QRS NET auf 80m

  • Hallo Gemeinde !


    Gestern war ich in SSB QRV und konnte feststellen, das sehr Seltsame CONDX vorhanden waren !
    War von 19 Uhr bis 1 Uhr am Morgen auf dem Band.
    Hatte erst mal alle OE2013 Stationen abgesahnt ..... meistens im zweiten Anruf !
    Anschließend CQ gerufen mit Bombigen Erfolg nach DL / OE / HB9.
    Ich hjatte enorme Feldstärken und alle Beteiligten teilten mir mit, das sie keine DL Stationen mehr hören würden, aber Verbindungen über 1.000 Km sehr gut klappen !?
    Zu dem möchte ich zu Bedenken geben, das Jupiter mit EMP Impulsen in einem großen Frequenzbereich in Richtung Erde gestrahlt hat / noch tut !
    Zu dem sind Polarlichter wieder Verstärkt an zu treffen, ob wohl ich kein AURORA feststellen konnte !?
    Bei mir regt sich der Verdacht, das die Zusammensetzung der Ionen ( Wasserstoff, Kohlenstof usw. ) einen unmittelbaren Einfluss auf die Reflektion Eigenschaften haben könnten !
    Bei Aufnahmen mit meiner DIGI CAM stelle ich überwiegend Grüne Farbgebung der Polarlichter fest, wo bei keine Reflektionen statt fanden. Waren da gegen die Farben Rot und / oder Blau vorhanden, dann waren Reflektionen überwiegend feststellbar !?
    Diese Seltsammen Effekte treten bei mir sogar bis hinunter zum 80 m Band auf ! Regelmäßig habe ich hier auf dem 40 m Band AURORA Verbindungen nach OH mit den Typischen AURORA Signalen !


    Also nicht Wundern .... zur Zeit läuft alles ein wenig anders, wie sonst !
    So haben wir in Kiruna Temp. von um die Minus 5 Grad und in Mittel- oder Südschweden bis zu Minus 25 Grad !!??
    Wird uns von den Verantwortlichen evtl. etwas Verschwiegen ??


    Sehr guter Link zum Thema : http://spaceweather.com/
    Etwas nach unten und dann Links ist eine Karte mit dem Namen : Current Auroral Oval ..... hier kann man USA und EU anklicken und hat die Aktuelle Polarlicht Ausbreitung !


    Einen Netten Gruß von


    Bert SA2BRN

    73 de Bert, DM5IE ex DK7QB - SA2BRN - SE2I

  • Hallo Bert,


    wer sollte denn deiner Meinung nach, für die Temperaturen verantwortlich sein?


    73 de Addi / DC0DW

  • Wir Menschen mit unserem Verhalten ( Erderwärmung und div. andere Ereignisse ! ).
    Natürlich hat die Erde schon alle möglichen Wechselwirkungen mit gemacht, aber die z.Z. herschende großen Unterschiede in so kurzen Zeitabständen, scheint nicht der Globale Normale Verlauf zu sein !??
    Auf die Entwicklung der Sonne haben wir natürlich keinen Einfuß und die da raus Resulutierende Wirkung auf die Athmosphäre, Ionen Zustände und was weiß ich noch können wir nicht unmittelbar Beinflussen.
    Aber trotz dem Verhält sich einiges, wie man es nicht erwarten würde !!??


    Einen Netten Tag Wünscht


    Bert SA2BRN

    73 de Bert, DM5IE ex DK7QB - SA2BRN - SE2I

  • ga dr ops es swls = qrs net 20:00 lt 3556 khz plus qrm = hpe cuagn = 73 de df2ok +

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Der Gesunde weiß nicht, wie reich er ist."

  • ga dr ops es swls = qrs net 20:00 lt 3556 khz plus qrm wid Marcus, DF1DV = hpe cuagn = 73 de df2ok +

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Der Gesunde weiß nicht, wie reich er ist."

  • ga dr ops es swls = qrs net 20:00 lt 3556 khz plus qrm wid Marcus, DF1DV = hpe cuagn = 73 de df2ok +


    Ist deine Tastatur kaputt, Michael? In einer CW Umgebung sind die Abkürzungen ja hilfreich, machen Tempo, und man kann sie fließend HÖREN und verstehen!
    Als Text ist es einfach lästig, weil wir die Umsetzung Auge / Gehirn eben anders trainiert ist. Ich wette, dass viele eigentlich interessierte OM sich nicht die Mühe machen, dieses Gestammel zu lesen.

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Hallo Peter,
    ich gehe davon aus, dass seine Tastatur def nicht kaput ist..da doch viele Buchstaben aus dem Alphabet dort zu finden sind.
    Ausserdem um eine Gewichtung vorzunehmen ...er schreibt es ja nicht daunernd und dann hat er zusätzlich noch den richtigen thread gewählt.


    Ich würde es als kleine aber nützliche Spielart unseres Hobbies sehen.


    Ich kann es mir einbilden oder bin ich so empfindsam, das in deiner Antwort eine gewisse Aggresivität mitschwingt?


    73
    de
    Addi / DC0DW

  • Moin,


    danke Addi, aber ich fasse den Text von Peter nicht bös' auf. Was mich an de Beitrag stört ist ein einziger Begriff - Gestammel. Die Kürzel sind schon sehr sinnvoll; ein wohlausgewähltes internationles Vokabular und kein Gestammel...


    Nur ein paar Worte dazu: Für einen ständigeen Telegrafisten wird es sicherlich kein grosses Problem sein, diese 'Sprache' zu lesen. Schliesslich wird er sie beim Niederschreiben (bzw. Gehörlesen) so oder so interpretieren müssen. Ich kenne sie seit -zig Jahren und lese die fliessend. Habe für Übungstexte sämtliche Fragen dazu aus dem Katalog vor 1980 schriftlich erfasst. Damals (tm) wurden die Übersetzungen noch gefordert. Weiss allerdings nicht, ob das bei den derzeitigen "Auswendiglernprüfungen" noch abgefragt wird.
    Ich könnte sie sogar simultan in Klartext übersetzen. ;) Sogar fast jeden Forenbeitrag damit füllen. :whistling: Das gäbe allerdings Schläge, hi ^^ Ab und an flutschen mir sie sogar im Fliesstext bei der Kommunikation mit Funkamateuren mit ein. Einfach weil ich sie als Wissensgut bei Funkamateuren voraussetze. (vlt heute nit mehr aktuell?)
    Gelegentlich sogar bei QRL-Mails, wo ich die aber fix vorm Absenden rausnehme. :rolleyes:


    Aber im Ernst:
    Zum anderen wird der angesprochene Personenkreis - die CW(wieder)einsteiger sich so oder so mit den Bedeutungen befassen dürfen/müssen. Insofern betrachte ich es wie Vokabeln lernen mit dem Vokabelheft. Es trainiert.


    Peter, Du hast Recht, das HÖREN und die Bedeutung im Kopf umzusetzen ist der Sinn der Kürzel, keine Frage. Allerdings ist ein aktuelles Posting mit Copy & Paste sowas von schnell abgesetzt.... ;)


    Vorschlag: Ich kann ja beides machen, Klartext und Kürzel. Oder so...

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Der Gesunde weiß nicht, wie reich er ist."

    Edited once, last by DF2OK ().

  • Hallo zusammen,


    haben wir alles schon diskutiert, aber offenbar wohl wieder vergessen...


    Schaut euch die beiden letzten Einschriebe in diesem Thread an:


    http://www.qrpforum.de/index.p…adID=6052&highlight=DM5AA


    Nun möchte off topic ich einfach mal die Frage stellen: Kommunizieren zwei erfahrene Sekretärinnen eigentlich in Stenografie oder sprechen sie miteinander?

    72/73
    Con


    DM5AA - DOK V11 - JO64SC
    DL-QRP-AG#297 - G-QRP#7939 - AGCW#1957
    MosquitaTurm - Norcal + Sierra - RG ONE - viele Baustellen

  • Achja, der Begiff Vokabel, ich erinnere mich. ;) Wenn ich mich an meine Fremdsprachenunterrichte erinnere, wurden dort die Wörter von Deutsch nach XYZ bzw. umgekehrt hingeschrieben. Aber nicht in Lautschrift. Und gesprochen wurden auch nicht einzelne Buchstaben (= einzelne Morsezeichen) sondern die Wörter im Zusammenhang (Wortklangbild).


    Nun möchte off topic ich einfach mal die Frage stellen: Kommunizieren zwei erfahrene Sekretärinnen eigentlich in Stenografie oder sprechen sie miteinander?

    Ui, der Vergleich hinkt allerdings etwas. Wenn ich mit einem CWisten zusammensitze oder per Telefonie rede, werde ich keine Kürzel nehmen. Habe ich mit dem Telegrafisten auf dem Band einen Kontakt, dann werde ich bei langsamen Tempo mehr Kürzel nehmen als bei einem hochgradig flotten Tempo.


    Das Ziel bei CW: more info in less time. Und, meine Meinung: Wer nicht einen gewissen Grundwortschatz (und das nenne ich Vokabeln, denn ich habe damals nicht Buchstaben sondern Wörter gepaukt) dieser Kürzel intus hat, sollte was anderes als CW machen.
    Eines aber haben Steno und CW gemeinsam:
    Im Geschäftsalltag (bis auf Einzelfälle) ausgestorben. 8)

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Der Gesunde weiß nicht, wie reich er ist."

  • Hi Michael


    Ausgestorben ?, sicher nicht schaue mal was die Jugend von heute in Facebook, Twitter, SMS, Wahtsapp, etc. für Abkürzungen braucht.
    Lol, wm, gg, cu, i<3u, hdmmfg, etc alles Abkürzungen um Zeit zu sparen. Ich überlasse es eurer Fantasie was dir bedeuten. Lol
    Lg Thomas

    73 de Thomas
    HB9RML

  • Dir, lieber OM Con, DM5AA danke für deine „normale“ Einstellung zu CW sowie deine Zuschriften zu diesem Thema.


    Mein „Senf“ dazu:
    Man scheint sich um Kopf und Kragen zu reden!


    Beim Start der Aktivität für Wiedereinsteiger hatte ich daran Interesse, wollte mitmachen.
    Meine Begeisterung verflog aber schnell.


    Dachte an Training, stressfreie CW-Anwendung als daran Interessierter etc.


    Kaum steckte ich wegen QRM und geringen Lautstärken fast bis zur Brust im TRX, kämpfte mit den Schwierigkeiten den CW-Verkehr überhaupt mitzuschreiben, ging es mit dem Aküfi (Abkürzungsfimmel) los.


    Eigentlich wollte ich doch nur Spass an CW mit selbstgebauten Geräten haben.


    Was wurde nicht alles an Belehrungen, Statements, Ansichten und Meinungen verzapft – und wird immer noch getan.


    Wurden mal gelegentlich in den endlosen Diskussionen über CW-Decoderprogramme oder CQ100 und CWCOM, (= CW stresslos via IN) erwähnt, bestand Gefahr geteert und gefedert zu werden.


    Wer Gehörlesen kann und liebt, soll es tun.
    Wer deutsche Umlaute, französiche, schwedische oder andere Schrifteigenarten in CW erlernen und geben will, soll es tun – wenn er einen Gleichgesinnten dazu findet und nicht nur damit angeben will.


    Verschont aber bitte den „Rest der Welt“ mit euren Belehrungen und vergrault einem nicht die trotz allem noch vorhandene Begeisterung für diese Betriebsart.


    So - und nun könnt ihr euch bücken und die Pflastersteine aufheben.

    Dieter, DL8NAJ

  • Na im Endeffekt kommt es immer auf den QSO Partner an, wie man in CW kommuniziert.


    Sehr gut ausgedrückt: "werde ich bei langsamen Tempo mehr Kürzel nehmen als bei einem hochgradig flotten Tempo. "


    Und ein AküFi gibt es nicht - wenn man sich auf die seit Jahrzehnten normierten Standardkürzel besinnt, die in jedem Handbuch ... aufgeführt sind. Solche wie aus Fatzebuch o.ä. zu verwenden - das ist grausam -


    Bei QRQ hoffe ich immer, das der Partner QSK macht, denn in Klartext kann ich mir auch oft die Hälfte des Textes sparen, weil es redundant oder unnötig ist :)
    Z.B. ein "QRT wegen Essen" ist effektiver und sinnvoller als ein "ich muss schlussmachen, meine Frau hat zum Essen gerufen" oder?


    Aber das A+O ist schon, das jeder einen QSO Partner findet, mit dem er üben kann und gemeinsam Spass am CW hat.


    FECW
    Peter DF1LX


    HSC, VHSC, ...

  • wie schön, daß es QRS-Net gibt.


    Es sind nach meiner Wahrnehmung (und hoffentlich werden es immer mehr!) jene CW'isten/Innen, die keine Mitglieder des HighSpeedClub (HSC) o.ä. Interessengruppen sind. Es sind jene, die gerade mal alle Zeichen bis zur Prüfung konnten und jetzt sich durchbeissen WOLLEN und DRANBLEIBEN WOLLEN.
    Diesen wünsche ich genau das zu tun - im QRS-Net.
    Egal ob normierte Kürzel verwendet werden oder Eigenkonstruktionen - im BK-Betrieb sollte immer die Möglichkeit bestehen nachzufragen was gemeint ist. Es steht doch jedem frei zu den höheren Weihen des QRQ aufzusteigend und dem QRS-Net den Raum lassen, den sie selber in den höheren Weihen üppig nutzen.
    Wir müssen wieder lernen zuzuhören.
    Ich kenne niemanden der seiner Lebensabschnittspartnerschaft ständig ins Wort fällt oder ein QRT fer cal-qso anbietet. Da gäbe es sofort Zoff!


    In diesem Sinne ein gutes QRS es 72 de Raimund, DL1EGR

    Erstaunlich, was 5 Bauteile "anrichten" können.

  • Moin,


    ich finde es oft sehr schade, dass die an und für sich sehr schöne Sprache Morsetelegrafie Anlass zu teils heftigen emotionalen "Ausbrüchen" führt. Sicherlich kann man über das Thema genauso extrem verbissen diskutieren wie über Vergasereinstellungen beim Heli, Mode 1 oder 2, Spritmischungen, die richtige Fernsteuerung, Akkusorten oder Spannlacke. Um einfach mal in einem anderen Hobbybereich von mir zu reden. Fleischmann oder Märklin war früher auch eine Glaubensfrage. 8)


    Zurück zum Morsen im Allgemeinen und zum Threadthema.


    Zum Morsen.
    Die Morsetelegrafie ist im Prinzip wie eine Fremdsprache zu betrachten. Keiner von uns wächst mit ihr als Muttersprache auf. Die Wege, eine Fremdsprache zu erlernen sind vielfältig. Ihr kennt sie. Die Intensität, die ich zum Lernen einer Fremdsprache einsetze, bestimme ich selber. Möchte ich mich in einem fremden Land und Kultur radebrechend gerade so bewegen oder mich gut verständlich ausdrücken. Möchte ich dazu noch mögliche und hilfreiche Eigenheiten der Sprache und Kultur kennenlernen, komme ich nicht darum herum, mich neben den absoluten Grundlagen der Fremdsprache auch um Redewendungen, Sprüche, Floskeln und anderen hilfreichen Feinheiten zu befassen. Sie zu verinnerlichen.


    Letzeres eröffnet mir mehr Möglichkeiten die "fremde Welt" kennenzulernen, mich sicherer dort zubewegen und zu vertehen, warum das eine oder andere in diesem fremden Land, in dieser Fremdsprache so oder so ist und nicht anders.


    Zum Threadthema.
    Warum das NET geschaffen worden ist, steht im den Anfangsbeiträgen des Threads. Anfängern und Wiedereinsteigern Hilfen zu geben. Hier und auf dem Band. Jeder Lernwillige darf diese Hilfen annehmen - muss es aber nicht. Ich bemühe mich, auf die Eingaben so sachlich wie möglich einzugehen.


    Peters (DL2FI) Botschaft den Rundenhinweis verständlicher zu verfassen, weil nicht jeder der Kürzelsprache mächtig ist, habe ich als solche verstanden. Der Kompromissvorschlag zeigt es. Ich kann es ebenfalls nachvollziehen, dass der eine der andere unterschiedliche Ansichten zu diesem oder jenem hat oder gar Frust schiebt. Mein Wunsch zu letzterem: Ergiesst ihm nicht in das Forum sondern setzt ihn daheim in Wärme um. ;)

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Der Gesunde weiß nicht, wie reich er ist."

  • Danke, Micha, DF2Ok, du hast verstanden, worum es mir ging. NATUERLICH benutzr ich die ueblichen Kuerzel im QSO. Ich kann sie auch fliessend lesen - wenn ich sie als CW Zeichen HOERE. In SChriftform raetsel ich dann genau so wie bei Dah dit DAHDIDIDAH DAHVDIT DAH oder .-.. .- ..- - ... -.-. .-. .. ..-. -


    Ich will doch keinem etwas, ausser Ihn zur Realitaet zurueck zu fuehren. Bei aller Begeisterung fuer CW, Telegrafie macht nur Sinn, wenn man sie hoert. Als dah divdah did oder -.-. .-- ist es nur nervig.


    Gruss aus Zittau, auf dem Weg nach Prag mit genug Zeit fuer Theresienstadt.

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Liebe Morsefreunde,



    diese Nachricht sollte so, oder in ähnlicher Form, ja eigentlich schon am Mitwoch dem 27.3. hier ins Forum. Leider habe ich da irgend etwas falsch gemacht und mein ziemlich langer Text ist sang und klanglos ins Datennirvana eingegangen. In CW darf ich mich glaube ich einen alten Hasen nennen wärend die Benutzung eines Forums für mich eine völlig neue Erfahrung ist. Sollte diese Nachricht also irgendwie "seltsam" aussehen sagt es mir einfach. In der Regel lernt man ja so etwas "richtig" zu machen durch abgucken. Da ich blind bin und mit Punktschriftzeile und Sprachausgabe arbeite ist mir ja möglicherweise da das eine oder andere entgangen.



    Wie Mike, DF2OK, schrieb hatte ich die Leitung des QRS-NET am Dienstag dem 26.3. um 20 LT auf 3556 kHz übernommen. Das war ein sehr guter Entschluß, denn diesen Abend werde ich als wirklich schönes Amateurfunkerlebnis noch lange in Erinnerung behalten.


    Damit wir für das Netz eine "saubere" Frequenz nutzen können, begann ich gegen 19:20 LT Betrieb zu machen. Mein erster QSO-Partner war DL0DY. Wir plauderten nett miteinander mit etwa 18 WPM. Danach blieb noch Zeit für ein weiteres QSO vor dem Net. Das war leider eines von den schlechten Beispielen. Es gab mir aber Gelegenheit das Tempo langsam auf 12 WPM zurückzunehmen. Das ist das Arbeitstempo im QRS-NET.



    Um kurz vor 8 startete ich dann mein erstes "CQ QRS NET" auf einer wirklich freien Frequenz. Sechs Stationen konnte ich einloggen: HB9EWO, DF2AR, DL7AQT, DM4EZ, DK5OE und OE6RDD. Wir haben zwei Runden gemacht. Die erste wurde zur Vorstellung und Raportaustausch genutzt die zweite zu Wetterberichten, einigen sonstigen Kommentaren und der Verabschiedung.



    Ich habe schon viele Morsekurse geleitet und bin es in diesem Zusammenhang gewohnt Neu- oder Wiedereinsteigern Hinweise zur Verbesserung ihrer Betriebstechnik zu geben. Das geht im QRS-NET leider nicht. Ich habe also lediglich versucht durch meine eigene Gebeweise beispielgebend zu wirken. In wie weit mir das gelungen ist, können natürlich nur die Teilnehmer beurteilen. Sollte jemand von den Teilnehmern zufällig diesen Beitrag lesen und an einer Rückmeldung interessiert sein, wie ich seine oder ihre Gebeweise einschätze bitte ich um eine private Mail an mich.


    So, abschließend gelobe ich ganz selten so lange Beiträge zu verfassen - aber wem das Herz voll ist...


    73 Marcus DF1DV

  • Solche Berichte wuensche ich mir oefter! Grosse Klasse, Marcus, weiter so!

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)