Diskussionskultur des Forums

  • Aber was nun ...... (was auch immer) .... mit der Diskussionskultur in diesem Forum zu tun haben erschliesst sich mir gerade überhaupt nicht. Kann mir das jemand erklären?

    Es ist so etwas ähnliches wie "wider den tierischen Ernst" oder einfach einen etwas lockereren Ton auch in technische Diskussionen zu bringen.

    Es gibt aus meiner Sicht nichts schlechteres, als immer nur "sachlich" zu bleiben. Das tötet jede Initiative bereits im Keim und verödet auf die Dauer jede Teamarbeit. "Sachliche Diskussionen" unter Spezialisten ("Highlandern") in Foren sind die gleiche Kategorie.

    Sorry, langjährige QRL-Erfahrung - ohne daß ich mich dazu weiter outen möchte. 73 Peter

  • Vor dem World Wide Web gab es Diskussionsforen, egal ob im Usenet, FidoNet oder eine der vielen Varianten, die alle eine ähnliche Darstellung mit Threading und Subthreading verwenden. Mit Themenwechsel innerhalb des Threads und einer Baumstruktur mit Referenzierung. Antworten auf einen Beitrag erscheinen direkt auf den Beitrag in der Baumstruktur, nicht wie in Foren 5 Seiten später und man muss erst mal zurückgehen, um zu schauen, auf was sich der Beitrag nun bezieht. Wenn ein Subthread (Themenwechsel) nicht interessant ist, blendet man diesen einfach aus. Adaptives Scoring (Gnus) macht das sogar automatisch, die Dinge die dem Leser interessant erscheinen, werden nach vorne geholt. Dazu kann man noch den eigenen Lieblingseditor verwenden und muss sich nicht mit den vielen Krücken in diverser Forensoftware vergnügen.

    Hallo Tom,

    ich habe den Beitrag wieder vorgeholt. "Vorholen" geht praktisch in jedem Forum. Ich kenne einige "Threading"-Varianten aus anderen Ecken und finde die nicht besser. Das ist eine reine Gewohnheitssache und nur beim Lesen der Hauptlinie geht einiges an interessanten Beiträge auch verloren. Zudem muß man teilweise dann aus- und einblenden, wenn man es für sich herrichten will.

    Solche Brummer wie die CW-Belebung sind Ausnahmen. Manchmal kommen OT zum Thread Infos herein, die zum Teil (je nach Anschauung) gar nicht so OT sind. Ich bin ziemlich gegen "Bevormundung" und "Gängelung", auch durch eine vorgegebene S/W-Struktur. Man kann jederzeit einen neuen Thread aufmachen, je nach Berechtigungen auch seinen eigene Post löschen und per neuem Thread wieder anlegen.

    Es liegt schlicht und einfach an uns selbst, ich schließe mich nicht aus, in einem Thread "ordentlich" weiter zu posten oder einfachen einen neuen auf zu machen, auch bei "Überlängen". OT wurde für OT geschaffen und dort auch für mehrere Threads und nicht nur einen Bandwurm.

    Danke für Deinen obigen Beitrag, bin nur (sorry) anderer Meinung. 73 Peter

  • [...] einfach einen etwas lockereren Ton auch in technische Diskussionen bringen.

    Also so geht es ja mal gar nicht!

    'schuldigung, aber welch schlechtes Beispiel setzt es insbesondere der Jugend, wenn bei hoch umstrittenen Themen wie beispielsweise den Vor- und Nachteilen einer G5RV- versus einer Windom-Antenne unernste, gar scherzhafte Beiträge eingestreut werden? Das lenkt von den harten technischen Fakten ab, könnte im Resultat sogar zu einer katastrophal falschen Entscheidung bei der Antennenbeschaffung führen. Gerade bei G5RV versus Windom, also wirklich! Und überhaupt: Was ist mit den seelischen Folgen? Schon mal daran gedacht, dass wir das hier schließlich nicht zu unserem Vergnügen machen? Hm?!

    (Ähm, bin immer noch neu hier, wie kennzeichnet man Ironie in diesem Forum? :/ )

  • <ichdasrichtiggutfind> <bg>

    [X] Link speichern.

    Schöner Link. Erinnerungen...

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG GM ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~ QRZ.COM ~

    "Lege keinen Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen."

  • *Ironie an* moin zusammen - also eine "Alte Sprache" wie angeblich "Latein"! Mit dem Unterschied, daß Latein viel häufiger gesprochen wird als Usenet *Ironie aus*

    Erstaunlich, was 5 Bauteile "anrichten" können.

  • Erinnerungen hat man eigentlich immer an Dinge, die es nicht mehr gibt.

    Moin Tom,

    ich beziehe mich auf diese Definition. ;)

    Erinnerung ist das mentale Wiedererleben früherer Erlebnisse und Erfahrungen.

    Was nicht ausschliesst, dass es die Grundlage der Erinnerung noch gibt. Als Rentner - meinen Arbeitsplatz gibt's noch. Als Pilot - unseren Flugplatz gibt es noch. Nur darf ich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr selbst als PIC aktiv sein. Die Nutzung des Usenet - ich machs nicht mehr. Und so fort...

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG GM ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~ QRZ.COM ~

    "Lege keinen Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen."

    Edited 5 times, last by DF2OK (May 24, 2024 at 11:56 AM).