Auto-Antennentuner nach N7DDC

  • Der Umbau war einfach. Mit Heißluft war der alte Controller schnell ausgelötet und durch den PIC18F26K22 ersetzt.

    Wer keinen Fön hat, der kann die Beine vom "alten" PIC, direkt am Baustein, mittels scharfer Klinge vorsichtig durchtrennen. Anschliessen können die einzelenen Beinchen leicht mit dem Lötkolben entfernt werden.

    Dann noch mit etwas Entlötlitze das restliche Zinn entfernen. Fertig. So mach ich das immer.

    73 de OE9SAU, Martin

  • Hallo,

    ich habe das Video, Antennenanpassung 80m-Band, mit der per Hand zugeschalteten Spule L8=8,8uH noch mal aufgenommen. ATU100 findet sofort die Anpassung.

    Video weiter unten auf meiner ATU100-Seite.


    73 Andreas

  • Hallo OMs,

    ich habe mich noch mal mit dem kleinen OLED 0,96 Zoll Display befasst, da die meisten ATU100 mit diesem Display ausgestattet sind. Ich habe schon einmal probiert und wieder aufgegeben mit Assembler das Display anzusprechen. Jetzt nach neuen Anlauf funktioniert das Display endlich. Es war nicht ganz einfach. Aber das Display ist sehr interessant, auch für andere Anwendungen.

    Ich habe mal als Demo meinen Asscii-Zeichensatz ausgegeben. Jetzt muss ich noch die Zeichengröße verdoppeln, die Berechnung der Ausgabeposition machen und die Texte anpassen, dann kann ich es im AT100 mit meiner FW einsetzen.

    Das sieht doch nicht schlecht aus?


    vy 73 Andreas

  • Hallo Andreas,

    sieht klasse aus - und ich bin immer wieder begeistert von dem, was Du vollbringst.


    vy73

    Thilo

  • Hallo OMs,

    ich habe mich noch mal mit dem kleinen OLED 0,96 Zoll Display befasst, da die meisten ATU100 mit diesem Display ausgestattet sind. [...]

    TKX für den Effort, jetzt überlege ich auch meinen Tuner aufzurüsten. PIC Programmer hab' ich sicher wo rumliegen der rest ist ja eeh einfach nur simples umlöten. Freue mich auf Deine Fortschritte!

    -AH-

  • Hallo OMs,

    ich habe es geschafft. Es funktioniert. Die Anzeigen PowerON und SETUP habe ich im Display mit kleinen Zeichen gelassen. Da hat das Display 8 Zeilen mit je 20 Zeichen. Im doppelt so großen Modus sind es nur 4 Zeilen mit je 10 Zeichen. Die Verdopplung der Größe habe ich mir aus den C-Quellen abgeschaut. Ein Zeichen besteht aus 6x8 Bit, das sind 6 Byte nacheinander. Für die Verdopplung wird ein Byte "in die Länge gezogen" bis es 16 Bit hat und jede 16Bit werden 2x hintereinander ausgegeben, also 12 mal, so dass ein Zeichen 12x16 Bit (Punkte) hat. Das ist raffiniert gemacht und man braucht keinen extra Zeichensatz für große Schrift.

    OLED nach PowerON. Das ist die original Zeichengröße so wie vorgesehen. 8 Zeilen mit je 20 Zeichen.

    Das ist die dopplete Größe der Zeichen für die Darstellung beim Abstimmen. 4 Zeilen mit je 10 Zeichen.


    Ich mache getrennte FW-Versionen. Einmal eine FW-Version für die Anzeige mit LCD-Display 2x16 (I2C Schnittstelle) und einmal eine FW-Version für die Anzeige mit OLED 0,96 Zoll Display (I2C Schnittstelle). Das sind die Displays die jetzt immer mit geliefert werden.


    vy 73 Andreas, DL4JAL

    Edited 3 times, last by dl4jal ().

  • Hallo OMs,

    ich habe die neue FW 1.05 hoch geladen. ATU100

    FW 1.05_1 ist für das LCD-Diplay 2x16

    FW 1.05_2 ist für das OLED 0,96 Zoll


    Je nach Einbaulage des Display, kann die Anzeige im Display um 180 Grad gedreht werden. Im SETUP vorletzter Punkt.

    Viel Spaß beim testen.


    Die Quellen FW 1.05 folgen noch. Das Kompilieren funktioniert aber nur unter Linux mit dem Packet "gputils".


    vy 73 Andreas, DL4JAL

    Edited once, last by dl4jal ().

  • Hallo,

    ich habe noch einen PIC18F26K22 SSOP da, schon programmiert mit FW 1.05_2. Zum Programmieren habe ich mir einen Adapter gebaut.

    Wenn noch mehr PICs gebraucht werden müsste ich welche nachbestellen und könnte diese auch programmieren.

    Wer Interesse hat, bitte melden!


    73 Andreas

  • Ich hätte großes Interesse an einem programmierten PIC

    vy 72/73 de Martin, DH4NWG


    hpe cuagn !!


    DARC DOK B12 | DL-QRP-AG #490 | FISTS #18187 | SKCC #12673 | GQRP #17504

  • Hallo Martin,

    am besten eine Mail an dl4jal(at)t-online.de mit deiner Adresse. Ich warte noch auf die Lieferung der PICs.


    73 Andreas

  • Hallo Andreas

    hab Deine Software schon erfolgreich auf dem neuen PIC in einem ATU-100 angewendet. Funktioniert 1a. Aktuell würde ich gern diesen PIC inkl. Software auch mal im grossen Bruder, dem ATU-1000 testen.

    Der hat aber nach Aneitung und aktuell 20 Windungen und in der FW kann ich nur bis 10 Windungen gehen. Könntest Du mir eine Version für den 1000er bereitstellen ? Gerne OLED und LCD. Vielen Dank. Grüsse Martin

    73 de OE9SAU, Martin

  • Verwendet dieser Tuner bistabile Relais?

    Bin auf der Suche nach einem Tuner, der im Standby möglichst wenig Strom verbraucht, da er mitsamt einem kleinen Akku wasserdicht verbaut auf einen Mast soll, möglichst ohne externe Stromversorgung.


    73, Robert

  • Verwendet dieser Tuner bistabile Relais?

    Bin auf der Suche nach einem Tuner, der im Standby möglichst wenig Strom verbraucht, da er mitsamt einem kleinen Akku wasserdicht verbaut auf einen Mast soll, möglichst ohne externe Stromversorgung.


    73, Robert

    Hallo Robert,

    das wäre wohl was Du suchst. Ist aber der kleine Bruder, max. 15W oder so. Vom ATU-100 ist mir keine Version bekannt mit "LATCHING RELAYS". https://github.com/Dfinitski/ATU-10-10W-QRP-antenna-tuner

    73 de OE9SAU, Martin

  • Hallo,

    ich habe im SETUP die maximale Windungszahl des Tandemrichtkopplers auf 30 Windungen gesetzt. Jetzt kannst du experimentieren HI.

    FW 1.06

    73 Andreas

  • Hallo,

    ich habe im SETUP die maximale Windungszahl des Tandemrichtkopplers auf 30 Windungen gesetzt. Jetzt kannst du experimentieren HI.

    FW 1.06

    73 Andreas

    Hi Andreas, danke, das ist TOP von Dir. Wo kann ich die Version runterladen ?

    73 de OE9SAU, Martin