BACK TO BASICS: 1-TUBE TRANSMITTER

  • Ich möchte einen Einrohr-CW-Sender bauen, wie ich ihn vor fast 60 Jahren gebaut habe.

    Meine hatte eine 6L6-Röhre, die heute noch erhältlich ist, aber vielleicht wäre eine EL-84 eine bessere Lösung für dieses Projekt.

    Es soll auf 80/40m laufen.


    Ich habe begonnen, Teile zu sammeln, aber ein Dilemma ist das Finden von Quarz.

    Bisher habe ich nur einen für 7.040 MHz.

    Diese XTAL hat das US-Militärformat "FT-243".

    Gibt es vielleicht einen besseren Formfaktor zu verwenden, mit einer besseren Verfügbarkeit der Quarz?


    Ich habe einen Transformator (H.V. + Filament Voltage) gekauft, aber noch keine Röhre.

    Es kommt aus China, also es gibt keine Eile.

    Der Roehrenfassung kommt auch aus China (8-Pin f. 6L6, aber ich kann auch eine 9-Pin bestellen).


    Ich suche nach Vorschlägen für den Schaltplan und Tipps, wo man alte Komponenten findet.


    Vielen Dank im Voraus für jede Hilfe.


    73, Rick

  • Moin Peter,


    Ich habe nur ein Paar Quarz bestellt.

    Noch habe ich keine Roehren bestellt.


    Wenn du Zeit hast die alte Teile aus zu suchen, schreib mir DIREKT mit eine Liste und Preise.

    Danke


    73 - Rick

  • Hallo Rick,


    Kaufe bloss keine Röhren, die kannst du von mir geschenkt bekommen.


    Gut geeignet für den TX sind Oktalröhren 6V6, 6AG7, 6P3 oder 6P3S usw.

    Oder Novalröhren EL84 oder noch besser die EL81, die hat die Anode oben und vereinfacht den Aufbau.

    Schick aussehen tut es mit einer alten 807, für QRP muss man sie ja nicht ausfahren...


    Welche Typen willst du haben, ich schicke sie dir gerne!

    72/73
    Con


    DM5AA - DOK V11 - JO64SC
    DL-QRP-AG#297 - G-QRP#7939 - AGCW#1957 - RU-QRP#345
    BCRspezial - MosquitaTurm - SKY-SDR - viele Baustellen

  • Ich habe in späten 50ern "gesündigt", aus alten Radioteilen zusammengebaut und mit einem DJ..... "remote CW" geübt. Die Schaltung verträgt so ziemlich jede Röhre (auch mit etlichen getestet), nur ein Stabi mußte sein und auch Gittersperrspannungs-Tastung. Bei allen anderen Versuchen hat mich mein Mentor "nieder gemacht" wegen der Chirps: ".... hörst Dich an wie ein Russe ...", :-) .


    Mein Mutter hat mir dazu ab und an die Leviten gelesen, sie war früher bei der Reichspost (Telegraphenamt) und kannte (zuviele) Verordnungen ................ (und auch CW).


    73 Peter


  • Danke an alle fuer die gute Tipps.


    Ich will diese Project durchfuehren ohne Halbleiter Komponenten.


    Schade das ich meine eigene alte Schaltbild finden kann.

    Es war einfacher als alles was ich bisher gesehen habe seit dem ich diese Projekt ausgedacht habe, und es ging gut.


    In zwischen ist meine Konrad "Radio Ace" 1-Tube RX eingetroffen. Leider ist es sehr Taub.

    Es gibt Verschlimmbesserungen Vorschlaege; mal sehen ab es hilft.



    73 - Rick

  • Mein größtes Problem ist, dass ich mit typischen Komponenten für Röhrenradios auf der anderen Seite des Teiches vertraut bin, aber nicht mit Komponenten hier in DL.


    Zum Beispiel wollte ich eine 5V4 Gleichrichterröhre verwenden, aber ich kann keinen 5 Volt mittig angezapften (center-tapped) Filamenttransformator (Primär: 230V) finden. Ich finde sie auf ebay.com, aber nur mit 117V primär.


    Ich habe frueher ein OD3-Reglerrohr verwendet; welche Reglerrohre sind hier in DL leicht erhältlich?


    Möglicherweise muss ich ein altes ARRL-Handbuch aus den 1950er Jahren kaufen, um einige dieser Antworten zu finden.


    73 - Rick