Qrp-Labs: Der QCX-mini ist verfügbar

  • Also, ich komme problemlos rein, wenn ich den Link aufrufe, auch wenn ich mich beim DARC abgemeldet habe. Außerdem sind die OV-Seiten ohne Anmeldung aufrufbar.Vielleicht hatte er gerade die ..._01.PDF draus gemacht beim Aktualisieren, jetzt steht wieder der Originalname im Ziel.

  • Hallo zusammen,


    bin neu hier im Forum. Und ich hoffe das ich hier mit meiner Frage richtig eingestiegen bin.


    Nun habe ich mich an den Bausatz QCX-mini (20m-Version) gewagt und fertig gestellt.


    Es funktioniert soweit ich es bisher beurteilen kann alles, bis auf den Umstand das ich bei 12 Volt Spannung Volt nur 2 Watt Leistung herausbekomme. Bei 13,5 Volt sind es dann knapp 3 Watt. Das von Hans im Video vorgeschlagen Windungen auseinander ziehen, hat fast nichts gebracht. Die waren vorher auch nicht allzu eng gewickelt. Bevor ich die 2 Windungen an L2 ( im Moment 17 Windungen) wie im Video vorgeschlagen abwickle, wollte erst mal fragen, ob bekannt ist, dass es für dieses "Problem" eventuell noch eine weitere Ursache geben könnte.



    Ich danke Euch im Voraus!



    73!



    Hans-Georg


    DL3SET

  • Hallo Hans-Georg,

    auch ich habe den QCX Mini 20m gebaut.

    Es waren bei mir 3,4 W bei 13.5V

    Habe dann an L3 2 Windungen abgewickelt, und die Windungen auseinander geschoben.

    L2 Wicklungen zusammen geschoben .

    Leistung dann 6W.

    Leider ein Fehler beim Zusammenbau (zu lange Lötfahne gelassen)

    QCX 20 mini geschrottet.

    Wünsche dir viel Erfolg beim Abgleich und gute QSO`s

  • Hallo Bernd,

    oh das mit dem Unfall tut mir leid!


    Dank für den Hinweis.


    Ja es geht eng zu beim QXC-Mini. Ich hatte auch schon mehrere "Panik Attacken". Bei mir waren es die Verbindungen zwischen Display-Kontakten und einem Elko und der Stiftleiste für Eprom Updates. Zum Glück ohne Folgen.


    Danke für die schnelle Antwort und die guten Wünsche !


    73 de DL3SET

    Hans Georg

  • Hallo Bernd,


    ich habe nur die L2 Windungen zusammengeschoben. Dann hatte ich 4 Watt bei 12,5 V . Nachdem ich ein paar Zeichen an der Dummy gegen hatte waren es dann auf einmal 0 Watt. Ich habe die Windungen wieder etwas gezogen, weil ich dachte jetzt ist irgend was ist gekippt. Aber es bei 0 Watt geblieben. Kann das sein das bei 4 Watt schon die Endstufen gestorben ist?


    Grüße,

    Hans Georg

  • Hallo,

    das mit den Filterfrequenzen gilt allgemein, die von QRP-Labs sind ziemlich eng nach oben, um gute Oberwellenunterdrückung zu erreichen, und da kann die Betriebsfrequenz schnell mal in den beginnenden Sperrbereich fallen und die Leistung sinkt. Das gilt nach meiner Erfahrung auch, wenn man die Kerne mit dem Minikernrechner berechnet - ich muß da häufig etwas runternehmen, um auf Sollwert zu kommen.
    Ursache: (Eisenpulver-) Ringkerne haben große Toleranzen, mindestens 20%. Da kann man nur Wickeldaten übernehmen für Kerne der gleichen Charge und muß dann genau so wickeln wie angegeben, also eng oder über den Kern verteilt. Außerdem gelten die Daten für gleichmäßig über den Kern verteilte Windungen, andernfalls kann die Induktivität deutlich steigen. Deshalb verfahre ich so:

    - Kern lt Vorgabe bewickeln, anschließend mit einem bekannten Kondensator zum Schwingkreis zusammenschalten, Resonanzfrequenz prüfen (Soll/Ist-Vergleich, ich nehme den FA-SDR, müßte aber mit einem VNA oder Antennenanalyser auch funktionieren). Anschließen korrigieren durch Verschieben oder Wicklungsänderung.

    - Nach dem Einbau Feinabgleich, am besten Wobbeln.

    Beim QCX als Einbandgerät ist das relativ unkritisch, da kann man auch mal eine Windung runternehmen, darüber wird im QCX-Forum viel diskutiert. (besser: vorher mal 1MHz tiefer abstimmen und prüfen, ob dann die Ausgangsleitung wirklich ansteigt). Bei Filtern, die für 2 (benachbarte) Bänder gut funktionieren sollen, kommt man um einen Abgleich kaum herum.

    73 Reiner

  • Hallo,


    nachdem es bei der Produktion des 1. Charge des Mini Probleme gab, hat Hans eine Testvorrichtung entwickelt, mit der die neuen Editionen des Mini vor dem Versand überprüft werden. https://youtu.be/xb_ZmPx7Py4


    Der längste Teil des Videos zeigt eine Schaltung mit der alle neuen Minis der 2. Charge getestet wurden.


    73 de Hajo