L/C Meter

  • Hallo Freunde !


    Hat evtl. jemand den LCR-Tester Atlas LCR40 in Betrieb ?
    Mich würde Interessieren, ob ich das zum Messen meiner L und C Werte für KW Spulen / Kondensatoren gut verwenden kann ?


    vy 72 / 73 de


    Bert SA2BRN

  • Hat evtl. jemand den LCR-Tester Atlas LCR40 in Betrieb ?
    Mich würde Interessieren, ob ich das zum Messen meiner L und C Werte für KW Spulen / Kondensatoren gut verwenden kann ?


    Hallo Bert


    Ich habe ein Atlas LCR 40 seit ca. zwei Jahren auf meinen Labortisch im Einsatz. Ich benutze es hauptsächlich um SMD Bauteile vor dem Einbau auszumessen. Dafür ist es genial:

    • klein,
    • handlich und
    • ausreichend.

    Bin aber auch schon an die Grenzen gestoßen. Bei kleinen Widerstandswerten tut sich das Gerät schwer, da muss ich zum Fluke greifen.


    "Da Messtechnik durch nichts zu ersetzen ist, als durch noch bessere Messtechnik", habe ich mir vor ca. ½ Jahr noch ein Agilent U1733C geleistet. Hier ist der Vorteil, dass man neben der automatischen Messung, die definitiv 90-95 % der Anwendungsfälle abdeckt (dafür reicht auch das Atlas-Teilchen) genau einstellen kann, was man messen möchte.


    Hoffe die Info’s reichen, sonst gerne auch per e-mail


    73 de dg1vs

  • Hallo Tom,


    beide von Dir nachgefragten Geräte haben das selbe Messprinzip, ob nun bei Ebay,
    Funkamateur oder QRP-Shop kann jeder für sich entscheiden...
    Das AE20204 arbeitet mit Steckernetzteil und dieses Netzteil, das ist der einzige
    Makel den ich dabei gefunden habe, ist nicht über eine serienmäßig beigelegte
    Buchse/Stecker mit dem Gerät verbunden sondern im Original mit fester Strippe dran.
    Das zweite Gerät aus Deiner Liste, zumindest das vom Funkamateur/QRP-Shop
    arbeitet mit einem 9V Block, ist damit Netzunabhängig.


    73! Roland dl7ba

  • Hallo QRP-Freunde!


    Als selber Bauer möchte ich es nicht versäumen auf eine sehr interessante Internetseite zu verweisen.


    http://www.sprut.de


    Dort wird auch ein L/C Meter beschrieben.


    Ich habe es vor Jahren nachgebaut (Lochraster) und es hat bis heute gut funktioniert.


    Über den Preis/Leistung selbstgekaufter Geräte möchte ich nichts sagen!


    vy 73 Karl Heinz, DL2XL