Artikel gesucht

  • Hallo.

    Ich bin gerade auf der Suche nach einem Artikel, welchen ich vermutlich in der CQ DL vor einiger Zeit gefunden habe. Der Artikel handelte, soweit ich das noch richtig weiß, von einem Funkamateur, welcher im Jungel verunglückt war und sich aus einpaar Teilen einen Knallfunkensender zusammengebaut hat, um auf 30 m auf sein Unglück aufmerksam zu machen. Der Artikel sollte ein Bild des Knallfunkensenders beinhalten und war ca. 2 Seiten lang.

    Kennt vielleicht jemand die Geschichte von dem Funker oder den Artikel oder kann mir bessere Suchverfahren, als die CQ DL durchzuschauen, empfehlen?


    Vielen Dank.

    73 Lukas :)

  • Moin Lukas,


    in der CQ DL gibts eine Jahresübersicht der Artikel. Auch online im Archiv des DARC. Weil die nur Mitgliedern zur Verfügung steht, wird man von außen schlecht rankommen. Also die PDF Dateien öffnen und darin suchen. "Knallfunk" wird recht selten vorkommen und somit ist die Suche einfacher als beim Begriff "Strom".


    Nur interessehalber und der Forenerfahrung geschuldet: Geht es Dir exakt um den Artikel oder um weiterführende Informationen daraus?

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG GM ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Lege keinen Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen."

    Edited 2 times, last by DF2OK ().

  • Hallo Michael.

    Ich habe die Jahresübersichten der Themen der CQ Dl gefunden, leider darin nichts mit Knallfunk oder ähnlichem. Ich weiß nicht mehr genau wie der Titel lautete, daran wird es wohl liegen.

    Trotzdem Danke für die neue Idee.

    Mir geht es um den Artikel und weiterführende Informationen daraus. Es geht mir um das Thema “Notfunk mit alltäglichen Mitteln”, bedeutet der Bau von Notfunksender mit ganz alltäglichen Sachen, die man im Katastrophenfall auftreiben kann. Quarze und Transistoren oder ähnliche “besondere” Bauteile sind dabei ein no-go, die hat man (als Schüler oder Laie) meist nicht Zuhause oder in einem Abgestürzten Flugzeug.

    73 Lukas :)

  • Lukas,

    Es geht mir um das Thema “Notfunk mit alltäglichen Mitteln”, bedeutet der Bau von Notfunksender mit ganz alltäglichen Sachen, die man im Katastrophenfall auftreiben kann.

    ich weiß nicht, welche Art von Katastrophe Dir vorschwebt, aber im Bereich Katastrophenschutz ist die Welt im Grunde schon strukturiert aufgestellt. Verallgemeinert gesprochen. Sicher wirst Du in den Medien diverse Berichte über kleinere und größere Katastophen gesehen haben.


    Ich kann mir jetzt kein "übliches" Szenario vorstellen, wo Dein Anliegen umgesetzt werden könnte. In der betroffenen Situation wird sich wohl keiner hinsetzen, um was zu basteln. Vom fehlenden Wissen mal abgesehen. Da wird jeder zu tun haben, seine und andere Notsituationen zu handhaben.


    Wenn wir Endzeitszenarios nehmen, also sowas wie das Thema im Buch Blackout, dann bleibt ebenfalls kaum Raum für derlei Ideen.


    Dazu kommt, dass auch ein Empfänger da sein muss, der Notsignale aufnimmt. Samt Infrastruktur. Sowas wie der Fall, den Du als Beitrag gesucht hast, wird Ausnahme bleiben.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG GM ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Lege keinen Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen."

    Edited 3 times, last by DF2OK ().

  • Situation wie im Artikel.


    Der Funkamateur ist in einem Jungel ohne Benzin und Empfand gestrandet. Leider auch ohne Funkgerät. Er hat, wie im Artikel beschrieben, aus den Gegenständen im Wagen einen Knallfunksender gebaut. Natürlich mit dem Wissen, dass der Betrieb eines solchen eigentlich verboten ist, jedoch spielte das für ihn in dieser Situation keine Rolle. Dank der Breitbandigkeit war ein präzises abstimmen auf die Notfunkfrequenz im 30m Band nicht notwendig und er konnte auf sich aufmerksam machen. Nein, da braucht man keinen Empfänger. Wenn ich gefunden werden möchte, dann rufe ich laut und muss nicht zwangsläufig hören, dass ich gehört werde.


    Ich male hier keine Endzeitszenarien an die Wand. Mir sind die Berichte bekannt, aber trotzdem kann das Wissen um den Bau eines solchen Senders nicht schaden und beim Verständnis lernt man eine Menge oder nicht?

    Natürlich nicht außerhalb von absoluen Notfällen bauen oder gar betreiben wegen dem Verbot, aber wenn es um Leben und Tod geht, wen stört da eine verhältnismäßig kleine Strafe?


    Oder wie sieht es mit der Situation im Krieg aus? Soweit ich weiß gab es im KZ geheime Sender und Empfänger, welche von Insassen zusammen gebaut wurden. Natürlich mit Teilen der Werkstatt, aber das Prinzip des Hilferufens passt.


    Und des weiteren musst du auch nicht nachvollziehen können, wieso ich den Artikel haben möchte. Ich darf doch wohl meine eigenen Interessen verfolgen, ohne dass jemand versucht mir meine Ideen im Keim für Sinnlos oder Nutzlos zu erklären. Oder darf ich die Welt nicht so erkunden, wie ich es für am Interessantesten halte?


    PS: Im Ausland, Beispielsweise Arfika, sucht man meines Wissens nach lange nach einer ausreichenden Notfunkinfrastruktur. Wer weiß wo es mich hin verschlägt und ob es dort nicht nützlich sein kann, auf sich aufmerksam zu machen.

    73 Lukas :)

  • Nein, da braucht man keinen Empfänger

    Nicht er, das war mir klar. ;) Aber jemanden auf der Welt, der ihn hört. Ändere ich ab. Den Rest muss ich lesen.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG GM ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Lege keinen Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen."

  • Und des weiteren musst du auch nicht nachvollziehen können, wieso ich den Artikel haben möchte. Ich darf doch wohl meine eigenen Interessen verfolgen, ohne dass jemand versucht mir meine Ideen im Keim für Sinnlos oder Nutzlos zu erklären. Oder darf ich die Welt nicht so erkunden, wie ich es für am Interessantesten halte?

    Hallo Lukas,

    wenn du Mike länger hier im Forum beobachtet hast (das hast du doch bestimmt), dann ist dir doch bestimmrt aufgefallen,

    dass er zu (fast) allen Beiträgen Stellung bezieht,

    dass du dich etwas "auf den Schlips getreten fühlst" kann ich gut nachvollziehen.

    Du gehörst zu den wenigen hier, die das danach auch im Thread mitteilen.

    Du suchst einen Artikel und bekommst von Mike eine "Bewertung" zu deiner Motivation.

    Ich kann sehr gut verstehen, dass so etwas irritierend ist, bzw. einen auch "nerven" kann.

    Ich glaube, dass Mike diese Effekte und Wirkungen, die soetwas bewirken können, längst vergessen hat.

    Jedenfalls finde ich es als Leser des Forums gut, dass du dies anmerkst,

    manchmal denke ich in den letzten Wochen, dass deshalb nur noch 5-10 OMs hier schreiben,

    weil, ja , weil man damit rechen muss, wenn man sich traut, was zu schreiben, was zu fragen, dass das eigene Anliegen plötzlich interpretiert wird,

    dass jemand, in deinem Fall der Mike, seine Sicht der Dinge beschreibt, und somit dir Dinge in den Mund legt, oder besser gesagt, dir was unterstellt, was womöglich gar nicht stimmt.

    Deshalb,

    toll, dass du den Mut hast und daruf hinweist, ich bin da voll bei dir,

    73

    Winni

  • Lukas,

    Und des weiteren musst du auch nicht nachvollziehen können, wieso ich den Artikel haben möchte. Ich darf doch wohl meine eigenen Interessen verfolgen, ohne dass jemand versucht mir meine Ideen im Keim für Sinnlos oder Nutzlos zu erklären. Oder darf ich die Welt nicht so erkunden, wie ich es für am Interessantesten halte?

    warum dieser Text? In der Schärfe? Zumal ich das nicht mal ansatzweise versucht habe, so rüberzubringen, wie das interpretiert wird. Habe nix versucht, Dir auszureden oder im Keim zu ersticken. Oder zu bewerten. Bin neugierig und wollte wissen, was Dich an dem Fall vom 1. Beitrag bewegt hat.


    Zu den anderen Punkten weiter oben im Text könnte ich einiges Hilfreiches erzählen, aber der von mir zitierte Text ärgert mich. Weil ich aus meiner Sicht freundlich versucht habe, Deine Sicht zu ergründen um sich dann auszutauschen.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG GM ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Lege keinen Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen."

    Edited once, last by DF2OK ().

  • Winni,

    gehts noch? Dein Text ist einfach unverschämt und haltlos. Wie war das mit den Pferden, die gelegentlich mit Dir durchgehen? Deine Worte... Hast Du Beitrag #8 gelesen?

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG GM ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Lege keinen Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen."

    Edited 2 times, last by DF2OK ().

  • Hallo Mike,

    ja, es geht.

    Ich war wieder mit meinem Post etwas langsam, hatte deine Antwort an Lukas nicht gelesen.

    Meine Absicht war, Lukas zu unterstützen, gegen eine "Vereinnahmung oder eine Fehlinterpretation seines Suchwunsches" zu protestieren,

    mehr nicht,

    ich hoffe, du hast es jetzt verstanden,

    73

    Winni

  • Und des weiteren musst du auch nicht nachvollziehen können, wieso ich den Artikel haben möchte. Ich darf doch wohl meine eigenen Interessen verfolgen, ohne dass jemand versucht mir meine Ideen im Keim für Sinnlos oder Nutzlos zu erklären. Oder darf ich die Welt nicht so erkunden, wie ich es für am Interessantesten halte?

    das schrieb Lukas

  • warum dieser Text? In der Schärfe? Zumal ich das nicht mal ansatzweise versucht habe, so rüberzubringen, wie das interpretiert wird. Habe nix versucht, Dir auszureden oder im Keim zu ersticken. Oder zu bewerten. Bin neugierig und wollte wissen, was Dich an dem Fall vom 1. Beitrag bewegt hat.

    So hast du geantwortet

  • Ich habe Lukas Kritik an dir verstanden.

    Ich habe deine Antwort gelesen und finde sie o.k., es ist dein Standpunkt.

    Lukas hat noch nicht geantwortet, aber seine Kritik an dir fand ich plausibel,

    73

    Winni

  • Winni,


    "Vereinnahmung oder eine Fehlinterpretation seines Suchwunsches" zu protestieren,

    mehr nicht

    Sowas habe ich nicht ansatzweise geäussert bzw. hineininterpretiert. Wenn Lucas meinen Text anders deutet als ich ihn geschrieben habe, dann klären Lukas und ich das ab. Ich habe Lukas weder angegriffen noch bewertet, das liegt mir fern.


    Es ist aus meiner Sicht kontraproduktiv, wenn jemand OT aus meiner Sicht unnötig Öl ins Feuer giesst. Aus bekannten Gründen, Winni.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG GM ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Lege keinen Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen."

    Edited 2 times, last by DF2OK ().

    • Official Post

    Es reicht.

    Lukas wird hoffentlich seinen Artikel finden.

    Ich habe es echt satt, das hier Mitglieder runter gemacht werden und werde mir überlegen, wie ich damit weiter verfahren werde.

    Darüber diskutiere ich auch nicht.

    Viele Grüße

    Jürgen

  • dl1jgs

    Closed the thread.