus lese, handelt es sich nicht um den Original TX-500. Denn das Gehäuse ist nicht aus gefrästem ALU sondern erstellt auf einem 3D Drucker in Epoxyd. Wie die Elektronischen Komponenten hergestellt

    Das liest Du verkehrt.

    werden, ist auch nicht ersichtlich. Ich halte es für eine Kopie, die dem echten TX-500 nicht entspricht !? Da zu ein Exorbitanter Preis, keine Adressen oder Impressum …....... da würde ich mein Geld nicht hin Überweisen ;(

    Die Anschrift lautet QRPstore, PO Box 690, Bryn Mawr PA 19010-0690 und eine E-Mail Adresse ist ebenfalls angegeben.


    73, Tom

  • Gentlemen,


    Rob Sherwoods Test und Bericht über den TX-500 ist auf meiner Website veröffentlicht, zusammen mit den Berichten über verschiedene andere QRP-Transceiver.
    https://www.dj0ip.de/sherwood-…hf-xcvr-tests/qrp-radios/


    Der Transceiver ist ähnlich aufgebaut wie die DNS-Funkgeräte (z. B. SKY-SDR & ALT-512). In der Tat sind die Namen der Menüpunkte fast identisch, was darauf hindeutet, dass die Software von Serjey (RA9YTJ) geschrieben wurde, dessen Heimatort im Altei-Gebirge liegt - genau wie der LAB-599. Serjey hat auch die Software für SKY-SDR und ALT-512 geschrieben.

    BTW, der "ALT" in ALT-512 ist von "Altei". :)

    Der Name war eine Hommage an Serjey.

    73, Rick DJ0IP

  • Hallo Rick,

    was ist ein DNS-Funkgerät? Domain name server, do not spam, Desoxyribnukleinsäure....

    Mein ALT hat ja jetzt schon ein paar Reisen hinter sich (und schöne QSOs). Bereits ohne Sherwood-Vergleich hatte ich das Gefühl, daß er (bis auf die Ausgangsleistung) in einer Liga mit meinem (verflossenen Stationsgerät) IC-7300 spielt. Und "contest grade" ist sicher ein schönes Kompliment.

    Gut zu erfahren, daß der Softwareschmied noch existiert. Die Werte des LAB-599 zeigen schön, daß gute Hardware eben doch etwas Platz im Gehäuse braucht.

    Bin voll zufrieden und das Kästchen wird mich sicher/hoffentlich noch lang unterwegs begleiten.

  • Hallo Jochen,


    der ALT-512 läuft bei mir zwar "nur noch" auf 6 und 4 m aber ich würde das Ding nie abgeben. Die Frage wäre ob der

    Softwareschmied auch die FW gemacht hat. Dann könnte man ja evtl. noch was für den "alten" ALT-512 erwarten.

    Wer fragt nach ?

    73´s Jürgen , ALT-512 SDR 10 Wtts, mittlerweile 50m endgespeist an der Luft + TS-790E für VHF/UHF mit Indoor X-30 und

    4-Ele LPDA. Moxon für 6m/4m ebenfalls Indoor .... Xiegu G90 mit Eremit 18 AH LiFePO4 und 12m Spidermast für outdoor.

    Member Log4OM Alpha- & Betatest Team

  • Hallo Jürgen,

    was erwartest Du denn noch so? Die paar Pfeifstellen sind konzeptbedingt, die Hardware wird nicht moderner.

    Ich hätte Interesse an einem Service-Manual und an einem Firmware-Image, falls es den mikroProfessor mal erwischt.

    Da sollten Rick und Niko etwas dazu sagen können.

  • Für mich, als leider ex-ALT 512 User (den habe ich tatsächlich zu schnell verkauft) und begeisterter User des TX-500, sind die Ähnlichkeiten sehr deutlich und einige Menüpunkte sogar 1:1 zum ALT-512.

    Auch der ruhige und entspannte Empfänger ist eine Gemeinsamkeit.


    Der Verkaufstext von QRPstore ist eher etwas "Gewöhnungsbedürftig", aber der Laden ist seriös.


    Was die Rob Sherwoods Test angeht, ich hatte Geräte die unter den ersten drei sind (FT DX-10), aber auch welche aus dem Mittelfeld.

    Ich bin wahrscheinlich nicht sensibel oder kundig genug, aber an meiner ZS6BKW und einen durchschnittlichen Man Made Noise von S5-7 kann ich keine signifikanten Unterschiede hören.


    Gruß

    Ralf

  • Hallo Ralf,

    das hat mit kundig/sensibel vermutlich nix zu tun sondern - wie Du schreibst - mit dem Grundgetösepegel und imho auch mit der Antennengröße. Bei letzterem wirds für SDRs (je nach Konzept) mal schnell spannend...

    Das ist das Schöne an Reise- / portable- Orten.

    Btw.: ich habe extra ein optisch getrenntes USB-Kabel besorgt und verwende wieder ein Analognetzteil oder einen Akku. Der Tuner läuft mit Batterien, die Mantelwellensperre kommt erst auf der "Radio"-Seite, so kann der Tuner ggf. "hot" bleiben.

  • GM Gentlemen,


    Ich werde versuchen, alle Fragen zu beantworten.


    DH6TF: "DNS" ist der Firmenname, unter dem Dobri (LZ2TU) tätig war. Es hat natürlich nichts mit Domain Name Servers zu tun. (hi) Allerdings haben wir das SKY-SDR und das ALT-512 unter dem Markennamen "Aerial-51" verkauft; nicht "DNS".


    Andere von DNS hergestellte Funkgeräte waren der LD-5 und der LD-11, die in den USA von LNR Precision verkauft wurden. Kanga in England war ebenfalls ein Wiederverkäufer des LD-11, verkaufte aber meines Wissens weniger als 10 Geräte. Diese beiden ältesten Modelle hatten eine Single-Thread-Software.


    Spätere Modelle wurden auf Dual-Thread-Software umgestellt, was die CPU-Latenz erheblich reduzierte. Das erste auf diese Weise verkaufte Funkgerät war das SKY-SDR.


    Dobri verkaufte auch einige SKY-SDR- und ALT-512-Funkgeräte unter den Modellnummern ALT-511 und ALT-512. Aber nur an "Friends and Family", da wir sonnst Exklusive Verkaufsrechte hatte. Wir verkauften die Radios über unsere Tochterfirma "Appello Funk". Mehrere Wiederverkäufer von Spiderbeam verkauften diese Funkgeräte ebenfalls (einschließlich QRPproject).


    Service-Handbuch: Leider hat Dobri uns nicht einmal einen Schaltplan des Geräts zur Verfügung gestellt. Tatsächlich hatten wir nicht einmal eine vollständige Blockzeichnung dafür. Er hatte Angst, dass andere seine Technologie kopieren könnten. Die einzigen anderen Handbücher für das SKY-SDR und das ALT-512 wurden von mir geschrieben und mit den Funkgeräten geliefert.

    Später habe ich ein Handbuch für den LD-11 geschrieben, weil die Benutzer darum gebettelt haben und LNR nicht in der Lage war, eines zu schreiben.


    DF5WW: Die Firmware wurde von Sergey, RA9YTJ, geschrieben. Sergey schreibt Software in seiner Freizeit. Eigentlisch arbeitetet er für die russische Raumfahrtbehörde in Sibirien, wo er auch SDR Software schreibt. RA9YTJ ist nicht bei QRZ.com gelistet. Weder Nick noch ich hatten jemals direkten Kontakt mit Sergey. Wir wissen nicht, wie wir ihn erreichen können. Neben der Software für DNS und Lab-599 hat Sergey auch Software für Expert Electronics (SunSDR2-MB1) geschrieben.

    Für den ALT-512 wird NICHTS mehr entwickelt werden. (sorry)


    DL1BAX: Rob Sherwoods Receiver Performance List ist nicht länger ein Indikator für die Leistungsfähigkeit von Empfängern. Die Liste ordnet Funkgeräte nach dem "2 kHz" Dynamikbereich 3. Ordnung (DR3) ein. Mit traditioneller Technologie war dies ein ziemlich guter Hinweis auf die endgültige Leistung eines Funkgeräts. Nicht so bei modernen SDR-Funkgeräten. Mehrere andere Faktoren tragen zur Leistung des Funkgeräts bei. So kann ein Funkgerät mit einem sehr hohen DR3 schlechter (On The Air) abschneiden als ein anderes Funkgerät, dessen DR3 10 dB niedriger ist. Du solltest eine der Online-Präsentationen von Rob Sherwood ansehen. Er unterstreicht dies.

    Beispiel: Transceiver Performance for the HF - DX Operator:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Rob sagt auch, dass ein 2-kHz-DR3-Wert von 90 dB oder mehr für die meisten User ausreicht.* Auf seiner Liste stehen über 20 Transceiver, die diese Kriterien erfüllen. Die wichtigste Ausnahme ist der Einsatz der Funkgeräte in einer Umgebung mit mehreren Sendern, wie z.B. bei einer Multi/Multi-Contest-Station oder beim US Field Day, wo viele Clubs 6 oder mehr Stationen gleichzeitig auf Sendung haben.

    *Dies ist darauf zurückzuführen, dass die meisten Störungen durch verschmutzte Sender verursacht werden, d.h. Splatter in SSB und Key Clicks in CW.


    Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen.


    73 - Rick, DJ0IP