PA Ansteuerung Schaltbild / Tipps gesucht

  • Moin,


    wenn die PAs von SSB Electronic den MRF245/MRF247 haben, dann habe ich da fast 2 Jahre lang erfolgreich SSB (Contest) Betrieb mit gemacht. Beide PA, für 2m und 70cm stehen hier im Regal, seit 1999 war ich eigentlich fast nicht mehr auf 2m/70cm SSB/CW aktiv, das war zu den Klasse C Zeiten.


    73, Tom

  • Hallo die Runde,


    habe mir das Bild mit der Beschaltung um den MRF245 herum versucht mal genauer anzusehen. Erkennen kann ich eine RC - Gegenkopplung vom Kolektor zur Basis, also HF-Gegenkopplung. Dann sehe ich eine

    Glasdiode von Basis nach Masse , dazu einen Kondensator über den die HF in die Basis eingekoppelt wird . Die Diode macht folgende Funktion.... in der positiven Flanke der Sinuskurve geht diese positive Spannung

    in Richtung Basis und die Diode ist gesperrt. In der negativen Flanke der Sinuskurve ist die Diode leitend und läd den Einkoppelkondensator auf . Die Polarität am Einkoppelkondensator ist... positive Seite ist

    in Richtung der Basis und negative Seite in Richtung der Spannungseinkopplung. Bei der negativen Seite eines Sinussignals wird also der Kondensator aufgeladen. Mit Beginn der positiven Flanke beginnt der Spannungsaufbau an der Basis ja nicht bei Null, die kleinste Eingangsspannung hat somit schon eine steuernde Wirkung an der Basis . Ich nenne es mal eine automatische Basisspannungserzeugung. Irgendwo

    gibt es dafür bestimmt einen " richtigen Fachausdruck" , jedenfalls so meine Interpretation des Bildes von der PA .


    73 de

  • Für mich der einfachste Weg wäre, die Endstufe manuell ohne HF-Ansteuerung in Betrieb zu nehmen und den Ruhestrom zu messen. Der MRF245 dürfte ca. 150mA Ruhestrom für AB-Betrieb benötigen. Der Schalttransistor für die Relais wird der Leistungstransistor im TO220- Gehäuse sein. Bitte prüfen und Typ feststellen. Eventuell ein besseres Foto ins Netz stellen.


    73