• Moin!

    Ich habe vor kurzem angefangen mit dem zusammenbau meines uSDX.

    soweit sind bis auf die beiden Tasten alles Verbaut.

    leider komme ich nicht mit dem Programm (aufspielen in den Arduino) nicht zurecht.

    gut ich habe damit auch erst angefangen, wärend meiner Umschulung zum IEGE waren nur die älteren modelle aktuell.

    ich weis aber das der Fehler im Programm liegen muss weil die LCD Anzeigen woanderst Funktionieren aber nicht in der Schaltung.

    Ich habe keinerlei infos wie ich das Teil zu Starten habe. Ich habe es mit und ohne die ICs probiert keine änderung.


    habe sogar das LCD display getauscht. keine änderung.

    hat das schon mal jemand zusammengebaut und weis da vieleicht weiter? ich stehe auf dem Schlauch

    kann Schaltpläne lesen Löterfahrung und Ozi ist vorhanden.....Layouts kann ich auch Fertigen,

  • Moin,


    ich sehe da nirgendwo einen Arduino!


    Als Controller finde ich im Schaltplan nur einen Microchip/Atmel ATMega328. Um ein Programm in den Controller zu bekommen, benötigst Du die ISP Schnittstelle und einen Flashprogrammer mit der passenden Software. Nur auf die ISP Schnittstelle hat der Entwickler verzichtet, die ist gar nicht vorhanden. Die könntest Du nachrüsten und mit einem Flashprogrammer wie dem AVRISP MKII oder einen der kompatiblen Typen die Software in den Controller laden.


    Die üblichen Arduino Boards bringen das alles mit, so könntest Du Dir auch einen Arduino UNO kaufen, der einen ATMega328 im DIL Gehäuse hat. Damit hättest Du dann ein Programmierinterface, musst halt nur den Controller immer umstecken.


    73, Tom

  • Moin Tom

    das Teil ist unterm LCD Display! Progrmmieren ist Simpel....habe eine vorichtung mit der kann man Serien Produktion machen....Leerer Sockel

    auf den Zif kommt dann der zu progrmmierende prozessor drauf......kennste nicht?

    Schaust du!


    Habe das alles...!

    die Teile wie das LCD und der Controller Funktionieren woanderst Tadellos!!!

    nur auf meiner Platine NICHT!! habe sogar zu Testzwecken das LCD Getauscht nix! alles beim Alten!!!

  • Moin,


    das Teil unterm LC-Display ist kein Arduino, sondern der ATMega328. Arduino ist eine komplette Umgebung und es werden nicht nur ATMega unterstützt, sondern auch z.B. ATSAM und STM32 Controller. Der Controller hat erst mal gar nichts mit Arduino zu tun.


    Wenn Du den Controller programmieren kannst, dann musst Du wohl Dein Oszilloskop mal anwerfen und messen. Spannungen alle da? Systemtakt da? Tut sich was auf den Ports zum LC-Display? Kontrast richtig eingestellt? Alles andere ist stochern im Nebel. Kleiner Tipp: Lies mal Seite 38, 9.3 vom Datenblatt des ATMega328 und schau Dir mal genau den Systemtakt an.


    Wenn Du Hilfe willst, dann schreibe bitte gleich alle Informationen in Deine Fragestellung. Erst schreibst Du in #1, dass du das Programm nicht in den Controller bekommst und dann in #3, das Programmieren simpel wäre. Drücke Dich einfach klar aus, wo genau das Problem ist. Woher soll ich wissen, was Du alles hast?


    73, Tom


    PS: Und verzichte bitte auf die vielen Ausrufezeichen, hier wird nicht gebrüllt.

  • Hallo Atze,

    Hast Du mal betrachtet, wie die fuse-bits gesetzt werden müssen?

    Das könnte ein Handicap sein.

    73 Heribert

  • Fusebits? das ist kein BASCOM

    Das ist die Arduino IDE....da brauch mein keine Fuse-bits setzen....normalerweise wird das Programmaufgespielt alles andere übernimmt die IDE

    soballt dabei irgend welche Fehler auftreten meldet sich die IDE mit einer Fehlermeldung!


    das Prog ist als ino abgespeichert beim anklicken startet Automatisch die Arduino IDE und Führt dann alles weitere aus....

    hat den keiner von euch mal das Teil zusammengebaut?

    wohin soll ich mich noch wenden? ich würde gerne mit den Filterplatinen anfangen (ringkerne Wickeln)

    das kann ich eher nicht bevor ich nich weiß ob mit der platine alles in Ordnung ist...

  • Moin,

    wohin soll ich mich noch wenden? ich würde gerne mit den Filterplatinen anfangen (ringkerne Wickeln)

    das kann ich eher nicht bevor ich nich weiß ob mit der platine alles in Ordnung ist...

    wie war das Ergebnis der Messungen? Spannungen alle da und wackeln die Ports mal? Oder hat der Controller gar keinen Takt und kann daher nichts tun? Dann würde ich mal einen 22pF von jedem Quarzpin auf Masse legen.


    Was erwartest Du eigentlich, das hier irgendwer auf den Knopf drückt und bei Dir zu Hause das Gerät angeht?


    Ansonsten wende Dich doch einfach an den Entwickler oder frage mal in der Gruppe zum µSDX. In der Gruppe sind über 5000 Mitglieder und da haben sicher ganz viele auch funktionierende Geräte. Du könntest auch denjenigen Fragen, der den Schaltplan gezeichnet hat.


    73, Tom

  • Hallo Atze,


    hast du auch die richtige Firmware verwendet?

    Du hast ja die Platine von WB2CBA, die unterscheidet sich von dem Original uSDX und benötigt eine modifizierte Firmware. Zumindest steht das so, zusammen mit weiteren Hinweisen, auf der Webseite von WB2CBA:

    uSDX – A Compact SOTA SSB SDR Transceiver with Arduino! - Ankara Telsiz ve Radyo Amatörleri Kulübü Derneği
    This is a write up to share my experiences of designing, building and testing of uSDX PCB V1.01. The title sounds a bit surreal when SDR and Arduino are used…
    antrak.org.tr


    73,

    Uli DF7SC

  • Fusebits? das ist kein BASCOM

    Das ist die Arduino IDE....da brauch mein keine Fuse-bits setzen....normalerweise wird das Programmaufgespielt alles andere übernimmt die IDE

    soballt dabei irgend welche Fehler auftreten meldet sich die IDE mit einer Fehlermeldung

    Moin,


    im Quellcode steht folgendes:

    // UCX installation: On blank chip, use (standard Arduino Uno) fuse settings (E:FD, H:DE, L:FF), and use customized Optiboot bootloader for 20MHz clock, then upload via serial interface (with RX, TX and DTR lines connected to pin 1, 2, 3 respectively)


    Und etwas weiter unten ist die Anweisung auskommentiert:

    //FUSES = { .low = 0xFF, .high = 0xD6, .extended = 0xFD }; // Fuse settings should be these at programming.



    Bin nun kein Arduino-Fanboy aber ich würde sagen, dass so keine Fuse-Bits automatisiert programmiert werden.




    73, Holger DL9HDA

  • Guten morgen

    Ich habe von dem Teil zwei Stück aufgebaut.




    Platinen und einige Spezialteile von Dirk DH4YM weitere Teile selber besorgt.

    Die Firmware von der verlinkten Seite liegt als *.ino File vor

    ein Hexfile zur verwendung in deinem Brenner habe ich nicht gefunden.

    Das programmieren des Atmega beschreibt der Verfasser so


    Quote

    ATMEGA328P programmieren (auf die einfache Art):

    Die uSDX V1.01-Platine enthält keinen ISP-Port. Ich dachte, ich brauche keines, da ich diese Methode verwende, die ich weiter unten erläutern werde.

    • Kaufen Sie ein Arduino Uno. Arduino uno ist ein günstiges Board, das tatsächlich die Arduino-Revolution auslöste. Es verwendet atmega328p im DIP-Paket. NICHT DAS SMD!
    • Schließen Sie es in Schritt 2 über USB an Ihren Computer an und führen Sie die Arduino IDE aus, um Arduino UNO mit der Datei uSDXV1_01_06182020.ino aus den ZIP-Dateien unter diesem Artikel zu programmieren.
    • Wenn die Programmierung erfolgreich abgeschlossen wurde, entfernen Sie den atmega328p-Chip aus dem Arduino Uno und schließen Sie ihn an Ihre uSDX-Platine an. Du bist fertig!

    Wenn es eine neue Version von Guido geben wird, können Sie atmega328p von uSDX trennen und an das Arduino-Uno-Board anschließen, die neue Firmware hochladen und erneut auf uSDX umstellen."

    Ich hatte ein Arduino Uno Board und taufrische Atmega 328 der Prozessor kam in das Arduino Board und als erstes habe ich per ISP (6pol Stecker) vom Board den

    Bootloader vom Arduino aufgespielt danach per Arduino IDE das Inofile eingespielt.

    Proggen per ISP geht mit einem weiteren Arduinoboard oder einem USB ISP Brenner (my SmartUSB light Beispiel)

    Das funktonierte sofort wichtig ist das du das SI5351 Modul modifizierst ansonsten blockiert

    der Prozessor weil er das SI Modul nicht erkennt (Pullupwiderstände am Bus).

    Der Verfasser verwendet ein fertiges Arduinoboard mit Prozessor da ist der Bootloader schon drauf

    deshalb kann er direkt das Inofile einspielen und er entnimmt den Prozessor und setzt es in seine Schaltung ein.


    Die Aufbauanleitung habe ich mit Deepl übersetzt (das geht mit PDF Files kleiner als 2mB)

    Hat deine Filterplatine 3 oder vier Spulen da gibt es Unterschiede.


    Falls du Fragen hast melde dich einfach

    Edited 6 times, last by DL3BLA ().

  • Moin DL3BLA

    Gut das du dich meldest....bin schon am verzweifeln...meine Platinen sind auch von Dirk.

    Ich hatte nur das Bauteile Paket inkl des Gehäuses als ich Fertig war gingen die probleme los...

    habe die Software ....Org. die mit im daten Paket von dirk mit bei war installiert ?+ nix! entweder Blauer oder Grüne hintergrund Beleuchtung

    die ino habe ich installiert wie üblich....das scheint wohl nicht so zu klappen...!?

    da ich mittlerweile hier und im Netz diverse andere Ausführungen gesehen habe, gehe ich da auch nartürlich davon aus.

    das es auch verschiedene Programme dafür gibt?


    du hast eine Übersetzung für das Teil? kann man die kriegen? auf dem Stromlauf von Dirk sind auch keine Pullup widerstände drauf.

    da kann man lange suchen....

    Ps wie sieht es mit den beiden tastern und dem Drehschalter aus ?

    die Größten Großen die ich bei amazon Ordern konnte waren 17mm lang....? die reichen mir gerade mal bis unter den Rand von dem Deckel....

    der Verkäufer hat auch noch Käppchen für die taster....bin aber am überlegen nicht das die dann immer noch so klein sind....

    welche Taster / upgrate hast du den genommen? wie ich auf deinen Bildern gesehen habe ist deine Knöpfe Taster aus einem 3D Drucker....

    sowas habe ich nicht kannste mir die Bezugsquelle dafür geben? dann ordere ich mir diese...

    die Filter Spulen sollen dann als nächstes Folgen...

    welches Band nimmt man da am Besten? ich habe gesehen das der Entwickler? eine umschlat platine gebaut hat wo alle drauf sind? soll man sowas nachbauen? oder lieber beim Stecker bleiben..?


    die Ringkerne wickeln Dirk meinte das sie Genau sein müssten ,die müssten getestet werden habe da nur meinen Spulen tester aus Fernost

    reicht der?

    ansonnsten wäre wohl der Durchmesser des Drahtes egal er soll nur gut durch die Ringkerne zu Stecken sein.....denke das der auch isoliert

    sein muss? (lackdraht?)


    Antenne: eine allband? oder für jeden Bereich eine? und diesse Umschlatbar? bei meiner alten CB kiste hatte ich auch einen drann.

    Ich denke das ich mit den Ümrüst Aktionen die noch anstehen noch einige zeit zu tun haben werde

    die ino datei die ich oben anghängt habe ist jedenfalls das Richtige programm? dann hätte ich schon mal eine Fehler Quelle weniger...

    da ja sonnst alle Spannungs werte anliegen müsste es ja klappen....


    eine ndere Frage Dirk konnte mir da nicht genau weiter helfen...auf der platine sind Testpunke, gibt es dafür schon Messwerte? oder muss man diese selber bei einem Funktionierenden uSDX messen ,um dann selber Zwecks etw. Reparatur vergleichs Werte zu haben?


    mal was anderes....da du auch kunde bist bei Dirk , hast du dir zufällig auch den Funktions Generator dort Bestellt und zum Laufne bekommen?

    Ich kriege das Teil nur bis auf 1Mhz....(bis zur umschaltung auf höhere Werte) bin schon am verzeifeln...

    habe das teil deswegen erstmal an die seite gelegt....hin und wieder wenn mal im Garten Ruhe ist...mache ich dran weiter...

  • ja mit einem normal kleinen...aber wie ich hier erfahren habe , muss wohl noch so einiges angepasst werden....

  • Hallo Atze

    Wenn es dein Name ist hier werden ansich normale Namen und Rufzeichen verwendet.

    Ich habe für dich extra ein kurzes Video gemacht mit nicht so guter Qualität.

    Durch den kleinen Prozessor dauert die Ausführung von Eingaben manchmal etwas.

    Der Drehimpulsgeber hat nur eine kurze Achse ich habe mir selber ein Knopf gedruckt mit

    längerem Hals ebenso mußt du die Knöpfe mit irgendetwas verlängern (ich habe Verlängerungen gedruckt)

    Im Buildfile 1.02 hat der verfasser Metallteile genommen.

    Übersetzungen zum hochladen habe ich nicht es gibt z.B für Firefox Adons die eine ganze Webseite übersetzen

    das kopiere ich herunter und setze das in einer Textverarbeutng zusammen oder übersetze eben PDF Files mit Deepl

    Größere PDF Files kann man mit der PDF24 Toolbox splitten und nachher wieder zusammensetzen (2mB Begrenzung Deepl)


    Es gab von den Platinen die Version 1.01 und die neuere Version 1.02 das sind auch die Platinen von Dirk

    dazu Bandfiltermodule mit 4 Spulen ich hänge dir mal das Schematic und Buildfile an.

    Ein nach der beschrieben Methode erzeugtes Pdf File mit den Tastenbelegungen ist auch dabei.


    Antenne kann eine Allband sein aber die Endstufe braucht ein vernüftige Anpassung sonst sind sehr schnell die Endstufen Fets defekt.

    Ich hoffe dir ist klar das du ohne Rufzeichen auf den Bändern nicht senden darfst.


    Bei solchen Projekten ist etwas Eigeniniative gefragt ich habe mir das auch alles zusammengesucht.

    Eine gute Info ist auch diese Gruppe https://groups.io/g/ucx/topics da geht es zwar um beide Versionen

    aber Manuel ist da ausgestiegen und hat für seine Version eine eigene Webseite.


    73, Bernd

  • ja ich weiß

    habe mir von Dirk den miniwipp besorgt dann kann man wenigsten mal reinhören...und hören was sich lohnt.

    so wie er es vorgeschlagen hat habe ich sie auch installiert..aber wie gesagt...Blauer Bildschirm....und der Controller wartet scheinbar auf die Generator Platine....und oder startet deswegen nicht....ich lade mir deine Unterlagen mal runter und habe vermutlich mal ne lange Nacht...

    dir ein hoffentlich Ruhiges wochenende und Danke für deinen Wink mit dem Zaunpfahl!! ;)