Wenn die Trolle aktiv werden.

  • Im Internet werden Menschen als Troll bezeichnet, die eigentlich gar nichts zu sagen haben, die eine Diskussion durch Provokationen anheizen, denen es mehr um die Diskussion als um die Inhalte geht. Natürlich haben wir auch im Amateurfunkbereich unsere Trolle. Meist bedienen sie sich einer pseudophilosophischen Diskussion um die gewünschte Anerkennung zu bekommen, sehr beliebt sind Diskussionen über Betriebsarten und Lizenzklassen. In den vergangenen Wochen konnte man in verschiedenen Internet Diskussionsforen der Funkamateur lesen, wie ernsthaft sich die Trolle um den Nachwuchs für den Amateurfunk sorgen. Ein Troll hat dort z.B. eine neue Lizenzklasse erfunden, mit der er den Amateurfunk retten will: Die „Remote Lizenz“ Erst habe ich ja geglaubt, es handele sich um einen verfrühten Aprilscherz, aber bei längerem mitlesen stellte sich dann heraus, dass es eine gekonnt gemachte Provokation handelt, mit der der Troll die Funkamateure aus der Reserve und aufs Glatteis führen möchte. Die „Remote Lizenz“ soll nach den Vorstellungen des Trolls jedermann die Möglichkeit geben, am weltweiten Amateurfunkbetrieb teilzunehmen ohne sich mit Ausbreitungsbedingungen, QRM, QRN und ähnlichen unangenehmen Begleiterscheinungen des normalen Funkbetriebes herum plagen zu müssen. Wie das gehen soll? Ganz einfach, die Funkamateure wickeln ihren Funkbetrieb einfach über das Internet ab, sie benutzen VOIP (Voice over IP, ein Internet Telefon-Verfahren) Natürlich setzen sie dabei die gewohnten Betriebsarten von Telegrafie über SSB bis hin zu den moderenen digitalen Verfahren ein. Viele Funkamateure sind auf den Troll hereingefallen und diskutieren tatsächlich ernsthaft mit ihm über seine Visionen. Ob es daran liegt, dass der Troll ein Rufzeichen hat und somit erst einmal als vertrauenswürdig eingestuft wird? Irgendwie kommt mir das ganze so vor als wenn auf einer Seite für Segler ernsthaft darüber diskutiert würde, dass man durch Ersatz des Segels an allen Booten durch einen Turbinenantrieb das Durchschnittsalter der Segler verringern könnte. Dabei ist das Internet mit Sicherheit eine Bereicherung des Amateurfunks allein schon durch die Tatsachen, dass es einen schnellen Austausch der Funkamateure weltweit ermöglicht. Ich kann mich zwar erinnern, in den Anfangszeiten der Prozessortechnologie sogar lange Assembler Codes mittels CW an Freunde weiter gegeben zu haben, bin aber froh, dass das jetzt per email Anhang deutlich schneller, einfacher und sicherer geht. Ich benutze dabei das Internet als Werkzeug, als Hilfsmittel. Genau so sehe ich die Funktion der Internetforen und mailing Listen: man kann mal eben schnell eine Frage stellen und bekommt meist auch schnell eine Antwort. Das eigentliche Hobby, der Amateurfunk bleibt davon völlig unberührt. Dort ist es ja gerade das unwägbare, der Versuch einer Kommunikation am Rande des machbaren, was den eigentlichen Reiz ausmacht so dass es also eine Verhöhnung dieses Hobbys ausmacht, wenn man es auf ein anderes Medium aufpfropft. QSO via Internet ist wie Segeln ohne Wind – und deswegen bleiben die Internet Trolle im Forum der QRP-AG außen vor.

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Hallo Peter,


    sehr treffend dargestellt. Auch ich habe zuerst an einen Scherz gedacht, wenn man dann aber realisiert, daß Funkamateure, die für sich in Anspruch nehmen ernst genommen zu werden, sich mit diesem Unfug befassen und diesen Blödsinn gar noch weiterdenken, dann stimmt irgend etwas nicht in der Amateurfunklandschaft. Unser Hobby ist in den letzten Jahren zunehmend komplizierter geworden und wir werden immer mehr von z.T. irrsinnigen Verordnungen und Reglementierungen (Selbsterklärung, Störfallregelungen, Antennenbauproblematik usw.) drangsaliert, da gilt es doch umsomehr sicherzustellen, daß der Amateurfunk Bestand und Zukunft hat. Sicherlich muss viel mehr getan werden, gerade den jungen Menschen die Attraktivität unseres Hobbies näherzubringen, in dieser Beziehung ist jeder von und gefordert, denn ohne gut ausgebildete und motivierte Nachwuchsfunkamateure wird es auf Dauer nicht gehen. Hier sehe ich eine, wenn nicht gar die größte Herausforderung für uns etablierte Funkamateure.Es liegt also an uns in die richtige Richtung zu steuern, daß bedeutet auch, daß man Trolle in die Wüste schickt, zwecks langsamen und qualvollen Verdurstens, hi.


    73 DL1EA, Rolf.

    Edited once, last by DL1EA ().

  • Quote


    deswegen bleiben die Internet Trolle im Forum der QRP-AG außen vor.


    BRAVO!

    vy73 de Fred DL6XAZ - E12 - EPC 1419 - FHC 763
    FT-8x7 & KX1 #0808 etc.
    Flying Pig #62 / DL-QRP 2543 / ARS-DL /SOWP

  • Heisann,


    also ich habe nichts gegen Trolle!












    Aber nur in Norwegen und *nicht* hier im Forum. :D


    73de Kai-Erik, DG2IAC _._|_._

    _._|_._
    Det er meget nedslående å leve i en tid da det er lettere
    å sprenge et atom enn en fordom.
    Albert Einstein

    Edited once, last by DG2IAC ().

  • Quote

    Original von DL8NAJ
    Bitte, was bedeutet: "Heisann"?


    Dieter, DL8NAJ


    Dieter,
    Ich habe mal in google eingegeben: " was bedeutet Heisann?"


    Antwort von Google:
    "Also heisann bzw. heizann wird oft von Jugendlichen wie mir verwendet, um sich zu begrüßen. Wenn ich mit Norwegern telefoniere, sage ich eigentlich immer "heisann. dette er stefan som ringer". Auch wenn ich im Chat bin, sage ich meistens heisann, was in etwa so etwas heißt wie "hallöchen" "


    ( habe ich mal schnell gemacht weil ich mit hier mit meinem Virus zu hause binwährend Kai-Erik arbeiten muss 8)

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Nun haben die Machenschaften von Herrn XXXXX & Co. (ist mehr als einer) Ihr wohlverdientes Ende gefunden. Die Diskussion darum, den Aether und CW/SSB mit Kupferkabel und PCM auszutauschen hoffentlich auch ....


    Was bleibt ist aber der sauere Nachgeschmack, dass etwas "verschwunden" wurde. Wohlgemerkt: Es gibt keinen Zweifel darüber wer die Verantwortung in diesem Forum hat und dies auch verantwortungsvoll ausfüllt (=> DL2FI) aber das Gift der Trolle wirkt schon, weil Sie schon gewonnen haben:
    Entweder lässt man sie machen (Gewonnen) oder Ihre Beiträge (und sie selbst) verschwinden - dann stirbt man fast vor Neugier, was der Troll denn von sich gegeben hat aber dies nun nicht mehr nachlesen kann (auch gewonnen).


    Diese Menschen wollen Aufmerksamkeit erzwingen und die Tatsache, dass man Ihnen antwortet oder gar sich ärgert, hat deren Lust schon befriedigt.


    Als ich Herrn XXXXX in der Rubrik CW mittels Hilfsmittel begegnete, habe ich auch nur solange diskutiert, bis ich merkte was lief. Darauffolgende Ignoranz kann dabei mehr Wunder wirken als Sperrung, da sie doch keinerlei Aufmerksamkeit bewirkt.


    Best 73 es gb de Lutz, LX1LH


    Anm.: Ich sollte keine Namen nennen ... mea culpa !

    Edited 2 times, last by LX1LH ().

  • Hallo miteinander,


    Quote

    Original von LX1LH
    Entweder lässt man sie machen (Gewonnen) oder Ihre Beiträge (und sie selbst) verschwinden - dann stirbt man fast vor Neugier, was der Troll denn von sich gegeben hat aber dies nun nicht mehr nachlesen kann (auch gewonnen).


    (Die fette Hervorhebung stammt von mir.)


    Kann das wirklich sein was da steht? Das bedeutet ja, dass du Unsinn lesen willst! Ignoriere das doch einfach und der Troll hat verloren! Wenn er nicht schwer von Begriff ist, dann merkt er, dass er nicht angesprochen wird und hört von alleine auf, weil er keinen Erfolg hat. Das eigentliche Problem ist, dass alle da auch mit machen müssten. Irgend einem platzt aber leider immer der Kragen. Davon allein leben sie, die Trolle...


    Wer sich nicht an die Forum-Regeln halten will, der riskiert eben dass er gelöscht wird. Das hat nichts mit Demokratie zu tun, denn im wahren Leben muss man sich auch an Regeln halten, die einem vielleicht nicht immer passen. Trolle reden von Demokratie, meinen aber Anarchie oder kennen den Unterschied gar nicht.


    73 de Tom - DC7GB

    73 de Tom - DC7GB

  • Hallo Tom,


    bei manchen Spinnern finde ich es in der Tat spannend, den Unsinn zu lesen, mit dem diese sich um Kopf und Kragen reden.


    Best 73 de Lutz, LX1LH

  • Hallo Lutz,


    ok, aber in dieses Forum gehört diese Spezies oder diese Umgangsform bitte nicht auch noch hin. Ich fand es bisher hier sehr angenehm und hoffe, dass das Niveau auch entsprechend moderiert wird. In anderen Foren habe ich mich deshalb auch schon mal abgemeldet, wenn es da unaufhaltsam bergab ging.


    Wenn du an psychologischen Artefakten Interesse hast, dann findest du bei großen (Fach-)Zeitschriften oder Themenforen genügend Anschauungsmaterial. Für ganz Hartgesottene "empfehle ich" das Lesen der Rubrik MEINUNG in den AFu-Mailboxen. Da spritzt es nur so...


    73 de Tom - DC7GB

    73 de Tom - DC7GB

  • Hallo zusammen,


    jetzt weiß ich, warum ich mich hier im Forum so wohl fühle.


    Es ist immer gut zu sehen, dass es noch Menschen gibt, die Rückgrat haben - auch wenn es manchmal ganz schön schmerzt ;-))


    Peter, mach' bitte weiter so - vielleicht kann man dadurch auch den ein oder anderen Jugendlichen begeistern!


    vy 73 de Karl / DF9JZ

    DF9JZ - JN49KX - R09
    DIG 2975
    AGCW 2842
    DL-QRP-AG 981
    FP QRP Club GC "Pink Baron Gang" 0012
    EPC 161

  • Man muss ja wirklich nicht jeden Blödsinn diskutieren. Es ist wie beim Fernsehen. Man regt sich über eine Sendung aus, findet aber den Aus- oder Umschalter nicht. Manchmal ist es aber so, man will sich aufregen.
    Ignorieren ist eine gute Methode, die im Forum sperren sicherlich auch. Damit ist auch die Unruhe hier weg.
    Also Peter weiter so.

    vy73 Jürgen

  • Interessant, was man alles so ergoogeln kann. :D


    Aber ist nicht ganz richtig.


    Im norwegischen kennt man auch *Hallo*.
    Aber die Kurzform *Hei* hat sich mehr durchgesetzt und zwar unabhängig
    der Altersgruppen. Ist also keine Kurzform aus der *Jugendsprache*.


    Möchte man aber mehrere Personen, also eine Runde begrüssen, dann
    benutzt man *Heisann*.


    Wer von mir also mal eine eMail bekommen sollte oder hat, wird in der Regel
    einen *Hei XXXX* von mir erhalten und keinen *Heisann*.


    OK, war etwas OT aber da das Thema *Trolle* hier aufgekommen warr und die ja nun schliesslich ausNorwegen kommen, passt das ja fast wieder. ;)


    73de [hilsen] de Kai-Erik, DG2IAC _._|_._





    Quote

    Original von DL8NAJ
    Bitte, was bedeutet: "Heisann"?


    Dieter, DL8NAJ

    _._|_._
    Det er meget nedslående å leve i en tid da det er lettere
    å sprenge et atom enn en fordom.
    Albert Einstein

  • . . . ich hätte da mal eine Frage:



    Wie lange ist denn noch geplant, auf der Start-/Begrüßungs-Seite nach dem Willkommens-Gruß die Aufforderung, " Trolle bitte nicht füttern! " stehen zu lassen?


    Es ist ja wunderbar, dass mal auf "Trolle" hingewiesen wurde, . . . nur bei Gästen, die das erste mal das Forum aufrufen, stößt diese Art der Begrüßung z. Teil auf Verwirrung und Unverständnis, da die wenigsten wissen, was ein Troll ist.



    73, Werner, DH3RW