DL4HYF-Counter läuft nicht an Miss Mosquita

Bitte beachten!
In der Woche vom 15. -21.07.2024 wird das Forum mehrmals für kurze Zeit in den Wartungsmode geschaltet
und zeitweise auch gar nicht erreichbar sein.
Grund sind Wartungsarbeiten am Server in Vorbereitung der Installation der neuen Forensoftware.
Wir bemühen uns, die Zeiten der Nichterreichbarkeit so kurz wie möglich zu halten.

Danke für Euer Verständnis
  • Hallo, ich habe meine Miss Mosquita für 40 m endlich fertig. Ich habe auch das DL4HYF-Modul. Dieses will aber einfach nichts anzeigen. Angeschlossen am heißen Ende von R15 wird immer nur 0 angezeigt. Nehme ich einen Frequenzgenerator, dann benötige ich einen gewissen Pegel um die Frequenz anzeigen zu lassen. Der Zähler läuft also. Ich habe einen zweiten Zähler vom DARC-Verlag. Der ist ja so ähnlich und zeigt die gleichen Eigenschaften. Also die Empfindlichkeit des DL4HYF-Counter muss größer werden.
    Any hints?
    73, Holger DL9HDA

    Edited once, last by dl9hda ().

  • Hallo Holger,
    ich habe meine Mosquita mit dem selben Zähler veredelt.
    Das hat auch auf Abhieb funktioniert. Kannst du den Pegel
    an R15 messen? Bei mir waren es etwas über 500mVss.


    73 de Bernd
    DF7LX

  • Moin Bernd,



    672 mVss. Wenn ich die an meinem Funktionsgenerator einstelle, also 2 MHz mit 672 mVss, dann zeigt der Frequenzzähler auch nichts an.
    73, Holger

  • Na das sollte reichen. Dann vermute ich mal ins blaue
    das der Eingangsfet des Zählers (BF246) der Übeltäter ist.
    Ich würde als erstes den HF Pegel durch den Zähler verfolgen.
    Ich könnte morgen mal messen welcher Pegel bei mir hinter
    dem BF246 anliegt.


    Bernd

  • Moin, warum auch immer sitzt da kein BF246A sondern ein BF245C. Muss erst mal BF246A besorgen.
    73, Holger

  • Sooooo, nun löpt das Teil. Ich fragte mich, wieso ein BF245C bei dieser banalen Geschichte nicht laufen sollte. Der BF245 hat exakt das gleiche PinOut wie der eigentlich vorgesehene BF246. Aaaaber: Der Aufdruck auf der Platine für den Transistor ist definitiv falsch. Die Pins müssen getauscht werden, da Gate nicht in der Mitte ist. Dummerweise war bei mir auch noch der BG311 abgeraucht. Da habe ich einen 2N3904 reingelötet. Nun läuft der Zähler wenigstens erst einmal.
    73, Holger DL9HDA

  • Hallo Holger,


    schön das du es hinbekommen hast. Ich hab meine Mosquiita mal aufgeschraubt.
    Eingangspegel ist 540mVss, nach dem BF246A sind es 1,26Vss.


    Viel Spass mit deiner Mosquita.
    73 de Bernd
    DF7LX

  • schön das du es hinbekommen hast. Ich hab meine Mosquiita mal aufgeschraubt.
    Eingangspegel ist 540mVss, nach dem BF246A sind es 1,26Vss.


    Hallo Bernd, vielen Dank für Deine Mühe. Ich warte auf die neuen Transistoren. Dann vergleiche ich mal. Die Mosquita läuft ja ;)
    73, Holger DL9HDA

  • Der BF245 hat exakt das gleiche PinOut wie der eigentlich vorgesehene BF246.
    73, Holger DL9HDA

    Nach meinen Datenblättern nicht, Holger. Einmal Gate in der Mitte, einmal aussen. Das Layout ist für 246. Kann leider die Datenblätter nicht anhängen, das Netz ist hier auf Usedom ne Katastrophe.

    73/2 de Peter, DL2FI
    Proud member of Second Class Operators Club SOC and Flying Pig Zapper #OOO (Certificated Kit Destroyer)

  • Moin Peter, Moin Michael,
    man sieht es ja wohl deutlich. Pin 1 ist Gate und der ist nicht in der Mitte. Habe Datenblätter von ON Semiconductor und Fairchild. Nun denke ich ja mal, dass Ihr da keinen großen Fehler macht. Ist ja auch nicht ganz neu der Zähler.


    Ich habe jetzt weiter gesucht und siehe da: Bei Philips ist der mittlere Pin Gate. Grrrrr. Bei Texas Instruments auch in der Mitte. Auch so bei Siemens.
    Also Zufall.


    73, Holger

  • Moin,


    auweh, innerhalb eines gleichen Transistortyps noch herstellerabhängige Unterscheidungen in den Belegungen.
    Nach Daten könnte ich das ja noch irgendwie nachvollziehen.
    Aber nach Anschlüssen ist mir auch noch nicht untergekommen...

    73 Michael, DF2OK.

    ~ AFU seit 1975 ~ DARC ~ G-QRP-Club ~ DL-QRP-AG GM ~ AGCW ~ FISTS ~ QRPARCI ~ SKCC ~ QRZ.COM ~

    "Lege keinen Wert auf diejenigen, die dich nicht zu schätzen wissen."

  • Moin, ich habe heute neue BF246A bekommen. Mittels Testgerät gemessen. Gate ist in der Mitte ;) Eingebaut und läuft.
    Da ist übrigens ein F aufgedruckt ...
    73, Holger DL9HDA

  • Da ist übrigens ein F aufgedruckt ..



    Wenn es dieses F ist https://www.picclickimg.com/d/…-Rf-Jfet-Fairchild-On.jpg
    dann ist er von dem Traditions-Hersteller Fairchild ( jetzt übernommen von ONSemiconductor). https://www.mouser.com/ds/2/149/BF246A-888691.pdf


    Nach meinen Erfahrungen in Qualität und Datenhaltigkeit die Besten, wenn es sich um Originale handelt.


    Dumm nur, dass man es im Reich der Mitte auf Dschunke 7 auch hervorragend versteht, ein fast identisch aussehendes Fairchild-F aufzustempeln. Besonders die abgekündigten J310 gibt es als China-Fakes mit schönem Fairchild F, ober ohne die Daten zu halten.




    73Günter

    "For every complex problem there is an answer that is clear, simple, and wrong" (H.L. Mencken)

  • Moin, es ist dieses "f". Den Brüdern aus dem Reich der Mitte kann man nicht trauen. Zumindest läuft nun alles. Meine Mosquita lässt sich von 6997,5 bis 7048,0 KHz durchstimmen. Zumindest ungefähr, denn eine Temperaturabhängigkeit ist natürlich vorhanden. Dem Frequenzzähler habe ich ein Offst von +4913,6 KHz verpasst. Mit meinem KX3 passen die Frequenzen bei ca. 20°C +/- 0,1 KHz.


    73, Holger DL9HDA