Morsezeichensatz (MorseMind APP)

  • Moin.


    Ich folge der Idee von Gerd in diesem Posting http://www.qrpforum.de/index.p…ad&postID=58308#post58308 und starte hier einen Thread zum Thema Morsezeichen und deren Auswahl für die App. Fange ich mit dem Fundus der Zeichen an. Ich verzichte der Einfachheit halber mal auf die phonetische Darstellung mit Dit und Dah.


    Internationaler Zeichensatz
    Buchstaben (26)
    A · -
    B - · · ·
    C - · - ·
    D - · ·
    E ·
    F · · - ·
    G - - ·
    H · · · ·
    I · ·
    J · - - -
    K - · -
    L · - · ·
    M - -
    N - ·
    O - - -
    P · - - ·
    Q - - · -
    R · - ·
    S · · ·
    T -
    U · · -
    V · · · -
    W · - -
    X - · · -
    Y - · - -
    Z - - · ·


    Ziffern (10)
    0 - - - - -
    1 · - - - -
    2 · · - - -
    3 · · · - -
    4 · · · · -
    5 · · · · ·
    6 - · · · ·
    7 - - · · ·
    8 - - - · ·
    9 - - - - ·


    Satzzeichen (14)
    . · - · - · -
    , - - · · - -
    : - - - · · ·
    " . - . . - .
    ; - · - · - ·
    ? · · - - · ·
    - - · · · · -
    ( - · - - ·
    ) - · - - · -
    ' · - - - - ·
    = - · · · -
    + · - · - ·
    / - · · - ·
    @ · - - · - ·


    Betriebszeichen ( 8 )
    (II) . . . .
    (KN) - · - - ·
    (KA) - . - . -
    (AR) · - · - ·
    (VE) . . . - .
    (AS) . - . . .
    (EB) . - . . .
    (Irrung) . . . . . . . .
    (SK) . . . - . -


    Nationale Zeichenbesonderheiten = hier nur deutsche (4)
    Ä . - . -
    Ö - - - ·
    Ü · · - -
    CH - - - -


    Das ist der Vorrat. Und bin sogar bei 62 Zeichenfolgen angelangt. :)


    Ein paar Erklärungen für CW-Einsteiger, denn nicht alles erschliesst sich von selbst. Keine Fragen werfen die Buchstaben und die Ziffern auf. Bei den Satzzeichen findet bereits eine Schwerpunktbildung statt. Ich habe sie damals alle einmal lernen müssen! Aber: In der Luft ist nur eine Auswahl davon. Die, die immer zu hören sind, haben keinen Kommentar.


    Punkt . · - · - · -
    Komma , - - · · - -
    Doppelpunkt : - - - · · · (oft im Klartext-QSO)
    Anführungsstriche " . - . . - . (oft im Klartext-QSO)
    Semikolon ; - · - · - · (sehr selten)
    ? · · - - · ·
    - - · · · · -
    ( - · - - · (selten, bei Könnern im Klartext-QSO)
    ) - · - - · - (selten, bei Könnern im Klartext-QSO)
    ' · - - - - · (noch nie auf dem Band gehört)
    = - · · · -
    + · - · - · (Siehe auch Betriebszeichen)
    / - · · - ·


    @ · - - · - · (Neu aufgenommen.)
    Das Zeichen ist ein Zeichen der auch heute noch möglichen Anpassung von Morsezeichen an diese Welt. Es ist ein zusammengezogenes AC. Also so ähnlich, wie es aussieht: Einen "C"-Bogen um ein kleines "a". So merke ich mir das. Eher selten gehört. Ich gebe, wenn mir das nicht einfällt wie damals auch: A und T. Wer Mailadressen kennt, kommt damit klar.


    Einige Hilfen zu den Betriebszeichen. Sie sind in der Regel zusammengesetzte Zeichen aus dem normalen Vorrat. Zusammengesetzt heisst: Es gibt keine Pause zwischen den Buchstaben. Hier nicht darstellbar, aber sie (die beiden Buchstaben) werden auch gerne mit einem Oberstrich darüber gezeichnet. Dem einen oder anderen sind nicht (mehr) alle vertraut und stutzen, wenn die Tonfolgen auf dem Band auftauchen.


    (II) . . . . (Achtung, AUSNAHME: Die beiden I werden NICHT zusammengezogen gegeben. Sonst wäre es ein H! Wird vor dem Wiederholen eines Wortes gegeben. Eher selten auf dem Band anzutreffen.)


    (KN) - · - - · ("Komme Nur" = Wird im QSO nach einer Rufzeichenübergabe gegeben, wenn sich NUR der angerufene melden soll. Bei einem simplen "k" kann jeder mit einsteigen.)


    (KA) - . - . - (Spruchanfang, "Kannst Anfangen". Selten auf dem Band, aber IMMER gut für CW-Übungen. Der Lernende weiss nun: Jetzt geht es los. Leider bei LCWO nicht integriert.)


    (AR) · - · - · (Spruchende, "Alles Rüber". Selten auf dem Band. Handhabung wie Spruchanfang, aber hier das Ende kennzeichnend. Leider bei LCWO nicht integriert.)


    (VE) . . . - . ("VErstanden". Oft auf dem Band, eher bei ausländischen Stationen gehört.)


    (AS) . - . . . ("A Second". Eine Sekunde bitte! Auf dem Band keine Seltenheit. (Meine xyl nervt gerde, hi) Ein Scherz. Nein, die Folge wird gerne statt QRX genommen, denn hinter QRX gehört normgerecht noch eine Zeitangabe. Und AS gibt sich kürzer. Was richtig gegebenes CW auszeichnet: Mehr Information in weniger Zeit.)


    (EB) . - . . . ("Ein Bischen". Warte ein wenig! Wie AS, aber hier die deutsche Interpretation. Auf dem Band keine Seltenheit.)


    (Irrung) . . . . . . . .
    Das Normzeichen, aber in der Praxis eher selten anzutreffen.
    Oft wird im Fluss dann eine zeitlich "wirre" Folge von dits gegeben, wo der Hörer weiss, das war "Mist", was da eben gegeben wurde. Danach wir falsche Wort richtig gegeben.


    (SK) . . . - . - (Nun das endgültige Ende des QSO. Oft auf dem Band zu hören. Meist noch mit dem Wechselspiel "dit dit" "dit" verbunden.)


    Sicher gibt es den einen oder anderen Funkprofi, der hier mitliest und das eine oder andere Mal den Kopf schüttelt. Bitte beachten: Hier geht es nicht um Profifunk, sondern um das, was im AFU gebräuchlich ist und sich irgendwie eingebürgert hat. Im Profibereich sieht einiges (!) anders aus.


    Umlaute: Tja, als deutschersprachiger OP sollte man sie wirklich kennen! Sonst bringen sie einen aus dem Trab; passiert mir (leider) ab und zu. Sie werden gerne in Deutschland in Klartext-QSO gegeben. Ob ich sie gebe, hängt a) vom Partner und b) von meiner Tagesform ab. INTERNATIONAL gebe ich sie nie selbst.


    Eine Anekdote dazu: Als ich bei einem QPR-Antennentest portabel auf der Wiese auf dem 40m-Band CQ rief, meldete sich der bekannte Einar, SM5CBC. Nach dem nächsten "KN" kam er in lupenreinem Deutsch zurück und zwar mit Umlauten. Peng! Da war ich aus dem Tritt. So kann es gehen. ;)


    Aber wie gesagt: Mitlernen und somit mitlesen können erleichtert spätestens beim flotten Gehörlesen den CW-Flow im Kopf!


    ===============


    Für die Verwendung in der App MorseMind stellt sich natürlich die Frage, für wen diese App (und nur um die geht es ja) da sein soll. Sind die Funkamatuere die Zielgruppe oder auch die Allgemeinheit? Bei Funkamateuren: Nur der deutschsprachige Raum oder international geprägt?


    Also, was sollte (muß nach meiner Meinung) 'rein? Minimum: Alle Buchstaben und Ziffern.


    Erweitereung Satzzeichen:


    Punkt . · - · - · -
    Komma , - - · · - -
    Fragezeichen ? · · - - · ·
    Minus / Bindestrich - - · · · · -
    Trennung / Gleichheitszeichen (für Rechenaufgaben) = - · · · -
    Spruchende / Plus (für Rechenaufgaben) + · - · - ·
    Bruchstrich / Für Portabel und Bruchrechnen / - · · - ·


    Und hier wird es interessant, für welche Zielgruppe die App geschrieben worden ist. Für Nicht-CWisten kann das Folgende entfallen.
    Erweiterung Betriebszeichen:
    (KN) - · - - ·
    (AR) · - · - ·
    (SK) . . . - . -


    Für CWisten in DL und die, die es werden und auf dem Band bei Klartext-QSO bestehen wollen, sollten die Umlaute (s.o.) mit hinein.


    So, das ist eine Menge "Stoff". Auf geht's!

    73 Michael
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    Edited 3 times, last by DF2OK ().

  • Michael,


    ein sehr guter Überblick!
    (auch verwendbar für die Erweiterung einer ´persönlichen Sammlung`!)


    Wir werden sehen, was am Schluß in das neue MorseMind (Ziffern+Zeichen) auf allgemeinen Wunsch rein muß!
    (Danke für die app-Bezeichnung, finde ich gut.)


    Ich stelle mir als Zielgruppe Amateurfunk (CWisten) vor - wenn möglich international.


    Das bringt mich auf die Frage: Soll man die Betriebszeichen nicht zusätzlich auch in Englisch darstellen?
    Mir waren Deine deutschen Übersetzungen völlig unbekannt wie z.B. "Komme Nur" oder "Kannst Anfangen" oder "Alles Rüber" usw....


    Zu überlegen wäre auch, ob wir recht praktische Betriebszeichen zusätzlich übernehmen - natürlich ohne den Rahmen zu sprengen.
    Z.B. finde ich sehr praktisch (wird aber selten verstanden):
    rok = reed ok (alles verstanden)
    mok = most ok (das meiste verstanden)
    nok = nil ok (nichts aufgenommen)


    Soll man unbedingt die Betriebszeichen von den früheren Amateurfunk-Radiogrammen wie ka und ar übernehmen - bin mir noch nicht sicher.
    Für KA wird ja in englischem "Gebrauch" auch CT (commence traffic) verwendet...
    AR steht natürlich auch für +


    Deine Bezeichnung ´Bruchstrich` hat mich erst irritiert - stimmt natürlich, würde trotzdem eher ´Schrägstrich` wählen (also Slash)... oder?


    Waren nur mal meine ersten Gedanken...


    hzl Gerd


  • rok = reed ok (alles verstanden)
    mok = most ok (das meiste verstanden)
    nok = nil ok (nichts aufgenommen)


    Hallo Gerd,
    "(wird aber selten verstanden)" das wundert mich nicht, hi. ^^ Ich bin nun seit 1975 dabei und habe von denen noch nie was gehört oder in der Literatur - die hier schon viel Platz im Regal und auf der Festplatte einnimmt - gelesen. Doch, halt NIL ist mir bekannt.


    Aber nil ok würde mich doch arg verwirren, denn es ist entweder NIL = Nichts (Nichts Im Log / Nothing In Log) oder OK (Okay) eben alles verstanden. Wenn ich im längeren QSO nach der Tastenübergabe alles verstanden habe, dann folgt ein "R" oder ein paar mehr, je nach Laune. ;)

    73 Michael
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Sehr praktisch ist die Q-Gruppe: QQQ (Ich muß den Betrieb sofort einstellen, Erklärung folgt später.) - Bei "Naturereignissen" wie evtl Blitzeinschlag? usw.....
    (muß ja nicht aufgenommen werden, hi)


    Auch QNZ wäre oft nötig: Kommen Sie genau auf meine Frequenz!
    (muß auch nicht aufgenommen werden, hi)


    Eine inoffizielle Q-Gruppe ist: QMZ (muß ins "Musikzimmer") - wenn der Drang gar zu groß ist....
    (gefällt mir!)


    usw usw.....


    hzl Gerd

  • Hallo Gerd und MitleserInnen;


    schöner Thread. ;)


    Zur Orientierung in Sachen Q-Gruppen nutze ich eine (bekannte?) Quelle, in der ich bislang die vollständigste Sammlung gefunden habe: http://www.kloth.net/radio/qcodes.php


    Obwohl ich von der Liste begeistert bin, fehlt dort QQQ. Aber an einer anderen Stelle ist sie vorhanden:
    http://home.arcor.de/wkhn/html/alle_q_gruppen.html Diese erklärt zwar - wenn auch die Bedeutung nicht so richtig (Formulierung mit und ohne Fragezeichen), aber irgendwo sollte das alles mal verbindlich gesammelt sein. Gibt es sicherlich, daher eine Frage an die Mitleserschaft:
    Gibt es irgendwo im Netz eine Art rechtlich verbindliche Quelle?
    pse info = dks Wikipedia gibt mit seinen Links leider nicht viel her: http://de.wikipedia.org/wiki/Q-Schl%C3%BCssel


    Funkfreund Ludwig, DK5KE ist auf seiner Site informativ: http://www.qsl.net/dk5ke/abk.html#qgruppen


    QMZ: Ja, das ist auch nicht schlecht. Genauso wie QLF? "Geben Sie mit dem linken Fuß?" Auch oft zu hören. Nein, nicht die Gruppe an sich, sondern Zeichen, die so klingen, hi. 8) Wo wir gerade bei den lustigen, inoffiziellen Q-Gruppen sind, hier gibt es ein paar mehr: http://www.qsl.net/dk5ke/telegrafie.html#q

    73 Michael
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Meine Q-Code-Sammlung stützt sich teilweise auf die Sammlung von Ralf D.Kloth - DL4TA


    http://www.kloth.net/radio/qcodes.php


    Ansonsten habe ich wild durcheinander gesammelt und in einem Leitz-Ordner abgeheftet!
    Die Quellen sind verschiedener Art und nicht mehr verifizierbar.


    Was offzielles bzgl Q-Codes besitze ich nicht, sri.


    hzl Gerd

  • Sehr praktisch ist die Q-Gruppe: QQQ (Ich muß den Betrieb sofort einstellen, Erklärung folgt später.) - Bei "Naturereignissen" wie evtl Blitzeinschlag? usw.....
    (muß ja nicht aufgenommen werden, hi)


    Hallo Gerd,


    sinnvoll finde ich auch:

    • QAZ: Gewitter, ich schalte aus.
    • QOD 3: Ich spreche Deutsch (0=Niederländisch, 1=Englisch, 2=Französisch, 3=Deutsch, 4=Griechisch, 5=Italienisch, 6=Japanisch, 7=Norwegisch, 8=Russisch, 9=Spanisch)


    aus http://home.arcor.de/wkhn/html/alle_q_gruppen.html. Dort sind auch Quellen angegeben.


    73 Daniel DM3DA

  • Moin,


    ja, "der Kloth" http://www.kloth.net/radio/qcodes.php ist mir auch bekannt. Dort schaue ich in der Regel zuerst nach, aber leider hat er kein QQQ im Vorrat. Was ich auf der Suche nach etwas ganz anderem sozusagen als Beifang las, ist in folgendem Dokument
    http://www.bundesnetzagentur.d…df?__blob=publicationFile auf Seite 32 unter NATIONALE UND INTERNATIONALE BETRIEBSREGELN UND -ABWICKLUNG interessant zu lesen.


    Wenige Q-Schlüssel, die für eine harminisierte Lizenz nötig sind. Kapitel 3 zeigt die Betriebsabkürzungen auf und Kapitel 4 Notsignale. Was mich stutzig macht: SOS und MAYDAY sind doch für uns tabu...


    Aber zurück zum eigentlichen Thema: Welche MORSEzeichen sollen in die neue App mit hinein?

    73 Michael
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Die Q-Gruppe ´QQQ` habe ich einer Zusammenstellung von DK1EG entnommen (von 1983; überarbeitet 1984).
    "Ich muß den Betrieb sofort einstellen, Erklärung folgt später."


    Daniel, die Gruppe ´QQQ`ist umfassender - bedeutet nicht nur Gewitter (hatte das nur als beliebiges Beispiel gewählt).
    Diese Gruppe sticht auch irgendwie im Klang hervor.


    -------------------------------


    Michael, bisher dachte ich auch, daß wir SOS nicht benutzen dürfen!


    -------------------------------


    Die Entscheidung, was wir letztendlich in MorseMind übernehmen, hat bestimmt noch Zeit!


    Sollen da auch ´Zahlenkombinationen` rein, wie 73 oder 88?


    Bestimmt keine ausgefallenen oder inoffiziellen!
    Wer weiß schon was er auf die inoffizielle Kombination ´44` antworten soll, hi?


    -------------------------------


    Sollen Q-Gruppen überhaupt rein, vielleicht doch nicht, oder?


    hzl Gerd

  • Lieber Gerd,


    44 hat eine neue Bedeutung: Ein Gruß der WFF World Flora & Fauna-Funker. Leitet sich von "FF" ab: Flora & Fauna. Die beste Antwort darauf ist 44.


    Übersetzt heißt das dann so viel wie: "Danke, dass Du Dir die Mühe gemacht hast, eine Expedition in die entlegensten Gebiete der Welt zu machen und dann mit mir zu funken." - "Danke, dass Du auf dieser Frequenz hörst und mit mir funkst, wenn ich in die entlegensten Gebiete der Welt fahre." Oder so.


    Warum sich für dieses Diplom ein eigener Gruß nötig ist, ist mir zwar nicht ganz klar geworden, aber 44 ist auf alle Fälle kürzer als "Danke, dass Du Dir die Mühe usw.". Und sooo entlegen sind manche Naturparke ja nicht. DLFF-052 z. B. werde ich bald mal aktivieren: Von der Terrasse meiner Schwiegereltern :-)


    73 Daniel DM3DA

  • Lbr Daniel,


    diese Bedeutung kannte ich nicht!
    Hast Du darüber irgend einen Link?


    Nein, ich habe die 44 und die 45 von einem "alten Hasen" (bin ich ein "Junger Hase" mit 72 yrs?).
    44 heißt inoffiziell: Prost oder Prosit!
    Die Antwort darauf ist 45 = aber keinen dicken Kopf!


    hzl Gerd

  • Danke Daniel,


    ich werde demnächst in Erfahrung bringen, ob wir in Pleisweiler (ca. 500m nr Bad Bergzabern) noch im ´Biosphärenreservat Pfälzerwald` liegen.
    Das ist garnicht so einfach in Erfahrung zu bringen (z.B. im Internet).


    Ich kann aber mal nach Fischbach fahren, da steht das Biosphären-Haus des o.g. Biosphärenreservates.
    Dort wird man wohl wissen, ob wir in BB außerhalb oder bereits innerhalb des Reservates liegen.


    Wenn JA, könnte ich dann "Punkte" verteilen.... (DLFF-026)


    hzl Gerd

  • Entschuldigt bitte das Abschweifen von diesem Thread-Thema!


    Aber diese Entdeckung am Rande war so verblüffend für mich, daß ich Euch bitte, einfach Verständnis dafür zu haben.
    Das soll dann auch mein letzter Eintrag zu diesem "Nebenschauplatz" sein.


    Vielen Dank auch Dir Peter! Die Karte hat mir sehr geholfen!
    Sicher ist jetzt DLFF-026 - das war knapp!


    Im Anhang noch der betreffende Kartenausschnitt.


    hzl Gerd

  • Danke Micha, für mich sind da einige Zeichen unbekannt !
    Werde Ich mir mal kopieren und sicher aber gut verwahren!

    Möglichst weit weg, am besten so, dass du sie nie mehr wieder finden kannst. Da sind Zeichen dabei, die sind selbst im schriftlichen inzwischen völlig unüblich geworden. Außer einigen ganz wenigen .... benutzt niemand diese Sonderzeichen. Klammer auf und Klammer zu in CW ? - ich glaube, ich lebe in einer anderen Welt. ?(
    Auch nach 50 Jahren CW fehlen mir schlagartig ein paar Buchstaben, wenn mir einer einen deutschen Umlaut um die Ohren haut. Noch praxisferner geht´s nimmer, da brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn wir so viele Anfänger vergraulen. Wüsste ich nicht, dass diese Tabelle rein akademisch ist, ich würde sofort anfangen SSB zu lernen. ;)

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Verwendung in der neuen App MorseMind?
    (bitte erneut Eure Kommentare)

    Buchstaben
    (26)
    A · -
    B - · · ·
    C - · - ·
    D - · ·
    E ·
    F · · - ·
    G - - ·
    H · · · ·
    I · ·
    J · - - -
    K - · -
    L · - · ·
    M - -
    N - ·
    O - - -
    P · - - ·
    Q - - · -
    R · - ·
    S · · ·
    T -
    U · · -
    V · · · -
    W · - -
    X - · · -
    Y - · - -
    Z - - · ·


    Ziffern (10)
    0 - - - - -
    1 · - - - -
    2 · · - - -
    3 · · · - -
    4 · · · · -
    5 · · · · ·
    6 - · · · ·
    7 - - · · ·
    8 - - - · ·
    9 - - - - ·


    Satzzeichen (5)
    .(Punkt) · - · - · -
    ,(Komma) - - · · - -
    ? (Fragezeichen) · · - - · ·
    = (Trennungszeichen) - · · · -
    / (Schrägstrich)- · · - ·


    Betriebszeichen ( 3 )
    (VE=verstanden) . . . - .
    (AS=´a second` oder ´bitte warten`) . - . . .
    (Irrung) . . . . . . . .


    Ich bin bei bei 44 Zeichenfolgen angelangt. :)
    Ich persönlich plädiere für ein Minimum, richte mich aber nach der "Mehrheit"!


    hzl Gerd