19. QRP und Selbstbautreffen, Thüringen 2020

  • Hallo Dabeigewesene,


    das Treffen ist schon ein paar Tage her, vielleicht findet sich jemand, der ein paar Zeilen darüber schreibt und uns Daheimgebliebenen berichtet?

    Ich würde mich sehr freuen, da ich aus familiären Gründen nicht dabei sein konnte.


    Viele Grüße


    Jürgen, dl1jgs

  • Hallo Jürgen,


    soweit ich weiß gibt es einen Text, der demnächst im FA erscheinen wird.

    72 de Jan


    DL-QRG-AG #GM / AGCW #3669 / NAQCC #6404 / SKCC #10113 / DARC D15


    :thumbsup: War's kein Erfolg, war's eine Erfahrung :thumbsup:

  • Hallo,


    ich würde mich ebenfalls über eine Bericht sehr freuen - war einfach zum Termin im Urlaub - aber qrp hat funktioniert. Einen Kelemen DP 30m+WARC an Spiethmast als up + outer kann ich mit K2 und 5W sehr empfehlen - versucht es mal !


    72/73 de Klaus DM4TJ

  • Hallo,


    versuche gerade die Präsentationen zusammen zu bekommen, um sie gesammelt hier mit Niko irgendwo einzustellen, wo sie leicht zu finden sind. Suche auch noch Bilder von OMs die da waren, scheint aber noch schwieriger zu sein.


    Ich fasse mal in Stichworten zusammen, wie ich das Treffen erlebt habe, sicher sehr persönlich.


    • Trotz Corona war der Samstag gut besucht, so das der Saal wegen der Coronaauflagen (Abstände usw.) so gut wie voll war.
    • Inhaltlich lag der Schwerpunkt etwas auf ARDF (Fuchsjagd), aber selbst aus diesen Vorträgen konnte man das eine oder andere interessante mitnehmen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, das man gerade mit Fuchsjagd Kinder begeistern kann. Habe in den 90iger mit meinen Pfadfindern immer am JOTA teilgenommen und vormittags ein Fuchsjagd mit den Kindern gemacht. Bis heute kommt einer der Gruppenleiter von damals jedes Jahr bei mir vorbei und holt die Fuchsjagd-Ausrüstung.
    • Sehr witzig fand ich den Vortrag von Wolfgang DL2AWB "Die unsichtbare Antenne", völlig ohne Theorie, ohne Schörkel, Wolfgang hat sich einfach mal hingesetzt und probiert und probiert und probiert und das Ergebnis sehr praktisch präsentiert. Trotz der totalen Kompromiß-Antenne über 130 bestätigte Länder ist ein echter Mutmacher für Antennengeschädigte.
    • Es gab eine gute Mischung an Themen, manche mit solider Theorie, andere mit weniger oder ganz ohne, für jeden war was dabei. Es war mein erstes Treffen der DL-QRP-AG, war früher in Pottenstein (G-QRP-Club) und ich fand das Treffen rundum super, vielen Dank an Helmut (DL2AVH).
    • Es lohnt sich sicher mal das Vortragsprogramm anzuschauen. (s.o.) Ich fand alle(!) sehr anregend, deswegen versuche ich auch, die Präsentationen zu sammeln und hier einzustellen.
    • Einige hatte wieder ihre Selbstbauprojekte mit. Finde ich persönlich immer gut zum Mit-den-Augen-klauen oder zur Anregung für eigene Projekte, Fragen und Diskussionen.
    • Am Schluss konnte wer wollte mal selbst eine Fuchsjagd ausprobieren Trotz harter Konkurrenz durch einen anderen OM :evil: in meiner Klasse konnte ich Ersterer werden :thumbup: .
    • Was mir gefehlt hat war DL2FI. Pit war mein ganzes Funkerleben Mitglied in unserem OV. Von ihm habe ich in vielen Dinge Unterstützung erfahren. Er war es, der mir meinen ersten 5-Band-100W-TRX geschenkt(!) hat. Danach hat er mich mit dem QRP-Virus infiziert und Selberbauen fand ich schon immer toll. Viele Nächte und Flasche roten Weines hat er verbracht, gestritten und diskutiert mit dem (ex)Pfaffen aus seinem OV. Da ging es dann selten um AFU, QRP oder Selbstbau. Und so geht es mir jetzt wie so vielen, die erst wissen was sie hatten, wenn derjenige nicht mehr da ist.
    • Niko hat einige Sachen aus dem Nachlaß von Pit mitgebracht, die man erwerben konnte. So steht der HW8 mit den Call DL2FI auf der Skala jetzt in meinem Shack. Mit diesem habe ich geliehener Weise 1995 meine ersten QRP-Verbindungen gemacht und war erstaunt wie gut das geht.
    • Persönlich habe ich es sehr genossen, mal bei Helmut (DL2AVH) und Peter (DK1HE) beim Bier, vor und nach dem Samstag meine Fragen loswerden zu können.Aber auch die Gespräche mit vielen andern OMs fand ich spannend. Für mich sind diese persönlichen Begegnungen eben so wichtig, wie das Vortragsprogramm.Verstehe nicht warum Leute nur zu den Vorträgen kommen. Beim Abendessen kamen wir ins Gespräch mit einem OM der mit Eintritt ins Rentendasein seine Lizenz gemacht hat. Auch seine Frau war mit dabei und hat bei der Fuchsjagd nicht nur alle Füchse gefunden und in ihrer Klasse den 1. Platz belegt, sondern mit ihrer Zeit war sie nur knapp über meiner.
    • Super fand ich ebenso die Bewirtung, Unterkunft und die Atmosphäre im Haus. Die Wirtsleute verstehen es eine angenehme Atmosphäre zu schaffen. Hoffentlich gibt es eine Lösung für die Probleme mit den Haus die da anstehen.

    72 de Jan


    DL-QRG-AG #GM / AGCW #3669 / NAQCC #6404 / SKCC #10113 / DARC D15


    :thumbsup: War's kein Erfolg, war's eine Erfahrung :thumbsup:

  • Hallo @All,


    wenn es noch Lücken oder Fragen gibt, nur zu.

    72 de Jan


    DL-QRG-AG #GM / AGCW #3669 / NAQCC #6404 / SKCC #10113 / DARC D15


    :thumbsup: War's kein Erfolg, war's eine Erfahrung :thumbsup:

  • Danke für die hier von Jan DL7UXA wiedergegebenen Eindrücke von dem Treffen. Diese waren für mich sehr interessant. Einfach toll oder cool was auch so bei anderen QRP-Treffen in DL abläuft.

    Freude am Selbstbau von Antennen und Stationszubehör
    wünscht.


    DK5IQ


    Michael A. W.