QCX - Gebefehler mit internem Keyer

  • Liebe QCX_NutzerInnen,


    ich habe Probleme mit dem internen Keyer vom QCX. Statt C kommt manchmal ein B. Egal ob im Practice-Mode oder auf "Sendung". WPM 14.


    Dieses Gebe-Problem habe ich nicht mit den internen Keyern vom KX2, Yaesu 897 oder mit dem externen PK4-Chip, der im Palm-Radio-Paddle verbaut ist.


    In der Original-Doku vom PK4 ist folgendes beim Parameter "AS - Accukeyer or Super CMOS iambic mode B" notiert :

    There are at least two varieties of iambic mode B.

    The Super CMOS keyer (see QST, October 1981) ignores the dit input during the first 1/3 of a dah. The idea is that the operator has a little extra time to release the dit paddle before a dit is appended to the dah being sent.

    The Accukeyer (see QST, August1973) latches in a dit during the whole of the dah period.


    Peter hat es in seiner PK4-Doku so übersetzt:

    Es gibt zwei gebräuchliche Iambic Modi: Der Super CMOS keyer Modus ignoriert die Eingabe eines DIT während des ersten Drittels eines DAH. Die Idee dahinter ist es, dem Operator ein wenig mehr Zeit zu geben, das DIT Paddle loszulassen, bevor ein neues DIT gespeichert wird. Beim Akkukeyer kann während eines laufenden DAH jederzeit bereits das nächste DIT eingespeichert werden. AS schaltet zwischen beiden Modi um.


    Wenn ich den PK4 auf den Mode "Accukeyer" umstelle, habe ich wieder meine Gebefehler (manchmal B statt C). Ich schliesse daraus, dass der Mode "Super CMOS keyer" mich rettet und genau diese Fehlerkorrektur nicht im QCX integriert ist.


    Was meint ihr dazu?


    Grüße, Stephan, DD6DO

  • Hallo Stephan,


    bin gerade am Staunen (ich selber verwende Iambic A), dass anscheinend es mehrere Versionen von Iambic B gibt. War mir neu!

    Das Problem haben wohl umgekehrt auch Leute, die mit Iambic B bei Elecraft nicht klarkommen, weil sie "Super CMOS Keyer" gewohnt sind:

    https://elecraft.mailman.qth.n…/iITOPqim/cw-keyer-issues

    Erklärt ist es gut von DJ5IL: http://cq-cq.eu/DJ5IL_rt007.pdf

    Lösung habe ich auch keine :( aber vielleicht nähern sich die Bewegungsabläufe an, wenn Du schneller gibst?!


    73!
    Peter DL3NAA

    DL3NAA
    Name: Peter
    QTH: Kehl (JN38VN)
    DOK B14, HSC 1023, VHSC 186
    QRP von 80 Meter bis 10 Meter CW


    Life is too short for QRP!

    Satis longa vita - Das Leben ist lange genug! (Seneca)

  • DR Peter,


    danke für die Hinweise.


    So weit ich es verstanden habe, kommen die Iambic A oder B Techniken nur zum Tragen beim Doppel-Paddle und auch nur beim squeezen, also dem zeitweise gleichzeitigen Tasten von dit und dah.


    Ich bin viel bescheidener, nutze single-Tasten und bleibe bei einem Tempo von 14 WPM. Schneller kann ich kaum ...


    Im QCX-Forum ist es ein kleines Thema Qcx keyer erratic bzw. Erratic Keying QCX Mini 40m (Rev. 2 board)


    Ich wollte mich hier erstmal umhören, bevor ich in die große Runde auf https://groups.io/g/QRPLabs gehe.


    Letztendlich liegt es an meinem unsauberen Geben, das von KX2, Yaesu 897 und dem externen Keyer PK4 freundlich toleriert wird. Der QCX ist etwas "direkter".


    Grüße, Stephan, DD6DO

  • Hallo,

    war bei mir auch (jambic B). Bei Einstellg. auf "Auto Space" ging es dann. Autospace empfinde ich aber eher als etwas unangenehm. Mit dem Sidetone bin ich generell nicht zufrieden. Zu ploppig.

    Beste 73, Bernd, dk1rt.

  • Zu ploppig.

    Moin, das sehe/höre ich auch so. Ich finde das sehr störend. Habe bei einem QCX+ viel rumprobiert um das weg zu bekommen. Einige User im Forum können das gar nicht nachvollziehen. Habe mir noch einen Mini gegönnt. Genau das selbe. Das ist halt der 60 € Kompromiss.


    73, Holger DL9HDA

  • Stimmt, aber der QCX lässt sich umstellen und außerdem ist es gerade portable wünschenswert, nicht noch ein Kästchen mit der Gebeelektronik mitnehmen zu müssen. Ich persönlich deaktiviere daheim bei allen Geräten die eingebauten Keyer und verwende eine externe Keyerelektronik. Die Kisten denken, es wäre Handtaste :)

    73!

    Peter DL3NAA

    DL3NAA
    Name: Peter
    QTH: Kehl (JN38VN)
    DOK B14, HSC 1023, VHSC 186
    QRP von 80 Meter bis 10 Meter CW


    Life is too short for QRP!

    Satis longa vita - Das Leben ist lange genug! (Seneca)

  • Peter,


    Du warst schneller. Da mir die unterschiedlichen Reaktionen der eingebauten Keyer zu Hause auch immer wieder Probleme machten, verwende ich nur noch einen externen Keyer. Somit habe ich auch die Probleme der eingebauten CW-Speicher umgangen und muss mir nicht mehr überlegen, wo und was ich in den Speichern versteckt habe.


    73 de Hajo

  • Hallo,

    Hätte hier eine kleine Schaltung für einen externen Mithörton. Sie stammt von Robin, DG5ZE. Leieder ist seine webside nicht mehr vefürgbar aber die Schaltung geistert noch, leider unscharf, durchs net. Trotzdem hier der link:

    https://www.google.com/search?…VEAE#imgrc=1jmDMCRqQegxiM


    und die von mir gespeicherte Schaltung. Funktioniert problemlos und passt gerade so auf eine Lochrasterplatte 50X70mm.


    Vy 73/55 de Bernd, dk1rt.

  • Liebe Leute,

    ich habe einen post aus dem Juni 2019 von Rex, KE6MT, gefunden.

    https://groups.io/g/QRPLabs/message/36117

    Er hat auch diese Erscheinung beobachtet, dass beim internen QCX-keyer dahs verschwinden bzw. auf dits verkürzt werden.

    Das passiert, wenn zu schnell innerhalb eines Zeichens gegeben wird. Aus C wird dann manchmal ein B.

    Wie gesagt, anderer Keyer gleichen die Unsauberkeit des Operators aus.


    Grüße

    Stephan, DD6DO

  • Hallo CWisten,


    habe da so eine Idee.... könnten die Kontakte am Keyer , also der Übergangswiderstand , damit etwas zu tun haben. Seit vielen Jahren setze ich bei meinen Geräten eine Entpreller-Schaltung ein.

    Wenn die Kontakte an der Taste mal nicht ganz sauber waren hatte ich mit meinem Tramp8 zerhackte Ausgangssignale . Mit der Entpreller-Schaltung ist alles sauber.

    Wenn es jemanden interessiert , kann ich ja die Unterlagen hier einstellen. Ein Versuch wäre es bestimmt wert.


    73 de

  • Hallo CWisten,


    habe auf die Schnelle mal gesucht, die Schaltung stammt von DK5OS , veröffentlicht in der cq-dl 08/2001 , auf Seite 589 + 590.

    Leiterplatten von mir , nach der Bügelmethode hergestellt, für bedrahtete Bauteile sind auch noch vorrätig.


    73 de

  • Danke,

    ganz ehrlich: mit dem internen keyer komme ich auch nicht zurecht und das Geploppe/Gewimmer auf dem Mithörton ist alles andere als schön.

    Wenn ich meinen Lieblingskeyer (KD1JV) anstecke, dann sind Funkgerät und TRX exakt gleich groß, beim Mini gewinnt dann der keyer. Für unterwegs wirds damit bei der Klopfetaste bleiben....

  • Hola Tom, es sind hier einige Sachen liegen geblieben, da ich mich leider längere Zeit um etwas anderes kümmern mußte. Der QCX mini ist noch nicht gebaut, der Leistungsmesser unvollendet etc. ...

    Also derzeit keine neuen Sachen. Na, wird schon...

  • Moin Jochen,

    Der QCX mini ist noch nicht gebaut, der Leistungsmesser unvollendet etc. ...

    Da können wir ja fast einen Verein "der unvollendeten Dinge" gründen! ;) QCX 60m, QCX+ 30m, QCX Mini 40 und QCX 50W PA liegen hier noch eingepackt im Regal und beim Wattmeter hatte ich gestern gerade mit dem AATiS Bausatz begonnen. Mir ist da vor allem die Wickelmaschine dazwischen gekommen. Und nun wird es schon wieder wärmer und Garten und Umbau rufen ... Man kommt zu nix!


    73, Tom

  • Zum "Verschlucken" kann ich nichts sagen, da ich (noch) keinen QCX Mini habe, aber das Ploppen wurde durch eine Firmware-Aenderung verbessert, steht auf Seite 98 in der aktuellen Bauanleitung.


    https://www.qrp-labs.com/images/qcxmini/manual_1_05.pdf


    Iambic-B ist sicher fuer manche gewoehnungsbeduerftig. Fuer mich weniger, weil ich frueher von der Handtaste direkt auf den Accu-Keyer umgestiegen bin. Nach 40 Jahren Pause fange ich jetzt ganz klein wieder an und habe zusaetzlich eine Handtaste am TRX. Mein IC-7100 macht ansonsten auch Iambic-B und m.W. kann man das nicht umstellen.


    73, Joerg

  • aber das Ploppen wurde durch eine Firmware-Aenderung verbessert, steht auf Seite 98 in der aktuellen Bauanleitung


    Da gibt es schon neuere Firmware, die auch nicht besser ist. Aktuell habe ich 1.07. Die Gebefehler habe ich auch. Dusselig.



    73, Holger DL9HDA

  • Also, ich bilde mir ein, dass die Gebefehler bei der Keyer-Einstellung "Autospace" nicht auftritt. Ist allerdings etwas gewöhnungsbedürftig. Aber noch was: beim KX3 kann ich keinen Unterschied zwischen Jambic A und B festsellen. (Ich benutze B)

    73, Bernd, dk1rt.