NDR - DAS! Ingrid Weckmann, 89-jährige Amateurfunkerin aus Dörverden

  • Moin zusammen, ein Fundstück.

    Ihr Rufzeichen: DL4BO.


    08.04.2023 ∙ DAS! ∙ NDR

    Alle reden von Funklöchern, mangelnder Netztabdeckung in Deutschland. Doch die 34.000 Amateurfunker in Deutschland sehen das anders: Mit riesigen Antennen, hochkomplizierten Anlagen und einem strengen Regelwerk gehorchend, funken sie über die ganze Erde. Auch Funkerin Ingrid Weckmann aus dem niedersächsischen Dörverden bewegt sich seit gut 50 Jahren im Äther.


    DAS!: Ingrid Weckmann, 89-jährige Amateurfunkerin aus Dörverden | ARD Mediathek
    Ingrid Weckmann, 89-jährige Amateurfunkerin aus Dörverden | Video | Alle reden von Funklöchern, mangelnder Netztabdeckung in Deutschland. Doch die 34.000…
    www.ardmediathek.de



    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG GM ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Lege keinen Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen."

    Edited 2 times, last by DF2OK ().

  • Wo haben die denn die 34.000 her ? Oder zählen die nurnoch Clubmitglieder ? Immerhin sind wir ja doch fast 64.000 Individuallizenzen.

    Würde mal sagen schlecht recherchiert ..... 🤣😂

    73´s Jürgen , ALT-512 SDR 10 Wtts, mittlerweile 50m endgespeist an der Luft + TS-790E für VHF/UHF mit Indoor X-30 und

    4-Ele LPDA. Moxon für 6m/4m ebenfalls Indoor .... Xiegu G90 mit Eremit 18 AH LiFePO4 und 12m Spidermast für outdoor.

    Member Log4OM Alpha- & Betatest Team

  • Moin Jürgen,

    Immerhin sind wir ja doch fast 64.000 Individuallizenzen.

    Etwas weniger, 60786 Stand 1.10.2023.

    http://www.echo37.de/rufzeichen/ und Funktelegramm.


    Ja, die Angabe 34.000 hat mich auch gewundert. 33000 sind es nach Angaben des DARC.

    Mitglied werden - DARC


    Nun denn, ist halt so. Schnell im Netz geschaut und dann war es das.


    Mal ehrlich: Wer außer Insidern weiss das genau? Ändert sich ja ständig. Zudem - wer ausser uns schaut sich das nochmal an?


    Bei diesem Filmbeitrag steht zumindest für mich was ganz anderes im Vordergrund als die Anzahl der Funkamateure... :)

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG GM ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Lege keinen Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen."

  • Kann es sein, daß der Sprecher DL4BU statt DL4BO sagt (am anfang)?

    Pöhser Fehler.


    Ingrid sagt, daß einigen schon die Geräte abgenommen wurden, weil sie sich nicht an die Regeln hielten.

    Aber das darf die RegTP doch garnicht, oder gab es eine Zeit wo das möglich war?

    Früher(TM) durften ja auch nicht alle Funkgeräte besitzen.

    73, Jens


    Und immer schön locker bleiben.

  • Kann es sein, daß der Sprecher DL4BU statt DL4BO sagt (am anfang)?

    Pöhser Fehler.

    Moin Jens,


    ja, ich musste auch zweimal schauen bzw. hören. Und zur Sicherheit Google bemühen. :)

    Er hats beim nächsten Mal korrekt genannt.

    Aber das darf die RegTP doch garnicht, oder gab es eine Zeit wo das möglich war?

    Ja, die gab es mal, damals, zu meiner Jugendzeit :). Habe 1975 als SWL angefangen. Wer damals schwarz bzw. "unliz" gefunkt hat, dem konnte es passieren, dass ihm die Geräte ohne jeglichen Ersatz eingezogen wurden. Dazu konnte noch - je nach Schwere des Vergehens - passieren, dass derjenige ein (ggf. dauerhaftes) Verbot bekam, die AFU-Lizenz zu erlangen.


    Seinerzeit brauchte man ja auch noch ein sauberes polizeiliches Führungszeugnis. Und wer dann durch Schwarzfunk vorbestraft war, hatte halt schlechte Karten... Auch der "Inhalt der Aussendungen" war sehr stark reglementiert. So erklären sich für die älteren unter uns die Ausführungen von Ingrid u.a. zur "braunschen Röhre." Und ja, seinerzeit wurde der Funkverkehr durchaus regelmässig durch die Behörde abgehört. Die dann von sich aus gehandelt und rechtlich eingegriffen hat.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG GM ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Lege keinen Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen."

    Edited 5 times, last by DF2OK ().

  • Moin Michael,

    Ja, die gab es mal, damals, zu meiner Jugendzeit :). Habe 1975 als SWL angefangen. Wer damals schwarz bzw. "unliz" gefunkt hat, dem konnte es passieren, dass ihm die Geräte ohne jeglichen Ersatz eingezogen wurden. Dazu konnte noch - je nach Schwere des Vergehens - passieren, dass derjenige ein (ggf. dauerhaftes) Verbot bekam, die AFU-Lizenz zu erlangen.

    das war dann aber nicht die RegTP (Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post). Die gab es erst 1998 und heißt seit 2005 BNetzA. Vorher war es BAPT, vor 1995 müsste es die Post gewesen sein. Das waren noch die Zeiten, wo selbst eine selbstgebaute Abhebeeinrichtung für das Telefon, um den Akustikkoppler zu automatisieren, eine Straftat war. Nicht nur Funkgeräte wurden eingezogen. In Bremen gab es in den Anfangstagen der Mailboxszene just zu einem Treffen eine Razzia, bei der Computer (das waren damals C64, C128 usw.), Akustikkoppler, selbstgebaute Modem usw. eingezogen worden, während die Betreiber gemütlich beim Klön in der Kneipe saßen. Wilde Zeiten damals, mein erster Akustikkoppler bestand aus Teilen aus dem Klempnerzubehör ;) Aber mit der Auflösung der Deutschen Bundespost war das dann alles erledigt.


    Statistiken zu den Zahlen veröffentlicht die BNetzA.


    Der VFO wird wohl auf der 3.769 festsitzen, das war schon zu meinen Anfangszeiten Ende der 90er so ;)


    73, Tom

    Ich bin dann mal weg ...

  • das war dann aber nicht die RegTP

    Moin Tom, richtig. Damals war es die Deutsche Bundespost. ;)

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG GM ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Lege keinen Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen."

  • Meine SWL-Zeit hat um ~1956/58 angefangen (Radio Rep. ab ~1955noch als Schüler), DARC ab1959. Zwei Punkte zu der sehr netten Sendung:


    ** In der AFuG/Prüfungsfrage (Textmodus, keine Kreuzchen) hieß es noch in den 70ern: Die gesendeten Texte sind auf technische Mitteilungen, die den Amateurfunk betreffen, sowie auf Bemerkungen persönlicher Art von geringer Wichtigkeit zu beschränken, für deren Übermittlung der öffentliche Fernmeldedienst nicht in Betracht kommen würde. Wer diesen Satz intus hat und die Frage dazu erwischte (38 mögliche Fragen zur DVO nach Fragenkatalog, davon zwei mit dieser Antwort) hatte 10 Punkte auf dem Konto. ("normale" Fragen hatten 5 Punkte Bonus). Ich glaube, daß die meisten in diesen Jahren diesen Satz intus hatten. Dazu Punkt 2:


    **Die meisten "Abhörer" und "Sittenwächter" saßen in den eigenen Reihen. Die DBP als Behörde war sehr hinter her, wenn gewerbliche Inhalte auftauchten, d.h. Verkäufe, gewerbliche Werbung, u.ä. Ebenso wurden Musiksendung und Wiedergabe von Radio-Mitschnitten sehr ungern gesehen. Der Rest waren die Aufpasser aus dem eigenen Verein, die dann Briefe an die DBP schrieben. Das wurde nie an die große Glocke gehängt, endete aber meistens mit einem Brief an den DARC Vorstand mit der sinngemäßen Frage, ob der DARC Handlungsbedarf der Behörde sieht oder lieber seine Selbstregulierung wahr nehmen möchte. Ein Teil dieser Briefe wurde dann auch in OV-Rundschreiben weitergereicht. Ansonsten natürlich Abhören und Aufzeichnung .... da krachte es ganz schnell und nach damaligen Gesetzen waren auch mal die Geräte weg.


    Aus dieser Zeit stammt auch unter vielen anderen Scherzkeksen die "braunsche Röhre" und man fährt auch keinen Mercedes, sondern ein Auto mit Stern auf der Haube (keine Markenwerbung :) ). Nach damaliger "technischer" Sprachregelung werde ich mich auch in 3 Std. "horizontal polarisieren". Politik und Religion waren schon immer ein Tabu, da war man in der Nachkriegszeit ganz anders eingestellt. Aber diese Sprachmonster waren sehr beliebt - alleine schon um die (i.d.R.) bekannten eigenen Aufpasser zu triezen.


    Noch zur Mitgliederzahl: Abgesehen von Schwankungen (Aktualität, bzw. Jahresanfang/Jahresende) wurden früher oft (und heute manchmal) der VFDB dazu gezählt. Die DARC-Zahlen der letzten Jahre sind an sich DARC ohne VFDB (ausgenommen Doppelmitgliedern). Insofern wäre in der Sendung evtl der VFDB mitgezählt worden.


    73 Peter

  • Die gesendeten Texte sind auf technische Mitteilungen, die den Amateurfunk betreffen, sowie auf Bemerkungen persönlicher Art von geringer Wichtigkeit zu beschränken, für deren Übermittlung der öffentliche Fernmeldedienst nicht in Betracht kommen würde. (...) Ich glaube, daß die meisten in diesen Jahren diesen Satz intus hatten.

    Peter,


    genau den Satz habe ich damals auch auswendig gelernt. Ob ich den in der Prüfung gebraucht habe, weiss ich nicht mehr. Ist schon lange her, nämlich heute (28.10.2023) auf den Tag genau 46 Jahre. Damals bei der OPD in Hannover. Was die "Alten" am "O" als ersten Buchstaben im Suffix meines Rufzeichens entnehmen können.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG GM ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Lege keinen Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen."

  • Hallo Michael,

    da haben wir die Liz ungefähr um die gleiche Zeit gemacht. Bei 8 Umzügen (ohne Bundeswehr) war es damals die OPD Frankfurt und im Beruf und Familie wurde es etwas ruhiger. Es wäre auch DF geworden, aber bei CW Klartext (damals 60BpM) habe ich total gepatzt. Ich habe mir dann formlos DB ausstellen lassen und nicht mehr CW wiederholt - ganz so ruhig war es beruflich immer noch nicht und der nächste berufliche Umzug stand an. Den tieferen Vereinszirkus habe ich dann als Mit-OV-Gründer 1979 so richtig mit erleben dürfen. Nach ein paar "Funktionärsjahren" bleibe ich zwar immer noch im Verein, helfe nach Bedarf mit, aber mit Posten kann man mich nur noch jagen ...... :) . Nicht wegen Vorstand und Organisation, aber diese allgemeine "Meinungsvielfalt" bereits auf unterster Ebene ...... das muß ich mir in als Funktion nicht mehr an tun :) . Die Aufpasserei und "was ein richtiger Funkamateur" zu tun und zu lassen hat, wird wohl nie aufhören. Ich genieße das Afu-Hobby und dieses Forum .......


    73 Peter


    Nachtrag: nach meinen beiden Mentoren hätte es 1961 DJ7..... werden sollen, bis auf CW-Speed alles paletti. Aber dann kam Bundeswehr, Familie und Beruf ..... CW nach 1970 wieder tainiert, habe ich immer noch intus, aber das Speed-Training hat mich echt genervt. Ich habe Klartext im Kopf mit gelesen und das Schreiben verdaddelt, die andern beiden CW-Teile fehlerfrei. Ich höre heute noch oft CW mit.

    Edited once, last by DB6ZH ().

  • Moin,

    habe meine Prüfung damals bei der Post in Bremen gemacht.

    erst C dann A...


    Für RTTY und ATV benötigte ich eine Freigabe die in meinem Amateurfunkzeugnis eingetragen wurde.

    Alte Zeiten, die auch was Gutes hatten.

  • Moin Hans,

    Für RTTY und ATV benötigte ich eine Freigabe die in meinem Amateurfunkzeugnis eingetragen wurde.

    bei mir waren es RTTY, SSTV und ATV. 160m wäre auch nötig gewesen, aber da habe ich bis heute nie etwas mit zu tun gehabt.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG GM ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Lege keinen Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen."

  • Moin,


    wenn ich nicht ganz falsch liege, dann brauchte man dazu die Klasse B, die man ein Jahr nach Klasse A auf Wunsch bekam, wenn man brav war. A=50W Anodenverlustleistung und B=150W.


    73 Andreas DF2TB (lizensiert seit 1977)

  • Moin Andreas,

    Moin,


    wenn ich nicht ganz falsch liege, dann brauchte man dazu die Klasse B, die man ein Jahr nach Klasse A auf Wunsch bekam, wenn man brav war. A=50W Anodenverlustleistung und B=150W.

    so ist es.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG GM ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Lege keinen Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen."

  • RTTY, ATV etc. wurde mir auch bei Klasse C in den 70ern anstandslos eingetragen. A/B weiß ich nicht. Habe gerade die DVO 1949 gefunden, Wiki URL funktioniert nicht, aber (für Mitglieder) CQ04-1949.pdf. Auf den ersten Blick ein Amüsement: Inhalt der Sendungen - u.a. Unanständigkeiten waren nicht nur verboten, man durfte sie auch nicht dulden ( :) bis 1967 zur neuen DVO). Gut, daß ich immer anständig war *duck*.


    Ich bereite das noch auf und poste dann Gegenüberstellung §8 neu vs alt.

    73 Peter


    Nachtrag: Habe das Verbot Phone-Patch in 1967 hervorgehoben, wäre a la USA willkommen gewesen. Ebenso hervorgehoben die "Nicht-Duldung" 1949. (Korrektur Mini-OCR-Typo 14:43UT)

  • Moin Peter,


    ich schreibe mal ein paar Zeilen, weil Veränderungen an Beträgen kein neues Datum generieren und (zumindest ich) oft nur nach neuen Beiträgen seit dem letzten Login lese.


    Danke für die Mühe der Gegenüberstellung. Den Phone-Patch-Traffic Verkehr habe ich als SWL schon gerne verfolgt. Ich erinnere mich noch an eine starke 4X4-Station mit einem sicher amerikanischem Funkamateur, die aus Israel heraus Richting USA qrv war. Es wurden viele Telefonate geführt. Im Nachbardorf hatte damals ein alter Funkamateur eine kompette Collins-Line. Da gabs vorn eine eigene Buchse für den Telefonanschluss.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG GM ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Lege keinen Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen."

    Edited 5 times, last by DF2OK ().

  • Update für Nostalgiker - wer nicht Zugriff auf DARC-Archiv CQ04/49 hat:

    DNB Bookviewer

    in der Deutschen National Bibliothek.


    Ich hatte mich dort "durchgebissen", um einen fehlerhaften Link dazu bei Wiki zu korrigieren.

    73 Peter

  • :thumbup:

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG GM ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Lege keinen Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen."

  • Moin,


    auch hier ein Nachtrag, denn ich habe in der Mediathek noch einen Beitrag gefunden. Nun, der ist in plattdeutscher Sprache verfasst, also schon speziell. Ich bin hier geboren, ich kanns verstehen und auch ein wenig sprechen.

    De Noorden op Platt | 19.03.2023

    19.03.2023 ∙ De Noorden op Platt ∙ NDR

    Das plattdeutsche Magazin mit Vanessa Kossen zeigt, was in der Szene passiert und stellt interessante Menschen vor, denen das Plattdeutsche am Herzen liegt – von Jung bis Alt, egal, ob prominent oder nicht. Dazu kommen plattdeutsche Reportagen aus dem ganzen Norden.


    Startzeit im folgenden Link ab 20:30

    De Noorden op Platt | 19.03.2023 | ARD Mediathek
    De Noorden op Platt | 19.03.2023 | Video | Das plattdeutsche Magazin mit Vanessa Kossen zeigt, was in der Szene passiert und stellt interessante Menschen vor,…
    www.ardmediathek.de


    Meine Meinung: Auch gut gemacht. Heimatflair. :) Muss ich meinem Vater mal zeigen, der ist hier geboren und hat in seinem Leben einiges mit Freunden in unserem Raum für die plattdeutsche Sprache getan. Und ja, es ist eine eigenständige Sprache, kein Dialekt.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG GM ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Lege keinen Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen."

    Edited once, last by DF2OK ().