Twente wieder online!

  • Hallo Forum,


    gerade eben entdeckt, das Twente wieder da ist und besser als je zuvor:


    • Durchgehender RX von 0-19Mhz
    • MW Stationen werden mit Namen angezeigt
    • Bänder sind markiert


    http://websdr.ewi.utwente.nl:8903/


    Edit: Scheint wohl, als ob es hin und wieder größere Ausfälle des Services gibt.


    Viel Spaß! :)

  • Pieter-Tjerk, der Entwickler und Betreiber des legendären WebSDR hat die Zeit offensichtlich nicht untätig verbracht. Auf der UKW-Tagung am 10. September wird er seine neuen Ergebnisse wieder vorstellen:


    Pieter-Tjerk DeBoer, PA3FWM
    SDR mit Hilfe der Graphikkarte

    In diesem Beitrag wird gezeigt, wie man eine moderne Grafikkarte für Software-Defined Radio einsetzen kann. Grafikkarten haben nämlich heutzutage sehr viel Rechenleistung für realistische 3D-Darstellungen in Computerspielen. Wenn man diese Rechenleistung für SDR einsetzt, wird es möglich z.B. den ganzen Kurzwellenbereich von 0 bis 30 MHz in Software zu verarbeiten. Vor allem in einem WebSDR ist dies sinnvoll, weil die Benutzer so frei in diesem ganzen Bereich abstimmen können.

    "For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong" (H.L. Mencken)

  • Gestern Abend (5.7.) hatte ich das Glück, ein paar Minuten mithören zu können. Durch die höhere Bandbreite der Aussendung lief das allerdings auf meinem PC schon ruckelig. Die o.g. Adresse ist an sich auch nicht die richtige URL, denn diese kam vom Entwickler "daheim". Vielleicht funktioniert die alte URL nach dem Umzug wieder.

    73 Michael, DF2OK
    "Lebe so als sei jeder Tag Dein letzter. Eines Tages wirst Du recht haben."
    ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

  • Hallo !


    Gestern Abend hatte ich auch das Glück, dort was zu sehen und zu hören !
    Schon eine Einfache und Tolle Sache !
    Nun kann ich mein Signal in Mittel Europa wieder kontrolieren, um zu sehen, ob sich cq Rufen lohnt oder ich Besser das Band wechsele.
    Schön wäre es, wenn der RX bis 30MHz oder 51 MHz zu benutzen wäre !?


    vy 73 aus dem Hohen Norden von


    Bert SA2BRN -- SE2I -- DK7QB

  • Quote


    Gestern Abend (5.7.) hatte ich das Glück, ein paar Minuten mithören zu können. Durch die höhere Bandbreite der Aussendung lief das allerdings auf meinem PC schon ruckelig. Die o.g. Adresse ist an sich auch nicht die richtige URL, denn diese kam vom Entwickler "daheim". Vielleicht funktioniert die alte URL nach dem Umzug wieder.



    OK, wenn er von "daheim" wieder online ist dann ist es gut möglich das nur sporadisch "zu empfangen ist". Auf der alten Seite mit der "alten" URL hat sich seit dem 28 Februar seither nichts getan. Dort wird im zuge des Wechsels vom alten ins neue Shack nur darauf hingewiesen, dass man nicht verzweifeln solle wenn es noch dauert, da man noch immer keine Lösung der Leitungsführung vom Dach in den Neuen (Abstell) Raum gefunden hat. Tröslich ist zudem, dass sich die Campusleitung wohl mehr oder weniger aktiv an einer Lösung beteiligt.

    Quote

    However, we did recently hear that a list is being made of all the minor changes that still need to be made to the building, and that our antenna facilities are also on that list.

    Wäre toll wenn ich unter der alten ( http://websdr.ewi.utwente.nl:8901/ ) oder neuen ( http://websdr.ewi.utwente.nl:8903/ )URL mal was sehen könnte. Habs mit beiden URLs versucht, hatte leider noch kein Glück.


    73Andy

  • ich möchte an die vielfältigen anderen Möglichkeiten erinnern. Wenn Twente nicht geht, dann gibt es ja Alternativen, siehe z.B. hier:


    http://www.websdr.org/

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Seit einiger Zeit ist Pieter (PA3FFWM) nun schon wieder online. Zwar noch nicht wieder von "Twente" aus aber dennoch mit richtig guten Fortschritten bezügl. des WEBSDRs (viele neue Funktionen) Zur Zeit findet alles über seinen privaten Provider von zuhause aus statt. Dafür klappen die Hauptbänder aber sehr gut! Teilnehmerzahl ist begrenzt, ich konnte mich aber bisher immer einloggen ohne warten zu müssen. (Begrenzte Bandbreite im UpLink) Toll ist vor allem, dass man nun von 0 - 19000 KHz alles auf einen Blick sehen und bei Bedarf direkt in die Bänder zoomen kann.


    73 AndyO



    Edit:
    Hier ist noch der Link: http://websdr.ewi.utwente.nl:8903/

  • Pieter, der Entwickler des WebSDR Hard- und Software stellt auf der UKW-Tagung am 10. September seinen neuen Web-SDR in einem Vortrag vor:


    Pieter-Tjerk DeBoer, PA3FWM
    SDR mit Hilfe der Grafikkarte
    In diesem Beitrag wird gezeigt, wie man eine moderne Grafikkarte für Software-Defined Radio einsetzen kann. Grafikkarten haben nämlich heutzutage sehr viel Rechenleistung für realistische 3D-Darstellungen in Computerspielen. Wenn man diese Rechenleistung für SDR einsetzt, wird es möglich z.B. den ganzen Kurzwellenbereich von 0 bis 30 MHz in Software zu verarbeiten. Vor allem in einem WebSDR ist dies sinnvoll, weil die Benutzer so frei in diesem ganzen Bereich abstimmen können.


    Mehr von der Tagung, klick hier!


    73, Günter

    "For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong" (H.L. Mencken)

    Edited once, last by DL4ZAO ().