QDX = QRP Labs Digital Xcvr

  • Hallo,


    Der Bausatz kommt aus der Türkei von Hans Summers persönlich:

    "

    QDX: a feature-packed, high performance, four-band (80, 40, 30, 20m) 5W Digi-modes transceiver kit, including embedded SDR, 24-bit 48 ksps USB sound card, CAT control, synthesized VFO with TCXO reference.

    The "QDX" (QRP Labs Digital Xcvr): a feature-packed, high performance, four-band (80, 40, 30, 20m) 5W Digi-modes transceiver kit, including embedded SDR receiver, 24-bit 48 ksps USB sound card, CAT control, synthesized VFO with TCXO reference. QDX transmits a SINGLE SIGNAL, it is not an SSB modulator with associated unwanted sideband and residual carrier, or intermodulation due to amplifier non-linearity. QDX outputs a pure single signal. "


    Naeheres unter: https://www.qrp-labs.com/qdx.html


    und https://youtu.be/j6Vnh8eiEpg


    Hajo



  • "Will be available from Monday the 11th of October at 1800 hours zulu". Das ist doch mal eine praezise Ansage :)


    Fuer SOTA muesste man wohl einen Laptop mit auf den Berg schleppen. Da scheint der QCX Mini besser geeignet. Wenn die Dinger doch wenigstens zwei Baender koennten, aber das laesst sich vielleicht hindengeln.


    73, Joerg

  • Vielleicht noch andere Digi-Modes, aber kein CW.

    Warum nicht...


    Im Sommer saß ich bei einer SOTA Aktivität als plötzlich DK9JC vorbeikam und sich vorstellte. Es war ganz verwundert, dass ich CW noch mit der Taste mache.... "Das mache doch kein Mensch mehr" ... wenn schon CW dann doch bitte aus der Tastatur... und gelesen wird es auch am Schirm.


    Insofern passt der Transceiver ganz gut in den Zeitgeist.


    Meine Einlassungen, dass ich es grade toll finde, wenn es persönlich und nicht maschinell ist... dass ich die "Handschrift" meiner qso Partner teilweise wiedererkenne... dass CW auch Teil einer Persönlichkeit ist... auch der Tagesform unterliegt.... usw. wurden mit hochgezogenen Augenbrauen und Kopfschütteln quittiert.


    Wir haben uns dann darauf geeinigt, dass ich dann wohl ein altmodischer Kauz bin, der wohl zu einer aussterbenden Spezie gehört ( nachdem ich ihm erklärte, dass CW für mich eine Handschrift darstellt... und ich auch einen handgeschriebenen Brief ... vielleicht noch mit Füller... äußerst wertschätze, war eh alles zu spät)


    Also - warum so der TRX kein CW können?


    73 Armin


    PS ... So bald ich im CW QSO feststelle, dass mein Gegenüber am Rechner sitze, breche ich ab.

  • Also - warum so der TRX kein CW können?


    73 Armin

    Weil er ganz einfach die Betriebsart nicht schalten kann. Was er könnte wäre MCW (also Audio moduliertes CW) über die Soundkarte

    und das in der vollen SSB Bandbreite. Nicht wirklich so prickelnd. Wenn schon via Tastatur dann doch eher in echtem CW via Winkey.

    Das machen manche schonmal im Kontest mit Makros etc..


    Ich mache auch im Kontest aber alles manuell mit Taste und Ohr. Auch wenn es dann auch nie für ganz vorne reicht. Aber

    das ist dabei auch nicht mein Ziel. Oft reiche ich gar nur Checklog ein.

    73´s Jürgen , ALT-512 SDR 10 Wtts, mittlerweile 50m endgespeist an der Luft + TS-790E für VHF/UHF mit Indoor X-30 und

    4-Ele LPDA. Moxon für 6m/4m ebenfalls Indoor .... Xiegu G90 mit Eremit 18 AH LiFePO4 und 12m Spidermast für outdoor.

    Member Log4OM Alpha- & Betatest Team

  • Hi,

    Hans hat unter dem Video einige interessante Fragen beantwortet. Ein paar Sachen zur Auswahl:


    Any plans to offer it also assembled? Or kit only?

    Hi Peter, yes, assembled... But later. The initial batch is going to be kit only and I suspect demand will be high. Later when things settle down and we can meet demand, I'll offer assembled/tested QDX. 


    Wow.... Hans, how cool is that! My only question: where can I pluging the morse key? HI HI....but....maybe can plug it to computer to generate a audio tone as needed. Not sure this trx has enough control to implement CW envelope shaping in software?

    Hi Thomas, it doesn't do envelope shaping. While oyou could generate CW on a PC and QDX would transmit it, it would be a clicky transmission. So I don't recommend QDX for CW.


    Would this construction work with PSK31? I'm unsure if the phase shifts would be preserved properly. Makes sense to use the separate I2S ADC when STM32F401 has only a single ADC and the AKM part has superior dynamic range.

    At the moment it is not suitable for phase shift keyed modes.


    Which Digi modes is this compatible with? Is there a list?

    At least: FT8, JS8Call, JT4, JT9, JT65, WSPR. Anything that is a frequency shifted single tone.
    If the mode uses phase shift keying or transmits multiple tones concurrently then it would need SSB.


    Denke, dass das einige Fragen klärt!


    73!

    Peter DL3NAA

    DL3NAA
    Name: Peter
    QTH: Kehl (JN38VN)
    DOK B14, HSC 1023, VHSC 186
    QRP von 80 Meter bis 10 Meter CW


    Life is too short for QRP!

    Satis longa vita - Das Leben ist lange genug! (Seneca)

  • Hallo,


    auch wenn das Gerät nicht das Herz der Telegraphisten traf: Nach 14 Minuten waren die 500 Bausätze verkauft.

    Jetzt ist erst einmal wieder Pause.


    Hajo

  • Moin Bausatz-Freunde,


    ja der QDX kann kein CW. Deshalb warte ich lieber auf den QSX all-band all-mode TRX Bausatz von qrp-labs.



    Hallo Armin,


    Dein PS hat mich etwas irritiert:

    73 Armin


    PS ... So bald ich im CW QSO feststelle, dass mein Gegenüber am Rechner sitze, breche ich ab.

    Mir ist es schleierhaft, wie Du im CW-QSO feststellst, das Dein Gegenüber am Rechner sitzt. Nur damit Du es schon mal weisst und nicht ausversehen ein QSO mit mir machst ;) Ich sitze eigentlich wenn ich QRV bin immer am Rechner. Den brauche ich ja zum Loggen....

    Schade, dann werden wir wohl nie ein QSO miteinander haben.


    PS: CW wird bei mir mit Handtaste, Bug, Paddle, CW-Speicher und via Winkey mit PC gegeben. Fast immer via PC im Contest oder CW-Speicher im Pileup.


    73 Olaf

    ARRL ! BCC ! DARC ! DL-QRP-AG ! EUDXF ! FISTS ! SOC ! TEN-TEN

    FOXX-3 ! K3 ! MA12/40 ! mcHF ! HW9 ! PFR-3B ! SST

  • Mir ist es schleierhaft, wie Du im CW-QSO feststellst, das Dein Gegenüber am Rechner sitzt.

    Moin Olaf,


    ich vermute (!) mal, dass Armin folgendes gemeint hat: Wenn jemand zum Dekodieren von CW nicht das Gehör und vor allem das Gehirn benutzt, sondern einen Dekoder.


    Sollte Armin es so gemeint haben, dann bin ich "bei ihm." Wenn ich das merke - und das kann man mit mittlerer Erfahrung sehr schnell - dann beende ich so ein QSO ebenfalls sehr schnell. Telefone klingeln sowieso immer, wenn man "weg" muss. :)


    Mal abgesehen davon, dass Dekoder (bis auf einen teuren) nur bei Normzeichen und auch angemessener Feldstärke überm QRM / QRN sowie korrekter Einstellung halbwegs brauchbar funktionieren, ist hier das Gehirn allemal besser. Dekoderfuzzies kann man auch ganz gut austricksen, aber das ist hier nicht das Thema.


    Das Geben ist mit allen Mitteln "moralisch erlaubt". Sehr schnelles QRQ geht oft gar nicht mehr mit den üblichen Mechaniken, besonders wenn die Fingergelenke im Alter nicht mehr so fit sind.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ "Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern." (Konfuzius *551 v. Chr. †479 v. Chr.) ~


  • "Das Geben ist mit allen Mitteln "moralisch erlaubt". Sehr schnelles QRQ geht oft gar nicht mehr mit den üblichen Mechaniken, besonders wenn die Fingergelenke im Alter nicht mehr so fit sind."


    Aber bitte für Sponsor-QSOs für HSC, VHSC etc. weder Keyboard noch Decoder verwenden.


    VE7CC DX Cluster


    Welcome to the Bozo Net web site


    73!


    Peter DL3NAA

    DL3NAA
    Name: Peter
    QTH: Kehl (JN38VN)
    DOK B14, HSC 1023, VHSC 186
    QRP von 80 Meter bis 10 Meter CW


    Life is too short for QRP!

    Satis longa vita - Das Leben ist lange genug! (Seneca)

  • Hallo,

    seit fast 50 Jahren in CW unterwegs, aber ich merke immer noch nicht, ob jemand mit Software dekodiert oder über Tastatur CW-Zeichen gibt.

  • Aber bitte für Sponsor-QSOs für HSC, VHSC etc. weder Keyboard noch Decoder verwenden.

    Moin Peter,


    bei vorgegebenen Bedingungen dieser Art versteht sich das von selbst. Jedenfalls für mich. :thumbup:

    73 Michael, DF2OK.

    ~ "Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern." (Konfuzius *551 v. Chr. †479 v. Chr.) ~


  • aber ich merke immer noch nicht, ob jemand mit Software dekodiert oder über Tastatur CW-Zeichen

    Moin Uli,


    wird wieder Off Topic. Das Dekodieren kann man aus der Ferne nicht direkt kontrollieren, klar. Und über Tastatur CW Zeichen geben auch nicht so einfach, wenn die Software gut ist und der Schreiber fix.


    Auffällig wird es, wenn ein OP, der mit CW nicht viel Übung hat, mit seinem Programm per F-Tasten Festtexte sendet. Und / oder dabei Macros einsetzt. Wenn dann im mehr oder weniger stockenden Textfluss, der so gar nicht zu einer menschlichen Gebeweise passt, zu hören ist und dann die Macro-Füllnamen mit rausgegeben werden, ist es schnell zu merken. Nicht jeder OP füllt seine Daten bei QRZ.COM vollständig aus. Gesellen sich noch "Gedankenpausen" bei sonst fliessendem Geben (bei dem man gute Fähigkeiten des OP vermutet) dazu, dann muss der OP erstmal mit der Maus oder anderen Tasten den nächsten Text suchen.


    Stellt man dann Zwischenfragen, die vom Standarttext (F-Tasten, hi) abweichen und es kommen trotz starkem Signal keine passenden Antworten, spricht auch schon was dafür. Das Umsteigen auf eine BUG, selbst wenn man recht sauber gibt, wird den OP erst recht aus dem Tritt bringen.


    Zum Glück nicht sooo häufig, aber es ist erkennbar. Bei CW-Texten wie "guten abend lieber OM <NAME>" oder so wirds sehr deutlich. Alles schon erlebt, Uli, alles schon erlebt.


    So, Ende mit off-topic, pls.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ "Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern." (Konfuzius *551 v. Chr. †479 v. Chr.) ~


  • Nur noch eine Anmerkung, bevor Code Reader hier ganz verdammt werden. Ich lasse fast immer einen mitlaufen, aber nicht zum Dekodieren von Text. Leute wie ich, die voellig unmusikalisch sind, bekommen ohne solche Dekoder kaum heraus, ob sie korrekt auf 700Hz oder was immer eingestellt haben und mit welcher Geschwindigkeit der andere OM sendet. Der Code Reader sorgt indirekt dafuer, dass man in der Frequenz nicht ausserhalb von dessen 250Hz Filter landet und nicht mit zu hoher WPM Einstellung am Keyer antwortet.


    qrz.com ist manchmal lustig. Ein OM hat das vor seiner Antwort auf meinen CQ Ruf angesehen und gleich in Deutsch geantwortet. Das war hier in der Ferne mal schoen.


    73, Joerg

  • Hallo.


    /OT

    eigentlich wird es langweilig. Ich hatte den Hinweis reingestellt, da es Hans Summers wieder einmal gelungen ist, einen XCVR zu realisieren, die kostengünstig ist und Konzepte beinhaltet, die bis jetzt von keinem anderen Kit-Anbieter in die Tat umgesetzt wurden. Ich hatte weiterhin darauf hingewiesen, dass der Rest der Welt (siehe auch entsprechende Foren), diese Ideen zu würdigen wusste.


    Und hier erfolgte keine Besprechung der technischen Realisierung, noch der Möglichkeiten, sondern zu x-ten Mail der Hinweis, dass CW ...


    Meine OM:innen, die Welt macht digitalen Verkehr und in diesem Forum gilt seit Jahrzehnten der heilige Gral der echten Männer mit ihrem Brass-Pounding, die aber auf den Wellen nie oder selten zu hören sind.


    Aber ich wollte niemand davon abhalten, rekursive Schleifen zu unserer aller Unterhaltung und Selbstversicherung einzubauen. Selbstreferenzierung ist immer noch besser als Zitate ohne Quellenangabe.

    /OT


    Hajo

  • Hallo Hajo,

    vor einer Woche hätte ich geschrieben, dass einfach in der QRP-Welt kein Bedarf an einem reinen Digitaltransceiver besteht, aber der Andrang am Montag hat mich ja Lügen gestraft...

    Ich denke, einige sind einfach enttäuscht, weil Hans seit 3 Jahren einen QSX Allmodetransceiver ankündigt, dessen Release wegen gesundheitlichen Problemen etc. sich immer weiter verschoben hat. Stattdessen kommt jetzt der QDX. Die meisten haben daheim ein Gerät stehen, dass auch für digitale Betriebsarten geeignet ist. Portabel digital machen bedeutet, dass zwar der QDX schõn klein ist, man aber die ganze Peripherie, sprich Laptop mitschleppen muss. Der D4020 von den Chinesen ist auch still und leise vom Markt genommen worden... Wie erfolgreich der Digifun von QRP Projekt sich verkauft, weiß Nik sicherlich am besten, aber ich lese wenig davon. Ich bin gespannt, ob es dem QDX gelingt, nach dem Bau auch Leute dazu zu bringen, digital QRP zu machen. Leider (! Und das schreibe ich als jemand, der zwar TBDXCler ist, aber dem Digitalen durchaus aufgeschlossen gegenüber steht) geht die Tendenz auf den Bändern auch immer mehr dahin, dass FT8 den Sinn eines Low-Signal-Modes verliert und die Leute trotzdem QRO machen in Situationen, in denen es gar nicht nötig wäre. Ob ich dann mit 5 Watt in FT8 mitrufe in einem 3khz PileUp oder 5 Watt in CW verwende und ich mit OP-Skills versuche, durchzukommen? Dann lieber CW :) Und außer zum DXen hat FT8 wenig Reiz, weil die Kommunikation ja nicht möglich ist... Dann doch PSK 31, aber das kann der QDX ja nicht...

    73 nach Tübingen!

    Peter DL3NAA

    DL3NAA
    Name: Peter
    QTH: Kehl (JN38VN)
    DOK B14, HSC 1023, VHSC 186
    QRP von 80 Meter bis 10 Meter CW


    Life is too short for QRP!

    Satis longa vita - Das Leben ist lange genug! (Seneca)

  • die aber auf den Wellen nie oder selten zu hören sind.

    Gewagte Behauptung. Woher hast Du diese Deine Erkenntnis? Zumal Du nur so gut wir auf auf 40m zugange bist? So zumindest wirft RBN das aus. Und ja, man kann auch QSO fahren, ohne CQ zu rufen. Und somit bei RBN nicht zu erscheinen. Falls darauf Deine von mir zitierte Vermutung aufbauen sollte...

    Meine OM:innen

    Geht der Mist hier auch schon los? 8|

    Leider (...) geht die Tendenz auf den Bändern auch immer mehr dahin, dass FT8 den Sinn eines Low-Signal-Modes verliert und die Leute trotzdem QRO machen in Situationen, in denen es gar nicht nötig wäre. Ob ich dann mit 5 Watt in FT8 mitrufe in einem 3khz PileUp oder 5 Watt in CW verwende und ich mit OP-Skills versuche, durchzukommen? Dann lieber CW :) Und außer zum DXen hat FT8 wenig Reiz, weil die Kommunikation ja nicht möglich ist... Dann doch PSK 31, aber das kann der QDX ja nicht...

    Moin Peter,


    sehr treffend geschrieben. Kenne FT8ler, die das ebenso stört, dass in dem Mode auf Power komm 'raus gefunkt wird.

    Ich denke, einige sind einfach enttäuscht, weil Hans seit 3 Jahren einen QSX Allmodetransceiver ankündigt, dessen Release wegen gesundheitlichen Problemen etc. sich immer weiter verschoben hat.

    Naja, sooo schlimm kann es ja dann doch nicht sein, wenn immer wieder andere Geräte "releast" werden. Zumal der Support so oder so geleistet werden muss. Ob nun Arbeit an mehreren kleinen Geräten oder an einem großen geleistet wird. Nun muss aber auch der Rubel rollen (was jedem gegönnt sei, darum gehts nicht) und das geht mit den kleinen Teilen halt besser als mit einem großen, dessen Erfolgsaussichten auf dem Markt bzw. der Akzeptanz der Käuferschaft nicht so leicht vorhersehbar sind.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ "Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern." (Konfuzius *551 v. Chr. †479 v. Chr.) ~


  • die Welt macht digitalen Verkehr und in diesem Forum gilt seit Jahrzehnten der heilige Gral der echten Männer mit ihrem Brass-Pounding,

    Saiteninstrumente wie Cello und Co. sind auch OldSchool. Bei den tollen digitalen Musikcomputern sollte doch wirklich alles an analogen Musikinstrumenten abgeschafft werden. Klassische Musik und analoge Instrumente. Verwerflich, wer das noch spielt. Geht doch alles so einfach vom kleinen Computer und vor allem viel besser. Sogar mit Anzeige der Frequenzgemische durch grafische Wasserfalldisplays, der "heilige Gral" der Neuzeit der AFU-Geräte. Dazu die automatisch gesteuerten Schiebesteller der Mischpulte, deren Position sich jederzeit programmgesteuert wieder anfahren lässt und viel mehr... So easy...


    Leider lässt sich heute mit buntem Blink-Blink und mehr oder weniger sinnvollem Spielkram immer noch Zeugs an den Mann bringen. Wie damals, als die Eroberer der Weltmeere die Eingeborenen mit Blink-Blink gekauft haben. Nun denn. Soviel zum Thema rekursive Schleife.

    73 Michael, DF2OK.

    ~ "Nur die Weisesten und die Dümmsten können sich nicht ändern." (Konfuzius *551 v. Chr. †479 v. Chr.) ~