Wer kann KX3 abgleichen?

  • Hallo Zusammen,

    bei der Suche nach der richtigen Rubrik stellte ich fest, dass Elecraft und KX3 ja fast schon "Geschichte" ist.

    Jedenfalls darf ich einen KX3 mein eigen nennen, damals, vor vielen Jahren zahlte man , auch ich, nur ca. 800,-Euro für ein KX3 mit Tuner und Roofing Filter.

    Nun ja, ich habe ihn behalten, habe die anderen Geräte (Ten-Tec, schluchz) verkauft und nutze ihn täglich. er hat bestimmt mehr als 7.000 Betriebsstunden "auf dem Buckel", bestimmt.

    Ich mach alles mit ihm, auch Broadcast-Receiving oder NDBs, dann allerdings mit Konverter, ich habe 2 davon, 0-2MHz, bzw. 10-1700kHz, es geht fantastisch.

    Nun zu meiner eigentlichen Frage.

    Nachdem nun Berlin nicht mehr für mich da ist (Service), wer kann mir meinen KX3 neu ableichen??

    Oder brauch ich keinen neuen Abgleich.

    Warum ich frage:

    In CW, z.B. auf 80m kommt es ab und zu (nicht bei allen lauten) bei starken CW Signalen (S9++) dazu, dass ich das Signal etwas tiefer wie im anderen Seitenband noch einmal höre (ca. 1kHz tiefer), es ist dann, wie CW-REV zu hören, also "verkehrt herum". Komisch ist, dass dieser Effekt nicht bei allen lauten Signalen auftaucht. Ich kann es mir bisher nicht erklären.

    Liegt es an meinem evtl. in die Jahre gekommenen Roofing Filter, liegt es am SDR-KX3, oder liegt es an dem OM, der eine Aussendung hat, die auf beiden Seitenbändern zu hören ist, eigentlich doch unmöglich.

    Könnt ihr mir helfen, vielleicht habe ich mich auch noch zu unpräzide ausgedrückt.

    Ich kann mit dem Effekt leben, aber, falls es an meinem "geliebten" KX3 liegt, würde ich auch etwas investieren (Euros), damit der Effekt verschwindet, hi.

    Hat jemand eine Erklärung bzw. evtl. eine Lösung (Neuabgleich Roofing-Filter) für mich?

    73

    Winni

  • Hallo Winni,


    wie Peter, HB9PJT, schon schrieb, gibt es eine Anleitung auf der Elecraft-Webseite.


    Doch darin ist auch vermerkt, dass "the DSP-based demodulator can suppress the unwanted sideband by 60-70 dB or more". Ein Signal mit S9++ (also S9 +20dB) entspricht einem Eingangspegel von -53 dBm oder 500 µV. Das nicht gewünschte Seitenband des Signals wird selbst bei bester Nachjustage und 70 dB Unterdrückung noch mit -123 dBm und somit irgendwo zwischen S0 und S1 zu hören sein. Die Empfindlichkeit des KX3 (mit 20 dB Vorverstärkung) liegt bei typisch -138 dBm. Es ist also kein Fehler, der eine Nachjustage bedarf, wenn bei einem Signal mit S9++ das unerwünschte Seitenband mit 15 dB über dem Rauschteppich zu hören ist.


    73/72 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power!.de

    Edited once, last by DK3RED ().

  • moin, es gab von peter (dl2fi,sk) mal einen kx3 -blog.

    ist LEIDER mit umzug des qrp forums im nirgendwo verschwunden und bis jetzt nicht wieder aufgetaucht. dort gab es eine anleitung in deutsch zu dem thema.

    vielleicht haben wir ja glück und jürgen findet den blog wieder und stellt alles wieder online. ich hatte mir den blog leider nicht kopiert.... DA....... das IN vergisst ja nix ......... scheinbar doch !!!!

    es ist auch nicht soooo schwer den kx3 selber neu zu justieren. mit dem generator von elecraft ist das ein kinderspiel !

    ansonsten siehe bei Ingos und peters info.

    73/2 andreas

  • Moin Andreas,


    große Teile des KX3-Blogs sind über das "Internet Archiv" zu finden. Aber nicht alle Inhalte.

    z.B. https://web.archive.org/web/20…95541/http://kx3-blog.de/


    So auch die Beschreibung des Abgleichs, wobei die PDF-Datei nicht archiviert ist.

    z.B. https://web.archive.org/web/20…http://kx3-blog.de/?p=188

    oder https://web.archive.org/web/20…/http://kx3-blog.de/?p=86


    73, Wolfgang

    DL2KI

    DARC: DOK K08 • DL-QRP-AG: #3247 • G-QRPC: #13541 • AGCW-DL: #3944 • HSC: #1970

  • Hallo Zusammen,

    danke für die zahlreichen informativen Beiträge.

    Ich bin techn. Laie und werde meine KX3 wohl in versierte Hände geben.

    Ich habe heute einen RX Test gemacht.

    Ich habe mir einen dicken Träger rausgesucht und in den Betriebsarten USB / KLSB / CW getestet, wie die Seitenbandunterdrückung funktioniert,

    dabei kam heraus:

    - LSB und USB FL1 FL2 FL3 alles o.k.

    - CW FL1 alles o.k., aber FL2 ab 1,9kHz Bandbreite Pfeifton und FL3 das gleiche

    Also ist bei mir das Roofing-Filter für CW wahrscheinlich falsch eingestellt

  • Hallo Zusammen,

    vielen Dank für die zahlreichen Tipps und Infos.

    Ich habe auf Grund der Hinweise mehrere RX-Test durchgeführt und festgestellt, dass mein Roofing Filter für CW neu abgeglichen werden muss.

    Die Seitenbandunterdrückung ist bei FL2 und FL3 auf dem einen oder anderen Band nicht so, wie es sein müßte,

    herzlichen Dank und viel Spaß weiterhin mit Elecraft und QRP

    73

    Winni

  • Hallo,

    Die Einführung des KX3-Filters erfordert eine Neueinstellung der I/Q-Balance am KX3, da der Filter die Phasenbeziehungen zwischen dem I- und Q-Signal ändert. Das erklärt die Ergebnisse, die Sie berichten. Mit der XG3 ist die Anpassung nicht schwierig (dauert aber einen Nachmittag!), ich erwarte eine deutlich bessere Performance.


    Nachdem Nik seinen Laden aufgegeben hat, werden die Dinge komplizierter. Am einfachsten ist es, die Anpassung selbst vorzunehmen. Vielleicht kann Lutz auch helfen, aber ich konnte sie nicht einmal kontaktieren, um etwas zu kaufen (wenn jemand, der Rene und Carine nahesteht, ihnen sagen kann, dass ich sie suche, wäre das nett - E-Mails werden nicht beantwortet und die Telefonnummer sagt "Bitte E-Mail senden" und ich möchte geschäftlich sprechen).


    (Ich entschuldige mich dafür, dass ich meine Antwort auf diese Weise gesendet habe, die eindeutig "über Google übersetzt" ist. Wenn die Forenregeln es mir erlauben, auf Englisch zu posten, müssen Sie zumindest nicht unter meinem erschreckenden Deutsch leiden.)


    73, Geert Jan PE1HZG

  • Hello Geert Jan,

    thank you about your info.

    My English is not very good, but better, then my Nederlands,

    I have found a friend here in the "Forum", who will make the service for me. I sent him my KX3.

    73

    Winni

    Edited once, last by DK6JK ().

  • Nur kurz OT PE1HZG

    die eindeutig "über Google übersetzt" ist.

    Hallo Geert Jan,


    es gibt besseres als Google Übersetzungen: https://www.deepl.com/translator

    Wesentlich genauer und auf der Ausgabeseite (rechtes Fenster) lassen sich noch durch Anklicken von Wörtern andere einsetzen.

    Hier das Ergebnis des eben geschriebebeb Textes in die passende Sprache übersetzt:



    Hallo Geert Jan,


    er is een betere manier dan Google Translations: https://www.deepl.com/translator Veel nauwkeuriger en op de uitvoerpagina (rechtervenster) kun je nog andere invoegen door op woorden te klikken. Hier is het resultaat van de tekst die je net schreef vertaald in de juiste taal:

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~

    "Der Gesunde weiß nicht, wie reich er ist."

    Edited once, last by DF2OK ().

  • Hallo Gert Jan

    wenn es dir helfen kann, Tel. von LUTZ-ELECTRONICS KLG ist +41617630755.


    73, von Roland HB9NCZ

  • Hallo Jan

    auf der Webseite steht:


    Unser Telefon ist derzeit nicht besetzt
    Die Auswirkungen der 2 “Corona-Jahre” sind noch immer spürbar und wirken sich auch auf unser Tagesgeschäft und auf die Abläufe bei unseren Lieferanten weltweit aus. Derzeit verzeichnen wir täglich eine grosse Anzahl von Anfragen und Bestellungen, die uns über E-Mail erreichen. Um eure E-Mail Anfragen möglichst speditiv bearbeiten zu können, können wir im Moment leider keine Telefonanrufe entgegen nehmen. Wir bitten euch deshalb eure Technischen Anfragen oder Bestellungen per E-Mail 
    an uns zu richten – ihr helft uns damit euer Anliegen flexibel und speditiv bearbeiten zu können. E-Mails werden bei uns laufend und i.d.R. sehr prompt bearbeitet – auch eure Anfragen bezüglich Terminen für einen Ladenbesuch werden umgehend beantwortet.


    E-Mail wäre dann: info@lutz-electronics.ch


    Gruss Walter

    ____________________
    vy 73 de Walter