UTC Zeit Bausatz

  • Hallo Funkfreunde,

    Bei Conrad gab es früher einen Bausatz für eine Einbauuhr die umschaltbar für Normalzeit (MEZ/MESZ und UTC) war.

    Gibt es so etwas noch irgendwo im Handel. Konnte bisher nichts finden.

    73 de Hans - DL3MBE

  • Hallo Hans,


    ich habe auch mal eine Uhr incl. Barkenanzeige entwickelt.


    Dann diese DCF77 Uhr mit geringem Stromverbrauch und Zeitzonen gesehen.


    TFA Funkwecker 98.1087

    # https://www.tfa-dostmann.de/pr…r-mit-temperatur-98-1087/


    Gab es auch mal beim DARC Verlag (Shop).


    Einfach nach "zeitzone" suchen lassen:

    # https://www.tfa-dostmann.de/?s=zeitzone&post_type=products


    Händler hat es auch viele:

    # https://www.tfa-dostmann.de/bezugsquellen/online-haendler/

  • Hallo Uwe,

    Eine Funkuhr mit Zeitzonen ist leider keine UTC Uhr: Die Zone muss 2 mal im Jahr umgestellt werden.


    Ich suche auch noch eine einfache käufliche Uhr für UTC, aber die muss man anscheinend doch sebst bauen oder 2x im Jahr einstellen.


    Vy73, Karsten

  • Hallo Hans.


    Ich hab den Wunsch nach einer UTC Zeit mit einem Raspberry gelöst und ein paar andere schöne Mehrwerte hat die Anzeige auch noch :-)


    Gruß

    Ralf


  • Hallo Karsten,


    hmm, DCF 77 überträgt doch MESZ oder MEZ (CET), so dass man UTC oder jede andere Zeitzone mit meiner Uhr einfach einstellen kann.


    Mein Projekt mit LCD 2x16 Zeichen habe ich gerade mit Code hier wieder gefunden:


    https://www.mikrocontroller.net/topic/334553#3666327

  • Soweit ich mich erinnere, wird UTC nie umgestellt! Zumindest läuft hier am Shack eine Uhr seit Jahren ohne Umstellung.


    Sommerzeit / Winterzeit ist UTC + 2 oder + 1 Stunde bezogen auf Deutschland.


    Aber ich glaube, ich verstehe! Du willst eine Funkuhr, die dann sekundengenau läuft und sich NICHT umstellt! Dann wirds spannend... Wobei mein Schlafzimmerwecker seit 40 Jahren sein Taktsignal aus den 50 Hz der Netzspannung generiert und nur ein mal in dem Zeitraum nicht stimmte. Vielleicht wäre das eine Alternative.


    Andererseits könnte man auch einen Langwellensender hernehmen und dessen Sendefrequenz als Zeitnormal aufgreifen. Aber bitte mich jetzt nicht fragen, wie man das technisch am Besten umsetzen kann... :whistling:


    Gruß Stefan

    Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral.


    John James Osborne, englischer Dramatiker, 1929–1994

  • Hallo Stefan,

    Andererseits könnte man auch einen Langwellensender hernehmen und dessen Sendefrequenz als Zeitnormal aufgreifen. Aber bitte mich jetzt nicht fragen, wie man das technisch am Besten umsetzen kann...

    das wäre aber sehr umständlich, wenn man doch das DCF77-Signal schon decodiert an die Antenne geliefert bekommt. Denn wenn man die Sendefrequenz eines Langwellensender "anzapft", hat man zwar einen hochgenauen Takt, aber noch immer noch keine Zeitinformation.


    Und der Aufwand, um alle Störungen zu filtern, ist nicht unerheblich. Beim FA-Leserservice war mal ein DCF-gesteuertes Frequenznormal mit Uhrenanzeige erhältlich, das die Sendefrequenz von DCF77 zur Stabilisierung eines 10-MHz-Oszillators verwendete. Die Uhrzeit fiel in diesem Fall als Nebenprodukt an. Auf der genannten Webseite ist noch die Baumappe mit Schaltung verfügbar.


    72/73 de Ingo, DK3RED - Don't forget: the fun is the power!