Wireless electricity

  • Im „WISO SparbuchMagazin 4/2008“ fand ich einen interessanten Artikel zur Übertragung von Strom ohne Kabel.
    Die Industrie arbeitet mit Hochdruck und hat schon eine 60Watt Glühbirne über 2m Entfernung zum Brennen gebracht. Inzwischen ist man soweit, dass 75% der Energie am Ziel ankommen.
    Intel will diese Technologie binnen vier Jahre zur Markreife bringen.


    Soweit, so gut, aber jetzt wird die Sache für uns interessant.
    Zur Stromübertragung wird eine Frequenz von etwa 10 MHz genutzt die in eine große Spule eingespeist wird. Diese soll in der Decke oder in Möbeln eingebaut werden. Über das dabei entstehende magnetische Nahfeld sollen Computer, Mobiltelefone usw. mit Strom versorgt werden können.


    Nun kann sich jeder von Euch ausrechnen, wie viel HF dabei abgestrahlt wird. PLC ist nichts dagegen.


    Ade Amateurfunk!


    73
    Rainer


  • Hmmmm, ?( ?( ?( ?
    wenn ich da an den uns auferlegten "Selbsterklärungszwang" denke, dann wird sich in den Wohnungen wohl kaum jemand aufhalten können, oder?

    72/73
    Con


    DM5AA - DOK V11 - JO64SC
    DL-QRP-AG#297 - G-QRP#7939 - AGCW#1957
    MosquitaTurm - Norcal + Sierra - RG ONE - viele Baustellen

    Lizenz seit 1964: DM3RMA - DM5AA - DT5AA - DM2CUA - Y23UA - DL3KUA - und seit 1998 wieder DM5AA

  • Toll. Das isses.


    Quote

    wenn ich da an den uns auferlegten "Selbsterklärungszwang" denke, dann wird sich in den Wohnungen wohl kaum jemand aufhalten können, oder?


    Doch!!!
    Denn die Industrie liefert (gegen geringen Aufpreis) die neueste Generation Herzschrittmacher gleich hinterher.


    Praktischer Nutzen 1:
    Alles wird wieder trocken (auch die Katzen, die sonst in die Mikrowelle müssten).


    Praktischer Nutzen 2:
    Es gibt dann viele Endstufen als fertige Baugruppen zu kaufen. Und die sind viel billiger als einzelne Transistoren.


    Praktischer Nutzen 3:
    Noch leichter kann man beim Nachbarn das Licht eigentlich nicht ausmachen, Phasenverschiebung sei dank.


    Ich freu mich drauf


    P.S.:
    Vielleicht wird in diesem Zusammenhang die Netzfrequenz auf 10MHz umgestellt?
    HiTec aus Deutschland!?!?!?

    73. Bernd, DB1BKA
    ______________________________________________________________________________
    "Das Denken gehört zu den größten Vergnügungen der menschlichen Rasse."
    Bert Brecht

    Edited 2 times, last by DB1BKA ().

  • Hallo,


    guckt doch mal auf das Datum! :D :D :D :D


    Selbst der gute alte Tesla würde sich totlachen, wenn er nicht schon unter der Erde wäre.... =)


    73, Horst

    Elektrosmog hält gesund


  • Tja, habe eigentlich gleich an einen Aprilscherz gedacht - aber 4/2008 ist nicht bis ins Hirn gedrungen :D


    Die vera... ist rainer gelungen :D :P :) =)

    72/73
    Con


    DM5AA - DOK V11 - JO64SC
    DL-QRP-AG#297 - G-QRP#7939 - AGCW#1957
    MosquitaTurm - Norcal + Sierra - RG ONE - viele Baustellen

    Lizenz seit 1964: DM3RMA - DM5AA - DT5AA - DM2CUA - Y23UA - DL3KUA - und seit 1998 wieder DM5AA

  • Grüsse an Euch alle,


    das erinnert mich an eine Ebay Aktion die mal vor vielen Jahren gelaufen ist, und was man gut verwenden kann:


    ein sog. Wireless-LAN Kabel .
    Ein Kollege hat das in der Firma damals rundgemailt, Ich musste zwei-, dreimal lesen ehe ich begriff WAS da stand....

    ______________


    73 de Volker,
    1DL 1 VAW

  • Ich freue mich, dass Ihr den Humor behalten habt, aber des Heft erscheint nur einmal im Quartal.
    Also ist mit 4/08 das vierte Quartal gemeint.
    Leider kein Aprilscherz ;(


    73
    Rainer

  • Hallo Rainer,


    > Ich freue mich, dass Ihr den Humor behalten habt, aber des Heft erscheint nur einmal im Quartal.
    > Also ist mit 4/08 das vierte Quartal gemeint.
    > Leider kein Aprilscherz ;(


    immer ruhig Blut und einen klaren Kopf bewahren! Diese Technologie kocht seit Tesla immer mal wieder hoch. Doch wenn es ans Geld geht, scheitern diese Projekte immer. Ich meine damit nicht das Geld für die Entwicklung selbst (das bekam und bekommt man zusammen), sondern das Geld für die zu erzeugende HF-Energie. Denn wo soll denn der Stromzähler installiert werden, wenn auch der Nachbar genug von der kostenlos "herumschwirrenden" Energie abzapfen kann (denn 10 MHz macht nicht an der Wand halt). Diese Technik wird, wenn überhaupt, meiner Ansicht nach nur für sehr kurze Entfernungen in Gebrauch kommen, also zum Beispiel für das kontaktlose Aufladen eines Mobiltelefons auf der Ladestation. Und dies wird dann ein Dauerträger mit geringer Leistung und kein Dauerrauschen wie bei PLC sein. Verstehe mich nicht falsch: Ich halte nichts von dieser Technik, obwohl sie technisch möglich ist. Ich halte aber auch nichts von der Atombombe, obwohl manche sie als eine technische Meisterleistung bezeichnen. Das Thema "Energieübertragung im HF-Bereich" sollte man daher genauso im Auge behalten wie PLC und zu gegebener Zeit an den richtigen Stellen "zuschlagen".


    73/72 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power!

  • Hallo Rainer,


    vielleicht nicht im April - aber trotzdem ein Witz. Hier hat wahrscheinlich ein Intel-Mitarbeiter einem unbedarften Wirtschaftsjournalisten an der Bar einen kapitalen Bären aufgebunden.
    Selbst ohne die schon von Ingo erwähnten Randbedingungen ist es doch komisch, dass in den letzten Monaten in keinem einschlägigen Fachmagazin etwas über diese "Sensation" erschienen ist - noch nicht einmal in den Elektor-News.
    Außerdem: "75% Wirkungsgrad, Glühbirne, -->Elektrosmog" - das passt nun gar nicht mehr in die ideologisch supergrüne Energiespar-Landschaft.
    Wir können in dieser Richtung ganz beruhigt sein - PLC und Schaltnetzteile sind leider real. =)
    73, Horst

    Elektrosmog hält gesund