An welcher Phase hängt die Steckdose?

  • Hallo zusammen,

    mine Drehbank ist noch nicht repariert, das dauert noch, aber die nächste Frage drängt sich auf:


    Meine Wohnung wird mit 3 x 400 Volt versorgt und auf jede Phase sind verschiedene Räume und Steckdosen zugeordnet. Ich will jetzt nicht den ganzen Installationsschrank auseinander nehmen, um die Kabelführung der einzelnen Sicherungen herauszufinden, aber auch nicht jede Phase einzeln abschalten und durch die Wohnung rennen und alle Dosen einzeln ausmessen.


    Hat jemand von euch schon einmal vor dem selben Problem gestanden und eine pfiffige Lösung gefunden? Irgendwie fällt mir nichts dazu ein.... Oder muss ich wirklich alles einzeln ausmessen? ?(


    Gruß Stefan

    Strengt euch an! Der Tag versaut sich nicht von alleine! :D

  • Wir wisenja aus der Werbungg, es gibt grünen Strom und gelben Strom. Vielleicht ist der Strom der verschiedenen Phasen unterschiedlich eingefärbt? Mal beim Versorger nachfragen. :)


    73

    Günter

    "For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong" (H.L. Mencken)

  • Miss die Differenz zwischen den Phasen an den einzelnen Steckdosen. Sind es 0 Volt, ist es die gleiche Phase. Sind es 400 Volt, sind es verschiedene Phasen.


    Bernd

  • Hallo Stefan,


    Gleichphasigkeit (genau genommen: Gleiche Zuordnung zu den Außenleitern) zwischen Stromkreisen ohne Abschaltung feststellen geht so:


    • Verlängerungsschnur in den einen Stromkreis einstecken
    • Kupplungsende mit zu dem anderen Stromkreis nehmen
    • Spannungsmessung zwischen dem Außenleitern der fraglichen Steckdose und dem Außenleiter an der Kupplung durchführen
    • 0V => Gleicher Außenleiter (was aber auch gleicher Stromkreis bedeuten kann)
    • 230V => An einer der beiden Dosen den Neutralleiter erwischt :(
    • 400V => Unterschiedliche Außenleiter (und damit auch unterschiedliche Stromkreise)

    vy 72 de DH8DAP, Frank aus Schwelm nr Wuppertal, JO31PG


    Ich bin Westfale von Geburt und Europäer aus Überzeugung!


    http://www.golf19.de

  • Günter

    Hab schon nachgeschaut, aus allen Steckdosen fließt die selbe Farbe raus... ;)


    Ich sehe, ich muss mit Verlängerungskabel durchs Haus marschieren und messen. Aber wenigstens nicht alles Stromlos machen. Danke für die Hilfe.

    Gruß Stefan

    Strengt euch an! Der Tag versaut sich nicht von alleine! :D

  • Früher (TM), als selbst die Zukunft noch besser war, gab es Wechselsprechanlagen, die das Stromnetz für die Übertragung genutzt haben. WIMRE wurde die NF auf ein HF-Signal aufmoduliert und das dann ein- und am Empfänger wieder ausgekoppelt. Dazu musste das auf der gleichen Phase passieren oder ein Koppelbaustein (3 Kondensatoren) in die Verteilung eingebaut werden.

    Nur noch sehr dunkel meine ich mich zu erinnern, dass Alan Yates, VK2ZAY, das Prinzip für eine Schaltung in einem seiner Adventskalender genutzt hatte.


    vy 73 de Peter

    --

    Nachtrag: gefunden -

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.
    ist dort aber nicht für das Stromnetz ausgelegt.

    Mit Her(t)z gegen Hass und Hetze. Amateurfunk ist Völkerverständigung weltweit und zu hause.

    http://www.dk4bf.de

    Edited once, last by DK4BF ().

  • Ich habe die gleiche Situation bei mir für unser komplettes Haus. Im Zählerkasten ist auf jeden Fall für jede Phase nochmals eine Einzelsicherung, nicht nur der FI. Einfach einzeln abschalten und zusehen, wo das Licht aus geht. Das ist nun mal die sicherste und einfachste Methode. Du kannst auch voll Stoff ein Radio o.ä. Krachmacher statt Licht nehmen (kein Drehstrom-Radio natürlich *duck*).

    73 Peter

  • Die scheinbar einfache Frage von Stefan entpuppt sich zur Knobelaufgabe. Die Lösung von Frank ist charmant, muss aber ergänzt werden. Ich laufe mit dem Kupplungsende gleich zum Zählerschrank. Sonst weiß er nur, dass seine Steckdose an der Phase Lx, Ly oder Lz hängt. Aber welche Sicherung nun welche Phase schaltet, L1, L2 oder L3 weiß er dann immer noch nicht.

    vy 73 de Dirk, DH4YM

  • Oder den Deckel um die Sicherungsautomaten abschrauben, der ist ja normalerweise nicht plombiert. Dann kann man sehen, welche mit welcher Phase versorgt werden.


    BTW, aehnlich braue ich Bier. Da bei uns die meisten Stromkreise nur 120V/15A bieten und damit das Hochkochen ewig dauerte, habe ich zwei kleine Kochplatten besorgt und an unterschiedlichen Phasen angeschlossen. Anfangs wollte ich stattdessen eine grosse europaeische 3.5kW Platte fuer 230V nehmen, konnte aber ohne horrende Versandkosten keine bekommen.


    Schoen waere natuerlich, fuer eine Drehbank die Anschlussdose des Kuechenherdes anzuzapfen. Das Kabel koennte aber die Herzallerliebste stoeren, wenn es Aufputz laufen muss. In meiner wilden QRO-Jugendzeit habe ich bei sowas geschlitzt (von Hand!) und neu tapeziert.


    73, Joerg

  • Jetzt mal nicht hochspringen: Man merkt schon sehr deutlich, wer E-Technik "studiert" hat und wer "Praxis gelernt" hat. Gegenüber früher haben sich sich die Installationtechniken geändert und mancher Installateur "ist zum Haare ausraufen". Ich habe etlich Umzüge hinter mir, ein Haus selber installiert (mit befreundeter Firma und einem ihrer Gesellen), und ein fast fertiges Haus, mit "Zick-Zack"-E-Installation. Während man normalerweise die Phasen etwa nach zu erwartender Belastung verteilt, nicht unbedingt innerhalb Räumen wie Schlafzimmer die Phase wechselt, haben einige heutige Firmen angelernte Hiwis im Boot, die ohne Hemmungen kreuz und quer verlegen, auch durch die Wände in Fußbodenhöhe (d.h. ~30cm vom Boden) in's Nachbarzimmer.


    Es ist an sich eine Einmal-Aktion, wenn man denn nur die Phase wissen will: Die Sicherung dieser Phase einfach raus zu schrauben und mit Spannungsprüfer durch die Wohnung zu gehen. Damit ist man auf der (tod)sicheren Seite. Man kann aber auch, falls man Aktion braucht, eine Meßstrippe zwischen zwei Phasen anschließen, Wenn es knallt, waren die verschieden. BTW: wenn man das mit Null und Schutzleiter an der Steckdose macht, braucht man nicht zum FI-Schalter laufen, um das Haus Strom-los zu kriegen.


    :) 73 Peter


    PS: und wenn zehn mal auf der Sicherung steht "Schlafzimmer", kommt nach Abschalten erst Messen, wenn ich Schlafzimmer an den Leitungen arbeite. (Außer wenn ich einen stinkfaulen Tag habe, XYL und Hund außer Reichweite sind, dann .... vergesse ich manchmal, was ich gelernt habe, den Weg zur Sicherung :) ).

    Edited 2 times, last by DB6ZH ().

  • Danke für eure ganzen Vorschläge. Ich habe mich dazu entschlossen, die Neustellung aller Uhren in Kauf zu nehmen und werde Phase für Phase einzeln einschalten durchmessen. Vielleicht ergeben sich ja ein paar Überraschungen und ich muss gar nicht so viel durchs Haus laufen...

    Grüße Stefan

    Strengt euch an! Der Tag versaut sich nicht von alleine! :D

  • Hallo Stefan,


    ich denke, Du willst die Drehrichtung wissen, bevor Du die Drehbank an den Drehstrom anschließt. Das kann ich gut verstehen, da einige Maschinen das Rückwärtslaufen nicht vertragen. Es verdreht ihnen dann den Magen - äh das Getriebe.


    Wenn Du ein Zweistrahloszilloskop hast, müsste das Bestimmen der Drehrichtung der Phasen ganz einfach und unterbrechungsfrei gehen. Ich habe es aber Mangels Notwendigkeit noch nicht ausprobiert.


    Im ersten Schritt hänge den Kanal A an eine der Phasen und Kanal B an eine der anderen. Wenn die Triggerung durch Kanal A erfolgt, kannst Du sehen, wie die Schwingung bei Kanal B versetzt ist (120° davor oder 120° dahinter). Dann vergleichst Du auf diese Weise die zweite und dritte Phase miteinander.


    Da Du das Oszilloskop normalerweise nicht direkt an die Netzspannung führende Leitung klemmen kannst, schalte jeweils einen Transformatoren (z.B. 230 V/9 V) vor die beiden Messkanläle.


    73/72 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power!

  • Hallo Stefan,


    ich bin über die Wikipediaseite zum Dreiphasenwechselstrom auf die Unterseite zum Drehfeldmessgerät gestoßen. Die kleine Schaltung sollte nachbaubar und geeignet sein. Aber Vorsicht! Hohe Spannung und Ströme sind nicht gesundheitsfördernd, wenn man mit ihnen in Berührung kommt.


    73/72 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power!

  • Hallo Ingo,

    ich sehe, du denkst mit! Aber an dieser Stelle liegst du nicht richtig. Mir geht es darum, herauszufinden, welche Steckdosen alle zusammen an einer Phase hängen, um mein vielleicht doch noch mögliches Balkonkraftwerk an die Steckdose anzuschließen, an der dann der Verbraucher hängt, der unter Tage Strom braucht. Z.B. Spülmaschine, Waschmaschine, Wasserbett. Wie herum die dann drehen, ist dann egal. :)

    Und weil jede Drehbank vorwärts wie rückwärts drehen kann, ist es da auch untergeordnet. Drehrichtungsumschaltung per Getriebe ist mir da nicht bekannt.

    Gruß Stefan

    Strengt euch an! Der Tag versaut sich nicht von alleine! :D

  • Hallo Stefan,


    eine Drehrichtungsumschaltung per Getriebe ist mir auch nicht bekannt. Ich hatte jedoch schon mit Maschinen zu tun, die eine bestimmte Drehrichtung voraussetzten. Das waren solche, bei deren Einschalten mehrere mechanische Vorgänge nacheinander abliefen. Bei denen war es unverzeilich, wenn die im Rückwärtsgang anliefen (Stichwort: Teigteil- und Wirkmaschine).


    Wenn Du nur herausbekommen willst, welche Verbraucher an welcher Phase hängen, geht das mit einem beliebigen 230-V-Spannungsmesser und einer langen eindrähtigen Leitung, wie oben schon beschrieben wurde. Ein Ende der langen Leitung im Sicherungskasten anklemmen und am anderen Ende der Leitung einen Anschluss des Spannungsmesser anschalten. Den zweite Anschluss des Spannungsmessers verbindest Du dann mit der zu überprüfenden Phase am jeweiligen Verbraucher. Wenn dort keine nennenwerte Spannung vorhanden ist, ist es die gleiche Phase (der gleiche Draht) wie am Anfang der langen Leitung im Sicherungskasten.


    73/72 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power!

  • Hallo Stefan,

    es ist egal auf welcher Phase das Balkonkraftwerk hängt:

    https://balkonkraftwerk-abc.de…%20und%20der%20Abrechnung.

    der Zähler rechnet die Phasen gegeneinander auf.

    Mein Balkonkraftwerk sollte ca. 15% Einsparung bringen, in Wirklichkeit hat es 30% gespart. Warum? Weil man/Frau sich damit beschäftigt hat wo überall Strom verbraucht/verschwendet wird.

    Meine Frau meint der neue Induktionsherd hätte auch einiges eingespart, der kocht, gefüllt, doppelt so schnell ....


    73 de Günter

    dl5sdc

    Edited once, last by dl5sdc ().

  • Hallo Günter,

    das wusste ich jetzt so nicht. Dann brauche ich mir ja die ganze Mühe nicht machen.

    Ich habe meine Stromfresser durchaus schon genau analysiert. Das Wasserbett ist der Hauptanteil von Einzelverbrauch. Daher wollte ich dieses direkt an das Balkonkraftwerk anschließen. Wenn ich das jetzt nicht brauche, auch recht! :)

    Danke für die Info!

    Stefan

    Strengt euch an! Der Tag versaut sich nicht von alleine! :D