RGO ONE Transceiver

  • Ok, ich wollte zwar nicht mehr, aber einige der geklauten Clons haben sogar auf dem Gehäuse mCHF stehen, ander werde mit mchf beworben

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Hallo zusammen,


    hmmmm, das Gehäuse sieht cool aus. Ich überlege gerade, eines zu kaufen und einen "old-style" Transceiver darin einzubauen. Denn mit "SDR" habe ich es nicht so. Danke für den Tipp!


    73 de Peter

  • Besten Dank an Frank für die erhellenden Nebenaussendungen. Ich kannte das Original zum Plagiat nicht. Die von mir betrachteten Offerten waren nicht mit mcHF gekennzeichnet. Was da läuft, ist echt frech.

    Und wissentlich den clone zu kaufen und sich dann supporten lassen zu wollen: da muß man morgens nach dem Duschen ordentlich Teflon-Creme auftragen.....


    Der Xiegu X1M war aber kein clone von xyz ??


    Egal, es gibt eh kein neues China - Radio hier.


    btt.: der RGO ONE wäre für unterwegs nicht so mein Format.


    Dank für alle Infos! 73! Jochen

  • Moin,


    Hallo Frank, den mcHF kannte ich gar nicht.


    2015/2016 habe ich mir einen "mcHF" aufgebaut. Seinerzeit ein Teile-Kit von M0NKA.


    Es war für mich in erster Linie ein sehr schönes Bastelprojekt in SMD-Technik. Alles ohne nennenswerte Probleme handgelötet. Von der Anzahl der Bauteile her fast identisch mit meinem K1 (4-Band, ATU). Vom Aufbau her in SMD-Technik aber eher einfacher.


    In unserem OV haben einige das Gerät damals ebenfalls aufgebaut. Das Gehäuse hat dann ein OM aus unserem OV entworfen und sammelbestellt. Letztendlich wurde der mcHF aber verkauft, da ich mich als "Analogfunker" mit der SDR-Technik nicht so anfreunden kann. Zudem war das Teil für CW nur bescheiden zu gebrauchen.


    Für die SMD-Bastler hier einige Bilder zur Anregung.


           


         



    Wenn einer Lust bekommen hat, für Fragen und Infos zum aktuellen Stand des Projektes bitte an das Forum des OV-Sulingen wenden.

    mcHF Forum (I40)


    Ansonsten mal (wieder) einen SMD-Bausatz der DL-QRP-AG aufbauen!


    73, Wolfgang

    DL2KI

    DARC: DOK K08 • DL-QRP-AG: #3247 • G-QRPC: #13541 • AGCW-DL: #3944 • HSC: #1970

  • Hallo Tom,


    das Teil hatte damals den Entwicklungsstand "0.4". Schau Dir mal die Modifikationsliste dazu an, die schon mal einen Einblick in die Problematik gibt (mcHF - Modifikationen und Erweiterungen) oder die Forenbeiträge aus der Zeit 2015, 2016, wo Du eine Vielzahl von Diskussionsbeiträgen zu dem Konzept findest. Aus meiner Sicht letztendlich ein funktionsfähiger "Experimental-Transceiver".


    Nicht umsonst ist ja auch die Hardwarentwicklung im OV I40 weiter gegangen.


    CW mit flüssigem Tempo fühlte sich einfach nicht gut an. Mir war letztlich auch der Aufwand für die Beschäftigung mit dem Gerät zu hoch. Man muss halt Interesse an der SDR-Technik, Softwareentwicklung und Teilnahme an einem Experimentalprojekt haben. Abhalten von dem Aufbau des Transsceivers will ich jedoch ausdrücklich niemanden.


    Wie das mit der aktuellen Hard- und Software aussieht, kann ich nicht sagen. Du kannst ja mal im mcHF-Forum fragen, wer das Gerät tatsächlich für CW benutzt und bei dem Telegrafisten dann mal konkret nachfragen. Also nicht einen OM, der einen OM kennt, der schon mal CW gemacht hat ;-).


    Ansonsten denke ich mal, das für alle Interessierte das "mcHF-Forum" erste Wahl ist, da man dort unter gleich Interessierten aktuelle Infos bekommt.


    Mein Beitrag hier war an sich nur dazu gedacht, das Gerät mal von Innen zu zeigen, falls sich jemand dafür Interessiert. Vielleicht wird ja auch jemand angeregt, mal ein anderes SMD-Projekt zu beginnen. Leider sind die Vorbehalte vieler Bastler gegenüber der SMD-Technik aber zu hoch.



    73, Wolfgang

    DL2KI

    DARC: DOK K08 • DL-QRP-AG: #3247 • G-QRPC: #13541 • AGCW-DL: #3944 • HSC: #1970

  • Wolfgang

    ich habe ebenfalls einen µcHF und im OV wurde viele davon gebaut.

    Ich nutze den ausschliesslich für CW. Ohne Probleme Board ist 0.5.

    Vom Besuch des Forum in Sullingen kann ich nur für live Fragen nur d-r-i-n-g-e-n-d(!) abraten, insbesondere solche an DF8OE. Und den Rest dbzgl. schenke ich mir aus Takt und Anstand.

    72 de Raimund DL1EGR

  • Hallo,

    das M0NKA Projekt finde ich spannend. Meinen K2 habe ich seit ewigen Zeiten (Seriennummer 809) und einen K1 auch. Wie ist es mit dem Aufwand beim Zusammenbau, ähnlich wie beim K2? Nach meinem Verständnis sind die SMD Bauteile bei dem Bausatz bestückt bzw. gibt es den Bausatz mit bestückten Platinen.

    Vy 73 de

    Rolf, DL8BAG