Sensortaste selbst gebaut

  • Hallo allseits,


    meine Sensortasten fanden zwar reichlich Anklang bei manchem Betrachter, aber leider war der Nachbau für Interessenten nicht mit Bordmitteln zu realisieren.


    Frank, DD2NU zeigte mir nun seinen Sensortasten-Prototyp, von dem er, wie ich damals bei meiner ersten Taste auch begeistert war (bis heute).


    Ich halte diese Konstruktion für jeden Interessenten sehr empfehlenswert und darf die Fotos mit Frank's Genehmigung hier vorstellen.


    73 Dieter DL2LE


  • Hallo Ingo,


    die Platine gibt es nach Aussage von Frank nicht mehr und war von M null UKD.


    Es gibt aber eine ebenso sichere Alternative die noch kleiner ist :


    Dotyková pastička
    Bezkontakní dotyková pastička s kapacitními snímači. Hotový osazený modul. Stačí....
    www.hamshop.cz


    QSP von DL 2 LE

  • Das tschechische Platinchen hab ich auch. Und dann hab ich die Infrarotlösung von DK4ARL nachgebaut. War mal im FA.

  • Moin,


    die Platine vom hamshop.cz gibt es ebenfalls nicht mehr. Das liegt daran, dass es die Atmel/Microchip AT42QT1011 Chips akt. nicht gibt (das hatte Joerg, AJ6QL schon mitgeteilt). Diese wird es vor Mai 2023 nicht geben, so stehen die akt. bei Microchip in der Liste. Ich würde allerdings davon ausgehen, dass eher 2024-2025 realistisch ist, die Termine bei vielen Halbleitern werden immer wieder nach hinten geschoben, sind ja nicht die einzigen Halbleiter die nicht mehr zu bekommen sind.


    Mouser hat noch 55 Breakout Boards von Sparkfun am Lager. Schnell zugreifen!¹ ;)


    73, Tom


    ¹Ich nicht, ich habe genügend mechanische Tasten und nicht die Ambitionen dazu.

  • Hallo allseits,


    von Frank, DD2NU erhielt ich folgende interessante Rückmeldung :


    Hallo Dieter,

    ich habe an meiner Sensortaste gearbeitet und die Elektronik komplett getauscht. Mit der Platine von M0UKD bin ich nicht zurecht gekommen und war auch wieder auf die Mechanik gewechselt. Dann

    habe ich Deine Mail (unten) nochmal aufmerksam gelesen und den Schluß daraus gezogen, dass es an der Elektronik liegen könnte. Es war auch so!

    Jetzt habe ich die gleiche alte Elektronik gebaut, wie Du sie verwendest - und es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Jetzt kann ich damit super geben...

    Habe auch die Optokoppler eingebaut um jeglichen Problemen aus dem Weg zu gehen. Den Sensorkopf habe ich neu gemacht, mit kleineren Möbelgleitern, die Taste ist jetzt echt der Hammer.

    73 Frank

    DD2NU

    ------------------------


    Meine damaligen Zeilen:


    Hallo Frank,

    ich bin begeistert von deiner Ausführung!!


    So würde ich den Sensorkopf heute auch mit verfügbarem Material zu Hause anfertigen.

    Interessant für mich dabei war deine Verwendung der Sensorplatine von M0UKD.


    Ich bin von meiner damaligen Schaltung (siehe unten) nicht abgerückt, weil ich im Laufe der Jahre von Leuten hörte, die wieder zur Mechanik zurück kehrten und führte das auf die nicht sichere Auswertung zurück, die durch alternative Schaltungen zustande gekommen sein "könnte".

    Dringend verweisen will ich noch auf die Verwendung dieser Anti-Rutsch-Pads. Damit habe ich all meine Tasten und jüngst das Bedienteil des Xiegu ausgestattet und bin damit top zufrieden. Das Teil bleibt leicht und klebt bombig auf jedem glatten und sauberen Untergrund. Bei Verstaubung und Verschmutzung im Laufe der Zeit, mit nassem/feuchtem Lappen abwischen und nach Trocknung klebt es wieder wie am ersten Tag!

    73 Dieter DL2LE

  • Hallo Dieter und Mitleser,


    als Ergänzung habe ich noch einen Link von DK2DH, er hat scheinbar die gleichen Erfahrungen mit den Elektroniken gemacht.


    dk2dh


    73 de Frank

    DD2NU

  • Ich bin von meiner damaligen Schaltung (siehe unten) nicht abgerückt,

    Dieter,


    es ist und bleibt die beste Schaltung für den Zweck. Ich habe sie damals auch von Dir übernommen, danke dafür. Ich würde versuchen, sie mit SMD-Bauteilen aufzubauen, aber alles andere, was es so gibt, kommt nicht an diese Schaltung heran.

    73 Michael, DF2OK
    Der im Gegensatz zu einigen anderen Menschen alle Beiträge eines Threads liest bevor er antwortet...
    ~ Lege kein Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen. ~

  • Michael,


    ja, die Erfahrung von DD2NU und DK2DH macht hoffentlich Mut zum erfolgreichen Nachbau bei Interessenten.


    Ich will aber betonen, dass ich die Schaltung damals von Peter Dressler DL6DSA (sk) nur übernommen habe.


    Probleme mit HF gab es bei mir nie, vielleicht weil ich alle Tasten im Alugehäuse verbaut und Ferritperlen und Abblockkondensatoren verwendet habe.


    So sehr ich die Pläne von DK2DH begrüße, aber der Entwicklungs-Aufwand für eine SMD-Platine mit oder ohne Keyer steht aus meiner Sicht (leider) nicht im Verhältnis zum zu erwartenden Absatz.


    73 Dieter DL2LE