Elecraft K4

  • Moin OMs,

    so langsam kommen auch in DL ein paar Geräte unters Volk :P

    Wäre die Frage, ob hier Interesse zum Gedankenaustausch dazu besteht, denn ist sicher nicht schlecht bevor man ne Menge Geld ausgibt und dann doch lieber bei seinem bisherigen Geräten bleiben will! Bei mir sind es Insbesondere die CW Optionen die beim Betrieb wichtig wären.


    hw? 73 de Peter


  • Moin,


    ich halte Deinen ganzen Kommentar für sinnfrei! Es handelt sich beim Amateurfunk um ein Hobby. DL2FI hat es mal schön gesagt: Ein Hobby muss kein Sinn machen sondern beim Hobby-Ausführenden Freude erzeugen. Und damit ist es auf den Punkt gebracht.


    Und die Kosten. Ich kann mit 50 EUR funken oder mit 12000 EUR. Selbiges gilt für Autos, Mobiltelefone oder was auch immer. Jeder wie er will. Aber ich würde niemals etwas als sinnfrei bezeichnen.


    Und immer der Verweis auf Sherwoods tolle Liste. Dass sind Labormesswerte, die für den realen Betrieb überhaupt keine Bedeutung haben.


    Der K4 kommt erst in knapp zwei Jahren auf den Tisch. Dann sind K3 und K2 vermutlich wertlos.


    73, Holger DL9HDA

  • Hallo Holger, DL9HDA


    fast ganz stimme ich Deinem Kommentar zu. Aber die Sherwoodliste zeigt nicht nur Labormesswerte. Ich denke da an Zeiten des Kurzwellenrundfunks. Auf 40m zeigten die Geräte in der unteren Kategorie der Sherwoodliste einen Lattenzaun alle 5kHz. Als ich mir damals absichtlich den TEN TEC OMNI 5 zulegte, gabs diesen Effekt nicht. Für mich als CW-isten war das ein Ohrenschmaus.

    Seit Jahren habe ich den Elecraft K3, auch kein finanzielles Schnäppchen. In 200Hz Abstand von einem Signal kann ich telegrafieren, vorausgesetzt der Nachbar klickt nicht. Es gibt nicht viele Geräte dieses Alters, die das können. Also die Liste hat schon ihre Berechtigung.


    73 de

    Jürgen, DF3OL

  • Ich glaube es gibt nur ganz wenige, die ein solches Gerät voll ausreizen (können). Die Geräte in dieser Preisliga habe so viele Optionen und Einstellungen, die wohl nur die wenigsten beherschen... wenn sie überhaupt darum wissen.


    Die technischen Werte (die ja auch in der Sherwoodliste kommunziert werden) wird man oft gar nicht wahrnehmen - vielleicht aber trotzdem genießen. Und vielleicht kommt sogar die Idee, dass man die eine oder andere Verbindung mit einem "schwächeren" Gerät nicht gemacht hätte.


    In dieser Preisliga ist, so denke ich etwas anderes relevant. Das Haben wollen.... das Genießen es zu haben. Da geht es mehr um das Bewusstsein dessen, was man hat und freut sich daran. Und das ist hier noch einmal viel individueller, als wenn man z.B. ein großes Auto vor der Tür hat. Mit der S-Klasse bei den Transceiver lässt sich weniger Volk beeindrucken, als mit einem Auto in dieser Liga.

    Ich vergleiche dass dann schon eher mit einer High End Hifi Anlage oder einer Bulthaup Küche. Es gibt in fast allen Branchen eine entsprechende Liga.


    Es geht vielleicht (wenn man so will) sogar noch (sinn)freier. Ich habe irgendwann angefangen mich mit Kunst zu beschäfftigen und mittlerweile auch Geld ausgegeben. Aber ich genieße den Anblick gleich, wie ich die Funktion, Ästhetik und Haptik eines hochwertigen Transceivers genieße.


    Der K3 ist ein technisch tolles Gerät, das mich auch vom Design her anspricht. Ich hoffe aber (ich habe allerdings noch keinen gesehen / angefasst), dass der K4 hier auch eine Liga höher angesiedelt ist... und das wäre schön. Technische Daten sind bald eingeholt oder sogar überholt. Ein Gerät in dieser Liga sollte dann immer noch Freude machen.


    Viele Grüße - Armin

  • Moin,


    da fragt jemand, ob Interesse an einem Gedankenaustausch über den "Elecraft K4" und die CW-Optionen beim Funkbetrieb gibt, und schon gleitet die Diskussion wieder ins philosophische ab.


    73, Wolfgang

    DL2KI

    DARC: DOK K08 • DL-QRP-AG: #3247 • G-QRPC: #13541 • AGCW-DL: #3944 • HSC: #1970

  • Moin Peter,


    ich möchte konkret Deine Frage beantworten: Ja ich bin an einem Gedankenaustausch bezüglich des K4 interessiert. Einige Infos habe ich schon über das Forum groups.io Elecraft-K4 erhalten. Das Forum ist empfehlenswert, sehr technisch und informativ.


    An der Philosophie-Diskussion über den Sinn vom Kauf von AFU-Geräten möchte ich mich nicht beteiligen. Trotzem hier meine Motivation mich für den K4 zu interessieren:


    1. Der K4 hat den Panadapter schon eingebaut. Dadurch hat man ein Gerät mit allem was man braucht und spart auch einige Kabel. Insbesondere wenn man das Gerät mal zum Fieldday/Urlaub etc. mit nimmt wird es einfacher.


    2. Der K4 ist eine Weiterentwicklung des K3/P3. Als bisheriger Nutzer kennt man schon viele Funktionen/Optionen und ein Wechsel zum K4 wird deshalb keine grossen Hürden mit sich bringen.


    3. Elecraft hat bisher viele Wünsche der Benutzer umgesetzt und das scheint auch weiterhin der Fall zu sein. Es wäre Schade wenn solch eine Firma vom Markt verschwindet. Dehalb möchte ich Sie unterstützen.


    4. Die Receiver Testdaten des K4 sind zwar schlechter als beim K3s aber es ist ja noch der K4HD angekündigt. Für dieses Gerät interessiere ich mich besonders.


    Ich hatte die Sorge, dass Elecraft nach den Problemen mit Corona und den Feuern in Kalifornien nicht weiter besteht. Nachdem jetzt die ersten K4-Geräte ausgeliefert werden bin ich wieder guter Hoffnung.


    Es wird wohl noch einige Zeit dauern bis der K4 bzw. K4HD direkt gekauft werden kann. Solange bin ich an allen Infos bzgl. des K4 interessiert und freue mich über Rückmeldungen zu diesem Thema.


    73 Olaf

    ARRL ! BCC ! DARC ! DL-QRP-AG ! EUDXF ! FISTS ! SOC ! TEN-TEN

    FOXX-3 ! K3 ! MA12/40 ! mcHF ! HW9 ! PFR-3B ! SST

  • Hallo Olaf,


    danke für Deinen Beitrag. Dann sind wir hier ja schon mal zu dritt.


    Ein K4 steht bei mir in absehbarer Zeit nicht an, da ich mit meinen K1, K2 und K3 absolut zufrieden bin. Ein qualifizierter Gedankenaustausch zum K4 ist aber allemal interessant. Mitlesen kann man auch in der K4-Gruppe , da ich dort auch schon Antworten auf einige Fragen finden konnte.


    73, Wolfgang

    DL2KI

    DARC: DOK K08 • DL-QRP-AG: #3247 • G-QRPC: #13541 • AGCW-DL: #3944 • HSC: #1970

  • ja TNX Wolfgang und Olaf für die Themenbezogene Antwort hi

    dachte schon, ich hab mich so blöd ausgedrückt das es nicht verständlich war.


    Na gut denke in dem Sinne können wir weitermachen.

    Habe ja nun seit wenigen Stunden den K4D hier am Netz, nun wirds lustig.


    1. Erstmal funktioniert nun mein SP3 (der am K3 fb geht) am K4 nur ganz leise und mit "dunklem" Klang, obwohl ja SP3 und SP4 je 4 Ohm haben, habe schon die Menueinstellungen am K4 durchprobiert sri ohne Erfolg. KH geht ufb.




    vy 73 de Peter

  • Hallo Peter,


    Wenn der Lautsprecher am K3 funktioniert, müsste er auch am K4 funktionieren. Vielleicht ein Einstellungsproblem.


    Handbuchauszug:

    Quote

    SPKRS

    Linker und/oder rechter Lautsprecher (nominell 4 bis 16 Ohm). An diese Buchse können 1 oder 2 Lautsprecher ohne Stromversorgung, wie z. B. der Elecraft SP3 oder SP4, angeschlossen werden.

    ...


    Wenn nur ein externer Lautsprecher angeschlossen ist, verwenden Sie den Ausgang des linken Kanals (Tip), und stellen Sie MENU:Speakers auf 1. Wie beim internen Lautsprecher mischt ein einzelner externer Lautsprecher die Audiosignale von Haupt- und Sub-Receiver.

    TIP = linker Kanal passt aber nicht zum Anschlussbeispiel im SP3-Handbuch. Vielleicht ist die Einstellung daher auch umgekehrt.



    73, Wolfgang

    DL2KI

    DARC: DOK K08 • DL-QRP-AG: #3247 • G-QRPC: #13541 • AGCW-DL: #3944 • HSC: #1970

  • ja Wolfgang hab nun allen möglichen Einstellungen am K4 durch und geht trotzdem dort nicht der SP3 bzw. nur sehr leise und dunkel

  • Hallo Peter,


    habe mal im "K4 built-in operating manual" unter SPKRS gelesen. Wenn Du nur einen SP3 anschliesst musst Du unter set MENU Speakers to 1 setzen. AFX ist default mässig angeschaltet und muss eventuell ausgeschaltet werden.


    Hast Du wahrscheinlich schon alles gemacht, aber vielleicht doch noch ein nützlicher Tipp.


    Viel Erfolg und 73

    Olaf

    ARRL ! BCC ! DARC ! DL-QRP-AG ! EUDXF ! FISTS ! SOC ! TEN-TEN

    FOXX-3 ! K3 ! MA12/40 ! mcHF ! HW9 ! PFR-3B ! SST

  • Hallo Peter,


    da der SP3 an Deinem K3 ja funktioniert, und an dem K4 auch andere Lautsprecher (Stereo-Klinkenstecker !!!) nicht funktionieren, fällt mir nur noch ein Hardwareproblem beim K4 ein. Aber das lässt sich ja dann klären.


    Alle Hinweise im Handbuch und der K4-Gruppe sagen, das der SP3 funktionieren sollte.


    73, Wolfgang

    DL2KI

    DARC: DOK K08 • DL-QRP-AG: #3247 • G-QRPC: #13541 • AGCW-DL: #3944 • HSC: #1970

  • Moin Peter,


    tja, man muss ja immer auch das "unmögliche" im Auge behalten.


    Steckt der SP3 im Anschluss "SPKRS" oder versehentlich in "LINE OUT" oder "PHONES"? Ist mit auch schon passiert, wenn ich ohne guten Sichtkontakt zur Geräterückseite arbeiten muss.


    Ansonsten fällt mir hier aus der Ferne auch nichts mehr ein. Bin mal auf die Lösung gespannt.


    73, Wolfgang

    DARC: DOK K08 • DL-QRP-AG: #3247 • G-QRPC: #13541 • AGCW-DL: #3944 • HSC: #1970

  • Moin Peter,


    da ich zu Deiner Frage mit dem 200Hz VFO-/Panadapter-Offset nichts konkretes gefunden habe, habe ich das eben mal mit dem Beispielfoto DK0WCY in die K4-Gruppe gestellt. Mal sehen, ob da jemand etwas zu sagen kann.


    73, Wolfgang

    DL2KI

    DARC: DOK K08 • DL-QRP-AG: #3247 • G-QRPC: #13541 • AGCW-DL: #3944 • HSC: #1970

  • Moin Peter,


    steckt der Klinkenstecker auch ganz bis zum Anschlag in der Buchse? Diesen Fehler hatte ich mal nach Umverkabelung und habe recht lange gebraucht bis ich diese Trivialität gelöst hatte. Sonst fällt mir hier z. Zt. auch nichts mehr ein.


    73 Olaf

    ARRL ! BCC ! DARC ! DL-QRP-AG ! EUDXF ! FISTS ! SOC ! TEN-TEN

    FOXX-3 ! K3 ! MA12/40 ! mcHF ! HW9 ! PFR-3B ! SST

  • Moin ja ich bin auch am Ende mit dem SP3 am K4, also Stecker, Buchsen, Verkablung, andere Kabel usw. alles ok, der SP3 geht ja auch aber eben nur sehr leise!