Geheimnisvoller Störer oder der Zwang zu QRP

  • Mit Nikolais Hilfe habe ich mir einen OCF Dipol aufgehängt, damit ich auf 5/10/3,5 MHz QRV werden kann. Jetzt hat sich herausgestellt, dass immer dann, wenn ich mit mehr als QRP Leistung sende (so etwa ab 10W) der Rauschpegel je nach Band um bis zu 30dB ansteigt. Ich habe mal zwei Schirmbilder mit einem SDR an diesem Dipol angefertigt. Das SDR hängt über einen 1;1 BalUn dirkt an der Hühnerleiter. Der Störer bleibt, nachdem ich ihn durch ein paar DITs in CW gestartet habe etwa 3-4 Minuten aktiv. Hinweis: die sehr regelmäßigen, breiten Peaks liehen etwa 60kHz auseinander, der gesamte Buckel wackelt mit etwa 2 Hz um ein paar dB rauf und runter.


    Hat jemand eine Idee, was ich da starte?


    EDIT: Noch ein Bild, mein eigenes Sendesignal inmitten der Störung.

  • Hallo Peter,
    das ist mal wieder stochern im Nebel. Was ich schon öfter erlebt habe und mit Frequenz und Zeit zusammen passt sind passive Infrarot Bewegungsmelder. Da hängt dann eine störende Lampe dran. Schön dass die ihr Störspecktrum mit der Temperatur verändern. Auch die ab Montag (bei Banausen schon jetzt) kommende Weihnachtsbeleuchtung ist ein Kandidat dafür. Jag Niko mal vor die Tür vielleicht sieht er ja ob und wo Du das Licht anmachst.
    73 de uwe df7bl

    Uwe df7bl


    Wenn Du meinst etwas geht nicht, dann störe nicht die, die es gerade machen.

  • Quote


    Hallo Peter,
    das ist mal wieder stochern im Nebel. Was ich schon öfter erlebt habe und mit Frequenz und Zeit zusammen passt sind passive Infrarot Bewegungsmelder. Da hängt dann eine störende Lampe dran. Schön dass die ihr Störspecktrum mit der Temperatur verändern. Auch die ab Montag (bei Banausen schon jetzt) kommende Weihnachtsbeleuchtung ist ein Kandidat dafür. Jag Niko mal vor die Tür vielleicht sieht er ja ob und wo Du das Licht anmachst.
    73 de uwe df7bl

    Ja Uwe, ich tippe auch auf Beleuchtung. Wir haben noch keine Lampen gesehen, die sich AN/AUS schalten, aber (muss ich morgen früh nochmal überprüfen) ich bin ziemlich sicher, dass der Störer sich erst ab Dämmerung aktivieren lässt. Direkt neben mir sind dutzende Halogenstrahler (könnten auch LED Strahler sein?) an (Sicherheitsbeleuchtung im Tempohome zum Schutz der Geflüchteten), aber die sind ja an und ich habe keine Idee wie deren Störpotential durch einen kurzen HF Puls meinerseits für 3-4 Minuten größer werden sollte.

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Ich komme der Lösung näher, muss nur noch rückwärts verifizieren. Wenn ich QRO sende, schaltet sich reproduzierbar zumindest schon mal ein Power LED Strahler im Garten an. Der sitzt ca. 4m unter dem Speisepunkt, die Hühnerleiter geht etwa 2m neben ihm vorbei. Der Beam ist etwa 12m weg, deswegen schaltet der erst bei full power die Lampe ein, beim Dipol reichen 10W.


    EDIT: Anders herum geht es auch: Annäherung an den LED Strahler, bis er sich einschaltet und wupps, 30dB erhöhtes Rauschen auf 40m.

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • ...ist es Dein Strahler oder brauchst Du ein Luftgewehr?
    ...........und wech de df7bl

    Uwe df7bl


    Wenn Du meinst etwas geht nicht, dann störe nicht die, die es gerade machen.

  • Quote

    Von DF7BL


    ...ist es Dein Strahler oder brauchst Du ein Luftgewehr?
    ...........und wech de df7bl

    Mein Strahler oder besser gesagt, der Beruhigungsstrahler für die Weiblichkeit, Uwe.
    Es wurde dann noch krasser: nachdem ich den erkannten Strahler auf Leuchtdauer 3s gestellt hatte, stiegt der Pegel nach 3 DITs wie bekannt an (.80dBm) Nach 3s fiel er ab auf -90dBm. Es musste also noch einer im Spiel sein. Rundgang ums Haus: der Strahler am Außenweg zum Garten blieb nach QRO 3 Minuten an. Nachdem auch dieser abgefallen war, ging der Pegel zurück auf -110dBm. Mit den -110dBm kann ich gut leben, mit den -80 nicht. Morgen werde ich versuchsweise mal Ferrite über die Zuleitungen ziehen. Übrigens gibt es noch 3 weitere Strahler, die bleiben aber ruhig :thumbsup:

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Diese Dinger sind dafür berühmt, und reagieren meistens 160 - 40m oder in einem Teil davon.
    Schwierig wird es wenn ein Metalgehäuse an Metal verschraubt ist. Dann kann man Schutzerde nicht wirklich durch den Ring ziehen. Da die Gehäuse auch nicht allseitig dicht sind (das Licht muss ja raus) wird es schwieriger.
    Weist Du schon was stört, das Leuchtmittel oder der IR-Melder? Wenn es nur das Leucht mittel ist kannst Du das tauschen, das an aus gehört dann zu Weihnachten.
    Wir hatten in Bremerhaven die Amerikaner stationiert. Die haben bunte flackernde etc. Weihnachtsbeleuchtung in die Stadt gebracht. Die Amis sind nicht mehr da, aber die Stadt hat das bunte übernommen und auf die Spitze getrieben.
    73 de uwe df7bl

    Uwe df7bl


    Wenn Du meinst etwas geht nicht, dann störe nicht die, die es gerade machen.