Macht Amateurfunk noch Spass?

  • irgendwie fehlt mir das masochistische Gen um noch Spaß zu haben ...

    Ich hab keine Ahnung was man noch machen soll/kann.


    Hier im Norden gibt es das Aschberg Relais, eigentlich ziemlich genial, weil eigentlich eine sehr grosse Reichweite ... Nur das Aschbergrelais zeichnet sich seit mittlerweilen Jahren als Relais der besonderen Art aus ... das Horst Wessel Lied kann genauso wie Rülpsen, Träger drücken o.ä. "genossen" werden. Abschalten des Relais für mehrere Monate hat nichts gebracht, heute passiert eigentlich nichts mehr auf dem Relais, falls ein QSO pro Tag geführt wird, ist das schon viel, ansonsten NDR ... norddeutsches Rauschen, selbst digital auf DM0SL. Andere Relais krieg ich nicht rein wg. Standort. Kurzwelle ist ein anderer Schnack, wobei schacken jenseits des 5/9 ist ja auch eher selten, wobei DX halt noch Spass macht.


    Dass am 1. Mai das Amateurfunktreffen wg Bombendrohung nur unter Polizeischutz stattfinden konnte, sei nur am Rande erwähnt.


    Behinderte OM`s sind massiv gemobbed worden, sogar so massiv dass sie umgezogen sind. Perverser geht es fast nicht mehr.


    Der DARC macht eher eine sehr schlechte Figur in dem ganzen Spiel, denn diverse interne Machtkämpfchen machen den ganzen Quatsch nur noch schlimmer.


    Früher dachte ich, dass die Menschen mit Lizenz Spass an Technik haben, dass gegenseitige Hilfe üblich ist ... heute muss ich feststellen, dass mit wenigen Ausnahmen, wie dieses Forum, es irgendwie eher ein Zusammenschluss sozialer Inkompetenz ist. Es macht mir einfach keinen Spass mehr, die DARC Mitgliedschaft werde ich jetzt aufgeben, weil, was soll das.


    Vielleicht geht es anderen ähnlich und es gibt irgendwelche Möglichkeiten damit besser umzugehen, mir fällt nichts mehr ein. Höre gerne


    Gruß

    Peter

  • Hallo om

    Auch hir in Hamburg ist es nicht anders . Der Amateurfunk wird zum CB Funk

    ich denke die Bnetz reibt sich die Hände können sie bald viele neue Frequenzen Verkaufen

    wenn der Amateurfunk kaput ist .Auch ein grund warum man störer nicht aushebt abwarten ist die divise der BnetzA und wenn du dich einsetzt wirst du und deine Famile gemobbt

    Willkommen in meine Welt

    ich bin voll mit dir

    55 73 Stefan DO7STL

  • Moin,

    wenn man sich von den Relais und einigen Dauerrunden auf 80m fernhält, macht Amateurfunk noch viel Spaß. Es gibt immer wieder nette Gespräche auf den Kurzwellenbändern.

    Auch treffe ich dort immer wieder hilfsbereite Oms von denen ich etwas lernen kann. Ich habe auch einige Jahre ausgesetzt, und bin dann vor etwa 8 jahren wieder mit sebstgebastelten Geräten angefangen. Seit den ersten Erfolgserlebnissen mit selbstgebauten Geräten, steht mein TS2000 nur rum. Das Erleben und Benutzen von selbstgebauten Geräten ist für mich Amateurfunk. Fertige Geräte möchte ich nicht einmal geschenkt haben und würde die sofort wieder verkaufen.


    Ich bin kein gelernter Elektroniker, aber mit Hilfe von Fachliteratur und vor allen von tollen Bausätzen ist mir auch als Hobbybastler einiges gelungen. Mit einer gekauften Kiste QSO machen und QSL Karten sammeln....... Dann hätte ich das Hobby vor 40 Jahren gleich wieder gelassen.


    Das Hobby läßt aber für jeden einen großen Spielraum, man muss sich darin nur finden.

  • "Der DARC" sind immer noch etwas über 30.000 Leute, die wohl kaum alle etwas dafür können, eben so wenig wie die BNetzA, wenn Idioten auf die PTT drücken. Ich kann aus dem Großraum München dazu nicht beipflichten, auch wenn es hier ab und an Deppen gibt, die ihre Intelligenz per Relais kund tun. Die werden entweder ausgepeilt oder nicht einmal mißachtet. Ohne Publikum ist schnell wieder Ruhe.

    Ansonsten: ich bin jetzt 60Jahre in dem Verein und wenn mich jeder Hahnenkampf von Funktionen aufgeregt hätte, wäre längst ein Herzinfakt fällig gewesen. Was interessiert mich denn ein Gekaspere in Hintertupfingen, solange ich basteln und funken kann. Die Kampfhähne sind über kurz oder lang nicht mehr in Ämtern, weil sie sich selber aufreiben. Es gibt immer genug Freunde und Kontakte im Verein, um drin zu bleiben. Ein Austritt ändert Null, lieber mal mitmachen und jemanden kneifen, der mißfällt.


    Mir macht Amateurfunk immer noch Spaß, auch wenn mein Aktivitäten etwas ruhiger werden.

    73 Peter

  • Moin,


    das Problem ist, dass mittlerweile wohl weniger als die Haelfte der Funkamateure organisiert sind. Deswegen ist ein Austreten aus dem DARC eher kontraproduktiv. Akt. Beispiel ist der Vorstoss eines grossen Ruestungskonzerns aus Frankreich, die gerne das 2m Band haetten, um ihre Drohnen zu steuern - der DARC hatte berichtet und war ueber den RTA der erste Verband, der Einspruch erhoben hat. Ende August wird durch die CEPT Vorbereitungsgruppe entschieden, ob der Antrag zur Weltradiokonferenz kommt. Wenn der durchgeht, koennen wir uns vom 2m Band verabschieden. Wenn ich jetzt polemisch waere, wuerde ich schreiben, dass da eine Menge Geld drin steckt und das deswegen kommen wird. Aber ich bin ja nicht polemisch ;-)


    Zu den Relais: Ganz ehrlich, Relaisfunk ist tot, da nuetzt auch der digitale Kram nichts. Funktionieren tut es sowieso nicht richtig. Ich hatte jetzt 2 oder 3x seit langer Zeit wieder versucht, den sonntaeglichen Rundspruch zu hoeren. Meine Guete, staendig Abbrueche, Aussetzer, Relaisdurchsagen mitten im Text und dann auch noch lauter - das macht doch kein Spass mehr, so habe ich den Relaisfunk gaenzlich abgehakt.


    Ich denke, das 70cm Band wird als naechstes dran glauben - LoRaWan wird auch immer mehr. Das IoT fordert seinen Tribut. Bei dem Boom der Funkanwendungen kann ich mir schlecht vorstellen, dass wir die noch hoeheren Frequenzen auf Dauer behalten werden.


    Auf der Kurzwelle fuehrt FT8 die Beliebtheitsskala der Sendearten ganz klar an. Was anders als 5/9 QSO findet man fast nur noch auf und im Umfeld der QRP/FISTS/SKCC Frequenzen, wo es auch mal mehr als ein 599 QSO gibt.


    Irgendwann wird man seitens der Behoerden auch bemerken, dass die Frequenzen nicht mehr im Sinne des Amateurfunkgesetzes genutzt werden, denn bei den meisten Funkamateuren gibt es das technisch-experimentelle nicht mehr, da wird nur gekauft, moeglichst teuer, moeglichst viel. Ausser zu den Contests werden die Geraete gar nicht mehr eingeschaltet und bei manchen Fotos der Shacks frage ich mich, warum man 3-4 24" Displays, ein Rhode Micro, ein Behringer Stack und eine 3kW Endstufe in DL benoetigt, die das mehrfache des kleineren 1kW Modells kostet.


    Alles in allem, es macht aber doch noch Spass, wenn man mit einer handvoll Transistoren und der Energie einer Taschenlampe das andere Ende der Welt erreicht und im richtigen OV macht auch die Geselligkeit unter gleichgesinnten Spass.


    73, Tom

  • Moin Mario,

    Unser Hobby ist sowas von Umfangreich, es gibt mehr "Spielwiesen" wie Freizeit!

    Naja, dafuer muesste man sich fuer alle Spielwiesen interessieren! Ich tue das z.B. nicht - mich interessiert kein Sat, kein EME, kein Meterorscatter - vielleicht sollte ich es anders herum schreiben, ist kuerzer - mich interessiert nur die analoge Elektronik fuer Frequenzen unter 50 MHz. Und da bleibt noch eine Menge Freizeit ueber ;-)


    73, Tom

  • Jeder soll nach seiner Fasson selig werden!


    Siehste ja Tom, die analoge Elektronik ist ein soooo weitessss Thema. Das meine ich damit.

    Ich mag Contesten, für QRQ üben, gute TX/RX Antennen für meinen geringes Grundstück testen,... ,... ,....


    Jeder soll das machen woran er Spaß hat, wenn er dann noch Gleichgesinnte trifft, hat man noch viel mehr Spaß!


    Nicht ärgern lassen, und sich den Spaß nicht verderben lassen.


    Dieses Forum ist das beste Beispiel dafür! Hier findet man alles, wie im richtigen Leben auch :-)


    73, Mario

  • Hallo,

    mir macht es noch immer Spaß. Seit meinen 15. Lebensjahr bin ich dabei und etwas später im DARC eingetreten. Die Probleme mit NDR, Relaisfunk und 599-qso auf KW nerven mich auch. Es liegt aber an uns, ruft mehr cq und macht ein richtiges qso, YL/OM die nur 59 geben ruft nicht an! Mir macht außerdem die einfache analoge Bastelei viel Freude. Mit Bausätzen habe ich viel Spaß und Erfolg. So alt kann ich gar nicht werden um die Freude am AFU zu verlieren, hi

    vy 72 de Bruno

  • Das ist wie mit der Brille. Gerade geputzt schon wieder Staub drauf. Leute macht in Euren Moeglichkeiten mit und es leuft.:thumbsup::thumbup:

    72 de DH1BAY Die meisten Probleme der Menschheit liegen zwischen den Ohren(HST).