Mitbringsel


Die QRP-Gemeinschaft trauert um QRPeter, DL2FI.
Wir haben einen Freund und Seelenverwandten verloren. Wir wünschen allen Angehörigen viel Kraft und Zuversicht in diesen traurigen Zeiten.
In tiefer Trauer
Die DL-QRP-AG
  • Dieses Logo habe ich aus Dayton in Form eines T-Shirt mitgebracht, ich bin begeistert. Etwas abgeändert, würde es vielleicht gut zu uns passen: Statt der 2m Funke ein QRP Gerät, statt ARRL DL-QRP-AG.
    Gibt es Interessenten für so ein T-shirt?


    Habe gerade das Funkgerät noch etwas eingefärbt, ich glaube das bringt´s dann.

  • Hallo Peter,
    das Logo finde ich super, in abgeänderter Form, so wie von Dir beschrieben, hätte ich Interesse an so ein T-Shirt.


    73 de Jörg DH3BEB

  • Hallo Peter!
    Sieht gut aus das Mitbringsel, simpel und doch beeindruckend.
    Ich denke allerdings, das Logo soll auf dem T-Shirt den Betrachter neugierig auf unser Hobby und
    dessen Möglichkeiten machen. So möcht ich doch vorschlagen, den Kernsatz in deutsch und somit
    für ein breiteres Publikum verständlich zu fassen.
    Etwa: "WENN WIRKLICH GARNICHTS MEHR GEHT....", oder so..
    Aber da gibt's hier sicher einige kreative Geister, die " zündenderes " beitragen können.
    Ich persönlich würde das Shirt aber auch mit " Originalton USA " abnehmen. Mir XXL biete ich auch
    gleich die nötige Größe was die Werbefläche für unser Hobby angeht.


    73 de Erwin DL4BBV

    ______________________________
    DL4BBV ( ex dg3bs, ex dh4bab )
    nr Oldenburg/Nds , JO43bc , DOK I 32
    dl-qrp-ag 1536
    agcw 3145

  • Hallo Peter,


    T-Sirt, Polo-Shirt oder Basecap wären sicher interessante Produkte für einen "Fan-Shop".
    Aber warum muss die 2m- Funke weg? Schliessen sich Qrp, Selbstbau und Geräte für die ultrakurzen Wellen gegenseitig aus? Auch wenn hier (bisher) fast ausschliesslich Geräte für die kurzen Wellen Thema für Bausätze waren, sind doch Möglichkeiten für den Selbstbau auf anderen Frequenzbereichen vorhanden. Hier mal unaufwendige Bausätze zur Verfügung zu stellen wäre doch sicher auch machbar. Dann könnte sich auch in diesen Bereichen eine grössere "Selbstbau-Gruppe" bilden.


    73, Torsten, DG2TT

  • Hallo,
    prima Idee mit dem Shirt, auch der Vorschlag mit den Basecaps ist gut (obwohl ich selbst keine trage ;))
    Ich will ja wirklich keinen neuen Philosophiestreit lostreten, aber *mir persönlich* gefällt der Gedanke, die UKW-Quake gegen ein erkennbares QRP-Gerät auszutauschen, & am besten noch mit einer stilisierten Morsetaste dazu, weil: when all else fails, cw works!
    Geeignete Grafikvorlagen gibt's ja zuhauf & wenn irgendjmd. urheberrechtliche Bedenken hat, zeichne ich gern selbst eine & schicke sie in's schöne BÄRlin..
    72,3!
    T:)m

    Das schöne an einheitlichen Standards ist, daß man so viele verschiedene zur Auswahl hat.


  • Ja sicher, Erwin, natürlich in eingedeutschter Version, wie ich ja schon schrieb. Ich bin schon fast fertig mit dem Entwurf, ich hadere noch mit dem 2m TXVR Bild

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Quote

    Original von DG2TT
    Hallo Peter,


    T-Sirt, Polo-Shirt oder Basecap wären sicher interessante Produkte für einen "Fan-Shop".
    Aber warum muss die 2m- Funke weg? Schliessen sich Qrp, Selbstbau und Geräte für die ultrakurzen Wellen gegenseitig aus? Auch wenn hier (bisher) fast ausschliesslich Geräte für die kurzen Wellen Thema für Bausätze waren, sind doch Möglichkeiten für den Selbstbau auf anderen Frequenzbereichen vorhanden. Hier mal unaufwendige Bausätze zur Verfügung zu stellen wäre doch sicher auch machbar. Dann könnte sich auch in diesen Bereichen eine grössere "Selbstbau-Gruppe" bilden.


    73, Torsten, DG2TT


    Hallo Torsten,
    das ist keine ideologische Frage, sonder einzig und allein eine Frage, wie man erfolgreich Marketing macht. Es dreht sich alles um Symbole!
    Bei diesem T-shirt geht es ja um erster Linie um Werbung für den Amateurfunk über den Notfunk-Gedanken.
    Es gibt kaum einen Menschen, beim Bild einer Morsetaste nicht an Funker denkt, die Morsetaste ist geradezu ein Synonym für Funk. Bei dem Bild das die ARRLgewählt hat sieht der Normalbürger einfach ein Radio, nur Funker verbinden das Bild mit einem Funkgerät.

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)


  • Tom, siehe meine Antwort an Torsten weiter oben. Ich tendiere dazu, statt einer Funke generell nur eine stilisierte Morsetaste als Icon zu benutzen, das symbolisiert bei einer breiten Öffentlichkeit den Funk am einfachsten und wirkungsvollsten.


    Bin noch auf der Suche nach eben dieser 8)

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Hallo Peter,


    ich wollte auch keine philosophische Diskussion über Sinn / Unsinn irgendwelcher Betriebsarten führen. Mein persönlicher Tutor für den Amateurfunk, Manfred Reinhardt, DM2CUG (sk), beherrschte CW in Perfektion, und irgendwie bewunderte ich seine seit den sechziger Jahren perfektionierte Betriebstechnik. Ich kann leider kein CW, baue aber gern. Unser Hobby bietet viele Möglichkeiten, sich und seine Möglichkeiten einzubringen. Mein Beitrag sollte nur Anregung sein, kein Statement gegen CW oder Kurzwelle.


    73, Torsten, DG2TT

  • Quote

    Original von DG2TT
    Hallo Peter,


    ich wollte auch keine philosophische Diskussion über Sinn / Unsinn irgendwelcher Betriebsarten führen. Mein persönlicher Tutor für den Amateurfunk, Manfred Reinhardt, DM2CUG (sk), beherrschte CW in Perfektion, und irgendwie bewunderte ich seine seit den sechziger Jahren perfektionierte Betriebstechnik. Ich kann leider kein CW, baue aber gern. Unser Hobby bietet viele Möglichkeiten, sich und seine Möglichkeiten einzubringen. Mein Beitrag sollte nur Anregung sein, kein Statement gegen CW oder Kurzwelle.


    73, Torsten, DG2TT


    Akzeptiert Torsten, da hattest du einen der besten Tutoren, die ich kennen gelernt habe.
    Wir haben von der QRP-AG den 2m SSB /CW Transceiver Hohentwiel als Bausatz herausgebracht, und ich unterstütze mit Beratung und Support den 2m FM Transceiver Bausatz des FUNKAMATEUR. Letzteres ist im Gegensatz zu SSB Transceivern allerdings ein ziemliches Wagnis, da ein Bausatz vom Preis her nicht mit den Massenprodukten von YaeSicoWood mithalten kann.


    Wir arbeiten übrigens zur Zeit an der Entwicklung eines 2m und eines 6m Transverters auf der Basis des Hohentwiel HF Teils. Du siehst, wir versuchen uns auch um den Bereich zu kümmern. Zum Hohentwiel findest du hier im Forum einen hervorragenden Beitrag in Form eines Basteltagebuches.

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)